United States
Fort Dearborn Addition

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.

84 travelers at this place:

  • Day187

    Chicago

    April 23, 2019 in the United States ⋅ ☁️ 9 °C

    Mit dem Zug von dem frühlingshaft blühenden Washinton nach dem noch kahlen Chicago d.h. fahrplanmässig knapp 17 Stunden Zugfahrt plus 90 Minuten Verspätung.
    Es ist eine interessante Stadt: Natürlich die Architektur und ausserdem gute Museen. Erstaunlich, wie viele europäische Künstler in den amerikanischen Museen hängen. Auch Hodler und Böcklin haben den Weg nach Chicago gefunden. Ausserdem gibt es 3 Quartiere, in denen man viele Murals findet.
    Meine letzte Station auf der Reise ist New York. Wieder mit dem Zug.
    Read more

  • Day157

    Boston & Chicago

    September 10, 2019 in the United States ⋅ ⛅ 28 °C

    In Boston und Chicago waren wir jeweils zwei Nächte und haben zum Abschluss der USA nochmal zwei schöne Städte gesehen.
    In Boston sind wir dem Freedom Trail gefolgt, einem Spazierweg durch die Stadt, der an allen wichtigen Gebäuden und historischen Ecken entlang führt. Zum Beispiel gibt es hier alte Friedhöfe und Kirchen aus der Gründungszeit und die USS Constitution aus dem Unabhängigkeits Krieg.
    Nach Chicago sind wir dann unsere letzte und längste Zugfahrt (20 Stunden) über nacht gefahren. Am ersten Abend haben wir meinen anderen Austausschüler und seine Freundin getroffen, die in der Nähe von Chicago studieren und es war sehr schön ihn wieder zu sehen. Am nächsten Tag haben wir dann den Millenial Park mit der bekannten Skulptur "the bean", den Navy Pier und die Michigan Avenue erkundet. An unserem letzten Tag, weil unser Flug erst um 7 Uhr abends war, haben wir noch entspannt an einem (künstlichen) Strand am Lake Michigan ein bisschen Zeit totgeschlagen.
    Read more

  • Day1

    Day 1 - Back in the USA

    April 22, 2019 in the United States ⋅ 🌧 18 °C

    Oh Great - Apparently we can order drinks from the comfort of our aircraft seat by swiping a credit card into the bottom of the tv screen in front of you. Suddenly Jackie has turned from computer technophobe to tech savvy in an instant. 2 small bottles of red wine just $14 - bargain.

    The windows on the Norwegian Air Dreamliner are 65% bigger than conventional aircraft windows, which afforded us great views of the icy tundra of Quebec, Canada, then Lake Michigan & Chicago below.

    After 8 hours our Flight DI1715 landed at O’Hare International Airport, Chicago at 1820 hours Central Time Zone. The captain announced that the outside temperature was a positively balmy 26 degrees. Looks like we will be carrying our puffa jackets!

    Immigration & Customs was painless, then we took a shuttle bus from Terminal 3 to Terminal 2 to catch a CTA Train into Chicago city centre.

    My extensive research told us that we need a CTA 3 Day Ventra Ticket that would would give us unlimited Train & Bus use around Chicago. These tickets could be bought from vending machines at the airport for $20 each.

    Having located said vending machine, we tapped in our requirements, then attempted to pay. Every payment card, credit card & debit card was rejected. Brilliant, we would have to pay cash then. Jackie dug deep into her rucksack to retrieve her purse, then pulled out a wad of US dollars that she had obviously been practicing origami with. They were creased & folded in all directions.

    Jackie tried to stuff the crumpled dollars into the machine, but funnily enough it kept rejecting them. I hurriedly tried to straighten them out as the machine repeatedly kept asking us if we wanted to abort the transaction as we were taking too long. After about 20 attempts, we eventually got 4 $10 dollar bills to be accepted & the vending machine spat out out tickets.

    More stressed that we should have been, we boarded the CTA Train on the Blue Line to Chicago city centre. After 19 stops & 1 change, we alighted at ‘Chicago’ the nearest stop to our hotel.

    We carried our rucksacks, well Jackie dragged hers, the short distance to our hotel, the Warwick Allerton Chicago. Nice ‘Executive King Room’, we dumped our luggage, then headed out for some much needed refreshment.

    We headed alone the Magnificent Mile & very quickly came across the Labriola Ristorante & Café which appeared to suit our requirements. We sat at the bar (when in Rome) & consumed a couple of pints of a local beer - Half Acre Pony Pilsner. The problem with sitting at the bar is people can sit next to you & some old boy did just that. He tried to engage me in conversation, but I wasn’t really in the mood for it.

    Chicago is well known for it’s Deep Dish Pizzas. Neither of us likes thick pizzas, but luckily for us Labriola claims to be the best in Chicago! So, (when in Rome) we ordered a 12” Danny’s Special Deep Dish Pizza, which contained Russo Sausage, mushrooms, green peppers & onions, as well as a large vat of mozzarella cheese.

    We managed about a quarter of it between us, then the very pleasant barmaid boxed up the rest for us to take home. We tried to find a homeless person, but couldn’t, so we chucked it in a bin.

    By 2300 hours we were back at the hotel, where we crashed out.

    Song of the Day - Back in the USA by MC5
    Read more

  • Day3

    Tag 1. in Chicago

    April 29, 2019 in the United States ⋅ 🌧 7 °C

    Leider startete unser Tag ziemlich regnerisch... Trotzdem wollten wir gerne die Gegend zu Fuß erkunden und machten uns inkl. geliehenen Regenschirmen vom Hotel auf zum "Art Institute of Chicago". Dort angekommen erwartete uns Mal wieder eine lange Schlange von Menschen.. (als wir in Chicago gelandet sind, mussten wir auch bestimmt 30min in einer Schlange warten, um überhaupt einreisen zu können..) Die Bilder geben euch einen kleinen Eindruck in dieses echt tolle Museum. Nach unzähligen Monets, Picassos und Warhols hörte es dann auch endlich auf zu regnen und wir machten uns auf den Weg zu "Portillos Hot Dogs", wo es angeblich die besten HotDogs der Stadt gibt. Von den Pommes mit dem flüssigen Käse Mal ganz abgesehen, waren die HotDogs auch wahnsinnig lecker. Nach dieser kleinen Stärkung statteten wir dem "Navy Pier" auch einen Besuch ab und schlenderten ein bisschen am Fluss entlang. Nach 9 Stunden auf den Beinen und kaum Pausen, waren wir froh, wieder am Hotel angekommen zu sein.Read more

  • Day5

    Eating

    December 8, 2017 in the United States ⋅ ☀️ 1 °C

    Da kam doch die Frage, was hast du denn eigentlich leckeres gegessen? Oder wovon ernährt sich Frau hier überhaupt auf diesem Trip.
    Eins vorweg, mit dem entsprechenden Kleingeld in der Tasche verhungert in so einer Metropole niemand. Das Preisniveau ist ein anderes als zu Hause, das habt ihr ja sicher schon auf dem Foto mit der falschen „Thüringer Bratwurst“ gesehen, 7$ für ne BoWo mit Brötchen und Senf, das sind 5,95€ Stand heute.
    Zum Frühstücken war ich, außer an dem Morgen, als ich im Nutella Café war, immer in der Corner Bakery, das ist eine Café-Kette hier und man findet sie an jeder (Achtung Wortspiel) Ecke. Dort gibt es alles was das Frühstücksherz begehrt. Pancake, Omelett, Joghurt, frische Früchte...und auch vom Ambiente sind die ganz nett. Tagsüber habe ich meine Wegzehrung im Supermarkt gekauft. Ich hatte einfach nur Apfel/ Banane und ein paar Nüßchen und Wasser dabei. Natürlich habe ich mir am Nachmittag auch mal ein süßes Teilchen in Form von Cheesecake (das können die einfach) gegönnt. Am Abend war ich einmal Deep Dish Pizza bei Giordano‘s, soll die Beste sein, habe aber keinen Vergleich, essen. Bei Panera Bread lecker Suppe essen und gestern hab ich mir ein richtig gutes Stück Fleisch gegönnt. Über den Preis wollen wir nicht reden, es war sehr, sehr gut. Da waren die Beilagen aus Süßkartoffelfritten und Brokkoli fast Nebensache.Chicago ist bekannt für sehr gute Restaurants, auch der gehobenen Küche.
    (So viele Fotos vom Essen gibt es nicht 🤔)
    Read more

  • Day308

    Mafia-Stadt

    August 16, 2016 in the United States ⋅ ⛅ 27 °C

    Nach NYC sind wir mit dem Bus über 17h in die nächste Stadt gefahren. Die Stadt von El Capone, dem Mafia-Boss schlechthin. Heute erinnert allerdings nicht mehr viel daran.
    So sind wir mal wieder durch die Stadt und haben alles zu Fuß erforscht. So waren wir unter anderem auf der Malificent Mile, beim Trump Tower, beim Theater und auf dem John Hancock Center und haben uns alles von Oben angeschaut. Und weil es in Chicago die besten Pizzen Amerikas geben soll, haben wir eine typische Deep Dish Pizza gegessen ... ich sag nur, die ist komplett anders als bei uns. Bei Gelegenheit werd ich die mal nachbacken und dann jeder von Interesse mal kosten kommen. ;)Read more

  • Day3

    Chicago Cultural Centre

    May 27, 2019 in the United States ⋅ ⛅ 19 °C

    Amazing Tiffany glass dome, the centre was originally a library. Imagine going to choose your books there! It burnt down in the great fire, and Queen Victoria donates books when it was rebuilt.

    And, Tony had stuff to read while we were there!!

  • Day65

    Chicago

    August 27, 2019 in the United States ⋅ ⛅ 24 °C

    Meine erste größere Reise in den USA ging nach Chicago im Bundesstaat Illinois. Von New York fliegt man ca. 2 Stunden in die Metropole, die direkt am Lake Michigan liegt. Dieser See ist allerdings so groß, dass er einem eher wie ein Meer vorkommt!
    Diesmal bin ich alleine verreist und habe in Downtown Chicago in einem 8-Bett-Hostel-Zimmer gewohnt (es war ruhiger als ich erwartet hatte).
    Insgesamt hatte ich 5 Tage Chicago zu erkunden und konnte mir eine Menge Sehenswürdigkeiten der Stadt anschauen, die insbesondere für ihre vielen Hochhäuser bekannt ist. Wer sich für die Geschichte, Architektur und Bedeutung der Metropolregion interessiert findet auf Wikipedia einen guten Überblick: https://de.m.wikipedia.org/wiki/Chicago
    Read more

  • Day70

    What to eat in Chicago:

    September 1, 2019 in the United States ⋅ 🌧 21 °C

    Egal wohin man reist, es gibt immer typische Gerichte, die man probieren sollte!
    In Chicago gibt es zum Beispiel eine spezielle “deep dish” Pizza, die ein bisschen aussieht wie ein Kuchen. Wichtig sind dabei viel Käse und darüber eine dicke Schicht Tomatensoße. 🧀🍅
    ( Pizza habe ich übrigens an 3 von 5 Tagen gegessen 😂 )
    Ebenfalls typisch: ein Chicago Style Hot Dog mit Senf, Zwiebel, Gurkenrelish, Dillgurke, Tomaten und Chili. 🌭🥒🌶
    Sandwiches isst man in Chicago entweder bei Potbelly oder Jimmy John’s, zwei Fast Food Ketten, die beide in Chicago gegründet wurden. 🥪
    Chicago Popcorn gibt es bei Garrett. Der angeblich beliebteste Mix ist Karamell- und Käse- Popcorn... ich fand diese Kombination aber ein bisschen zu verrückt. 🍿
    Außerdem gibt es in Chicago das erste Nutella Cafe in den USA!!! 🌰🍫
    Read more

You might also know this place by the following names:

Fort Dearborn Addition

Join us:

FindPenguins for iOS FindPenguins for Android

Sign up now