United States
Hale‘iwa

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.
Travelers at this place
    • Day 30

      Lokoea Farm 🍋🍊

      September 30, 2022 in the United States ⋅ ☀️ 27 °C

      🇩🇪 Dank des tropischen Klimas könnten hier auf Hawaii grundsätzlich sehr viele verschiedene exotische Früchte angepflanzt werden, leider wird dieses Potential nur in geringem Mass genutzt (denn Hawaii importiert 95%!! ihrer Lebensmittel, sogar Kokosnüsse, Ananas, Mangos und Avocados!). Nichtdestotrotz haben wir eine kleine Farm in Haleiwa gefunden und besucht, welche verschiedene Früchte anbaut. Dabei haben wir über verschiedene Sachen gestaunt:
      - Die Besitzerin (in zweiter Generation) lebt nach dem Try&Error-Prinzip wie auch nach Learning by Doing. Gemäss ihrer Aussage gelten viele Regeln aus Lehrbüchern oder die in anderen Ländern funktionieren, in Hawaii nicht (z.B. welche Bäume wann blühen bzw. Früchte tragen usw.). Entsprechend ist viel Beobachtung und Erfahrung gefragt.
      - Zitrusfrüchte sind für sie aktuell am lukrativsten, da sie eher pflegeleicht sind, mengenmässig einen guten Ertrag bringen und gleichzeitig zu einem guten Preis verkauft werden können.
      - Ein kleiner Teil der Farm ist sozusagen ein "Pilotprojekt", wobei experimentiert wird, welche Pflanzen/Bäume sich für die Zucht in Hawaii eigenen mit dem Ziel mehr auf Hawaii selbst anzupflanzen und weniger importieren zu müssen. Dabei handelt es um ein staatlich finanziertes Projekt, bei dem die zu importierenden Pflanzen/Samen/Bäume erst in eine Quarantäne müssen. Diese Quarantänephase erfolgt um zu verhindern, dass die neu einzuführenden Pflanzen dem örtlichem Ökosystem schaden indem Schädlinge mitimportiert werden. Ist die Quarantäne überstanden, so kann die Farm diese Bäume pflanzen und in den kommenden Monaten/Jahre deren Entwicklung prüfen. Alles mit dem Ziel zu definieren, ob eine gewisse Pflanze auf Hawaii gezüchtet werden sollte oder nicht.
      - Verschiedene Bäume/Früchte haben wir zum ersten mal gehöhrt 😅😅

      Womöglich erkennt ihr ein Teil der Früchte auf den Fotos, hier sonst eine kleine Legende (natürlich gab es auf der Farm noch weitere Arten, alle konnten wir uns aber nicht merken 😅):
      - Foto 1: ein junger Orangenbaum (ja, z.T. haben sie einen grünen "touch", aber man kann sie bereits essen)
      - Foto 2: vier Papaya Jungpflanzen. Eine Papayapflanze kann männlich (produziert eine Blüte, aber keine Frucht), weiblich (braucht eine männliche Pflanze damit die Blüten befruchtet werden) oder hermaphrodit (da die Pflanze sowohl männliche wie auch weibliche Chrakteristiken aufweist, kann diese selbstständig Früchte tragen) sein. Da man im Voraus nicht definieren kann, welche Pflanze sich wie entwickeln wird (männlich, weiblich oder hermaphrodit), werden i.d.R. mehrere Pflanzen nebeneinander gepflanzt und im Anschluss die männlichen und weiblichen Pflanzen aussortiert.
      - Foto 3: Apfelbananen (die Blüte unter den Bananen haben wir ganz speziell gefunden).
      - Foto 4: *Name vergessen*. Jedoch witzig: der Inhalt der Früchte erinnert an einer Art Marmelade.
      - Foto 5: verschiedene Arten von Mangopflanzen.
      - Foto 6 & 7: Kaffepflanze.
      - Foto 8: Cacaobaum.
      - Foto 9: Zitronenbaum.
      - Foto 10: Macadamianussbaum.
      - Foto 11: unser Früchteteller am Ende der Führung: verschiedene Orangen, Passionsfrucht, Mango, Drachenfrucht, Guava, Grapefruit und und und. Und ja, die Frühte haben so gut geschmeckt wie sie aussehen 😍😍

      🇮🇹 Grazie al clima tropicale, qui alle Hawaii si potrebbero coltivare molti frutti esotici, ma purtroppo questo potenziale viene sfruttato solo in piccola parte (perché le Hawaii importano il 95%!! dei loro alimenti, tr ai uluali anche noci di cocco, ananas, mango e avocado). Tuttavia, abbiamo trovato e visitato una piccola fattoria a Haleiwa, che coltiva vari tipi di frutta. Durante il tour, ci siamo meravigliati di varie cose:
      - Laproprietaria (in seconda generazione) vive secondo il principio Try&Error e Learning by Doing. Secondo lei, molte regole dei libri di testo o che funzionano in altri paesi non sono valide alle Hawaii (ad esempio, quali alberi fioriscono o danno frutti quando, ecc.) Di conseguenza, è necessaria molta osservazione ed esperienza.
      - Gli agrumi sono attualmente i più redditizi per loro, in quanto sono piuttosto facili da curare, producono una buona resa in termini di quantità e possono essere venduti a un buon prezzo.
      - Una piccola parte della coltivazione di questa fattoria è un "progetto pilota", per così dire, che sperimenta quali piante/alberi sono adatti alla coltivazione nelle Hawaii, con l'obiettivo di coltivare di più nelle Hawaii stesse e di doverne importare di meno. Si tratta di un progetto finanziato dallo Stato in cui le piante/semi/alberi da importare devono prima passare una fase di quarantena. Questa fase di quarantena serve a evitare che le piante appena importate possano danneggiare l'ecosistema locale importando parassiti. Una volta terminata la quarantena, l'azienda agricola può piantare questi alberi e verificarne lo sviluppo nei mesi/anni successivi. Il tutto con l'obiettivo di definire se una certa pianta debba essere coltivata o meno alle Hawaii.
      - Nella fattoria vengono coltivati vari alberi/frutti che abbiamo sentito per la prima volta 😅😅😅😅

      Potreste riconoscere alcuni dei frutti/alberi nelle foto, altrimenti ecco una piccola leggenda (naturalmente c'erano anche altre specie nella fattoria, ma non potevamo ricordarle tutte 😅):
      - Foto 1: un giovane albero di arance (sì, alcune hanno un "tocco" verde, ma si possono già mangiare).
      - Foto 2: quattro piantine di papaya. Una pianta di papaya può essere maschio (produce un fiore ma non un frutto), femmina (ha bisogno di una pianta maschio per fecondare i fiori) o ermafrodita (poiché la pianta ha caratteristiche sia maschili che femminili, può fruttificare da sola). Poiché non è possibile definire in anticipo quale pianta si svilupperà in un determinato modo (maschio, femmina o ermafrodita), di solito si piantano diverse piante una accanto all'altra e poi ci si "sbarazza" delle piante maschili e femminili.
      - Foto 3: Banane mela (abbiamo trovato molto particolare il fiore tra le banane).
      - Foto 4: *nome dimenticato*. Fun fact: il contenuto dei frutti ricorda a una specie di marmellata.
      - Foto 5: diversi tipi di piante di mango.
      - Foto 6 e 7: Pianta di caffè.
      - Foto 8: albero del cacao.
      - Foto 9: albero di limoni.
      - Foto 10: albero di noci macadamia.
      - Foto 11: il nostro piatto di frutta alla fine del tour: diverse arance, frutto della passione, mango, dragon fruit, guava, pompelmo ecc. E sì, i frutti erano sia belli sa vedere che ottimi da assaporare 😍😍😍
      Read more

    • Day 26

      Girls day

      October 11, 2022 in the United States ⋅ ☁️ 27 °C

      Today the girls rented cars to go exploring while the boys had another golf day. We started at Ihop for a pancake breakfast. There was too many and they didn't all fit in my tummy. After some faffing about we left for shark Cove. At shark Cove we snorkelled and saw a turtle!! It swam straight towards me. We then went to a surfer town and looked around. We ate at the food trucks and I had a very yummy falafel sandwich. We then headed back for me to catch my flight. The airport experience was very smooth. We got our rental car and drove to our digs. Jamesy was a but grumpy because there was no dinner.Read more

    • Day 66

      North Shore et Turtle Beach 🐢🇺🇸

      July 18, 2023 in the United States ⋅ 🌬 26 °C

      Pour notre troisième jours ici, nous nous sommes promenés à Haleiwa, où l’ambiance hawaiienne est au rendez-vous 🍹🌴🏄🏼‍♀️🎉

      Puis direction Turtle Beach où 3 tortues nous attendaient 🐢🐢
      La plus grosse pesait 133 kilos 😱
      Read more

    • Day 3

      Macadamia Nut Company

      September 10, 2022 in the United States ⋅ ⛅ 28 °C

      Fair enough: ein Touri Spot. Wer aber Macadamia Nüsse mag, kann hier tolle Produkte kaufen.

      Sowohl den Kaffee als als auch die verschieden gewürzten Nüsse kann man alle probieren. Beim den Preisen sollte man sich auch sicher sein, dass es schmeckt.

      Tische laden zum pausieren ein. Eine frische Kokosnuss kostet 12 Dollar.
      Read more

    • Day 165

      Turtlellini Tuesday

      February 21, 2023 in the United States ⋅ 🌬 22 °C

      Oahu (North Shore)

      Da wir das Surfbrett für 24 Stunden ausgeliehen haben, wachen wir gleich früh auf und machen uns auf in Richtung Pua‘ena Point, um dort wieder surfen zu gehen. Unterwegs halten wir am Laniakea Beach, denn dieser ist bekannt für die zuckersüßen Honus (Meeresschildkröten), die wir unbedingt noch während unserer Zeit in Oahu sehen wollen. Schon am Vortag haben wir erfolglos diesen Strand abgesucht und leider haben wir heute früh auch kein Glück.
      Kurz darauf spazieren wir dem Surfbrett zum Pua‘ena Point, die Wellen hier sind toll allerdings muss man sehr vorsichtig sein, denn man surft über einem Riff, was bei einem unkontrollierten Abgang vom Surfbrett sehr schmerzhaft sein kann. Dieses Riff mögen aber auch die Honus, die hier zum Fressen herkommen. Wir können unseren Augen kaum glauben, wie konnten wir das gestern übersehen!? Hier schmausen mindestens 4 Honus direkt neben dem Strand und hier schauen ihnen lange begeistert zu. Besonders wenn sie ihren Kopf heben, um zu atmen fühlt man sich so in ihren Bann gezogen.
      Nacheinander gehen wir wieder surfen, direkt neben den Honus und Wolf streichelt sogar eine, während er wieder raus paddelt. Diese ruhigen Geschöpfe bringt einfach nichts aus der Fassung und sie versüßen uns wirklich den Tag (genauso wie die Scones die wir noch vom Vortag auf Vorrat gekauft haben). Nach einem langen Surf-Tag geben wir das Brett wieder ab und gönnen uns die wohl größte Acai Bowl der Insel, oh das macht uns glücklich! Anschließend schauen wir wieder den Pro-Surfern bei der Banzai Pipeline zu und lassen den Abend mit Karten spielen und Wein am Sunset Beach ausklingen. Cheers, auf Hawaii 🌺
      Read more

    • Day 3

      Hale‘iwa

      September 10, 2022 in the United States ⋅ ⛅ 28 °C

      Hale‘iwa ist ungefähr eine Stunde Fahrt von Waikiki entfernt. Diese Stadt hat ihren ganz eigenen Charme und bietet viele (Surf)Shops und Boutiquen. Für das Shaved Ice stehen sie auch lange an.

      Selbst der Mc Donalds hat hier die gleiche historische Bauweise. Damit einer der schönsten Mc Donalds die ich je gesehen habe.
      Read more

    • Day 4

      Shark Diving

      October 17, 2019 in the United States ⋅ ⛅ 27 °C

      Endlich!!! Eins meiner persönlichen Highlights unserer Reise stand für den heutigen Tag auf unserem Reiseplan -wir tauchen mit Haien-😀🦈🏄🏻‍♀️
      Pünktlich wie es sich gehörte waren wir im Hafen. Leider galt dies nicht für alle unserer ‚Tauchkollegen’. Darum hieß es erstmal warten... Insgesamt waren wir 12.

      Die Fahrt gestaltete sich für mich etwas holprig, die Wellen wurden höher, unser Boot schwankte immer mehr und mir ging es irgendwann gar nicht mehr so gut 🤢 Als endlich unsere Gruppe dran war und wir ins Wasser konnte, wurde es deutlich besser😀
      Immer 6 von uns stiegen zusammen in den Käfig und wurden dann ins Wasser gelassen. Auf Grund des Wellengangs schaukelte der Käfig gewaltig hin und her, aber beim Anblick der Haie unter uns und direkt neben uns hieß es: Füße und Arme einziehen, sonst sind sie weg 😂🙃 Um uns befanden sich mindestens 15 Galapagoshaie.

      Die Haie wurden durch ein Seil angelockt, an welchem sich Muscheln befanden und ihnen dadurch als Futterquelle dient.
      Read more

    • Day 8

      Hale'iwa Harbor

      December 26, 2023 in the United States ⋅ ☀️ 22 °C

      Ich stehe gerade am kleinen, aber süßen Hafen von Hale'iwa. Ich warte auf die Jungs von One Ocean! Marinebiologen, die Haie und Meerestiere erforschen. Warum stehe ich hier? Naja, ich gehe mit Haien schwimmen. Ohne Käfig....mit kann ja jeder. Also wünscht mir Glück, dass das gut geht 😊🦈🐳🐬Read more

    • Day 38

      North Shore

      October 5, 2023 in the United States ⋅ ⛅ 28 °C

      Aujourd’hui j’ai embarqué mes amis danois pour leur faire découvrir le North Shore, Mon endroit préféré de l’île !
      On s’est levé tôt, et on a pris le bus pendant 2h. On est arrivé en fin de mâtiné dans la ville d’Haleiwa, on s’est baladé dans les magasins de surf, les boutiques souvenirs et les foodtrucks. C’est une ville très différente du sud de l’île qui est très touristique, le nord est beaucoup plus authentique, et comme on s’imagine vraiment une ville de surfeur !
      Le midi, on s’est posé mangé une pizza et j’ai décidé qu’il était grand temps que je goûte ma première pizza hawaiienne, alias pizza à l’ananas ! Ce n’était pas si pire que ça, même si ce n’est pas mon truc préféré.
      On a repris le bus pour aller aux plages de snorkeling ! Mais la météo en avait décidé autrement, avec l’hiver qui approche, les plages calmes habituellement idéales pour observer les poissons tropicales étaient transformées en plages à tsunami et interdiction de se baigner !
      Les vagues atteignaient 6 mètres (en plein hiver, elles vont jusqu’à 10 mètres 😱), et on en a pris plein la vue 😍
      On a quand même trouvé un endroit pour faire du snorkeling, dans une piscine naturelle un peu plus loin, appelée Shark’s Cove 🦈
      J’ai pu voir pleeeeins de trop beaux poissons, et même un Humuhumunukunukuapua’a, le très célèbre poisson hawaïen coloré 😏
      Après être restés une heure et demi dans l’eau, on a repris le chemin vers notre destination finale, la plage de Sunset Beach. Je vous laisse deviner pour quoi elle est célèbre !
      Les vagues étaient énormes et il y’avait pleeeins de surfers expérimentés ! On a vu un des plus beaux couchers de soleil d’Hawaï 😍😍
      Et dès que la nuit est tombée, on a repris le bus pour rentrer à Waikiki 💤💤
      Read more

    • Day 175

      Roadtrip 2.0. - Haleiwa

      January 10 in the United States ⋅ ☀️ 24 °C

      Haleiwa an der North Shore war unser letztes Ziel der Fahrt bevor es die Küste entlang zurück ging.

      Wie auf ganz Oahu findet man auch hier viele Food-Trucks und einen entspannten Vibe.

      Hier haben wir auch das für Hawaii bekannte Shaved-Ice probiert, ein zurechtgeformtes Stück Eis mit Sirup.Read more

    You might also know this place by the following names:

    Hale‘iwa, Hale'iwa

    Join us:

    FindPenguins for iOSFindPenguins for Android