United States
Moquitch Hill

Here you’ll find travel reports about Moquitch Hill. Discover travel destinations in the United States of travelers writing a travel blog on FindPenguins.

12 travelers at this place:

  • Day54

    Sandstein

    May 25 in the United States

    Wir entschuldigen uns, es gibt erneut viele Fotos von farbigen Felsen! :-) Noch haben wir nicht genug davon, auch wenn sich die Szenerie bald ändern wird. Ein persönliches und lang geplantes Highlight stand noch auf dem Programm: Die White Pocket Übernachtungstour. Vor allem für Fotografen ist diese Tour perfekt, da die schönen Lichtverhältnisse bei Sonnenauf- und untergang miterlebt werden können. Normalerweise ist man zu diesen Zeiten bereits wieder weg von dieser herrlichen Kulisse, denn die Anfahrt dauert ca. 2,5 Stunden. Zudem sind die Strassen dahin sehr schwierig zu befahren. 2 Asiaten hatten ihren Miet-SUV im tiefen Sand fest gebuddelt und den „Weg“ blockiert. Unser Guide wusste jedoch was zu tun ist: Etwas Luft aus den Reifen raus und ein paar Männer, welche halfen das Auto anzuschieben. Die ganze Tour war also auch noch etwas Adventure. Abendessen im Dunkeln, gemütliches Sitzen am Lagerfeuer, schlafen im Zelt. Unser Zelt war 2,5m über Boden auf einem Anhänger installiert, auch mal cool. Der logistische Aufwand ist immens: Für unsere 10-köpfige Gruppe musste alles dorthin und wieder zurück gefahren werden, sogar das portable Mini-WC. :-)
    So ging die sehr eindrückliche Woche in der Region um Kanab zu Ende und wir fuhren weiter in den Zion National Park. Die Menschenmassen dort erdrückten uns beinahe, das pure Gegenteil also. Über 3 Millionen Besucher pro Jahr hat der Park bereits. Gute Planung ist daher noch wichtiger damit man nicht nur mit der Herde mitschwimmt… Wir jedenfalls sind nun nach St. George weitergezogen, da das Memorial Day Weekend bevorsteht und GANZ Amerika auf den Beinen ist. Auch da sind die Hotels gut gefüllt, aber wir hoffen, dass die kleineren State Parks in der Region etwas weniger Besucher anziehen. We will see.
    Read more

  • Day63

    Zion Canyon

    August 27, 2015 in the United States

    Nachdem das Wetter etwas schlechter wird, entschließen wir uns nicht noch eine Nacht am Lake Powell zu bleiben und fahren weiter zum Zion National Park. Hier gibt es einen Tunnel, der von solchen Panzern, wie wir einen haben, nicht in beiden Richtungen durchfahren werden kann. Das kostet uns 15 $ extra, da der Tunnel für uns kurz gesperrt werden muss, damit wir in der Mitte fahren können.
    Da es leicht regnet ist im Park so gut wie nichts los und wir können uns entspannt einen Campingplatz raussuchen. Als es später aufklart machen wir noch einen schönen Spaziergang und verbringen den Rest des Tages in der Hängematte.
    Am darauffolgenden Tag ist dann wandern angesagt. Wir machen Vormittags eine Runde zu ein paar Pools und steigen dann Nachmittags Richtung Canyon Kante auf. Im Unterschied zum Grand Canyon sind nämlich alle Campingplätze usw. am Grund des Canyons. Beim letzten Abschnitt des "Angels Landing" (die Wanderung trägt zu Recht diesen Namen) kehren wir allerdings um, da schon das Anfangsstück, das wir noch machen ziemlich happig ist, wir relativ spät dran sind und es beim Abstieg dämmern würde. Man klettert auf einem Grat sehr steil nach oben, der Weg ist nur ab und an durch eine Stahlkette gesichert an der man sich festhalten kann und zu beiden Seiten geht es ca. 500 m senkrecht runter. Der Aussichtspunkt zu dem wir klettern ist auch schon sehr spektakulär und wir fallen abends ziemlich erschöpft ins Bett.
    Am nächsten Tag wandern wir dann den Canyon entlang, die meiste Zeit davon watend im Wasser mit steilen Felswänden an beiden Seiten.
    Auf dem Weg raus aus dem Park sehen wir noch zwei Bighorn Sheep (eine Mischung aus Steinbock und Schaf?). Eines steht auf einem Felsen und ein anderes springt direkt neben dem Camper aus der Böschung auf die Straße und ich kann gerade noch bremsen.
    Nach dem kleinen Schreck fahren wir weiter Richtung Bryce Canyon und halten noch kurz bei einer Deutschen Bäckerei. Nach 2 Monaten endlich mal wieder ordentliches Brot.
    Read more

  • Day10

    Leaving Zion

    August 16, 2015 in the United States

    After cheap showers at Zion Outdoors in Springdale (a quarter and a half bought enough minutes for one shower!), this is what happened. Tired explorers!

    Drove through Arizona again on I-15 (long pass full of construction, ugh!) and then Nevada where it opened up into desert.

  • Day1

    Springdale, UT

    May 28, 2016 in the United States

    We arrived at our lodging for the night, Cliffrose Lodge & Gardens, around 5:30. Springdale (the town outside of Zion National Park) is lovely. It is a series of restaurant, stores, and lodgings along the one road to the park but yet it is charming and picturesque. We found Mexican food for dinner after settling into our room.

    Over the next week we will be visiting national parks, national monuments, and natural wonders without such grand titles. Altogether, we will see with Zion National Park, Bryce Canyon National Park, Capitol Reef National Park, Natural Bridges National Monument, Monument Valley Navajo Tribal Park, Antelope Canyon, Horseshoe Bend, and the North Rim of the Grand Canyon National Park. We will hike in all of the parks (as much as we are capable of) and raft the Colorado River for a day. We were limited to just over a week for the trip and we packed in as much as we could fit.
    Read more

You might also know this place by the following names:

Moquitch Hill

Join us:

FindPenguins for iOS FindPenguins for Android

Sign up now