United States
North Carolina

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.
Top 10 Travel Destinations North Carolina
Show all
248 travelers at this place
  • Day37

    Wilmington - North Carolina

    August 10 in the United States ⋅ ☀️ 28 °C

    🚙🏡 🌊⚓️🌅

    Und scho geit iesche Roadtrip witer Richtig North Carolina. Unglöiblich grossi, esiä autoleeri Strasse heiwer uf ieschum Wäg ins härzig Kolonial-Stadtij Wilmington ka. Ubernachtut heiwer dizmal ime staatetypischu Hüüs im Unerdach (zum Glick mit Klimaalag:-)) Wier hei en tolle Üsflug an en kilometerlänge Strand chennu machu und sii zbeidruckend US- Battleship vam 2. Wältchrieg ga bestüünu.Read more

    Marvin Fux

    Gnieesets ier zwei😎😍👋👋

    8/15/21Reply

    🥰 schön! [Fabienne Escher]

    8/18/21Reply
    Corinne Marty

    danke ier liebu😘

    8/20/21Reply
    David Studer

    Pädi, machsch di güet als Matros

    8/21/21Reply
     
  • Day103

    Blue Ridge Parkway 4

    October 6, 2019 in the United States ⋅ ☁️ 10 °C

    Parkway Mile 215 - 297
    Das Wetter ähnelt einer Waschküche...

    Nachdem wir uns einen Picknick-Platz zum übernachten gesucht und uns eingerichtet hatten, klopft doch plötzlich ein Polizist an unser Auto… Er weißt uns freundlich drauf hin, dass 500m weiter ein Campingplatz ist 🙄, wir dürfen aber trotzdem auf dem Parkplatz bleiben 😉Read more

    Simone Omlin

    Chli sehr verkniffe🤣

    10/9/19Reply
    Kristin Biewald

    Trübe Aussicht... ich hoffe es war nicht all zu lang so neblig?

    10/10/19Reply
     
  • Day105

    Blue Ridge Parkway 6

    October 8, 2019 in the United States ⋅ ⛅ 22 °C

    Parkway Mile 385 - 469 = das Ende

    Eigentlich wollten wir in Asheville das Biltmore Estate (Amerika’s größtes Privathaus) besichtigen, allerdings waren uns 79,- USD pro Person für eine Hausbesichtigung zu viel…

    Als Entschädigung für das bescheidene Wetter, haben wir in Cherokee noch zwei Wapiti gesehen 😊
    Read more

    Renate Bächli

    Riesiges Geweih👍👍

    10/9/19Reply
    Kristin Biewald

    Guter Zoom oder ward ihr euch so nah? 😳

    10/10/19Reply
    Andrea B.

    Wir waren uns so nah, standen auf einer Wiese inmitten einem Wohngebiet

    10/10/19Reply
    Kristin Biewald

    😳 im Wohngebiet?

    10/12/19Reply
     
  • Day85

    New Bern, Raleigh & Charlotte

    November 9, 2019 in the United States ⋅ ☀️ 11 °C

    Ja du hast richtig gelesen- Bern:)). Im Bundesstaat North Carloina gibt es eine Stadt die New Bern heisst. Die Stadt hat 30’101 Einwohner und wurde 1710 durch Auswanderer aus der Schweiz und Deutschland gegründet; massgeblich beteiligt waren Christoph von Graffenried und Franz Ludwig Michel aus Bern sowie John Lawson aus Deutschland. Die Stadt hat zwei Gemeinsamkeiten, sie liegen beide am Wasser und sie besitzen Beide die gleiche Flagge. Es ist eine schöne Stadt. Wir mussten schmunzeln als wir die Plastikbären, die überall aufgestellt sind sahen. Auch fast an jedem 2. Haus ist die Berner Fahne mit der USA Flagge daneben zu sehen.
    Leider gab es kein Fondue oder ein Raclette für uns🙈

    Nach New Bern fuhren wir wieder ins Landesinnere nach Raleigh. Dies war ein Stopp, um nochmals einen Eishockeymatch erleben zu können. Der Match fand zwischen den Carolina Hurricanes (mit dem Schweizer Nino Niederreiter) und den Ottawa Senators statt. Es war ein torreiches Spiel, welches mit 8:2 für die „Canes“ endete.
    Anina genoss in Raileigh zudem noch eine Yogastunde- dies war super😊.

    Als wir am nächsten Tag in Charlotte ankamen wars „arschkalt“. 5 Grad, Wind und Nieselregen sind nichts für mich (Anina). Nachdem wir eine Stunde durch die Stadt geschländert sind, entschlossen wir uns ins Kino zu gehen. Da wir dies beide sehr gerne machen und das Wetter pefekt dafür war, genossen wir dies sehr. Wir haben den Film Midway gesehen. An alle die sich für den 2. Weltkrieg interessieren- geht in den Kino. Auch ich (Anina) fand ihn sehr interessant. Zudem wars nochmals eindrücklicher, da wir in San Diego auf der Midway (Flugzeugträger der Army) selber waren.
    Read more

    Katharina Zesiger

    Statt fondue gabs dann wohl rösti😊

    11/20/19Reply
     
  • Day5

    Blue Ridge Parkway, oder: gib Gummi

    June 29, 2018 in the United States ⋅ ☀️ 24 °C

    Hanno schreibt:
    Heute: Blue Ridge Parkway, wurde gestern schon ausgiebig beschrieben.

    Allerdings stellten wir heute morgen fest, dass unser Flickversuch nicht komplett erfolgreich war. Also: zum örtlichen BMW-Händler (wegen des Torx-Schlüssels für das Hinterrad, der natürlich nicht im Bordwerkzeug der 1200er enthalten ist). Dort, nach weiterem erfolglosen Flickversuch, entschied sich Bernd für einen neuen TKC 80. Also ging’s erst mittags wieder los. Das ganze hat uns so erschöpft, dass erst mal ein Nickerchen anstand.

    Obwohl wir heute zelten wollten, haben wir uns für eine standesgemäße Unterkunft entschieden. Die gestern: kv. Ich füge mal hinzu, dass ich mich ganz wohl dabei fühle, heute NICHT zu zelten, da wir eben einen RICHTIGEN Bären in freier Wildbahn gesehen haben. Der von gestern war noch heranwachsend.

    Bernd gönnt sich gerade noch eine zusätzliche 100km-Runde. Warum, kann er Euch selbst schreiben. Ich petze ja nicht. 😉
    Read more

    Hans Wilhelm Lahde

    Ich fahre auch, habe keine Bähren vorm Fahrzeug😎👍🏼

    6/30/18Reply
    Helmut Willenborg

    Die Jungs sind doch schon etwas ängstlich. Wenn Bernd keine 400 km am Tag schafft, dreht er immer eine extra Runde, sonst kann er nicht einschlafen. Good luck.

    6/30/18Reply
    Friederike Meyer

    Was treibt der da schon wieder. Ohje dann lasst das mal mit dem Zelten.

    6/30/18Reply
     
  • Day198

    East Cost

    October 9, 2019 in the United States ⋅ 🌧 21 °C

    Das Wetter kann nie zuuu schlecht für Strand sein! ;)
    Nachdem ich die Nacht in Wilmington verbracht habe (manche kennen die Stadt vielleicht auch als "One Tree Hill"), fuhr ich weiter nördlich da der eigentliche Plan ist, bis Sonntag in New York zu sein. Zuerst ging es an den Topsail Beach, wo ich bisschen am Wasser entlang bin und den restlichen Tag am Ft. Macon, bzw. Atlantic Beach ausklingen ließ. Am nächsten Tag ging es zum "Cape Hatteras National Seashore" (Nationalpark). Eine Straße, immer gerade aus und Sand und auch Wasser auf der Straße. Die Häuser stehen teilweise im Sand und sind kunterbunt. Am besten fand ich die Leuchttürme, die es auf dem Inselabschnitt gibt. Insgesamt 3, von denen ich zwei gesehen habe.Read more

  • Day5

    Ruanoke-Blowing Rock

    June 29, 2018 in the United States ⋅ ☀️ 25 °C

    Nach einer Nacht in einem "Loch" müssten wir uns Vormittag um einen neuen Reifen für Bernd bemühen. Leider war der Reparatur Versuch am Vortag nicht von Erfolg gekrönt.
    Als wir Mittags dann los gekommen sind ging es weiter auf der Blue Ridge Mountain Street. Mittag müssten wir ein wenig Bubu 😴 machen da die letzte Nacht ja so toll war.
    Auf der Tour haben wir heute einen ausgewachsenen Bären gesehen, imposante Erscheinung 🐾. Leider waren wir wieder zu langsam mit dem Fotografieren.
    Beim letzten tanken hat Bernd seinen Rucksack vergessen so ist er gerade nochmals zurückgefahren. Wir haben uns derweil in einem Motel eingecheckt. Jetzt warten wir um dann noch gemeinsam zum Abendessen zu gehen.
    Read more

  • Day17

    Outer Banks

    September 20, 2017 in the United States ⋅ ☀️ 25 °C

    Heute fuhren wir mit dem Auto weiter über die Inselkette Outer Banks. Die 280 Kilometer lange Kette aus größeren und kleineren Inseln, die vereinzelt nur mit Fähren zu erreichen sind, sind besonders bei Einheimischen ein sehr beliebtes Ausflugsziel.
    Die langen Sandstrände laden zum flanieren und verweilen ein.
    Auf Bodie Island befindet sich das Wright Brothers National Memorial. Den Gebrüdern Wright gelang an dieser Stelle der erste Motorflug.
    Read more

  • Day78

    Day 78 - Blue Ridge Parkway

    July 8, 2019 in the United States ⋅ ⛅ 24 °C

    I had the best sleep on our trip so far, apparently Jackie didn’t. We also had one of our better breakfasts & stole butters, jams & bananas for our lunch/ tea.

    Our 1st stop of the day was the Basilica of Saint Lawrence in Asheville. The architect was the renowned architect, Raphael Guastavino, who came to Asheville in 1900s to work on the Biltmore House. We went inside to admire the stunning decor. I took a photo & flapped around in my flip-flops whilst Jackie prayed. Our departure & that of a family of four was prematurely brought forward by the arrival of a Hobo who wanted to talk to everyone.

    Next stop was the Large Iron, a Flat Iron sculpture outside The Flat Iron Building. It wasn’t as impressive as it should have been & it appeared to get used as an ideal surface to stick flyers to. Some bloke was peeling some off when we pulled up.

    Asheville seemed a very nice town, possibly because it resembled a North European city complete with town squares & alfresco dining.

    We drove on past the Biltmore Estate & back to the Blue Ridge Parkway. I drove to the Asheville Visitor Center on the BRP & handed over the reins to Jackie. Jackie then drove the next 79.6 miles to Line Cove Viaduct Information Center without much incident, just with impressive accuracy in finding all the potholes in the road!

    This leg of the route took us past Craggy Gardens, Mount Mitchell State Park, Little Switzerland & Linville Falls. Most of this journey was through Pisgah Forest & we were hemmed in by trees on both sides of the road. There were the occasional look-outs, but just one or two we stopped at, because we had ambitiously planned to drive a total of 262.4 miles on the BRP at a maximum speed limit of 45mph & often 35mph.

    At Line Cove Viaduct Info Center, I took over the driving & we passed Deep Gap, Benge Gap, Doughton Park, Cumberland Knob & crossed the State Line into Virginia before stopping at the Blue Ridge Music Center, which is run by the National Park Service. We arrived at 3.55pm & saw the last couple of minutes of a bluegrass band playing to an audience. They also had dancers jigging about. To the untrained ear, bluegrass music appears to be dominated by the banjo & it reminded us of that piece of music from Deliverance.

    After looking at their collection of instruments, we continued on north up the BRP, passing Mount Airy, then stopping at Fancy Gap for some petrol. We then continued, passing Groundhog Mountain, Meadows of Dan, Mabry Mill, Rocky Knob, Tuggles Gap, before turning off at Roanoke. I had tried to speed up a bit on the last leg, but we encountered numerous deer in the road & one wild turkey. We didn’t want anymore dents!

    We planned to stay in Tanglewood, just outside Roanoke, but we didn’t like the area & ended up driving another 20 kilometres to a little town called Daleville & checking into a (not so) Super 8. The receptionist informed us that we could get 10% off at the Mexican next door, which was a game changer for us.

    The Mexican, Rancho Viejo, appeared to be busy, so we had a couple of beers in our room then went to the Mexican at 8:40pm. The only customers in the restaurant were 6 blokes who suddenly rushed out leaving virtually their whole dinners. It turned out there were the local on duty Fire Department team, who had presumably responded to a call. They returned to their dinner just as we were leaving.

    The Mexican restaurant annoyed me because they were mopping everything down despite not closing until 10.00pm & they put us in a seat closest to the door, so I insisted on moving. This caused a bit of tension, but the food turned out to be ok & cheap. We got our discount, so I did leave a $5 tip.

    Song of the Day - Duelling Banjos by Blueridge Mountain Bluegrass Band.
    Read more

  • Day29

    Roanoke Rapids [Freitag, 26.08, Tag 28]

    August 27, 2016 in the United States ⋅ ⛅ 33 °C

    Nach einer erneuten Abkühlung im Pool hat es für Alina heute morgen doch noch mit den Eichhörnchenbilder geklappt. Während ich ein süßes Hörnchen mit Walnüssen angelockt habe, hat sie ein paar tolle Schnappschüsse schießen können.
    Danach sind wir nochmal Baden gegangen, diesmal an einem schön gelegenen See. Beim Aussteigen aus dem Wohnmobil hatte man das Gefühl, man liefe gegen eine Wand. Es war unglaublich heiß draußen! Also sind wir schnell zum Seeufer gelaufen. Die erwartete Erfrischung blieb allerdings aus. Das Wasser war badewasserwarm! Auch Mama hat sich schließlich überwunden und ist in den etwas grünlichen See, in dem sie Alligatoren vermutet hat, gewatet. Dort haben wir dann aber nur ein paar Wasserschildkröten entdeckt, die ihr Köpfchen immer mal wieder über die Wasseroberfläche gesteckt haben.
    Während Mama und Papa dann recht schnell wieder ans Ufer gelegen sind, haben Alina und ich es fast zwei Stunden im See ausgehalten.
    Kurz bevor wir weiter gefahren sind, hat Papa noch einen süßen kleinen Frosch entdeckt, der sich allerdings auch nach einem Kuss von ihm nicht in einen Prinz verwandelt hat.
    Im Supermarkt haben wir dann noch schnell unsere Einkäufe erledigt und haben für Mama im Burger King eine "mittelgroße" Cola gekauft, die dann allerdings fast die Größe eines Popcorneimers hatte.
    Zehn Minuten später haben wir dann unseren Campingplatz erreicht, bei dem wir wieder einen gemütlichen, etwas abgelegenen Platz ergattert haben. Neben einer Abkühlung im Pool haben wir noch Billard und Sandsäckchen werfen, das dort kostenlos angeboten wurde, ausprobiert.
    Read more

You might also know this place by the following names:

North Carolina, NC, Noord-Carolina, ኖርዝ ካሮላይና, Carolina do Norte, Norþcarolīna, كارولاينا الشمالية, كارولاينا الشماليه, Carolina del Norte, North Carolina suyu, Şimali Karolina, شمال کارولینا ایالتی, Төньяҡ Каролина, Штат Паўночная Караліна, Северна Каролина, उत्तर कैरोलिना, Not Carolina, নর্থ ক্যারোলাইনা, Sjeverna Karolina, Хойто Каролина, Carolina del Nord, Къилбаседа Каролина, کارۆلینای باکوور, Severní Karolína, Çурçĕр Каролина, Gogledd Carolina, Karolinaya Zımey, Βόρεια Καρολίνα, Norda Karolino, Põhja-Carolina, Ipar Carolina, کارولینای شمالی, Pohjois-Carolina, Caroline du Nord, Noard-Karolina, Carolina Thuaidh, Poyraz Karolina, Carolina a Tuath, Yvate Karolina, Carolina Hwoaie, Pet Khà-lò-lòi-na̍p, קרוליינה הצפונית, उत्तर केरोलिना, Karolin dinò, Észak-Karolina, Հյուսիսային Կարոլինա, Carolina Utara, Nord-Carolina, Nort Kárólínạ, Nordal Karolina, Norður-Karólína, ᑳᕉᓖᓈ ᑐᓄᕕᐊᖅ, ノースカロライナ州, ჩრდილოეთი კაროლინა, Солтүстік Каролина, ಉತ್ತರ ಕೆರೊಲೀನ, 노스캐롤라이나 주, Karolînaya Bakur, Karolina Gledh, Carolina Septentrionalis, Karolina del Norte, Carolinn-a do Nord, کارولینا شومالی, Šiaurės Karolina, Ziemeļkarolīna, Йӱдвел Каролине, വടക്കൻ കരൊലൈന, नॉर्थ कॅरोलिना, Йыдвел Каролина, မြောက်ကယ်ရိုလိုင်းနားပြည်နယ်, شمالی کارولینا, Carolina Mictlāmpa, नर्थ क्यारोलाइना, नर्थ क्यारोलिना, Náhookǫsjí Kééláanah Hahoodzo, Carolina del Nòrd, Цæгат Каролинæ, ਉੱਤਰੀ ਕੈਰੋਲੀਨਾ, Pangulung Carolina, उत्तर क्यारोलिना, Karolina Północna, Carolin-a dël Nòrd, نارتھ کیرولائنا, Carolina de Nord, Северная Каролина, नार्थ केरोलैना, Хоту Каролина, Carolina dû Nord, Davvi-Carolina, Severná Karolína, Severna Karolina, Půłnocno Karolina, வட கரொலைனா, Каролинаи Шимолӣ, รัฐนอร์ทแคโรไลนา, Hilagang Karolina, Kuzey Karolina, Төньяк Каролина, Shimaliy Karolina Shitati, Північна Кароліна, شمالی کیرولائنا, Shimoliy Karolina, Bắc Carolina, Ар Карелайн, צפון קאראליינע, Àríwá Carolina, 北卡羅萊納州, 北卡罗来纳州