Argentina
Cachi

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.
Add to bucket listRemove from bucket list
Travelers at this place
  • Day232

    Eine aufregende Woche 🛠️🌵🍷

    April 22 in Argentina ⋅ ☀️ 20 °C

    Von San Pedro aus wollen wir zum Calilegua Nationalpark – einem Nebelwald. Beim Park angekommen, erfahren wir jedoch, dass der Camping geschlossen ist (& in Nationalpärken darf man immer nur auf den Campingplätzen übernachten). Ausserdem lädt unser Solarpanel nicht mehr und bei der Batterie stimmt auch was nicht (sie hat sich tiefenentladen, was sie eigentlich nicht tun soll). So ziemlich der Super-GAU 🥴 ohne wirklich etwas vom Park gesehen zu haben, entscheiden wir, gleich wieder umzukehren und richtig Salta zu fahren. Die Grossstadt ist nicht soo weit entfernt und da haben wir die grösste Möglichkeit, eine Lösung für die Batterie zu finden.

    Am nächsten Tag machen wir uns auf die Suche nach einem Batterieshop. Der Erste kann uns zwar nicht helfen, ruft aber alle seine Kollegen an und schickt uns schlussendlich zu einem anderen Shop um die Ecke. Der Besitzer da baut uns sogleich unsere Batterie aus, um sie langsam wieder zu laden. Das Problem des Solarpanels werden wir wohl erst in der Schweiz in Angriff nehmen...

    Die nächsten Tage verbringen wir auf einem Camping in Salta. Kaum fahren wir auf den Platz, treffen wir Altbekannte (Les 5 geoneautes aus Frankreich, Luke aus Deutschland, Eric & Pascale aus dem Wallis) und auch neue (eine Basler Familie, Sippie & Klaas aus Holland und einige argentinische Paare) Büssli-Reisende – die gesamte Overlander-"Familie" scheint sich hier zu versammeln. Wir geniessen es, wieder mal etwas langsamer zu machen, uns mit Gleichgesinnten auszutauschen, einige Sachen aufzuarbeiten, etwas von der Stadt zu sehen und nutzen auch die Gelegenheit für einige Erledigungen: Das Batterie-Laden hat funktioniert🪄💪, Gas auffüllen (= 0.5 Tag Aufwand 😅), Vorräte aufstocken, etc. Ausserdem treffen wir uns noch einmal mit Esther & Ruedi, die auch noch in der Stadt sind, bevor es für sie weiter nach Mendoza gehen. Nach einem schönen gemeinsamen Abend verabschieden wir uns zum letzten Mal 😊 Vielen Dank für euren Besuch! Es war sehr schön mit euch!

    Nach der Verabschiedung vom Camping fahren wir noch einmal nach Cafayate. Dieses Mal machen wir jedoch einen Umweg und fahren via Cachi und der alten Ruta 40. Die Strasse ist nicht sehr gut, sodass wir für die 300km 7.5 Stunden brauchen. 🐌😅 Die Landschaft aber ist wunderschön und wir sind etwas traurig, dass wir nicht mehr Zeit in dieser Region haben. Am Abend treffen wir uns in Cafayate noch mit Linda & Micky (D), die wir in Mendoza kennengelernt haben, auf ein Weinchen🍷.
    Read more

  • Day19

    Laguna Brealito

    January 16, 2021 in Argentina ⋅ ⛅ 19 °C

    Eigentlich wollten Matti und ich heute eine Rundtour zur Laguna Brealito mit seinem Geländewagen machen. Eigentlich. Denn wir kamen leider nur ca. 300m weit, dann fuhr der Wagen nicht weiter. Glücklicherweise zu diesem Zeitpunkt, denn noch waren wir im Ort!!

    Bei der Suche eines Mechanikers fiel der erste wegen Krankheit aus, der zweite schleppte den Wagen mit einer Art Rolladenband ab und versuchte sein Glück - wie sich herausstellen sollte, leider vergeblich. Er pustete die Benzinleitung durch und versuchte allerhand sonst, aber nun denn. Matti wollte gerne dabei bleiben, also fuhr ich alleine zur Laguna, aber nur über die "ausgebaute" Provinzstraße.

    Serpentinen und eine doch recht schmale Straße weckten den Fahrspaß in mir, ein humpelnder Esel am Rand eher Mitleid, und der Bus, der auf einmal kam, dann wieder das gute Gefühl, ihm im Moment nicht ausweichen zu müssen...

    Aber was auch immer passiert: Die Aussicht in dieser Landschaft entschädigt für Alles!
    Read more

  • Day21

    Cachi

    January 18, 2021 in Argentina ⋅ ⛅ 12 °C

    Heute haben wir lange geschlafen und ausgiebig gefrühstückt - das Hotel war prima! Danach brauchten wir vor der Weiterreise eigentlich eine Tankstelle, einen Geldautomaten und Zahnpasta. Nun, die Tankstelle erwartete uns mit einer Schlange, die aus ständigen Stromausfällen resultierte.

    Der Geldautomat in der Innenstadt war überfüllt und die Zahnpasta wollten wir dann doch nicht mehr suchen. Stattdessen bewunderten wir das Kaktus-Holz-Dach der Kirche und das Höhen-Trainingslager....
    Read more

  • Day3

    Roadtrip rond Salta (deel 2)

    March 2, 2019 in Argentina ⋅ ☀️ 20 °C

    We beginnen aan de rit richting het bergdorpje Cachi. Even buiten Cafayate veranderd de verharde weg in een grindpad met veel grote stenen. Opletten is de boodschap en we verminderen onze snelheid tot 40km/u. We komen enkele auto’s tegen met een lekke band. Ik zou niet graag hetzelfde meemaken.

    Er doemt opnieuw een groot gebergte op. Minder verschillende kleuren deze keer, maar wel speciale vormen. In de Quebrada das Flechas lijken de puntige, driehoekige rotsen op reusachtige pijlen. De weg slingert steil naar omhoog waardoor onze auto oververhit begint te raken. We stoppen om te lunchen zodat de motor weer op zijn positieven kan komen.

    In Cachi zoeken we een hotel en slaan we in het gezellige centrum een drankje achterover. Daarna een korte douche om het vele zand van onderweg af te spoelen alvorens we in ons bedje kruipen.

    De dag erop brengt onze Chevrolet ons naar het kerkhof van waar we een mooi uitzicht hebben op Cachi en omgeving. Met wat MacGyver skills maken we een drinkbak voor de lieve hond die ons tijdens het ontbijt gezelschap houdt. Daarna vertrekken we terug richting Salta. Enkele kilometers buiten Cachi zien we 2 lifters langs de baan. Mauricio en Valentina willen ook naar Salta dus nemen we hen met plezier mee.

    M en V (niet wij!) komen uit La Plata, een grote stad vlakbij Buenos Aires. Ze zijn 3 maanden op reis en proberen alles al liftend te doen. Vreemd genoeg worden ze enkel meegenomen door buitenlanders, en niet door Argentijnen. Ze reizen samen met nog 2 andere vrienden en verdienen geld door te zingen en muziek te spelen. We wisselen wat reisverhalen uit en ondervragen elkaar over de gewoontes in andermans moederland.

    Ondertussen stijgen we naar 3400 meter. We zitten letterlijk in de wolken. Een hele reeks haarspeldbochten brengt ons weer naar beneden in de volgende vallei. We komen onder de wolken uit en hebben nu een mooi zicht op het vele groen in de diepte onder ons. Vanaf hier is de weg weer geasfalteerd tot in Salta.

    We droppen M en V aan het busstation en nemen afscheid. Daarna checken we in bij een leuk hotel en brengen we onze auto terug binnen. Geen problemen, geen schade. Alles is perfect verlopen. Goed dat Vé met het idee kwam om deze uitstap te doen!

    De kleuren en vormen zijn in het echt nog een stuk indrukwekkender dan op video, maar dit geeft toch al een goed beeld: https://photos.app.goo.gl/ULq6rC8PGgVvjjq58
    Read more

    Julien Rogge

    Weer eens ongelooflijk mooie beelden van de natuur. Schittterend!

    3/16/19Reply
    Mien Pauwels

    Galerij " birds " wordt uitgebreid ..... naam?

    3/16/19Reply
    Mien Pauwels

    Precies echte marmer. ...

    3/16/19Reply
    5 more comments
     
  • Day21

    Friedhof Cachi

    January 18, 2021 in Argentina ⋅ ⛅ 15 °C

    Eigentlich waren wir nur auf dem Weg zum "Mirador Norte" um von dort auf Cachi herunter zu schauen.
    Doch wir sahen den eindrucksvollen Portikus des Friedhofes und sind daher einmal darüber gelaufen. Der erste Teil ist ein wenig abschreckend, im hinteren Teil wird der Friedhof gepflegter. Doch bei der hier herrschenden Trockenheit ist es fraglich, was hier im Untergrund passiert.
    Die Angehörigen bringen Blumen und alles Mögliche, was der Tote brauchen könnte oder ihn ehrt. Recht amüsant fanden wir eine Flasche Sekt, die an einem Grab stand...
    Read more

  • Day202

    Ruta del Vino

    February 26, 2018 in Argentina ⋅ ⛅ 5 °C

    Etwas über eine Woche waren wir in der Puna unterwegs. 900 Kilometer Piste, staubtrocken, ständig über 3500 MüM und eine heftige Sonneneinstrahlung. Das zehrt an den Kräften und wir freuen uns auf das milde Klima und die vielen Bodegas entlang der „Ruta del Vino“.
    Zwischen Cachi und Cafayate ist die Weinstrasse auch Teil der berühmten Ruta 40 - oder umgekehrt, wie man’s nimmt…
    In engen Serpentinen führt die schmale Piste durch saftige Weinberge und spektakuläre Canyons. Bestimmt einer der schönsten Streckenabschnitte der über 5000km langen Ruta 40. Aber auch einer der gefährlichsten.
    Der Kies ist rutschig, die Kurven unübersichtlich und die Piste häufig nur eineinhalb Fahrzeuge breit. Hier ist es also passiert, nach 20’000km müssen wir über unseren ersten autotechnischen Lapsus berichten: In einer dieser Kurven haben wir - unter kräftiger Mithilfe eines Koka-kauenden Renault-Piloten - unseren Cruiser etwas „abgeändert“.
    Er findet, wir fuhren zu weit links. Wir finden, er war viel zu schnell. Jedenfalls reicht’s weder zum bremsen noch zum ausweichen. Immerhin wird nur Blech verformt, keine Knochen. Niemand verletzt, man entspannt sich rasch, fährt gemeinsam zur Schadensaufnahme und verlässt den Polizeiposten als Freunde. Die Versicherungen werden den Rest unter sich ausmachen. Bei uns ists sowieso nicht so schlimm, ein neuer Kofflügel wartet fertig lackiert zu Hause in der Werkstatt. Wir brauchen vorläufig nur ein paar kräftige Burschen mit einer grossen Richtstange. Aber der Peugeot braucht… keine Ahnung? Eine Schrottpresse?
    Read more

  • Day329

    Cachi

    March 31, 2018 in Argentina ⋅ ❄️ 1 °C

    The 7 hour drive from Jujuy was one of the nicest we’ve done. We passed through desert, semi-tropical rain forest, spectacular mountains and pampas, and more desert landscapes. On the way down, we stopped in the cute town of La Caldera to visit the huge Jesus statue on the hill and enjoyed a very good lunch of tamales and empanadas at a roadside restaurant where the entire family was seated at a table in the yard making up the empanadas. Yum! We also saw a very large iguana and tarantula on the road during our drive. No pictures because there wasn’t a safe place to stop, but we love seeing critters. We also saw wild burros in the desert. Cute!
    Cachi overtook San Martin de los Andes as our favorite town in the country. It is a tiny, colonial village with mostly single-story, white-washed adobe buildings – many, like our hotel, had beautiful courtyards behind the subtle walls. You can walk through the entire town in less than 1 hour, but sitting in cafes and watching the local scene is really enjoyable.
    There was a very sweet and simple church on the town square where we noticed they were hanging a life-sized man-doll. When we asked what was going on we learned that they were going to “burn the devil” that night. Of course we came out to watch and it was quite an interesting scene that the entire town turned out to witness.
    Read more

  • Day86

    De Salta a Cachi

    January 10, 2019 in Argentina ⋅ ☀️ 18 °C

    Pour bien visiter la région, nous avons décidé de louer une voiture.
    Premier jour de notre road trip, nous avons roulé environ 8 heures pour arriver au petit village de Cachi.
    Nous avons parcouru des vallées vertes, puis rouges, nous avons traversé un parc naturel avec des millons de cardones (cactus) gigantesques.Read more

    Quentin Rock Rock

    Ouffftiii!!

    2/28/19Reply

    Ils sont vraiment géants !!!

    3/2/19Reply
     
  • Day16

    Cachi

    April 8, 2016 in Argentina ⋅ ⛅ 9 °C

    After a mammoth 11 hour bus ride from Atacama we arrived in Salta again and headed out the next morning to the upper part of the Calchaquí Valley to Cachi. We had a lovely drive through lush green mountains over a 4000m pass and the Cardones (type of cactus) National Park.
    Its a very pretty white washed adobe village with a lovely square, where today they had a community aerobics class. Why not!
    Read more

    Sheila Stevenson

    Any photos of you doing aerobics?? xxx

    4/9/16Reply
     
  • Day72

    Mirador Valle del Encantado

    December 10, 2017 in Argentina ⋅ ⛅ 4 °C

    The 3rd and the last point we visited was the Mirador Valle del Encantado. The viewpoint of the enchanted valley. It was a km back up towards the top of the mountain. It didn't turn out to be anything special. After visiting this point we started our drive back to San Pedro de Atacama.Read more

You might also know this place by the following names:

Departamento de Cachí, Departamento de Cachi, Cachi