Australia
Coogee Oval

Here you’ll find travel reports about Coogee Oval. Discover travel destinations in Australia of travelers writing a travel blog on FindPenguins.

16 travelers at this place:

  • Day255

    Sehr früh morgens um 1.20 Uhr ging für Marc der vierstündige Flug in das knapp 4000 km entfernte Sydney, um seinen neuen Pass zu beantragen....das ging leider nicht in Darwin und das im Zeitalter der Technik....🤔🤔
    Sydney empfing ihn morgens gegen 6.00 Uhr mit 8 Grad.....und Marc in Shorts und T-Shirt hatte gar nicht daran gedacht, dass hier zur Zeit eher weihnachtliches Wetter herrscht. Also mußte ein neues Sweat Shirt her.
    Zwanzig Minuten brauchte Marc in der Botschaft, um den neuen Pass zu beantragen.....und dafür eine Reise von 8000 km zu einem Ticket-Preis von 700 Euro....🤔🤔🙄😏😮...finde den Fehler....🧐 Den Pass bekommt er dann in zwei bis drei Wochen zugeschickt.
    Da er bis zu seinem Rückflug um 21.00 Uhr noch viel Zeit hatte, bummelte er durch Sydney, machte ein paar Fotos und traf sich zum Abendbrot mit Johanna und Richard aus Rostock, die zur Zeit in Sydney arbeiten und leben, bevor sie weiterreisen. Das letzte Mal haben wir uns Anfang Dezember in Bangkok getroffen und wenn alles gut geht, sehen wir uns Ende August auf Fidschi wieder.🌐🌎🌎🌏😊😊
    Nachdem mich meine Eltern wie jeden Tag, seitdem ich im Krankenhaus bin, angerufen haben, folgte ich dem Rat meines Vaters und fragte nach, ob es möglich ist, dass Zimmer zu wechseln. Mittlerweile ging die Stimmung im Zimmer gepaart mit meinen Schmerzen an meine Substanz und machte mich doch etwas dünnhäutig.
    Jaaaaa.....ich wechselte das Krankenzimmer....ich bekam ein Zweibettzimmer zusammen mit einer jungen Aboriginifrau.
    Ich hatte endlich mal wieder eine ruhige und einigermaßen erholsame Nacht.😇😴😴😴🌠🌛🌟
    Read more

  • Day62

    Ankunft in Sydney

    November 20, 2017 in Australia

    Am Montag Morgen machen wir uns auf den Weg nach Sydney. Nach rund 45 Minuten begrüßt uns bereits die Skyline der Stadt und weitere 30 Minuten später stehen wir schon vor unserer Unterkunft in Sydney. Wir haben eine Airbnb-Wohnung in Coogee gebucht. Das ist ein netter Vorort von Sydney gleich am Wasser, der von den Touristen noch nicht so überrannt ist. Hier habe ich damals etwa drei Monate gewohnt und freue mich, dass vieles noch genauso aussieht und die Gegend sich kaum verändert hat.

    Da wir recht zeitig dran sind und noch nicht in die Wohnung können, setzen wir uns erst mal an den Strand. Da wir hier gleich den Centennial Park um die Ecke haben und das Wetter sehr schön sonnig ist, beschließen wir, im Anschluss noch ein wenig spazieren zu gehen. Per Zufall stoßen wir auf einen ganz tollen Kinderspielplatz, auf dem es auch einen Wasserspielplatz gibt. Luise ist begeistert, sie planscht und hat jede Menge Spaß. Das Ende kommt mal wieder viel zu früh aber wir wollen ja auch mal unsere Unterkunft beziehen.

    Die ist diesmal wieder sehr schön und toll gelegen. Nachdem wir alle Sachen abgeladen haben, machen wir uns noch mal auf den Weg zum Strand. Wir wandern vom Clovelly Beach zum Coogee Beach, besorgen uns noch etwas zum Abendessen und lassen den Abend zeitig ausklingen. Seeluft macht erstaunlich müde.
    Read more

  • Day65

    Die schönste Stadt der Welt

    November 23, 2017 in Australia

    Da wir heute Vormittag noch mobil mit den eigenen vier Reifen unterwegs sind entschließen wir uns, nicht in die Stadt sondern erst einmal nach Double Bay zu fahren. Dort gibt es an der Küste entlang einen sehr schönen Walking-Trail bei dem man an vielen kleinen Stränden und mächtig teuren Villen vorbeikommt. Wir machen Mittag im Park und Luise turnt anschließend noch auf dem Spielplatz.

    Am Nachmittag müssen wir unser kleines Gefährt wieder bei der Autovermietung abgeben. Ich hätte nicht gedacht, wie sehr man nach sechs Wochen an so einem Ding hängen kann und heule bei der Übergabe der Schlüssel erst mal los. Das Ende unseres Urlaubs rückt immer näher. Gleichzeitig heißt das, dass wir ab jetzt wieder mit öffentlichen Verkehrsmitteln unterwegs sind, was in Sydney zwar recht unkompliziert aber ziemlich langwierig ist. Da die Autovermietung am Flughafen saß und es aufgrund der langen Busfahrt zurück nach Coogee nun schon relativ spät ist, beschließen wir den heutigen Tag bei einer Pizza, die wir alle drei bei unserer täglichen „Shaun, das Schaf-Show“ verputzen.

    Am nächsten Morgen ist Sightseeing angesagt. Auch wir wollen natürlich die obligatorischen Touri-Fotos von der Oper und der Harbour-Bridge und so setzen wir uns in den Bus und zuckeln in die Stadt. Wir drehen eine Runde durch die Rocks, das Hafenviertel der Stadt, wo wir auch zum Mittag essen, laufen um die Oper herum und lassen uns danach im wirklich schönen Botanischen Garten, einer kleinen Oase mitten in der Stadt, nieder. Wir stöbern noch durch ein paar Geschäfte und dann ist es auch schon wieder Zeit für den Heimweg.

    Am Donnerstag ziehen wir erneut los Richtung Innenstadt, Leo will die Brücke besteigen und ich will zum Darling Harbour. Vorher gehen wir aber erst mal was essen. In der Shopping Mal gibt es in der unteren Etage einen Foodcourt mit vielleicht 30 verschiedenen Futterständen aus aller Welt. Wir sind mutig und entscheiden uns (😬) für japanische Küche. Diesmal geht aber alles gut 😊

    Wir schauen uns Darling Harbour mit einem Nachbau der HMS Endevour, dem Schiff von Captain Cook an und laufen anschließend auf die Harbour Bridge, von der man eine herrliche Aussicht hat. Leider schlägt hier oben recht schnell wieder meine Höhenangst zu und ich dränge mit zittrigen Knien auf den Abzug.
    .... und schwups, ist der Tag auch schon wieder rum. Weil es so nett war und die Kreditkarte jetzt wieder aufgeladen ist, gibt es zum Abschluss nochmal eine Pizza.

    Freitag...........unser letzter Urlaubstag von 7 Wochen! Die Zeit ist wirklich gnadenlos, sie vergeht, ob man will oder nicht. Ich tröste mich damit, dass das ja immerhin auch für einen Arbeitstag im Büro oder den Zahnarztbesuch gilt.

    Der Wetterbericht sagt ab heute für die kommenden Tage 30 Grad+ voraus. Vielleicht schaffen wir es ja noch mal ins Wasser. Zuerst geht es aber wieder Richtung Stadt. Also wieder in den Bus, wo der Busfahrer uns heute morgen schon persönlich begrüßt ..... „ah, euch kenn ich doch!“ Wie nett!

    Zu einem Sydneybesuch gehört natürlich auch eine Fahrt mit der Fähre. Das haben wir bisher nicht geschafft. Wir nehmen also die Fähre nach Manly im Norden von Sydney, vorbei am Opernhaus, dem Botanischen Garten und den unzähligen kleinen Buchten und Stränden der Stadt. Die Menschen in Sydney haben wirklich Glück, hier leben zu dürfen (das nötige Kleingeld vorausgesetzt).

    Zum Mittag zieht es uns nochmal in den Foodcourt, ich esse indisch und Leo..... landet schon wieder beim Japaner. Vielleicht bringt der Weihnachtsmann ihm ja dieses Jahr ein „do-it-yourself Sushi-Set“, wer weiß? In Luise hätten wir auf jeden Fall auch einen freudigen Abnehmer. Anschließend nehmen wir den Bus zum Centennial Park, wo wir noch einmal zum Wasserspielplatz wollen. Es macht so viel Spaß, Luise beim Planschen zuzuschauen. Aufgrund des schönen Wetters sind diesmal ganz viele Mamis mit ihren Sprösslingen da und alle tappern sie durcheinander. Sehr süß!
    Auf dem Weg zurück schlafen Luise und Leo bereits im Bus ein...... so ein aufregender Tag!

    Nach einer kurzen Verschnaufpause zu Hause ziehen wir aber nochmal los Richtung Strand. Der letzte Tag..... Zeit für ein rituelles Abschiedsbad meint Leo und hüpft noch mal ins kalte Wasser. Ich verschiebe das dann doch lieber auf unseren nächsten Besuch. Zum Urlaubsabschluss gehen wir dann noch mal sehr lecker essen mit Blick auf den Sonnenuntergang am Coogee-Beach. Ein sehr schöner Abschluss für unseren Urlaub. Im Dunkeln stiefeln wir zurück - immer den Berg rauf - in unsere Unterkunft. Ich bin so erschossen... leider warten da aber noch gefühlte tausend Dinge darauf, ihren Weg zurück in unsere Koffer zu finden.....
    Read more

  • Day131

    Sydney - Travelbuddies Reunited

    February 12, 2017 in Australia

    In Sydney ist es dann so weit, ein Wiedersehen mit Finn, da er seinen Master hier machen wird und schon ein bisschen früher angereist ist, um eine Wohnung bzw. ein Zimmer suchen zu können. Also haben wir ein bisschen Zeit Sydney zusammen zu erkunden bzw ich nutze Finn als meinen Guide, da er Sydney schon kennt 😂

    In Sydney steht natürlich das typische Sightseeing-Programm an, da dürfen das Operahouse, die Habour Bridge und die vielen Strände natürlich nicht fehlen. Leider gibt es zur Zeit unglaublich viele Baustellen in der Innenstadt und das Wetter spielt auch nicht ganz mit und wir erleben einen richtigen Sturm mit extrem viel Regen und müssen uns daher nach Indoor Aktivitäten umsehen. Da bieten sich in Australien natürlich immer Museen an, da man sie, bis auf Sonderausstellungen, kostenlos besuchen kann. Das schlechte Wetter gibt mir aber auch die Möglichkeit, jeden Tag zum Yoga zu gehen und festzustellen, wie sehr es mir gefehlt hat und wie gut es mir tut. (Als kleine Belohnung gibt es dafür auch ein paar neue Yogapants 😍, die perfekt zu meinen neuen Birkenstocks, extra von Finn aus Österreich eingeflogen - Dank der besten Mama der Welt 💕)
    In Sydney hat man das Gefühl, dass sich fast alles um Aussehen und Sport dreht. Egal wo man hingeht/hinschaut, überall sieht man Leute beim Joggen oder auf dem Weg zum Sport. Würde ich hier nicht selbst so brav zum Yoga gehen, würde ich fast ein schlechtes Gewissen bekommen 😂

    In der Zeit in Sydney müssen wir insgesamt 3mal umziehen, da Finn gehofft hat gleich in ein Zimmer einziehen zu können und wir somit das Hostel immer nur für 1 Tag im voraus gebucht haben. Was wir nicht so bedacht haben, dass die Hostels super schnell ausgebucht sind und das obwohl sie unverschämt teuer sind. Da kostet eine Nacht im 8er Zimmer gleich mal 30€. Aber nach 4 Monaten bin ich ja echt schnell im Rucksack wieder einpacken 😜

    Da Finn noch ein paar Tage Zeit hat bis die Uni startet, erschließt er sich noch die Ostküste noch ein Stück mit mir zu entdecken...
    Read more

You might also know this place by the following names:

Coogee Oval

Join us:

FindPenguins for iOS FindPenguins for Android

Sign up now