Australia
Lighthouse Hill

Here you’ll find travel reports about Lighthouse Hill. Discover travel destinations in Australia of travelers writing a travel blog on FindPenguins.

17 travelers at this place:

  • Day302

    Exmouth

    May 1 in Australia ⋅ ☀️ 28 °C

    In Exmouth angekommen ging es zuerst ins Tourist Centre . Wir wir bereits wussten befinden wir uns hier am Ningaloo Reef und man hat hier die Möglichkeit mit den wundervollen Walhaien zu schwimmen , der größte Fisch des Ozeans. Spontan wie wir also sind ( #spontan :D ) , ließen wir uns vor Ort beraten und entschlossen uns dann die von NingalooBlue organisierte Tour zu bestreiten ... am nächsten Tag !:D
    Spontan, wie gesagt , das hieß Schlafplatz finden, einrichten , vorbereiten und einfach nur Freude empfinden.
    So ging es zum Lighthouse Caravan Park , der am Leuchtturm lag un zudem die Sicht auf das Meer bereitstellte . Sehr schöner Campingplatz mit einer Dusche und einem zufällig angrenzenden Stromkasten, auch erreichbar für uns auf der unpowered Site ;) .
    Das Auto wurde auch mal wieder aufgeräumt 😁
    Read more

  • Day82

    Exmouth

    October 24 in Australia ⋅ ☀️ 28 °C

    Heute morgen saßen wir gemütlich beim Frühstück als plötzlich ein Emu über den Zeltplatz gelaufen kam 😅 einfach so zwischen den ganzen Campervans und Zelten hindurch 🤦🏽‍♀️
    Ich glaub der war etwas verwirrt und wusste nicht so recht wo der Ausgang ist.
    Auf dem Weg zum Cape-Range-Nationalpark haben wir für uns doofe Nachrichten erhalten:( wir wollten am Freitag eine whale shark Tour machen. Aufgrund des Wetters (starke Winde in der Nacht) wurde die Tour abgesagt. Die Sicht ins Meer wäre nicht ideal und die Tiere dann natürlich nicht zu sehen.
    Whale Sharks sind Fische, die die Größe eines Wales haben und aussehen wie Haie ;) Zu schade das wir nicht die Möglichkeit bekommen haben. Die Saison für diese Tiere ist nun eh erst mal um 😐
    Wir haben trotzdem den Tag im Cape-Range-NP am Turquoise Beach in praller Sonne genossen.

    Exmouth wurde erst 1964 gegründet!
    Im Zweiten Weltkrieg gab es dort Einrichtungen zur Unterstützung des U-Boot Krieges gegen Japan. Ein Schiffswrack liegt auch noch in Küstennähe. Und die Sendetürme die dort noch stehen zählen zu den höchsten Türmen der Welt. Sie sind höher als der Eiffelturm und das Empire State Building 😳 dabei sahen sie so gar nicht hoch aus 😅

    Einen kurzen Stopp haben wir noch bei einem Schildkröten Center gemacht. Am Strandabschnitt werden ab November Schildkröten zum Brüten zu finden sein 🥰 wir haben nur eine im Wasser gesehen.
    Read more

  • Day291

    Buckelwale & Sternenzelt am Ningalooreef

    August 14, 2018 in Australia ⋅ ☀️ 22 °C

    An diesem sommerlichen Tag fuhren wir unsere letzte Strecke von Coral Bay nach Exmouth, direkt zum Ningalooreef. Auf dem Weg sahen wir in der Busch- und Graslandschaft wieder viele Termitenhügel...bis zu zwei Meter hoch und wir fragten uns, aus welchen Gründen die Termiten die Bauten so hoch und auch in unterschiedlichen Formen bauen.🐜🐜🐜 Marc meinte, dass dies der Klimatisierung dient und sollte damit recht behalten, nachdem wir Mister Google befragt haben....schon interessant und intelligent, wie die Termiten ihre Bauten fabrizieren und wie alt sie werden können...mehrere 1000 Jahre😳....viele natürliche Feinde haben Termiten nicht...der Ameisenigel, Gürteltiere als auch Ameisen sind in der Lage ihre Bauten zu zerstören.🤔🙄😳
    https://de.m.wikipedia.org/wiki/Termitenhügel
    Schließlich kamen wir im kleinen Örtchen Exmouth an, wo alles auf Walhaie ausgerichtet ist...Flip Flops, Taschen, Handtücher, Kuscheltiere und natürlich Ausflüge.....aber die Walhaisaison ist leider seit Kurzem vorbei....Wir sind zu spät und die Walhaie sind leider auch nicht länger geblieben.😔😢😪 Schade.
    Dafür könnten wir jetzt Ausflüge zu Buckelwalen machen.
    https://de.m.wikipedia.org/wiki/Exmouth_(Western_Australia)
    Wir entschieden uns aber am Ende dafür, dass Marc morgen zwei sündhaft teure, aber hoffentlich geniale, Tauchgänge 🧞‍♂️an diesem vielgepriesenen Ningalooreef macht.
    https://www.exmouthdiving.com.au/
    Da ich noch nicht so bewegungsfähig bin, um ein Boot zu verlassen und vor allen Dingen wieder reinzukommen, ich mit meinen Blessuren und Schmerzen noch kein Neopren anziehen kann und das Wasser sonst zu kalt ist, werde mich morgen schon zu beschäftigen wissen.😎😉😊
    In Exmouth hat man die Möglichkeit sich richtig tolle Luxusvillen mit Blick auf's und Anbindung direkt vom Vorgarten ans Meer zu kaufen....🏠🏝🏖🌏🌅 Wahrscheinlich rechnet man in den nächsten Jahren mit viel Zulauf, denn so wie wir mitbekommen haben wird das Ningalooreef, welches Unesco Welterbe ist in einem Atemzug mit dem Greet Barrier Reef genannt, bloß dass es hier noch keine Korallenbleiche gibt.
    https://de.m.wikipedia.org/wiki/Ningaloo_Reef
    https://www.australia.com/en/places/perth-and-surrounds/guide-to-ningaloo-reef.html
    Nachdem Einchecken in unserem Bungalow am Ende der Halbinsel bei
    https://www.ningaloolighthouse.com/
    ...nutzten wir den Nachmittag für einen Strandbesuch...und waren glücklich darüber, dass auch die Aussies wie die Ossis Nude Beaches oder auch FKK Strände haben...😉😎
    Vom Strand aus sahen wir dann die Buckelwale aus dem Wasser herausspringen, Fontänen in die Höhe pusten und Ihre Schwanzflossen....🐬🐳🐋...Leider auf eine Distanz, die das Fotografieren unmöglich machte.😔...aber wir gehen ja noch nach Tonga, um mit den Buckelwalen auf Tuchfühlung zu gehen.
    Am Ende der Welt...irgendwo im Nirgendwo....mit wenig Licht gingen Marc und ich nachts in die Dünen und schauten in den grandiosen Sternenhimmel....Ich habe in meinem Leben noch nie solch ein dermaßen faszinierendes Sternenzelt gesehen🎇🎆✨⭐....und ich habe schon an vielen verschiedenen Orten der Welt in den Himmel geguckt.....⭐🎇🎆✨...und auch die Milchstraße sah ich noch nie so nah und groß😳😊.....zur Krönung flogen auch noch Sternschnuppen....🌠🌠🌠😍 Was wir uns gewünscht haben dürfen wir nicht verraten.😉😉😉😎😊😊😊🌠
    Read more

  • Day166

    exmouth

    July 24, 2016 in Australia ⋅ ☁️ 15 °C

    Wider i de Zivilisation, mir bliibed bis am 31.7. Und warted uf besser Wätter für de Tauchkurs :)
    Wobii eigentlich seit me ja dases um die Jahreszit da nie rägnet..? Hmm...
    Aber mir hend scho öppis postitivs draa gfunde, me chan prima dur die riese Pfützene/Seeä uf de Strass durerase :) nebetbii wird oises liecht orange verfärbte Auto widermal biz wiisser.

    We are back in civilisation and stay here until the 31th of July. We're waiting for better weather to start the diving courses on the 28th.
    At least we found a good thing of the rain: we can drive trough all these little lakes on the road, so our car is getting white again after he was a little bit orange :)
    Read more

  • Day9

    Exmouth

    September 13, 2017 in Australia ⋅ ☀️ 27 °C

    Am Morgen haben wir in der nähe von Exmouth die Gegend um die Marinefunkstelle Harold E. Holt. Welche zur Übermittlung an die U-Boote genutzt wird. Von einer Aussichtsplattform konnten wir sogar einige Walfische beobachten.

  • Day365

    Wildlife, Beaches and the Sunset

    March 13, 2018 in Australia ⋅ ☀️ 32 °C

    Heute war ja wieder ein früher Tag geplant, also gings gerade vor dem Sonnenaufgang los, vielleicht so halb 6. Auf dem Plan stand eine kleine Wanderung, und da es am Tag immer so heiß ist, wollten wir früh los. Ziel war also das Mandu Mandu Gorge. Der Walk wurde als Stufe 4 eingestuft, und als wir los sind haben wir uns echt gefragt warum. Man ist direkt unten am Gorge angefangen und es ging die ganze Zeit nur über Kieselsteine, alles flach. Bis wir dann später auf den Berg hoch mussten, ein bisschen hoch und runter, ein bisschen klettern und ne coole Aussicht von oben. Und alle haben richtig geschwitzt, es war richtig heißßß. 😅 Aber der Lauf war nur 3 km lang, also wars voll ok. Danach brauchten wir aber alle eine Abkühlung, also sind wir erstmal zur Tourist-Info, um die coolsten Spots im Park zu erfahren. Da haben wir dann auch gleich die 13$ Eintrittsgebühr pro Auto für den Park bezahlt und natürlich nicht gesagt, dass wir schon eine Nacht im Park gecampt haben. Oyster Stacks ist es dann geworden, noch ein guter Schnorchelpunkt. Als wir da angekommen sind, wars erst 9 Uhr morgens. Also hatten wir alle Zeit der Welt. Der "Strand" war aber ein bisschen enttäuschend, da es keinen richtigen Strand gab, sondern nur Felsen, die sogar echt wehtaten an den Füßen. Also so schnell wie möglich ins Wasser. Da waren allerdings richtig viele von diesen Seegurken, auf die man nicht unbedingt drauftreten wollte, da die richtig weich und ekelig waren. Haben uns dann wieder abgewechselt mit den Schnorcheln. Und der Spot war echt gut, haben richtig viele Fische gesehen, auch mal ein paar größere, die richtig bunt waren. Weil das Wasser so flach war, hat man die Reflektionen vom Wasser auf dem Meeresboden gesehen, was alles noch viel mehr leuchten lassen hat. Dann haben wir noch eine Riesenmuschel gesehen, so 40x40 cm groß mit so grün blauem Stoff drin. Dann gab es einen Einhornfisch, der zwischen seinen Augen son spitzes Horn hatte. Und dann gab es noch einen Fisch, der die ganze Zeit so getan hat, also würde er uns angreifen wollen. 😂 Er ist die ganze Zeit richtig schnell auf uns zugeschwommen, hat kurz vorher gestoppt und sich umgedreht. Als wir uns umgedreht haben, ist er wieder auf uns zugeschwommen, usw. Und dann haben wir noch ein paar Fischschwärme gesehen, die aussahen, wie eine Schulklasse, wie bei Nemo.😎 Und überall zwischendurch diese ultra leuchtenden blauen kleinen Fische. Als wir wieder an Land waren, haben die Jungs gerade eine Seegurkenschlacht gestartet. Wie ekelig ich diese Dinger finde!
    Weil es hier wie gesagt nicht den geilsten Strand gab, sind wir dann weitergefahren zur Sandy Bay. Hier haben wir es ewig ausgehalten. Das war fast so schön wie Turquoise Bay, und diesmal war das Meer sogar still. Wir saßen alle im Wasser und haben die ganze Zeit 'Odds on' gespielt, was so ähnlich ist wie 'Wenn ich du wäre'. Dann sind wir irgendwann auf eine Bank in den Schatten gewechselt und wir wollten eigentlich einen Plan machen und zum nächsten Gorge. Aber keiner konnte sich so richtig aufraffen und alle wären müde, also sind wir einfach da geblieben. Später sind wir dann zurück gefahren Richtung Exmouth und haben beim Leuchtturm angehalten und von dort aus den Sonnenuntergang angeschaut. Was natürlich nicht fehlen durfte, war ein bisschen Wein. Wir waren aber schon echt stolz auf uns, dass wir es 6 Tage ohne Alkohol geschafft haben. 😂 So kann mans echt aushalten! Wie glücklich wir sein können, dass wir gerade so ein tolles Leben führen! 😍

    In den letzten Tagen haben wir neben so vielen Stränden und ein paar Sonnenauf- und untergängen vor allem viele Tiere auf der Straße gesehen. Neben kleinen und großen Echsen (ca. 8 cm die kleinste, ca. 1,5 m die größte), haben wir vor allem Kühe, Ziegen und Emus gesehen. Einmal mussten wir sogar wieder für die Kühe anhalten, die gemütlich über die Straße spaziert sind. Ein paar Spinnen waren natürlich auch dabei, aber zum Glück nicht größer als so 8 cm. 😂 Ein Highlight waren die Dingos. Zwei Stück haben wir schon gesehen, wobei einer gerade am Straßenrand am Fressen war. Irgendein totes Tier, yummi! Er hat sich gar nicht von uns stören lassen. Und dann gab es noch ein paar Tiere, die wir nicht identifizieren konnten. Das waren so Vögel, die ein bisschen so aussahen wie Emus, aber nichtmal halb so groß waren, die aber auch nie geflogen sind, sondern nur auf ihren zwei Beinchen gerannt. Die Westküste ist halt schon son bisschen Outback-mäßig, aber immer wieder mit wunderschönen Stränden. Und bis auf die eine Nacht, in der wir vor Hitze nicht schlafen konnten, war es zwar immer heiß, aber noch nicht so feucht zum Glück. Mal sehen, ob das so bleibt!

    Nach dem Sonnenuntergang sind wir direkt auf den Campingplatz neben dem Leuchtturm gefahren. Da Alex am 4.3. Geburtstag hatte, was noch vor dem Roadtrip war, haben wir gesagt, wir feiern nochmal mit ihm. Also haben wir nochmal einen richtig gemütlichen Abend verbracht mit Wein, Goon und Bier. Alex ist übrigens 19 geworden, happy belated birthday Alex!!
    Read more

You might also know this place by the following names:

Lighthouse Hill

Join us:

FindPenguins for iOS FindPenguins for Android

Sign up now