Australia
Lithgow

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.
Travelers at this place
    • Day 40

      The Blue Mountains

      February 16 in Australia ⋅ ☁️ 23 °C

      Hüt hemmer vo Sydney en Usflug zude Blue Mountains gmacht. Will mir euse Jucy vor paar Täg abgeh hend hemmer für hüt es Auto gmietet. Mitem brandneue wiise Blitz simmer abdüst, ufd Autobahn und nach unschlagbare 15 Minute hets ufem Display scho chli orange glüchtet. Aber easy de BMW vode Nadia kennt nüt anders als orange uflüchte☠️😂
      Irgendwenn het sich denn aber s fahre so komisch ahgfühlt, dass mer bi de nächste usfahrt use sind. D Laura het usem Fenster gluegt und seit: „Du bro, mir hend absolut kei Luft meh im Reife!“
      Sozege uf de Felge simmer den zmitzt uf de Strass vorer rieese Krützig stoh blibe.

      Jap, sehr ungäbige Standort für en Platte🥲. Aber genau will mir am dümmste Ort stoh blibe sind und mir eus wahrschinlich vo witem ahgseh het, dass mir absolut kei Ahnig hend wie mer es Rad wechslet, het eus denn en sehr fründliche Mah ghulfe. In öbbe 10 Minute heter das Krüppel-Notrad denne montiert. Währenddesse hend sicher öbbe 5 Lüt hilf ahbote!

      Mit dem Notrad döfmer max. 100Km fahre. Will mir aber absolut kei Bock gha hend nomol alles zrugg z fahre hemmer denkt: No risk, no fun. und sind den schön brav mit maximal 80km/h 200Km zude eusem Usflugsziel und wieder zrugg gfahre. En Vorteil hets auno gha, mir sind so langsam gfahre dass mir kei Tank brucht hend🤓

      Ah dere Stell:
      EIN HOCH AUF AUSSIES! Ihr sind alles geili Sieche👏🏻

      Jetzt no zude Blue Mountains: War gut, hat spass gemacht.
      Read more

    • Day 108

      Blue mountain national park

      June 9, 2022 in Australia ⋅ ☀️ 13 °C

      The last couple of day I spent in the blue mountains national park where there are some stunning views it was amazing. I went on some lovely walks and even went kayaking on the river nepean. I think that's what it was called anyway 😂Read more

    • Day 27–29

      Blue Mountains

      November 20, 2023 in Australia ⋅ ☁️ 21 °C

      Die Blue Mountains haben uns sehr beeindruckt.
      Die eindrucksvolle Landschaft mit steilen Felswänden, mit Blick auf die Sandsteinformation "Three Sisters" und der "unendlichen" Weite und Tiefe.
      Unsere Wanderung war sehr anstrengend mit steilen An- und Abstiegen, teils mit Treppen und schmalen Wegen entlang an Felswänden. Weiter durch Eukalyptuswälder und entlang an Wasserfällen.
      Die Krönung war allerdings der Ausblick vom Felsvorsprung am Lincolns Rock, inkl. Fotosession und Sonnenuntergang.😎😃
      ... Und das beste kommt zum Schluss.
      Read more

    • Day 97

      Blue Mountain Nationalpark 🏔️

      January 7 in Australia ⋅ ☁️ 25 °C

      Früh gehts los Richtung Blue Mountain Nationalpark! Wir wollen wieder eine schöne Wanderung durch den Park starten und die berühmten „Three Sisters“ ansteuern.

      Wanderungen gibt es genügend und so suchen wir uns eine 13km Runde aus…und „verlaufen“ uns direkt kurz nach dem Start 😂 Alles nicht so problematisch…wir haben tolle Aussichten und schöne Wanderwege…wir steigen einige Stufen hinunter und zig mal soviele wieder hoch (zumindest Johannes, der definitiv die meisten Stufen nimmt, denn er ist aus Versehen an die Giant Stairway gewandert um anschließend wie eine junge Gemse die Stufen hinauf zu joggen 🫣😂🙈)!

      Am Ende waren wir alle irgendwie unterschiedlich unterwegs 😂 um uns am Ende doch wieder zu finden. Am Auto ist halt immer ein guter Treffpunkt ☝🏻😝

      Danach sind wir weiter in das Örtchen Katoomba…sehr süss 😍 Hier konnten wir noch etwas flanieren und einkaufen bwvor wir wieder zum Campingplatz mitten im Wald zurückkehren.
      Read more

    • Day 306

      Blue Mountains

      November 14, 2023 in Australia ⋅ ☁️ 26 °C

      Hello from the other Side of the World🌏

      Heute morgen sind wir von Sydney aus zu den Blue Moutains gefahren.
      Es war ca. 1,5 Stunden Fahrt bis wir die Blue Moutains Region erreichten. 🏔️⛰️

      Auf uns haben Bäume & Berge so weit das Auge reicht gewarten. ⛰️🌳
      Da wir nur 1 Tag und 1 Nacht hier verbringen, sind wir nach der Ankunft direkt los auf den Wanderweg. 🥾
      Wir haben uns für eine Wanderung zu verschiedenen Aussichtspunkten entschieden.

      Später waren wir noch etwas einkaufen und sind zurück auf dem Camping. 🏕️
      Neben unserem Camping gibt es einen weiteren Wanderweg‘ der zu Wasserfällen führt. Diesen haben wir am späteren Nachmittag auch gemacht.

      Jetzt sind wir zur rechten Zeit auf dem Camping angekommen- es regnet nämlich. ☔️🌧️Den Tag lassen wir nun gemütlich ausklingen. 🛀🍜🍲

      Tschau

      Noemi & Ale
      Read more

    • Day 75

      Blue Mountains 🏞️

      October 14, 2023 in Australia ⋅ ☀️ 12 °C

      Niet ver buiten Sydney liggen de Blue Mountains. Het is een gebergte met dichte eucalyptusbossen die het een blauwe gloed geven. Er gaat zelfs een trein 🚆 naar toe dus daar moesten wij natuurlijk heen!

      Na een schier oneindige treinrit bereiken we het pittoreske station van Katoomba. We banjeren wat door het plaatsje alvorens we ons begeven naar het uitzichtpunt Echo Point. We lopen het geluid van roggelende en boerende mensen tegemoet. Dat kan maar één ding betekenen: de Chinezen zijn er. 🇨🇳 Ze komen altijd met busladingen tegelijk en zijn erg aanwezig. 😉

      Vanaf het uitzichtpunt kun je de Three Sisters zien. Volgens de overlevering van Aboriginals zijn hier de zussen Meehni, Wimlah en Gunnedoo versteend. Het is een magisch uitzicht met de rest van het gebergte op de achtergrond. 📸

      Tijd om een wandeling te maken! We houden er van om te voet een gebied te verkennen en we weten ook dat Chinezen altijd weer de bus in gaan. Bovendien is er een mooi pad aangelegd. 👣

      Het pad leidt langs geweldige vergezichten en watervallen. Als we in de verte turen zien we altijd wel een paar kaketoe's vliegen boven de bossen. 🌳 We lopen langs Katoomba Falls 💦 naar ons eindpunt Scenic World.

      Teruggekomen op het mooie station van Katoomba wachten we op de trein terug.

      Ah toe, zullen we nog een keer Japans eten? Goed idee! We genieten van de ramen 🍜 en toppen af met een home made citrus saké.

      Poeh, hoog tijd om te slapen! 😴
      Read more

    • Day 273

      Blue Mountains

      April 28, 2022 in Australia ⋅ ☁️ 16 °C

      🇩🇪
      Ungefähr 60 km westlich von Sydney befinden sich die Blue Mountains, also die Blauen Berge. Oh mein Gott! Daher kommt das Lied „ Aus den blauen Bergen kommen wir“, Haha! Den Namen haben die Berge wegen ihrer Eukalyptuswälder. Das ätherische Öl in den Blättern verdunstet und lässt die Wälder bei bestimmtem Tageslicht bläulich schimmern. Also, wir denken, dass wir so einen kleinen Hauch von Blauschimmer gesehen haben…guuut, vielleicht war es nur grau und nicht ganz blau, ach wer weiß das schon😆 die Landschaf ist auf jeden Fall atemberaubend und beruhigend. Auch die Felsen der „drei Schwestern“ sind sehr eindrucksvoll, wenn sie da so zwischen den Wolken stehen.
      🇵🇱
      Góry Błękitne znajdują się około 60 km na zachód od Sydney. O mój Boże! Stąd piosenka „Przybywamy z niebieskich gór”, haha! Góry otrzymały swoją nazwę od lasów eukaliptusowych. Olejek eteryczny z liści odparowuje, nadając drewnu niebieskawy odcień w pewnym świetle dziennym. Cóż, wydaje nam się, że widzieliśmy tę małą nutę niebieskiego… , no dobra, może to było po prostu szare i nie całkiem niebieskie, och kto wie… sceneria jest zdecydowanie oszałamiająca i kojąca. Duże wrażenie robią też skały „trzech sióstr”, kiedy stoją między chmurami.
      🇬🇧
      The Blue Mountains are located about 60 km west of Sydney. Oh my God! That's where the song "we come from the blue mountains" comes from, haha! The mountains got their name because of their eucalyptus forests. The essential oil in the leaves evaporates, giving the woods a bluish tinge in certain daylight. Well, we think we saw that little hint of blue…well, maybe it was just gray and not quite blue, oh who knows😆 the scenery is definitely stunning and soothing. The rocks of the "three sisters" are also very impressive when they stand there between the clouds.
      Read more

    • Day 18

      Les blues mountains

      January 26 in Australia ⋅ ☁️ 31 °C

      Alors là on y est ! Les fameuses blue mountains ⛰️

      Moment culture : Le nom des blues mountains en français les « montagnes bleues » est dû au voile bleuté qui flotte au dessus des grands arbres. Elle provient de l'évaporation de l'huile des eucalyptus, créant ainsi un voile sur la canopée.

      Il fallait absolument qu’on passe par la, pleine nature, randonnée, cascades, paysages que demander de plus ?

      On a commencer par le point de vue : Sublime point

      Puis on a marché en pleine nature pendant 1h pour arrivée jusqu’à une petite cascade, bien froide mais super belle

      On est repartie pour des marches INTERMINABLES on en pouvait plus🥵, puis on s’est posé pour manger dans un parc

      On est repartie pendant 30 minutes pour arriver jusqu’à une autre cascade qui était encore plus belle et moins froide que celle d’avant

      Puis on a vu des supers beaux perroquets rouges qui était en plein milieux de la nature, il était trop beau à voir😍

      Puis repartie pour un peu plus d’1 heure de marche pour arrivée jusqu’au : Three Sisters (3 montagnes collés à côté les unes aux autres) c’était le point le plus beau et la fierté d’avoir fait tout ça rendait le point de vue encore plus beau

      Puis on a fini par là dernière cascade de Katoomba avant de rentrer à la maison pour une bonne douche, un bon repas, des parties de rami et un bon gros dodo😴😴
      Read more

    • Day 107

      Blue Mountains National Park

      October 7, 2019 in Australia ⋅ ⛅ 20 °C

      🇦🇺
      The early bird gets the worm! At 7:00 a.m. we took the train to leave for the famous Blue Mountains ⛰. Quick educational excursion: the Blue Mountains carry their name because they look blue when seen from Sydney. This is due to the fumes of eucalyptus oil, which rises through the heat of the sun and looks blue from far away.
      After 2 hours train ride to Katoomba and 30 minutes bus, we reached the first stop: the Three Sisters. Three parts of the canyon forming three peaks of the mountain.
      After a short hike „into the first sister“, we took the bus to Katoomba. There we noticed that on Labour Day there are no buses to Evan's Lookout. We absolutely wanted to do the Evan‘s Lookout and Canyon Walk, because the dear family Trupke, who let us stay with them the first days in Sydney, had recommended us the Hike and spot. Well, we had two options. The first one - Uber - was too expensive and didn't really drove towards there. So we went for the second alternative: take the train to Blackheath and then hitchhike 👍🏼😅. Good old Hitchhiking 🤪. And it worked fabulously, it took one traffic light phase until the nice Liane picked us up and took us up the road for 3 km. A real Australian woman (well, as far as it can go to be real Australian) 😃. Not two minutes we stood at the road, which led to the Evans Lookout before two dear Jehovah's Witnesses ladies stopped, turned around for us and drove us to our destination😊. Hitchhiking works perfectly ✅.
      The hike down and up the canyon was very nice. It went through damp rain forest, dry rock walls and small rivers 👌🏼. After the hike, we were well done and ready for the train back. The same luck as before, we had when hitchhiking the way back from the Lookout. Two travellers picked us up and dropped us in Blackheath close to the train station. What a successful day! 🤩👍🏼

      🇩🇪
      Der frühe Vogel fängt den Wurm! Um 7:00 Uhr früh ging es mit dem Zug los zu den bekannten Blue Mountains ⛰. Kurzer lehrreicher Eintrag zwischendurch: die Blue Mountains trage ihren Namen, weil diese, von Sydney aus gesehen, blau aussehen. Das liegt an den Dämpfen des Eukalyptus Öls, welches durch die Hitze der Sonne aufsteigt und so von weitem blau erscheint.
      Nach 2 Stunden Zugfahrt nach Katoomba und 30 Minuten Bus, erreichten wir den ersten Stopp: die Three Sisters. Drei Teile des Canyons, die drei Spitzen des Gebirges bilden.
      Nach einem kurzen Hike bis “hinein in die erste Schwester”, ging es mit dem Bus nach Katoomba. Dort stellten wir fest, das am Labour Day (Feiertag) keine Busse zum, etwas nördlich gelegenen, Evan‘s Lookout fahren. Den Evan‘s Lookout und Canyon Walk wollten wir jedoch unbedingt machen, da uns die liebe Familie Trupke, bei denen wir die ersten Tage in Sydney schlafen durften, den Hike und Spot empfohlen haben. Nunja, die erste Möglichkeit Uber war zu teuer. Dann ging es zur zweiten Alternative: mit dem Zug bis mach Blackheath und dann Trampen 👍🏼😅. Good old Hitchhiking 🤪. Es hat fabelhaft funktioniert! Eine Ampelphase hat es gedauert, bis die nette Liane uns aufgabelte und 3 km die Straße lang mitnahm. Eine waschechte Australierin (na gut, so waschecht es eben geht)😃. Keine weiteren zwei Minuten standen wir an der Straße, die auf den Evans Lookout zuführte und zwei liebe Zeugen Jehovas Damen hielten an, drehten für uns um und fuhren uns bis zum Ziel 😊. Trampen klappt einwandfrei ✅.
      Der Hike den Canyon runter und wieder hoch war sehr schön. Es ging durch feuchten Regenwald, trockene Felswände und kleine Bäche 👌🏼. Nach dem Hike, waren wir gut geschafft und bereit für den Zug zurück. Das gleiche Glück beim Trampen hatten wir auf dem Rückweg vom Lookout, wo uns ruckzuck zwei Traveller aufgabelten und in Blackheath nah an dem Bahnhof absetzten. Was ein erfolgreicher Tag! 🤩👍🏼
      Read more

    • Day 229

      Echo Point and hot chocolate

      May 11, 2023 in Australia ⋅ ☀️ 16 °C

      Despite my nausea I decided to keep walking once I had explored town and headed to the edge of the world.

      At the bottom of town is Echo Point. A massive overlook of the valley below and the three sisters rock formation. It is as though a massive hand cut the earth in two, leaving a massive chasm in between it is quite a view.

      From Echo Point, a path leads along the cliff top to the next two over. I decided once I was there that I may as well do that walk. I was feeling a little better and had really been looking forward to walking around the Blue Mountains. However I did take a detour first via a chocolate shop.

      This shop had also been recommended. They sever 'real' hot chocolate where you melt the chocolate in the hot milk over a lite candle.

      Sitting outside, in the bright sunlight and beautiful backdrop was magical. The area is so calm and forces you to relax. I was in heaven.
      Read more

    You might also know this place by the following names:

    Lithgow

    Join us:

    FindPenguins for iOSFindPenguins for Android