Australia
Manjimup

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.
Add to bucket listRemove from bucket list
Travelers at this place
    • Day48

      Grosse Bäume und Tiere

      November 17, 2019 in Australia ⋅ ☀️ 17 °C

      Auf der Fahrt Richtung Albany haben wir nicht nur viele Nationalparks durchquert mit Landschaften, welche uns sehr ans Jura erinnern, sondern auch einen Abstecher über den Karri-Exploring-Trail mit den riesigen, bis 80m hohen Bäumen. Sehr beeindruckend und ein unglaublicher Duft. Fritz war ganz verloren zwischen den riesigen Bäumen. Erstaunlicherweise haben wir auch einige Avocado-Plantagen angetroffen.
      Auf dem Campground in Walpool kamen gegen Abend noch einige Besucher vorbei. Zwei Känguru-Mütter mit zwei jüngeren Kängurus in Begleitung, sowie ein Kookaburra mit seinem Lachen.

      See ya, Fredi und Christa
      Read more

    • Day50

      Vo Süde richtig Weste

      February 10, 2020 in Australia ⋅ ☀️ 17 °C

      Ufem weg vo südaustralie richtig weste zue isch es recht ruehig gsi und doch händ mir viel erlebt. Innerhalb vo knapp 1400 km häts kei ortschaft meh geh, nume ca. all 200 km es roadhouse mit tankstell und shop/imbiss. Mir händ di längsti gradi strecki, wiä au dä baumlosischti teil befahre. 😃 händ defür extra es diplom übercho 🤣 es speziells erlebnis isch au no gsi, innerhalb vo eim tag im gliche land en jetlag zha. Wo mir nämli über grenze noch westaustralie sind, händ mir s1. Mol d uhr zruggstellt und noch 160 km nomol 🙈 total 2.5 stund zrug. Es hät en mix us wüesti und meer geh, mir wunderschöne klippe.Read more

    • Day47

      Über Walpole, Denmark nach Albany

      December 3, 2019 in Australia ⋅ ☀️ 28 °C

      Für die ersten 180 Km übernahm ich das Steuer bis Walpole, es gab einen kurzen Kaffe stopp. Dann gab’s einen Fahrerwechsel und wir fuhren ins Valley of the Giants. Das ist ein Baumpark mit über 400 jährigen Bäumen. Wir liefen den Tree Top Walk. Auf der Hängebrücke ist man zum teil auf 40 Meter, dort befinden sich die Baumkronen. Es wahr gigantisch! Von dort aus ging’s nach Daenmark zu den Elephant Rocks und dem Greens Pool, diese Strände sind fast nicht mehr zu topen! Dann nahmen wir die letzten 64 Km. unter die Räder bis nach Albany. Es wahr heute eine lange Fahrt, nun sind wir im Hotel IBIS Albany gut angekommen und können uns erholen 😴😴!Read more

    • Day80

      Road through many National Parks

      February 18, 2020 in Australia ⋅ ☁️ 26 °C

      After we left Cape Leeuwin we started to drive towards Pemberton.
      We past through many National Parks, such as Blackwood River National Park, Milyeannup National Park, Hilliger National Park, and Greater Beedelup National Park.

      It's hard to describe the feeling of driving through this park! They are all so beautiful and full of giant trees! Kara is always trying to take some pictures while I am driving but you can not really capture it well on a picture, even though the pictures are really good!
      We didn't see so much wildlife here, no kangaroos around.

      We stopped for lunch in the Gloucester National Park.
      We had a quick lunch as there are some nasty big, bloodsucking, flying creatures who were terrorists us...
      While I went for a short walk around in the forest Kara wanted to climb up the Gloucester Tree.
      I don't think I am having enough energy for this again and was deciding against it, also I would love to do it!
      Kara said it was really nice but you could not see much more than the forest everywhere!
      So we more or less were running back to the car to get away from these horrible creatures. Unfortunately, there were quite a few in the car as well, so it took us some time to get them out again.

      After that, we drove to the Mount Frankland National Park, where we found a super small camping spot in the middle of nowhere.
      Here is even a small hut and as the ground is too rocky we decided to sleep in the hut tonight.
      First, we took a short walk around the area to the small river and Kara was even meeting a kangaroo when she was out searching for the toilet.
      After that, we fixed our ”beds” and the played a little bit scrabble before we started to cook and had dinner.
      We saw some black cockatoos flying around but it was hard to get a good picture from them as they stayed too far away from us! But still really cool to see them! They are mostly black but have some orange feathers in their tail!
      After dinner, we were putting all the stuff back into the car and went to bed quite early. We heard some animals moving around the hut, we think it was some kangaroos. We always went out together in the dark to go to the toilet and also decided to weak each other up if someone needs to go to the toilet during the night!

      We are definitely a good team!
      I am so happy that I found her and we do this trip together.
      Read more

    • Day65

      Those high trees

      March 20, 2020 in Australia ⋅ ⛅ 23 °C

      Giant trees: Tree Top Walk; was prachtig 😎 die bomen leven gwn verder na een bosbrand #langleveholzijn🤩

      Proberen een shipwreck te zien op Madalay Beach; niet gezien maar prachtig strand 😊

      Climbed the Dave Evans Bicentennial Tree 😱 65m hoog! Maar twas het waard he 😍🤪
      Read more

    • Day31

      Freitag, Samstag/Perth, Pemberton

      October 12, 2018 in Australia

      Am Freitagmorgen gab es dann also unser erstes kleines Auf Wiedersehen mit Colin und Jennifer. Klein deshalb, weil wir nach unserem Trip in den Süden wieder für ein paar Tage nach Perth zurückkehren, da noch einige Extras im Campervan eingebaut werden müssen, bevor wir uns an die ganz großen Distanzen heranwagen. Davor werden wir uns dann auch nochmal von den beiden verabschieden, mit allem was dazu gehört. Gerüchte besagen, dass Tom weinen wird. Wir werden sehen. Als wir Molly dann geputzt und alles besorgt haben, was wir für unseren Kurztrip brauchten, war es schon relativ spät und wir haben uns einen Platz in der Nähe von Giacomos Garage gesucht, um dort im Van zu übernachten. Das Problem mit dem späten Auto fahren in Australien ist nämlich, dass ab der Abenddämmerung das ein oder andere Känguru vor dein Auto hoppeln kann. Wir haben die toten Exemplare neben der Strecke zu hauf gesehen, war nicht lecker. Vor allem aber tut das dem Auto nicht unbedingt gut. Deshalb sind wir dann relativ früh am Samstag in Richtung Pemberton gefahren, das im Süden von Perth in einem für australische Verhältnisse berühmten Weingebiet liegt. Dort haben wir auf einem Campingplatz übernachtet, der inmitten eines hohen Waldes liegt. Ja richtig, hoch. Das waren derart große Bäume, da fühlt sich selbst Peter Crouch wie Nils Holgersson. Auf einen dieser Bäume - den Gloucester Tree - konnte man sogar hinaufklettern, aber das würden wir erst am nächsten Tag machen.Read more

      Traveler

      Looking good

      10/17/18Reply
       
    • Day22

      Albany - Denmark - Walpole

      January 21, 2018 in Australia ⋅ ☀️ 21 °C

      Nach dem Frühstück bin ich in südwestliche Richtung aufgebrochen um mir die Bays außerhalb von Albany anzuschauen. Leider war es heute ziemlich bewölkt und der Ausblick etwas trist. Ich habe Stopps an der Freshman Bay, der Whaling Stations, den Blowholes und im Torndirrup Nationalpark an der Natural Bridge und am The Gap einer 25 tiefen Schlucht direkt am Ocean eingelegt.

      Anschließend ging’s dann nach Denmark für eine kleine Mittagspause vor ich dann weiter zu den Greenpols und den Elephant Rocks gefahren bin. Diese haben ihren Namen, weil sie aussehen wie eine Elefantenherde von hinten 😁

      Letzter Stopp des Tages war das Valley of Giants. Hier habe ich einen Rundgang über den Ancient Empire Walk gemacht.
      Hier konnte ich die RIESIGEN Red Tingle Trees bestaunen. Die größten dieser Bäume haben einen Umfang von 20!!!! Metern 😃 Die Bäume sind bis zu 40 m hoch und über 400 Jahre alt. Es sind weltweit die größten Eukalyptusbäume im Umfang!
      Es war kaum möglich diese Riesen auf ein Bild zu bekommen...
      Am Abend bin ich dann in Walpole angekommen, wo ich übernachten werde.
      Read more

      Traveler

      Juhuiiiii....ich hab die Popo‘s entdeckt 😀

      1/22/18Reply
       
    • Day64

      Walpole

      November 26, 2016 in Australia ⋅ 🌙 18 °C

      Gloucester Tree war unser erster Halt gestern🚩 Das ist das gleiche wie der Bicentennial Tree gestern nur 10m weniger hoch🌳 Am gleichen Tag haben wir uns dann noch die Fernhook Falls angesehen und den Rowells Pool, ein kleiner See, der ein bisschen an daheim erinnerte💭 Heute früh machten wir uns zuerst zum Giant Tingle Tree auf🌲 Ein rießiger Baum, der in der Mitte ausgebrannt ist und deshalb sogar Platz bietet für ein ganzes Auto!!🚗 Als nächstes kam die große Attraktion dran - der Valley of Giants! Das ist ein Weg 40m über dem Boden im Wald! Man hatte eine wirklich tolle Aussicht👀 Dann gings zur Conspicuous Cliff🤗 Ein wunderschöner Strand mit - wie der Name schon sagt- einer hervorstechenden Klippe! Zuletzt entspannten wir etwas in der Peaceful Bay und machten uns später auf den Weg nach Denmark zu unserem Campingplatz🚎Read more

      Christa Kattler

      Super cool😐

      11/26/16Reply
       
    • Day9

      Hamelin Bay bis Walpole

      February 4, 2020 in Australia ⋅ ⛅ 24 °C

      Gestern sind wir dann von Margaret River noch zur Hamelin Bay gefahren, wo wir Stachelrochen direkt am Strand beobachten konnten. Die waren schon gewaltig groß. Übernachtet haben wir irgendwo offroad im australischen Busch. Die Entfernungen zwischen den einzelnen Orten sind nun schon sehr groß und man ist gefühlt immer allein unterwegs. Wir sind bereits bis Walpole auf einen Campingplatz weiter gefahren und werden heute evt. auch morgen erstmal nichts unternehmen, da Carl heute früh mit 40 Fieber aufgewacht ist und wir alle etwas angeschlagen sind. Wir haben ja Gott sei Dank genügend Zeit😉.Read more

      Traveler

      So ein tolles Erlebnis mit dem Rochen! Gute Besserung für Carl.

      2/4/20Reply

      Na das sieht ja super aus!Genießt es und habt eine tolle Zeit.Gute Besserung für den kleinen Mann.Liebe Grüße Quackie 😊

      2/4/20Reply

      Wow-Erlebnis! Bei 4°C und Nieselregen kann man sich bei diesen Bildern schön zu Euch hinträumen😉! Hoffe Carli geht es zwischenzeitlich schon besser. Ruht Euch aus, seid ganz lieb gegrüßt!🤗😘Sylke

      2/4/20Reply
       
    • Day180

      WA - The Gloucester Tree

      January 10, 2017 in Australia ⋅ ☀️ 26 °C

      Auf unserem Weg zur nächsten Unterkunft hielten wir wieder Ausschau nach ein paar Abenteuern und wurden beim Gloucester Tree fündig.

      Dieser Baum diente früher als Feuerausguck. Diese Gegend besteht hauptsächlich aus riesigen Karribäumen und Eukalyptusbäumen und ist im Sommer oft den Waldbränden ausgesetzt. Um diese frühzeitig zu erkennen gab es überall in der Gegend solche Bäume, die als Ausguck dienten. Auf 53 Meter Höhe saßen die Männer und Frauen bis zu 6 Stunden und wachten über das Land.

      Heutzutage wird die Überwachung mit Helikoptern und Kameras erledigt und auf den Ausguck klettern nur noch die verrückten Touristen.😜

      Über eine steile, fast senkrechte "Leiter", die aus einzelnen in den Baum gerammten Stangen besteht, geht es um den Baum herum in schwindelerregende Höhe. Von dort oben hat man tatsächlich eine fantastische Aussicht!
      Read more

      Traveler

      Ach du schei.....😨

      1/13/17Reply
       

    You might also know this place by the following names:

    Manjimup

    Join us:

    FindPenguins for iOSFindPenguins for Android