Australia
Marley Beach

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.

11 travelers at this place

  • Day132

    Royal National Park

    May 20, 2017 in Australia ⋅ ☁️ 19 °C

    Der Royal National Park liegt südlich von Sydney und erstreckt sich über etwa 32 km. Zunächst sind wir mit der Fähre von Cronulla nach Bundeena gefahren und dann den wunderschönen Wanderweg direkt an der Küste entlang gewandert. Bis an den Marley Beach und wieder zurück über den Jibbon Head, wo man interessante Felszeichnungen von den Aborigines sehen kann, sind wir etwa 20 km gewandert.

    The Royal National Park ist located south of Sydney and trends over about 32km. First of all we took the ferry from Cronulla to Bundeena and then we hiked at the beautiful walking track directly along the coast. Till the Marley Beach and return, across the Jibbon Head, where you can see interesting rock paintings of the Aborigines, we walked about 20 km.
    Read more

  • Day27

    Royal National Park

    April 9, 2017 in Australia ⋅ ☀️ 26 °C

    Ich liebe diese Nationalparks! Nur ca 25 km vom Stadtzentrum entfernt, ist man gefühlt mitten im Nichts. Der Royal National Park ist direkt am Meer, und auf meiner kleinen Wanderung ging es die meiste Zeit auch am Meer entlang. Irgendwie total anders als der Blue Mountains Park, aber mindestens genau so schön! Aber schon fast zu heiß. 27 Grad und kein Wölkchen am Himmel, und die ganze Zeit in der prallen Sonne. Zumindest auf dem Weg dahin. Der Park ist ein Mix aus Büschen, Klippen und diesem Sandstein in 1000 verschiedenen Farben und Formen. Richtig schön! Es ging über einige Hügel und Treppen hoch und runter. Und fast immer mit Blick auf das Meer. Vor dem Park gab es einen echt richtig schönen Strand. Leider hatte ich keine Schwimmsachen dabei, daher bin ich nur mit den Füßen ins Wasser gegangen. Und das wichtigste: ich habe KEINEN Sonnenbrand bekommen! :DRead more

  • Day3

    Royal National Park

    December 30, 2016 in Australia ⋅ ☀️ 29 °C

    Vrijdag hebben we een 10km tochtje gemaakt door het Royal National Park. Tijl en Denise dropte ons 3en aan het begin en liepen ons tegemoet vanaf de andere kant. De 'wedding cake rock'(1e foto) was helaas met hekken afgesloten omdat hij niet stabiel is. In het midden troffen we elkaar op een strand voor een lekkere duik in de zee. Toen nog 5km gelopen naar het andere strand, Wattamolla Beach. Daar zaten we tussen de lagere bevolkingsgroep uit Western Sydney, niet lang gebleven dus.Read more

  • Day111

    Sydney

    January 11 in Australia ⋅ ☁️ 21 °C

    Sydney - die Stadt der Städte in Australien 🇦🇺 und wir mitten drin! Aber das aller Beste an Sydney war eigentlich das Wiedersehen mit Lioba und Basti, die nun bereits 8 Monate Bielefeld den Rücken gekehrt haben um die Welt zu bereisen. wir holten die beiden Weltenbummler am Flughafen ab, richtig aufregend nach so einer langen Zeit! Und als Lioba und Basti dann endlich durch die Tür kommen laufen wir uns in die Arme! Fühlt sich an wie nach Hause kommen! Es war also ein bisschen wie Heimaturlaub - eben nur in Sydney. Wir konnten in der Wohnung von verreisten Verwandten von Lioba unterkommen & genossen die Zeit zu viert. Gemeinsam erkundeten wir die Stadt: das berühmte Wahrzeichen der Stadt, dass Opernhaus. Spazierten im botanischen Garten & fütterten dort Papageien 🦜 den Abend ließen wir im Studentenviertel Newtown auf einer Dachterasse ausklingen, bei Bier und leckerem Essen. Am nächsten Tag verbrachten wir einen schönen Tag am Strand, am Bondi Beach, einen der schönen Stadtstrände Sydneys. Nach ausgiebigen Sonnenbaden und toben am Strand, wanderten wir einen Teil des Küstenwanderweges, bevor wir abends gemeinsam in der Wohnung kochten & Spiele spielten! Am letzten Tag fuhren wir dann in den Royal Nationalpark: wir wanderten den Küstenweg entlang mit der Aussicht auf die wunderschönen Klippen oder den Weddingcake Rock. Am Nachmittag machten wir ein BBQ im Park in Sydney. In diesem Park lebt eine Kolonie von Flying Foxes, den großen Fledermäusen Australiens 🦇 die Tiere hingen einfach so in den kahlen Bäumen und schliefen. Sowas hab ich noch nie gesehen! Es war ein wirklich toller Nachmittag mit viel leckeren Essen und lustigen Spielen im Park.
    Und wie es immer ist wenn man sich mit guten Freunden trifft, ging die Zeit viel zu schnell um! Und so hieß es dann schon wieder Abschied nehmen, bis in ein paar Monaten.. danke dass ihr den Abstecher geflogen seid, es war richtig toll😘
    Read more

  • Day263

    Royal National Park

    January 11 in Australia ⋅ ☁️ 20 °C

    An unserem letzten gemeinsamen Tag zieht es uns raus aus der Stadt und rein in die Natur. Wir wollen ein wenig an der Küste entlang wandern. Das Wetter ist nicht so top- der Himmel ist sehr mit Rauchschwaden bedeckt und es windet sehr. Der heftige Wind an der Küste ist allerdings mal ganz angenehm wenn man sonst nur auf recht unwindigen Pfaden unterwegs ist. Von den Felsen konnte man richtig sehen wie die Wellen gegen die Steine schlagen- so beeindruckend.
    Die Wanderung in eine Richtung geht so ca. 2 Stunden und wir kommen dann am Marley Beach raus. Baden ist bei diesem Wetter nicht möglich, aber unseren Sandwich lassen wir uns schmecken. Dann geht es zurück zum Auto. Die Felsformationen, meist aus Sand, sind manchmal echt bezaubernd- der Felsen mit der Form eines Hochzeitstortenstücks hat z.B. schon hohe Berühmtheit.
    Abends laufen wir in den Parramatta Park um dort zu Grillen. In Australien stehen überall Grillplatten herum die man mit einem Knopf erhitzen kann. Etwas Öl auf die Platten kippen und zack- das Steak pruzelt schön. So simpel und doch so toll.
    Wir lassen uns unsere Steaks schmecken und toben uns noch etwas beim “Beach“-Ball aus.
    Mit ein paar Spielrunden Biberbande.endet auch der letzte Abend.
    Der Abschied am nächsten.Tag fällt richtig schwer. Die Tage mit den beiden haben mich in einer Blase direkt nach Bielefeld versetzt. Es war als würde man nicht gerade in Sydney im Park stehen sondern im Oetker-Park in Bielefeld. Eine unglaublich tolle , ereignisreiche, intensive aber definitiv zu kurze Zeit geht vorbei. Jetzt sind Basti und ich wieder auf uns alleine gestellt- nach fast 3 Monaten eine ganz schöne Bürde. Wie sollen wir das jetzt noch schaffen? Die Motivation ist irgendwie nicht mehr wirklich verhanden um jeden Tag neu zu recherchieren, zu buchen,.. .
    So langsam wird es wirklich Zeit, dass die Reise zuende geht.
    Die Trauer des Abschieds liegt uns noch lange im Magen, trotzdem fahren wir nochmal in die Stadt.
    Heute ist das Ziel Town Hall. Faszinierend an dem Viertel finde ich den Kontrast zwischen alt und modern: da steht das Rathaus einfach dieekt neben einem riesiegn Hochhaus.
    Wir schlendern etwas durch die Straßen bis wir zum Darling Habour kommen, einem Erholungsgebiet mit Museen, Theatern und Shoppingcentern. Der chinesiche Garten hat leider schon zu und auch für den Markt in der Halle, die ganz in der Nähe liegt, kommen wir zu spät.
    Man braucht ja immer etwas, wofür man zurück kommen kann :)
    Read more

You might also know this place by the following names:

Marley Beach

Join us:

FindPenguins for iOSFindPenguins for Android

Sign up now