Australia
Urangan

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.
70 travelers at this place
  • Day50

    Rest Day ....

    November 30, 2019 in Australia ⋅ ⛅ 27 °C

    Decided to change site, but stay in Hervey Bay. On our way to the first site we came across a market so ... change of plan, park up and walk around the market.

    It’s lovely to walk around in shorts and shirt. It was incongruous to find a young lad playing Christmas carols on a saxophone, wearing a Christmas hat,Christmas shirt and .... shorts. He played beautiful music as a learner, slowly and with plenty of wrong notes. He was great and made us smile.

    Many of the markets have small stages with live music being played. I guess the performers are not paid and they are of variable quality. One old couple sang 50s songs, probably not quite with the strength and range they once did. A duo sang a number of cover versions of more contemporary music really well.

    Went on to look for the camp site but came across another market ... deja vu.

    We left to find the campsite but when we came across it, it was jammed packed. The reason was due to the powerboat 🚤 racing taking place just off the beach. The campsite was almost on the beach so people had booked to camp there the weekend and could watch from their site.

    We went on to the next campsite, similar location next to the sea, but with a spare pitch. The pitch was front row, but had a bush in front of it so we couldn’t sit in the front and sea the sea, but we could see it either side of the bush. This wasn’t a problem as there was a stiff northerly wind coming straight off the sea and the bush gave us protection.

    Many of the markets have a small stage and live music.
    Read more

    Deb German

    Looking good Bun..... 😀😀 xx

    12/4/19Reply
    Andy n Bunny Briggs

    The usual look of “ how dare you take a picture of me without the sun behind me and my hat pulled down in front of my face”.

    12/4/19Reply
    Deb German

    Ha ha, you look very relaxed though.....and very tanned! Bloody freezing here......

    12/4/19Reply
    5 more comments
     
  • Day51

    Feeding fish, stroking sharks

    December 1, 2019 in Australia ⋅ ⛅ 27 °C

    We booked to go to Fraser Island on Monday, today is Sunday.

    We have a packed day of entertainment lined up. Live music and one market, then another market and then, this evening, more live music in a local theatre.

    Unfortunately the wind has become stronger than yesterday with the result that the powerboat racing has been cancelled, or was that because the two favourited crashed yesterday and one boat burnt to the water level? The markets have been cancelled because the stall holders’ insurance doesn’t cover winds of this strength. The live music this evening ... well, despite being advertised as “every Sunday”, it hasn’t been on for months; someone who does the campsite information sheets is just reproducing them without checking what’s on.

    What to do? Decided to go to the aquarium, good reviews and they use real sea water and natural light. Ayer that we will drop into a bar that does live music.

    The aquarium was great. Very small and only half a dozen tanks around the central large tank. At 2:30 the public can help feed the fish. The fish are enthusiastic and the public lose the odd finger and get wet, but a good time is had by everyone, Then we all went outside to feed the turtles and the sharks. Once they’ve been fed, you can stroke them. For the sharks we were advised not to stroke them until their teeth had gone past.

    The live music bar was lovely, but we were two of only four people in it. When the other couple left we felt duty bound to stay so that we didn’t leave the lone keyboard player/singer on his own. In the end we plucked up courage and left, leaving him to sing to an empty bar. So sad 🙁

    We hadn’t had an ice cream for a few days and came across a kiosk that sold proper ice creams. We were served up two humongous ice creams. Bun sensibly asked for hers in a pot, I had mine in a cone. By the time we’d taken a photo of the two impressive offerings, mine was dripping everywhere. I had to go back to the kiosk and ask for a tub to pour my now, almost, liquid ice cream into. They were so ridiculously large that we didn’t eat anything else that afternoon or evening. We went back to Bertha and packed to go to Fraser Island on Monday morning.
    Read more

  • Day222

    Hervey Bay

    November 12, 2019 in Australia ⋅ ☀️ 24 °C

    We are back in Hervey Bay. Today we only walked around the city - tomorrow we will start from here to Fraser Island.

    Wir sind zurück in Hervey Bay. Heute sind den ganzen Tag durch das Städtchen gelaufen, aber morgen geht es dann nach Fraser Island!Read more

  • Day26

    In Hervey Bay

    December 29, 2019 in Australia ⋅ ⛅ 27 °C

    Nach dem Reinfall mit den Delfinen🦈 geht es eine Bucht weiter auf Hervey Bay. Durch unser Camper maps wurden wir Aufmersam auf ein ca 1km langen Pier. Wo heute Touristen und viele Angler ( ganze Familien) sind hatte es vor über 100 Jahren eine Bahn die für Kohlen und Oeltransport war. Erst 1986 wurden diese Fahrten eingestell. Übrigens sahen wir ganz kurz wilde Delfine🦈 Leider war es nicht möglich sie zu Fotografieren Es ist herrliches Wetter und so gibt es die erste " Glace"🍦. Danach besuchten wir einen kleinen Garten mit Teichen Moor und Wald dies Mitten in einem Villenviertel. Der lachende Hans (Einheimischer Vogel) begleitete uns. 🐦
    (Im Video am Schluss)
    Read more

    Anna Bitetto

    Fein😋

    12/29/19Reply
     
  • Day29

    Un peu de calme à Hervey Bay

    November 5, 2019 in Australia ⋅ ☀️ 27 °C

    Nous avons conclu le workaway avec une session de 10h de bus, de jour pour une fois, et sous la pluie pour changer !🌦️
    PS: Finalement de nuit c'est mieux...

    Nous voilà donc à Hervey Bay, après 45min de marche pour rejoindre notre hostel. Bien décidé à se reposer un peu, nous avons choisi une petite auberge sympa, beaucoup moins bruyante que celles que nous avions faite auparavant !😴😴

    Au programme : Repos, piscine, soleil, balade jusqu'au pier, Fraser Island, et organisation de la suite du voyage !

    Comme un peu partout en Australie, les restaurants & bar ferment très tôt. Mais même en étant au courant, on a quand même été surpris de la fermeture des cuisines à 20h !
    Surtout quand les magasins de glaces sont encore ouverts à 22h!!🍨🍧

    Bref découverte intéressante pour Hervey Bay.
    Mais surtout FRASER ISLAND !😍
    Read more

  • Day628

    Eine wertvolle Welt

    September 17 in Australia ⋅ ⛅ 22 °C

    Schon immer wollte ich welche sehen, geklappt hat es nicht wirklich. Also ging ich heute auf eine Whale Watching Tour.

    Den ganzen Tag waren wir auf dem Boot.

    Es begann etwas schleppend. Wir sahen nur ganz vereinzelt welche und die waren eher gemächlich. Nun gut, es ist das Ende der Saison, vielleicht sehen wir ja doch noch was.

    Dann waren wir, den Rufen anderer Boote folgend, plötzlich in der Mitte von allem und von da an gings rund.

    Die Wale sind gesprungen, haben mit ihren Seiten- oder Schwanzflossen aufs Wasser geklatscht und manchmal dachte man sie winken.

    Dann sind wir etwas weg gefahren, wieder dem Hinweis eines anderen Bootes folgend.

    Es sah erst so aus als wären die Tiere nun abgetaucht. Doch kamen sie zurück, und die Mama entschied sich unser Boot als Beispiel zu nehmen, um ihrem Kalb beizubringen, wie man sich in der Nähe von Booten verhält.

    Hört sich jetzt vielleicht nicht so spektakulär an… es war absolut gigantisch.

    Die Energie die da auf Emotionaler Ebene freigesetzt wurde kann man nicht nachvollziehen wenn man nicht dabei war.

    Und dass war mal wieder der Beweis dafür dass…

    … Tiere leben
    … Tiere fühlen
    … Tiere LIEBEN.

    Und dafür, dass es diese Welt noch immer wert ist, dass man für sie kämpft.
    Read more

    Steffi T

    wahre Worte 🧡

     
  • Day14

    Die größte Sandinsel der Welt

    September 25, 2017 in Australia ⋅ 🌙 21 °C

    Nach einem Zwischenstopp in Noosa Heads, wo nicht allzu viel los war und wir uns die Zeit gemütlich mit Schifffahren vertrieben haben, sind wir nun in Hervey Bay. Die Stadt selbst hat nicht viel zu bieten, aber es gibt eine Besonderheit: Direkt gegenüber liegt Fraser Island, die größte Sandinsel der Welt!
    Da die Insel der einzige Grund ist, warum wir überhaupt her gekommen sind, ließen wir uns auch von den wirklich immensen Tourpreisen nicht abschrecken und buchten einen 1-Tages-Trip mit allen Highlights.
    Um 7:45 Uhr holte uns der Bus am Campingplatz ab und während wir zur Fähre fuhren kamen schon die ersten Warnungen: Die Wege auf der Insel nicht nicht befestigt, daher fahren Spezialbusse. Wem schnell übel wird auf Karussellen und Achterbahnen sollte sich lieber nicht hinten im Bus platzieren…na das kann ja heiter werden :)
    Unser Fahrer heute war Jeff. Jeff hat nen üblen australischen Akzent und tendierte außerdem dazu das Mikro soweit runter zu regeln, dass man gar nichts mehr verstand. Aber egal, auch so war die Fahrt ein Erlebnis!
    Da es die letzten Tage wenig bis gar nicht geregnet hatte, waren die Wege noch weicher und hügliger als sonst und so flogen wir fast durch den Bus…Wir hatten auf jeden Fall unseren Spass, mussten aber leider schnell feststellen, dass die vielen Jeep-Touristen mit den Gegebenheiten anscheinend nicht so gut klar kamen, wie Jeff.
    Unser Guide kämpfte sich durch die Neulinge und führte uns von einem der klarsten Seen, die wir je gesehen haben, über einen Fluss, den man kaum bemerkte, weil er so durchsichtig war, bis hin zum 75 Meilen-Strand. Hier fahren die Busse direkt am bzw. durch das Meer und wir sind einfach nur noch begeistert!
    Die Investition hat sich auf jeden Fall gelohnt ;-)
    Read more

    Achim Kuhlmann

    Mama: Oh, Schiffstouren - großartig!! Glasklares Wasser - Super! Ihr habt auch schon deutlich weniger an und der Bart wächst! Wellen und Meer - bitte sehr! Bei uns im Teuto regnet es...Die Sonnebrille spricht auch für Sonnenschein - das ist fein!

    9/25/17Reply
    Siegbert Kleine

    Hattet ihr nicht versprochen, dass immer nur in zweiter Reihe geschwommen wird? ☺ Wo sind die anderen? ☺☺ Euch wird aber auch alles geboten. Üppigste Vegetation, super krasse Sonnenuntergänge, Sonnenbrand ... upps, wie mir scheint seid ihr im australischen Sommer angekommen. Kurze Hose und T-Shirt. 😎 Weiterhin euch noch jede Menge Abenteuer. Ihr habt noch ja noch einiges vor euch. 🌞🌞🌞

    9/25/17Reply
    Susann Mueck

    Und der Bart wächst👍😊

    9/26/17Reply
     
  • Day111

    HERVEY BEACH & FRASER ISLAND

    February 19, 2020 in Australia ⋅ ⛅ 28 °C

    Schon vorgestern haben wir über "Get Your Guide" eine Tagestour nach FRASER ISLAND gebucht. Gestern Abend aber eine Absage wegen eines Defekts am Boot bekommen. Gleiches passiert auch einem Paar aus Hennigsdorf. Wir könnten auf's WE umbuchen! So lange wollen wir denn hier nicht bleiben, der Badestrand ist nur mittelmäßig und der Ort eher wie ausgestorben. Nur in den Monaten Juli bis November werfen die Buckelwaale ihre Jungen, da ist hier Whale Watching angesagt...
    Wir sind am Morgen noch am 800 m langen Pier und lassen uns von Locals äTipps geben:
    Es geht überein stimmend in Richtung RAINBOW BEACH!
    Read more

  • Day21

    Hervey Bay

    November 11, 2019 in Australia ⋅ ☀️ 21 °C

    Wir besuchen den Urangan Pier, von welchen man an guten Tagen sogar Wale sehen soll —> Spoileralarm, wir sehen keine
    Der scheinbar kilometerlange Pier zieht außer Touristen auch Fischer an.
    Auch hier merken wir, dass sich hier in Australien viele Deutsche herumtreiben.
    Danach suchen wir etwas für das Mittagessen. Die wenigen Imbisse in der Nähe des Piers sehen zunächst nicht einladend aus.
    Aber dann finden wir das Bayswater Restaurant und bekommen ein super Mittagessen und danach auch Kaffee, der in Tassen serviert wird, so türkisblau wie das Meer.
    Merke: Ein Afogato ist kein Eiskaffee🍦🙈
    Read more

  • Day41

    Tag 40: Noosa,Hervey Bay & Australia Day

    January 26, 2020 in Australia ⋅ ⛅ 28 °C

    Heute ist hier „Australia Day“, ein nationaler Feiertag. Wenn hier, so wie heute, der Feiertag auf einen Tag am Wochenende fällt, ist dafür dann der nächste Werktag (also Montag) automatisch frei. Tolle Regel - die hätte ich auch gern in Deutschland 😀

    Heute morgen ging es nach dem Kaffee direkt weiter nach Noosa. Wir haben vorher schon gelesen, dass es dort recht schön sein soll, und da wir auf dem Weg nach Hervey Bay quasi dran vorbei gefahren wären, habe wir kurzerhand unser Frühstück nach Noosa verlegt.
    Gut gestärkt haben wir Noosa im Anschluss zu Fuß erkundet. Wir sind erst die Promenade mit den ganzen Geschäften entlang gelaufen, dann am Strand und noch im Stadtinneren an der Lagune.
    Unser Fazit: eine kleine hübsche Stadt mit vielen Geschäften und tollen Cafés und Restaurants, die zum hinsetzen einladen. Schade, dass wir hier nicht die letzten 2 Tage verbracht haben, hier hätten wir uns wirklich wohl gefühlt.
    Aber gut, man kann nicht alles haben.

    Um die Mittagszeit ging es dann weiter nach Hervey Bay, wo wir unseren Mietwagen abgeben mussten. Hervey Bay selbst ist jetzt auch nicht gerade der Knaller, aber unser Ausgangspunkt für die nächste Ausflüge nach Fraser Island (die nächsten 2 Tage) sowie Lady Elliot.
    Um uns herum ist quasi nichts, also sind wir ca eine halbe Stunde weiter von unserem Hotel weg gelaufen in der Hoffnung, irgendwo noch etwas Leben zu finden. Aber so wirklich fündig geworden sind wir nicht. Dafür, dass Feiertag ist und überall Feste gefeiert werden sollte, war das ziemlich tote Hose. Vielleicht muss man in einer großen Stadt sein, um etwas davon mitzubekommen. Keine Ahnung. Wir sind zum Essen im örtlichen Bootsclub gelandet und haben beide den Altersdurchschnitt um einiges gesenkt 😂

    Falls ihr die nächsten 2 Tage nichts von uns hört, dann macht euch bitte keine Sorgen. Wir haben dann nur einfach keinen Empfang 😉
    Read more

You might also know this place by the following names:

Urangan