Australia
Windjana Gorge

Here you’ll find travel reports about Windjana Gorge. Discover travel destinations in Australia of travelers writing a travel blog on FindPenguins.

14 travelers at this place:

  • Day186

    windjana gorge np

    August 13, 2016 in Australia ⋅ ☀️ 33 °C

    En schöne Nationalpark mit felswänd wo vor jahrmillione mal es riesigs Riff gsii sind.
    Mir hend zabig vill Süesswasserkrokodil und tusigi vo Flughünd wo s Tal durab gfloge sind gseh.... En unglaubliche Aablick!!!

    A nice nationalpark whos rockfaces millions of years ago where a reef. We saw lots of freshwatercrocodiles and thousands of flying foxes in the evening!! They all flew down the valley It was amazing!

    Also we met a friendly swiss couple :) they travel around the world for 5 years!! Soo cool! And they gave us many good informations (and helped us) about taking care of the car and things they allready saw in Australia :)
    Read more

  • Day40

    Windjana Gorge - Kookaburra & Nautiloid

    October 11, 2016 in Australia ⋅ ⛅ 28 °C

    Der kleine Windjana Gorge National Park umfasst gerade einmal 2 km2. Aus dem devonischen Sandstein der Napier Range formte der Lennard River die heute 3,5 km lange Windjana Gorge mit ihren 100 m hohen Felswänden. Jetzt in der Trockenzeit schrumpft der Lennard River zu mehreren Pools zusammen und wir können im Flussbett laufen. Während der Regenzeit müssen hier regelrechte Fluten vorherrschen. Angekommen am Parkplatz der Windjana Gorge machen wir es uns erst einmal bei einem großartigen Picknick gemütlich (42°C 😜). Unsere Fitzroy Crossing Lodge hat es zu gut mit uns gemeint. Wir haben Unmengen von Kartoffelsalat, grünem Salat, Schinken, Hühnchen, Salami, Obst, Brot, Brötchen und Kuchen mitbekommen. Es ist viel zu viel und Heike verschenkt den Rest Kuchen an ein paar Aussies. Ausreichend gesättigt laufen wir im Anschluss den Beginn des Gorge Walk (4 km inklusive Rückweg) direkt am Lennard River entlang. An dem von Bäumen gesäumten Wasserbecken sehen wir den größten Eisvogel der Welt, den Kookaburra (lachender Hans - denn sein Rufen klingt wie Lachen), einen Eulenschwalm und jede Menge Süßwasserkrokodile. Ausserdem finden wir eines der besterhaltenen Fossilien eines Nautiloiden (das waren bis zu 13 m lange Kopf- oder Armfüsser) im Kalkstein. Leider ist nur das Kalkskelett versteinert. Wie die Weichteile tatsächlich ausgesehen haben, weiß die Wissenschaft nicht, denn es sind bis heute keine Versteinerungen davon gefunden worden. Coole 😎 Sache, vor allem für unseren Reisegefährten Falk, der beim Filmen solcher Dinge gern mal die Zeit vergisst. Sonst sehen wir sowas nur im Museum, hier ist nicht mal ein Zaun drum. An dieser Stelle befand sich im Devon ein flaches warmes Meer und es war die Hochzeit der Fische und ähnlichem Getier. Davon zeugen noch heute viele weitere Spuren, wohl deshalb gibt es auch keine weiteren Sicherungen.
    Am Rückkehrpunkt unserer Wanderung machen wir eine Pause im Schatten einer 100 m hohen Kliffwand, direkt an der Badewanne der Süßwasserkrokodile (wir haben 24 Stück gezählt) und beobachten die Laubenvögel.
    Danach fahren wir ca. 200 km auf der Gibb River Road nach Derby. Die Gibb River Road ist in Australien sehr bekannt und wird auch Fleischtrack genannt. Nicht weil uns nach der Fahrt auf dieser Wellen"straße" das Fleisch von den Knochen fällt, sondern weil dieser Track in den 60igern für den Lebendrindertransport aus den Kimberley Rinderfarmen (Cattle Stations) zu den Hafenstädten Derby und Broome gebaut wurde. Riesige Road-Trains mit bis zu 4 Anhängern und bis zu 22 Achsen fahren hier - neben Outbacktouristen und anderen Abenteurern auf ihren 4WD's. Von hier aus werden die Rinder vornehmlich nach Indonesien zur weitern Mast oder Schlachtung verschifft. Wer auf diesem Track nicht wenigstens einen Teilabschnitt befahren hat, war nicht in den Kimberley - sagen die Aussies.
    We did it 👍🤓😊!
    Read more

  • Day137

    Windjana Gorge

    May 17, 2016 in Australia ⋅ ☀️ 34 °C

    Schlucht und Fluss in den Fairfield Leopold Downs . Beobachten von Süsswasserkrokidilen möglich, mal sehen was es heute Abend gibt. Leider kann die Anwesenheit von "Salties" nicht ausgeschlossen werden, deshalb ist Baden "nicht empfohlen". Die Fahrt von Silent Grove" und der Bell Gorge war recht kurz, die Straße offiziell noch geschlossen, die Baumaschinen (Grader) aber schon durch . Wir haben am Abend einige "Freshies" gesehen.Read more

  • Day137

    Fazit Windjana

    May 17, 2016 in Australia ⋅ ⛅ 22 °C

    Magdalene:

    Wie im Märchen

    vom naturbelassenen Campingplatz schauen wir auf eine beeindruckende Felswand in orange-roten Farbtönen.das ist ein Riff aus dem Erdzeitalter Devon.
    Es ist früh am Morgen.
    Wir gehen auf die Felswand zu,biegen ab und betreten durch eine große Felsspalte eine andere Welt :
    Eine Schlucht, ein grüner Fluss mit Sandstränden .Vom gegenüberliegendem Ufer beobachten uns die Kängurus ,im Fluss schwimmen (wir haben sie gezählt )15 Süsswasserkrokodile,
    Die Sonne geht auf..... alles leuchtet,die Felswände wirken knallbunt,der Strand gelb,die Bäume in einem ganz hellem Grün....und es ist laut: die Vögel schreien,pfeifen,gurren,zwitschern......
    Vor uns auf dem Weg ,wie eine Erscheinung, steht reglos ein grosses Känguru und schaut uns an.Ich flüstere : "Michael Kamera ",aber den Auslöser mag es nicht ,es hopst in grossen Sprüngen an uns vorbei.....
    Wir machen eine schöne Morgenwanderung und staunen über die vielen fremden und bekannte Gerüche ,stumpf ,modrig, aber auch Minze,Weihrauch ,frisches Gras .
    Auf dem Heimweg schwirren über uns unzählige weisse Kakadus....

    Beate hatte recht,wir hätten noch etwas früher losgehen sollen !
    Read more

  • Day21

    Windjana Gorge WA

    July 8, 2016 in Australia ⋅ ☀️ 17 °C

    This morning we rose early to watch the sun rise, then drove along the Gibb River Rd to Windjana Gorge National Park, calling into Mt Barnett Roadhouse for a Barra Burger.
    Windjana is a 3.5klm long Gorge carved through an ancient barrier reef. We saw 40 - 50 freshwater crocs swimming in the Gorge within 200m of entering it on foot. It makes my single sighting several days ago look quite mediocre.
    The Cruiser is handling the off road driving and we have been pleasantly surprised at the condition of the Gibb River Rd.
    Read more

  • Day44

    Windjana Gorge & Tunnel Creek

    June 5, 2017 in Australia ⋅ ⛅ 29 °C

    Windjana Gorge is part of the Kimberley "barrier reef", limestone deposits left behind after the great inland sea departed a few millennia ago. One picture includes the fossilised remains of a crustacean left behind from the Devonian Period (about 350million years ago). The Gorge walk is glorious- sandy and shaded, giving a sub-tropical feel with the beauty of massive limestone cliffs and River views on either side. Freshwater crocs are literally everywhere but are so shy there is no way you could get near enough for them to be a problem.

    Tunnel Creek, an amazing underground water system. Once home to Jandamurra, an aboriginal warrior who defied white settler's incursions into his country in the late 1800's. A walk through Tunnel Creek requires a torch, the dexterity to wade through chilling water up to waist deep (in Rosie's case), and to accept that you are sharing the waterway with freshwater crocodiles and a cave ceiling pock- a-dotted with bats. Not to mention a 1.5km return trip underground. Something special!
    Read more

You might also know this place by the following names:

Windjana Gorge

Join us:

FindPenguins for iOS FindPenguins for Android

Sign up now