Austria
Ecking

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.

Top 10 Travel Destinations Ecking

Show all

38 travelers at this place

  • Day15

    ...und tschüss!

    September 26, 2020 in Austria ⋅ 🌧 8 °C

    Kitzbühel verabschiedet uns mit Dauerregen. Sei's drum. Wir verlebten einen wunderschönen Spätsommer im Ösiland - nicht nur mit tollem Wetter an den meisten Tagen, sondern auch mit vielen Erlebnissen auf Bergen und in Tälern, an und auf Seen sowie in klasse Hotels, in denen wir wirklich verwöhnt wurden. Selbst Heino konnten wir begrüßen; Herz, was willst du mehr. Der erhabene Großglockner, das Kitzsteinhorn mit seinen Gletschern, die gemütliche Schmittenhöhe und der Hahnenkamm - das waren die wirklichen Highlights. Wir haben nicht nur viel gesehen, sondern konnten uns auch gut erholen.
    Und der besondere Höhepunkt zum Schluss: Die deutsche Regierung erklärte während unseres Aufenthalts ganz Tirol kurzerhand zum Risikogebiet. Das heißt: Wenn wir zu Hause sind, müssen wir uns testen lassen und bis zum Ergebnis in Quarantäne bleiben. Jeder bringt sich halt aus dem Urlaub a bisserl was mit...
    Read more

  • Day1

    Abendessen im Kitzhof Mountain

    May 19, 2018 in Austria ⋅ ⛅ 21 °C

    Da es sich um ein gutes Angebot handelte haben wir beschlossen, das Hotel mit Halbpension zu buchen.

    Wir hatten keine genaue Vorstellung, außer dass wir bereits vor der Buchung 😉 viel Lob über die Küche gelesen haben.

    Vor Ort erfahren wie dann, dass wir ein Abendessen in Form eines 4-Gänge-Wahlmenus inklusive haben.

    So gibt es also heute in einem sehr schönen Restaurant vorweg einen Spargelsalat mit Schinken, dann eine Rinderkraftbrühe mit Farcenroulade, für Udo Pasta mit Trüffel und Wachtelei, für Mama Rumpsteak vom Simmenthaler Rind mit Gemüse und Erdäpfeln, für mich geschmorte Kalbsnuss mit Spätzle und gelben Rüben, und im Dessert haben wir uns wieder alle für die beschwipsten Erdbeeren mit Philadelphia-Cheesecake entschieden.

    Dazu gab es einen schönen Österreichischen Grünen Veltliner und natürlich Wasser.
    Read more

    Udo Hauser

    Absolut legga.... Das wird eine 'harte' Woche

    5/19/18Reply
    Elvira und Bernd Hofmann

    Sieht alles lecker aus - genießt es ☺️😉

    5/19/18Reply
     
  • Day10

    Mit Heino am schwarz-braunen See

    September 21, 2020 in Austria ⋅ 🌧 19 °C

    Wir sind umgezogen. Nach Kitzbühel. Unser Hotel liegt direkt vor dem Schwarzsee. Dieser befindet sich mitten in einem Naturschutzgebiet, das von Mooren durchzogen ist. Der schwarz-braunen Färbung des Wassers ist wohl auch der Name des Sees entlehnt.
    Wir begannen den Tag mit einer Wanderung um den See. In einer flachen Uferzone entdeckten wir eine ganze Kolonie stattlicher Welse, die stumm und langsam vor sich hin mümmelten. Wahrscheinlich entschied Inge genau in diesem Augenblick, ein Bad in dem Gewässer zu meiden. Es könnte ja der Wels kommen...
    So kam es, dass Gerd, als wir von Kitzbühel zuück ins Hotel kamen, mal die Probe aufs Exempel machen und im See nach den Fischen schauen wollte. In den Bademantel eingehüllt, trat er aus der Hoteltür, und anstatt eines Welses lief ihm ein ganz anderes, nicht minder stattliches Exemplar vor die Füße: Einem großen BMW entstieg genau in diesem Augenblick - Heino, der Star der Volksmusik. Er war gerade zu Filmaufnahmen angereist.
    Gerd drehte seine Runde im See und orientierte sich schnell wieder in Richtung Hotelzimmer, während Heino am Ufer, umsäumt von Fichtenzweigen und dem satten Grün des Waldes, zum Playback irgendeines schwarrrrz-braunen Volkslieds die Lippen bewegte.
    "Komm, wir müssen Heino gucken". Mit diesen Worten drückte Gerd, frisch getrocknet und eingekleidet, bei Inge aufs Tempo, damit wir den großen Blonden mit der dunklen Brille vielleicht noch mal träfen. Und tatsächlich: Nach Abschluss von Teil 1 seiner Aufnahmen lief er uns genau vor dem Hotel geradewegs in die Arme.
    "Heino!", juchzte Gerd, der mit dessen Musik sonst eigentlich gar nichts anfangen kann, aber darum ging es hier nicht. "Darf ich ein Foto machen?" - "Aber ja doch", antwortete der Mann mit der tiefen Stimme freundlich. Und weil es so schön war, gleich noch ein Bild mit Gerd zusammen.
    Musik hin oder her - ein paar seltene Urlaubsbilder, die hatten wir nun im Kasten.
    Read more

  • Day11

    Streif-Zug zum Hahnenkamm

    September 22, 2020 in Austria ⋅ ☁️ 17 °C

    Die erste Erwähnung des einprägsamen Begriffs "Hahnenkamm" datiert aus dem Jahr 1572. Die Kuppe des Kitzbüheler Bergs war zu dieser Zeit wohl noch bewaldet, weshalb sie wie der Kamm eines Hahnes ausgesehen haben könnte. Wahrscheinlicher aber ist, dass es sich bei der Namensgebung schlicht um einen Irrtum gehandelt hat. In der alten Schrift aus besagtem Jahr ist nämlich vom "Handlkamp" die Rede, wobei "Kamp" tatsächlich für Kamm stand. Aber "Handl"? Das war knapp am "Hendl" vorbei, dann wäre es allerdings ein (Brat-)Huhn geworden. Also wurde wahrscheinlich der Hahn nur genommen, weil er so gut zum Kamm passte. Sozusagen aus Gründen der Praktikabilität.
    Nach 10minütigem Aufstieg mit der Seilbahn standen wir also auf dem dem berühmt-berüchtigten Gipfel, der mit seinen 1.712 Metern für alpine Verhältnisse gar nicht mal so hoch ist. Doch der Höhenunterschied nach Kitzbühel hinunter beträgt knapp 1.000 Meter. Und genau die brettern die Skifahrer alljährlich bei der Weltcup-Abfahrt im Vollschuss hinunter. "Streif" wird die Strecke genannt. Wir standen am Starthäuschen, welches gerade neu hergerichtet wird, und schauten ungläubig in den halsbrecherischen Abgrund. Nein, mit Skiern will das selbst Gerd nicht haben.
    Ansonsten aber ist der Berg herrlich. Irgendwie haben es die Ösis voll im Griff, solche Orte touristisch attraktiv zu machen. Auf unserer Bergwanderung kommen wir an Kneipen, Skulpturen, einem Schneedepot und herrlichen Aussichten vorbei. Keine Frage: Dieser Aufstieg hat sich gelohnt.
    Und weil wir so gut drauf waren, haben wir nach dem Abstieg im Sportgeschäft gleich noch Bergwanderschuhe für Inge und für Gerd gekauft. Für das nächste Mal auf der Streif und dem Hahnenkamm.
    Read more

  • Day13

    Kitzbühel: Streif-Zug II

    September 24, 2020 in Austria ⋅ ☁️ 14 °C

    Wenn die Skirennläufer mit rund 100 km/h die Hausbergkante passieren, haben sie von den 3,3 Kilometern Streckenlänge schon das meiste geschafft. Knapp 700 Meter liegen noch vor ihnen, aber was für welche! Nochmals senkt sich das Tal dramatisch vor ihnen ab und erreicht ein Gefälle von 69 Prozent. Sie überwinden in jeder Sekunde 33 Meter, und in jeder dieser Sekunden schlägt ihr Herz drei mal. Dennoch nehmen sie noch einmal Geschwindigkeit auf, bis sie im Zielschuss 140 km/h erreichen.
    Unser Herz schaffte nicht ganz die 180 Schläge pro Minute, als wir an der Hausbergkante ankamen, dennoch pochte es gewaltig. Denn im Gegensatz zu den Skirennläufern hatten wir uns von ganz unten soeben die gewaltige Steigung hinauf gequält.
    Fast magisch hatte uns die Streif bei unserer Wanderung ein zweites Mal in dieser Woche angezogen. Einen Abzweig in Richtung Kitzbüheler Horn hatten wir verpasst. Von da an führten alle Wege auf die Gegenseite der Bergkette und damit auf die alpine Rennstrecke. Von unten nach oben, lautete die Devise, doch an der Hausbergkante mussten wir unseren Aufstieg beenden. Fix und alle!
    Da war der Sprung in den Schwarzsee, den Gerd postwendend nach Ankunft im Hotel unternahm, höchst willkommen. Bei 21 Grad Wassertemperatur in einem See Ende September mitten in den Alpen - was will man mehr?
    Read more

  • Day4

    Kitzbühel

    July 8, 2019 in Austria ⋅ 🌧 14 °C

    Wir haben die Familie Hugi kennengelernt. Alles ist unkompliziert und ich hoffe, alles kommt gut. Sebastian ist zufrieden.

    Das Wetter lässt heute sehr zu wünschen übrig. So gehen wir nach Kitzbühel und schauen uns diesen berühmten Ort an. Ich vermute, dass im Winter sehr viel los sein muss. Das Hahnenkammrennen ist hier allgegenwärtigen. So sehen wir uns die Hall of fame an, welche in einem Park angelegt ist. Ein kleines, aber super feines Essen nehmen wir im Gasthof zur goldenen Gams ein. Es regnet immer wieder mal, aber wir sind gut ausgerüstet und so ist das nicht so schlimm. Wir sind ja noch am Anfang unserer Ferien :) Es ist jetzt zum Glück auch nicht mehr so wahnsinnig heiss wie letzte Woche in der Schweiz.

    Ein bisschen shoppen gehen wir auch, Sebastian braucht eine neue Regenjacke und ich eine neue Frisur. Ich habe einen Coiffeur Salon in St. Johann unweit von Kitzbühel ausgewählt. Meine neue Frise sieht gut aus und ich bin zufrieden.
    Read more

    Kiki Dee

    coole Frise:)

    7/14/19Reply
     
  • Day1

    Kitzhof Mountain Design Resort

    May 19, 2018 in Austria ⋅ ☁️ 17 °C

    Nach einer für den Termin wirklich gut gelaufenen Anfahrt mit 6 Stunden und 30 Minuten, wovon gute 30 Minuten Pause waren, erreichen wir das Kitzhof Mountain Design Resort.

    Unsere erste Bekanntschaft mit den Hotel ist eher durchwachsen. Nachdem es keine Außenstellplätze mehr gibt fahren wir in die hoteleigene Tiefgarage. Die ist aber leider sehr verwinkelt, rappelvoll und hat Miniparkplätze. Der einzige freie und beparkbare Parkplatz ist ein Duplex-Parker mit zugelassenen 2 t. Das wäre kein Problem gewesen, aber die zulässige Höhe von 1,40m überschreitet unser Auto dann doch. Etwas unzufrieden mit der Situation, tollern Mama und ich mit dem Gepäck zur Rezeption, während Udo das Auto wieder aus der Garage fährt.

    An der Rezeption checken wir ein und fragen nach Parkmöglichkeiten. Wie sich herausstellt, gibt es keinen halben Kilometer weiter einen kostenlosen öffentlichen Parkplatz. Da stellen wir völlig unproblematisch unser Auto ab.

    Vorher geht es aber ins Zimmer. Wir wundern uns ein wenig, dass unsere Zimmer direkt nebeneinander liegen. Haben wir doch eigentlich 2 verschiedene Zimmerkategorien gebucht. Auf Nachfrage stellt sich heraus, das Mamas Zimmer kostenlos upgegradet wurde.

    Unsere Zimmer und Bäder sind sehr schön und stillvoll eingerichtet. Die Aussicht enttäuscht ein wenig, wenn man die Zimmerbeschreibung der Homepage im Hinterkopf hat, aber die Zimmer an sich sind toll.
    Read more

    Elvira und Bernd Hofmann

    Sehr schöne Zimmer

    5/19/18Reply
     
  • Day1

    Alkoholkontrolle beim Einkaufen?

    May 19, 2018 in Austria ⋅ ☁️ 17 °C

    Nachdem wir kurz unser Zimmer bezogen haben und den weiteren Tagesverlauf geplant haben, beschlossen wir unseren obligatorischen Wanderurlaubsbeginnseinkauf mit dem Auto statt zu Fuß zu machen. Leider hat es angefangen zu regnen und zu Gewittern so macht es wenig Sinn auch die nur kurze Strecke zum Mini-M Supermarkt zu Fuß zu machen.
    Kurz das Auto vom Parkplatz geholt und die kurze Strecke Richtung Innenstadt mit dem Auto gefahren. Direkt vor dem Supermarkt bekommen wir einen Parkplatz und kaufen Wasser und Verpflegung für die Wanderungen unterwegs.
    Da direkt neben dem Markt noch die Tourist-Info zu finden ist besuchen wir auch diese gleich noch und informieren uns über die Vorteile der Gästekarte und der Wochenkarte für die Bergbahnen.
    Eigentlich wollten wir noch einen kurzen Spaziergang durch die Innenstadt anschließen, aber der Regen machte es unmöglich. Nur registrieren wir noch das viele feiernde junge Männer unterwegs sind in irgendwelchen 'Trachten'.
    Eine kleine Rundfahrt durch Kitzbühel auf dem Heimweg gibt einen ersten Eindruck von der tollen Innenstadt.
    Kurz vor dem Einbiegen auf den öffentlichen Parkplatz werden wir dann noch von der österreichischen Polizei angehalten. Kurze Kontrolle von Führerschein und Fahrzeugpapiere und dann zu aller Überraschung noch meine (Udo) erste Alkoholkontrolle .... natürlich ohne Ergebnis! Da muss man gut 25 Jahre Auto fahren um an einem Samstagnachmittag um 18 Uhr in Österreich seinen ersten Alkotest zu haben 😀.
    Read more

    Elvira und Bernd Hofmann

    War doch ein Erlebnis reicher Tag für dich Udo

    5/19/18Reply
     
  • Day3

    Über 'den Wolken'

    May 21, 2018 in Austria ⋅ ⛅ 20 °C

    Abends genießen wir wieder unser 4-Gänge-Menu. Das Essen ist wieder lecker nur der Service ein wenig überfordert. Den Abend beschließen wir in der Bar beim falschen Cocktail des Tages.

    Die Wetterprognose verbessert sich über Nacht nochmal, so dass wir im Freien frühstücken können. Das Frühstücksbuffet ist wieder super lecker, so dass wir mehr essen, als eigentlich gewollt.

    Nach dem Frühstück marschieren wir wieder zur 🐓 enkammbahn und fahren mit der Gondel auf den Hahnenkamm. Im Gegensatz zu gestern haben wir heute freie Sicht in alle Richtungen. Wir schweben heute also ganz ohne Wolken 'über den Wolken'.
    Read more

    Elvira und Bernd Hofmann

    Schönes Wetter

    5/21/18Reply
     
  • Day7

    Das letzte Abendessen

    May 25, 2018 in Austria ⋅ ☀️ 24 °C

    Heute ist unser letzter Abend im Kitzhof Mountain Design Resort. Noch einmal genießen wir die leckere Halbpension. Heute gibt es Shrimpscocktail, Selleriekremsuppe oder Pfannkuchensuppe, aufs Haus ein Ribislsorbet zur Erfrischung, Wolfsbarsch, Landhähnchen und Wiener Schnitzel, und abschließend Topfennudeln mit roten Beeren und Käseauswahl.

    Den Rest des Abends verbringen wir bei einem Chianti, Gin und Horse 🏇 Neck an der Bar. Morgen heißt es dann leider auschecken.
    Read more

You might also know this place by the following names:

Ecking