Austria
Linz

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.

57 travelers at this place

  • Day47

    Linz

    September 16, 2019 in Austria ⋅ ⛅ 24 °C

    Mystische Stimmung heute früh beim Start. Die Donau war noch etwas vernebelt und wir sind mit einer grösseren Reisegruppe (AUS, CAN, USA) mit einer kleinen Fähre aufs Nordufer übergesetzt. Der Abschnitt heute war gut zu fahren (fast immer Radwege und überwiegend direkt am Wasser). Unser Zimmer in Linz liegt direkt in der Stadt und so haben wir noch etwas gebummelt...Read more

    Jutta Gottschling

    Klingt alles bestens, wieder ein neuer eindruck auf eurer großen Reise

    9/16/19Reply
    Jutta Gottschling

    Waouwww toll

    9/16/19Reply
    Jutta Gottschling

    Sehr hübsch

    9/17/19Reply
    3 more comments
     
  • Day5

    Linz Austria and Cesky Krumlov,Czech

    December 29, 2019 in Austria ⋅ ☀️ 0 °C

    Beautiful day on the Danube starting with a walk to Mass for the Holy Family, biking along the Danube and walking through Cesky Krumlov, Czech.... so we can check off Czech on our must visit list.
    Beautiful city rich in history and cobblestone. Tough walk, but found a nice little 'heated patio' restaurant for a couple of beers, goulash soup and potato pancakes. Quiet drive back to Linz for cocktail hour and dinner. Main dining room featured Mustered Crusted Leg of Lamb... amazing!
    During the wee hours of the night we will begin our journey through the Wachau Valley to Durnstein.
    Read more

    Mark Holmes

    Looking yummy guys!

    12/29/19Reply
    Peggy Schumacher

    The lamb was delicious!

    12/29/19Reply
     
  • Day139

    Linz

    October 17, 2020 in Austria ⋅ ☁️ 7 °C

    Nach 4.5 Monaten endlich die erste Etappe mit über 100 Tageskilometern. Und mich selbst das 2. Mal geschlagen..nothing is Impossible. 🤙🏼🤟🏼😉

    Reisefan

    Fährt sich auch prima dort an der Donau, immer leicht abwärts. Und Linz ist eine tolle Stadt. Hoch zum Pöstlingsberg empfehle ich dir.

    10/17/20Reply
    The Tramp

    Da hast du Recht.

    10/17/20Reply
    Claudia Schulz

    Grüß Gott Pawel. 13. Flagge im Sack, Glückwunsch zur nächsten Grenzüberschreitung. 😊

    10/18/20Reply
    The Tramp

    Thx. Andere Temperaturen als in Spanien kann ich dir nur sagen. Aber eine gute Strecke 🤟🏼

    10/18/20Reply
    2 more comments
     
  • Day3

    Radeln im Regen von St. Agatha nach Linz

    August 4, 2020 in Austria ⋅ 🌧 55 °F

    Gegen 10Uhr haben wir beschlossen uns auf den Weg zu machen, obwohl es ohne Pause regnete. Ein weiterer Tag im Hotel wäre auch schön gewesen, zumal Saunalandschaft und Wellnessbereich super waren. Naja, der Fürst ruft und ich ergebe mich. Bei der Planung des Weges werde ich mich wohl etwas mehr einbringen. Denn wer schiebt schon gerne sein Rad durch den Wald.
    Mit etwas Verspätung sind wir dann auf dem Hauptweg angekommen. Das Wetter wechselte den ganzen Tag zwischen stark Regen, weniger Regen und Nieseln. Den Weg hatten wir meistens für uns, nur die Donau immer an unserer Seite. Nach großen Besichtigungen stand uns nicht der Sinn, heute hieß es Durchhalten und das haben wir. 17.00Uhr Ankunft in Linz.
    Jetzt geht es unter die Dusche und dann wird relaxt.
    Read more

    Celine Schatz

    Wir wünschen euch eine gute Reise 😊

    8/4/20Reply
    Wolfgang Busch

    Mein armes Mädchen!😭😢

    8/4/20Reply
    Arian Wiegand

    Schön geschrieben!

    8/4/20Reply
    3 more comments
     
  • Day9

    Linz

    April 6, 2019 in Austria ⋅ ⛅ 10 °C

    Linz, in imperial times, was the sometimes secure location for the Habsburg clan when or I f there was trouble or dissent in Vienna. Today it is Austria’s third largest city, with industries including education, steel (supported by large iron ore deposits in the nearby mountains), and chemicals.

    Our visit included a tour of the old town area and central market, a tram ride across Danube and uphill for a sweeping panorama view of the city and region, and enjoying a final night and sunset on the Blue Danube.
    Read more

  • Day4

    Linz - rein und raus und wieder rein

    September 8, 2019 in Austria ⋅ ⛅ 17 °C

    Der Tag begann sonnig - was der Vorhersage so gar nicht entsprach, glücklicherweise. Bis zum Mittag war die Strecke schön und abwechslungsreich, danach eher ein wenig langweilig, gewürzt mit Gegenwind. Linz haben wir problemlos erreicht, allerdings mussten wir auf dem Weg zum Hotel noch eine Stadtrundfahrt unternehmen. Kein Vergnügen in dieser Stadt, in der sich auch Google nicht auskennt.Read more

    Marcus Franke

    Wieviel Gepäck/Gewicht habt ihr da so auf den Rädern?

    9/9/19Reply
    Uwe Lass

    Gute Frage... So 10 - 15 kg pro Rad, denke ich.

    9/9/19Reply
     
  • Day3

    Unsere zweite Unterkunft an der Donau

    September 7, 2019 in Austria ⋅ ⛅ 15 °C

    Der Ort heißt Inzell. Wobei ich mir nicht sicher bin ob der Ort überhaupt einen Namen hat, da es da nur zwei Häuser gibt. Die Landschaft ist aber auf jeden Fall sehr schön. Und die Gastgeber neugierig und herzlich. ☺️Read more

  • Day2

    Veste Oberhaus: der Blick auf Passau

    September 6, 2019 in Austria ⋅ ⛅ 18 °C

    Trotz meiner Höhenangst habe ich den steilen Weg nach oben auf mich genommen und wurde dafür mit einem atemberaubenden Blick auf Passau belohnt. Auf dem Foto sieht man sogar, dass die Farben von zwei Flüssen (Donau und Inn), die hier zusammen fließen, tatsächlich unterschiedlich sind.Read more

  • Day10

    Tag 10 - Linz

    July 24, 2019 in Austria ⋅ ⛅ 28 °C

    50 km / 535 km - 5 / 47 Stunden

    Ausgaben:

    0 € / 5 € Transport (Fähre, etc.)
    16 € / 113 € Lebensmittel
    0 € / 46 € Unterkunft
    0 € / 3 € Eintrittspreise

    16 € / 167 € Gesamt

    Ich muss Sie lassen.
    Ich werde Sie verlassen.
    Ich sollte nicht.

    Wieder einmal, wie so oft in meinem Leben nehme ich mir nicht genug Zeit. Und ich fühle tief in mir, dass es falsch ist. Ich fühlte mich wohl, fühlte mich geborgen und willkommen. Auch wenn die hinter mir liegenden Stunden nicht immer nur vergnüglich waren.
    Während ich ich das Zelt packe, sehne ich ihr schon nach, fühlt es sich falsch an. Eine Sehnsucht, wie ich sie oft in mir brennkleinesen fühle.
    Und sie verzehrt mich jedes mal ein Stück mehr.

    Noch ein letztes gemeinsames Frühstück mir ihr, mehr bleibt mir nicht.
    Dann schwinge ich mich wieder in den Sattel. Ein Start, ein Abschied, ein Tag wie jeder andere.
    Doch es fällt mir schwer, denn Sie will mich nicht gehen lassen. Ich merke es auf jedem Kilometer ihrer Straßen. In jeder ihrer Kurven, nach denen mich noch steilere Hügel erwarten.
    Und wie zur Schmach ändert sich das nach der Grenze nahezu sofort. Nur um mir zu zeigen, dass auch sie mir den Rücken gekehrt hat.

    Tschechei, ich habe dich verlassen und es tut mir leid.

    Die Kilometer verrinnen bergab schnell. Zu schnell. Viel zu schnell ist man wieder im Tal. Da ist an Umkehren nicht wirklich zu denken. Auch wenn man sich dabei wohler gefühlt hätte.

    Und so kullere ich weiter bis nach Linz.

    Es ist warm. Sehr warm. Das haben Städte so an sich.
    Zwar kühlt der Fahrtwind, aber auf diesen Luxus verzichte ich auf der Brücke. Die Donau ist so schön.
    Nicht unbedingt schöner, als die Elbe. Denn sie ist meine Heimat.
    Aber breiter und von anderer Farbe. Ich fotografiere stromaufwärts. Das Geschick hat dafür gesorgt. Denn so sehe ich einen kleinen Strand. Ich nehme die Möglichkeit wahr und werde baden gehen. Das Handtuch wird nicht extra nass gemacht. Nichtmal wenn ich es gewollt hätte. Die Sonne lässt mich brennen, sobald ich sie betrete. Hat mich letzte Nacht etwas gebissen?
    Und wie ich dort stehe, ruft es aus der Hängematte nebenan. Ich setze mich in eine freie Matte hinein und wir reden viel. Es gab Bier und andere irdische Freuden und so lasse ich mich noch etwas länger verweilen. Die Stadt kann warten.

    Als die Meute größer wurde und die Freunde noch dazu stießen, war schnell klar, ich schlafe in der Stadt. Gleich um die Ecke. Dem guten Wolfi sei dank. Die anderen sollen nicht böse sein, dass ich deren Angebot nicht annehmen konnte. Wolfi war schneller und für ihn alles unkomplizierter.
    So lassen wir den Abend über uns hereinbrechen und ich springe nochmal in die Donau.

    ****************
    Nachwort:
    kleines
    Natürlich entspringen die ersten Abschnitte nicht meiner Liebe zur Tschechei, auch wenn ich wirklich noch länger geblieben wäre und ihre Straßen es wirklich nicht leicht machen, sich ihr zu entwinden.
    Sie entspringen der Frau, die mein Herz berühert hat. Tereza saß des Abends plötzlich mit zwei Bieren und ihrer Gitarre am Wasser neben mir und interessierte sich für das Fahrrad, die Reise und meinen Musikgeschmack. Eine interessante Tschechin mit deutschen Wurzeln. "Komm, was willst du hören? Such dir was aus" Ich war überrumpelt und wie nicht oft um Worte gebracht. Spontanität will gut überlegt sein. Aber es spielte keine Rolle, was gespielt wurde. Schnell war klar, wohin dieser kleine Abstecher führen sollte. Wir haben viele Geschichten ausgetauscht und so vertraut Wünsche und Ziele besprochen, wie ich schon schon lange nicht mehr in der jüngsten Vergangenheit mit jemandem reden konnte.
    Oder geredet habe? Dazu gehören ja immer zwei.
    Vielleicht lag es an meiner Zeit auf der Straße, dass ich mich wieder öffne. Oder am Abstand zu meiner Vergangenheit.
    Auf jeden Fall bin ich dankbar für diese Zeit.
    Gerne hätte das noch länger genossen. Aber zwei Reisende in unterschiedliche Richtungen verbindet der Kosmos nicht immer.

    Das Leben ist ein Weg und am Ende der Reise werde ich genau dort sein, wo ich sein soll.

    Und so reflektiere ich und lege mir The Wall Redux auf die Kopfhörer. Mir ist jetzt nach etwas weniger Filigranität.

    Song des Tages:
    Young Lust - Pink Floyd
    Read more

    Awww 😍

    7/26/19Reply
    REM Kô

    ZECKENVIEH!!!!!

    7/30/19Reply
    Karl Heinz

    Nix Zecke. Mein treuer Begleiter über wahrlich viele Kilometer. Außerdem heißt das Linksautonomer!

    7/30/19Reply
     
  • Day2

    Linz bei Tageslicht

    October 25, 2019 in Austria ⋅ ⛅ 14 °C

    Heute werden wir uns mal Linz ansehen. Befinden uns gerade am Dreifaltigkeitsplatz, leider wird die Säule gerade renoviert. Aber dafür ist heute Markt.

    Renate Büttner

    Bei sonnigen Wetter geht es auf Erkundungstour.

    10/25/19Reply
    Melanie Gilch

    Freut mich wenn das Wetter mitspielt

    10/25/19Reply
     

You might also know this place by the following names:

Linz