Austria
Rapoldipark

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.

27 travelers at this place

  • Day1

    Abend ausklingen - Guad Nocht Innsbruck!

    July 26, 2019 in Austria ⋅ 🌧 21 °C

    Im Hotel angekommen hieß es direkt umziehen und ins Bett springen. Hier haben wir die Beine hoch gelegt und fern geschaut. Mit 22.867 gegangen Schritten (16,69 Kilometer) und 153 nach oben gegangene Höhenmeter hatten wir uns das entspannen auch definitiv verdient. Morgen steht dann die Hauptbesichtigung von Innsbruck an, worauf wir uns schon ordentlich freuen! Jetzt heißt es zeitnah schlafen, um Kraft zu tanken. Guad nocht!Read more

  • Day2

    Guadn Moang Innsbruck!

    July 27, 2019 in Austria ⋅ ⛅ 20 °C

    Nach einer sehr guten Mütze Schlaf im wirklich sehr bequemen Bett ging es zum Frühstück. Normalerweise für 20€ pro Person, bei uns kostenlos inklusive. Die Auswahl ist wirklich gut und die Qualität sehr hochwertig. Hat sehr gut geschmeckt und es hat an nichts gefehlt. Nach einigen Tellern (da wir mittags nichts essen) ging es nochmal ins Zimmer Sachen zusammen räumen fürs auschecken.Read more

  • Day3

    Day 3: Innsbruck

    July 11, 2019 in Austria ⋅ 🌧 15 °C

    En Constanza cogemos un tren que nos lleva a Zurich, donde cambiamos a otro que lleva directamente a Innsbruck. Las vistas que tenemos desde éste son maravillosas, no nos las podemos creer. Al principio pasamos por una orilla del lago que está al lado de Zurich (Obersee), que da directamente a las colosales montañas calcáreas que están en el otro lado, y que forman unos abruptos precipicios llenos de vegetación.

    En estas a Amélia le envían las notas del segundo cuatrimestre: en un principio alegría (todo aparece como aprobado), sin embargo, descubrimos más tarde que en una nota hay un error, que la uni tendrá que corregir... suspense.

    Tras pasar la frontera (y sin parar en Liechtenstein) nos encontramos avanzando por el fondo de un valle flanqueado por, otra vez, una muralla de titánicas montañas que todavía guardan nieve, ríos de agua cristalina que bajan de éstas y pueblos que parecen salidos de un cuento de hadas. El viaje en tren de 4 horas se nos pasa en realidad volando.

    Después de este espectáculo nos toca aterrizar en Innsbruck, donde pensamos acampar en el bosque que rodea la ciudad. Tras pasar por debajo de una autopista y adentrarnos un poco en un valle lleno de frondosos pinos y por el que pasa un turbulento río de montaña de caudal generoso, descubrimos el sitio perfecto: en una playa del arroyo, donde no hay absolutamente nadie y con la protección de una gran roca.

    El lugar es espectacular, prueba de ello es que hasta Amélia está impresionada 😋.
    Read more

  • Day4

    Day 4: Innsbruck

    July 12, 2019 in Austria ⋅ 🌧 15 °C

    On se réveille dans notre emplacement de rêve à l'abri de la rivière de montagne et le rocher qui nous protège avec les premières lumières de la journée. On essaye de rester discrets: certes, on apperçoit les premières runners de la journée dans la forêt. Aussi, le respect de la nature est essentiel: on laisse tout comme on l'a trouvé.

    On se dirige vers la ville de Innsbruck. Une journée de pluie s'avère, les nuages collés aux immenses montagnes en font preuve. On profite d'un petit déjeuner dans une boulangerie locale pour se diriger au centre ville: cette fois-ci sans nos lourds sacs à dos, qu'on laisse dans la gare de train.

    Notre centre d'opérations sera l'office de tourisme: on trouve qu'on nos accueille bien ici, malgré les rongeurs. On organise une première expédition vers un parc très bien aménagé, ou on rencontre des jeunes canards très aventuriers. Après trouver un échiquier à taille humaine, on décide de jouer aux dames (vu notre inutilité pour les échecs). Amélia joue très intelligemment et gagne très facilement la partie. Frustré, je monte en colère. Je secoue plusieurs pièces du jeu d'échec en me croyant possesseur d'un bazooka, puis je monte sur un balai en me croyant capable de voler comme un sorcier. Amélia panique: elle se rend compte de qu'elle a encore 27 jours de cette souffrance devant soi.

    Cependant, on est bien capables de rediriger la journée vers la cohérence et la maturité des adultes: on monte dans un point de vue (malheureusement on ne voit rien), on passe notre après midi à prendre des cafés et des bières et à discuter passionnément (avec quelques rayons de soleil!) et on ferme cette journée avec une date dans une pizzeria et un concert autour du film de ET.

    Bien que notre plan original était de revenir camper dans notre petit spot, on décide finalement de passer la nuit à la chaleur de la gare: on pourra dormir à Zagreb.
    Read more

  • Day1

    Griaß di, Innsbruck!

    July 26, 2019 in Austria ⋅ ⛅ 29 °C

    In Innsbruck angekommen haben wir das Auto in der Sillpark Tiefgarage abgestellt und sind zuerst, noch vorm Shoppen, noch eine Runde raus. Ich wollte noch den Stadtpark Rapoldi mit der anliegenden Kirche ansehen, bevor es zu regnen beginnt. Laut Wetterbericht stand für 14/15 Uhr regen an. Direkt am Sillpark läuft der Fluss die Sill entlang und diesen haben wir überquert. Direkt an der Sill liegt ein wunderschönes Wohngebiet, gefällt uns sehr gut! Auch total cool ist eine Farradzählstelle, welche es hier gibt. 409.199 in diesem Jahr ist eine stolze Summe. Im Rapoldi Stadtpark hat sich Nadine in den Schatten gesetzt und eine zuvor gekaufte Semmel gegessen, während ich zur Kirche gelaufen bin.Read more

  • Day1

    Die Pfarrkirche Pradl

    July 26, 2019 in Austria ⋅ ⛅ 29 °C

    An der Kirche Pradl angekommen habe ich direkt meine Fotos geknipst und bin direkt zurück, um Nadine nicht zu lange warten zu lassen. Die Kirche war den Abstecher komplett wert, da sie mir gut gefallen hat. Der neuromanische Bau wurde von 1905 bis 1908 nach Plänen von Josef Schmitz errichtet und steht unter Denkmalschutz. Auf dem Weg zurück Richtung Sillpark habe ich Nadine aufgegabelt und dann ging es zum bummeln in dem klimatisierten Sillpark.Read more

  • Day1

    Sillpark - Großes Einkaufszentrum

    July 26, 2019 in Austria ⋅ ⛅ 29 °C

    Unser letztes großes Hauptziel für heute war der Sillpark, ein für uns nicht unbekanntes Ziel. Bereits das dritte mal waren wir nun hier. Auch heute haben wir wieder eine gute Tour hingelegt. Ich habe mir für die Arbeit zwei neue Hosen und zwei neue Gürtel gekauft, Nadine hat auch recht gut hingelangt und eine breite Vielfalt an Kleidung gekauft. Viel ausgegeben haben wir zum Glück trotzdem nicht. In dem 1990 erbauten und 2007 ungenausten Einkaufszentrum gibt es circa 70 Shops, wovon die Standardmässigen Läden H&M, C&A uns Primark sicherlich die meisten Gäste anziehen. Nach unserer Tour ging es zurück ins Auto und mit dem Auto direkt zu nächsten Tiefgarage, welche für die nächsten zwei Tage der Aufenthaltsort meines Autos sein wird. Nachdem wir das Auto abgestellt hatten ging es zu Fuß mit Gepäck zum Hotel für die erste Nacht, dem Grand Hotel Europa.Read more

  • Day1

    Das Grand Hotel Europa

    July 26, 2019 in Austria ⋅ ⛅ 23 °C

    Unsere erste Nacht des Urlaubs verbringen wir im wunderschönen Grand Hotel Europa. Für dieses, eigentlich für unseren Geschmack zu teuere Hotel, haben wir uns aufgrund eines super Angebots auf Booking.com entschieden. Ein Angebot war das Frühstück kostenlos inklusive, darauf freuen wir uns sehr. Das Hotel erscheint von außen nicht wirklich besonders und liegt, genau wie Hotel zwei für diesen Urlaub, in Reichweite des Hauptbahnhofs und somit sehr zentral. Sobald man die Lobby betritt, weiß man was für ein Level dieses Hotel hat. Sehr schön! Auch das Zimmer ist unglaublich toll! Beim Ausblick fällt vor allem das sehr schöne Polizei Gebäude mit kleinem Türmchen auf. Kleines Highlight ist, dass man einen Knopf hat, um im Bad den Ton des Fernseher zu hören. Braucht man natürlich nicht, trotzdem cooles Gimmick! Im Hotel haben wir uns dann knapp zwei Stunden hingelegt und ausgeruht, bevor es dann zum Abendessen ging.Read more

  • Day15

    Innsbruck

    July 29, 2015 in Austria ⋅ 🌧 16 °C

    Idag har vi vandrat. Hur långt vet jag tyvärr inte, men det känns! Först tog vi ett slags tåg upp 800 meter på berget (låter kanske inte så mycket, men det var faktiskt jättehögt!). Sen tänkte vi gå upp ytterligare en bit längs en led för att sedan ta av på en annan led och vandra hem till boendet. Låter ju inte så avancerat, kan man tycka! Men låt er icke luras. Nejdå, först gick vi rätt brant uppför i skinande solsken och det kändes rätt bra (men ansträngande, såklart!). När vi väl kom till någon form av korsning var det antingen inte utskrivet vart vi var, eller med namn som inte hjälpte ett dugg med kartan vi hade. Så vi gick och gick. Och sen, plötsligt, kom kylan. Och regnet.
    Men vi hade ju haft framförhållning och tagit med våra ponchos, så det var bara att fortsätta vandra och hålla tummarna för att skorna hinner torka till morgondagen. Det var en fin tur, som känns i hela kroppen. Särskilt magen. Vi hittade inte en enda fjällstuga, så maten fick vänta tills alldeles för sent.
    Så nu ligger jag här i sängen och funderar över hur min kropp ska orka bära mig imorgon. Tur att vi ska sitta stilla på tåg i mer än 10 timmar!
    Read more

  • Day1

    Erste Etappe

    May 14, 2019 in Austria ⋅ 🌧 11 °C

    Mit dem Zug nach Innsbruck. Von dort aus weiter mit dem Bus nach Hall, wo uns unsere nette Couchsurfing-Gastgeberin Betti in ihrer wunderschönen Wohnung mit Blick auf die Berge empfängt... Also wenn die tiefhängenden Regenwolken nicht wären... ;-)

You might also know this place by the following names:

Rapoldipark

Join us:

FindPenguins for iOSFindPenguins for Android

Sign up now