Canada
Jasper

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.

Top 10 Travel Destinations Jasper

Show all

179 travelers at this place

  • Day9

    Fun filled day ahead

    September 7, 2019 in Canada ⋅ ⛅ 5 °C

    Up early to see the sun break over the mountains - stunning

    Head out to Maligne Overlook, a little brisk but the scenery is also stunning.

    Back on the coach and off to Jasper - first stop, Whistlers Inn. It’s had a tissy up but not much has changed - still that very 70’s feel. Speaking to our coach driver Heather this is where she & other drivers stay when they’re on tour. The tradition lives on.

    Secret Naval Base in Jasper - 1940’s

    Little bit of souvenir shopping (another fridge magnet for me). Back on the coach for our trip to Mt Robson. (3,954 mt) highest peak in the Rockies.

    OMG - there’s an Elk on the side of the road..

    Lunch is at Blue River, then we’re straight onto a “catamaran” - it just looks like 2 boats strapped together. It was sea worthy enough 😳. So out onto the lake we go, the whole time scouring the bank for wildlife. We had a brilliant sunny day so our day of wildlife discovery turned in to a lovely cruise around the lake.... bit of natural vitamin D was the order of the afternoon.

    Back on the bus for the next leg of our journey- afternoon tea @ Painted Turtle. It was an RV park @ Dutch Lake.

    Last leg before we settle in at Sun Peaks.

    Very big day on the coach - we did some miles today.
    Read more

  • Day7

    Jasper II

    June 16, 2019 in Canada ⋅ ☀️ 13 °C

    Ein weiterer Tag voller Superlative neigt sich dem Ende entgegen!

    Unsere Tage beginnen wir meist erst recht spät zwischen 9 und 10 Uhr. Wir sind aber auch selten vor Mitternacht im Bett. Das passt also. Heute gab es ein kleines, aber feines Frühstück auf dem Zimmer. Wir haben stets Brot, Knäcke, Aufschnitt und ein wenig Obst und Gemüse dabei.
    Nach dem Auschecken unternahmen wir direkt eine kurze Wanderung zu den Sunwapta ('tosendes Wasser') Falls. Der Name war hier Programm!

    Anschließend stiegen wir ins Auto Richtung Jasper Stadt. Wir haben uns heute gegen eine längere Wanderung zu und um die 'Five Lakes' entschieden und waren stattdessen am Mount Edith Cavell mit riesigem Gletscher. Das war vielleicht imposant und zum ersten Mal in unserem Leben haben wir live eine Lawine gesehen- aus sicherer Entfernung natürlich! Ohne zu wissen, was wir verpasst haben, sind wir davon überzeugt, die richtige Entscheidung getroffen zu haben.

    Weiter ging die wilde Fahrt nach Jasper und dort sollte sie noch wilder werden. Whitewater Rafting stand auf dem Programm. Umgeben von dieser umwerfenden Landschaft und bei bestem Wetter (Wassertemperatur: 4 Grad > ist halt Gletscherwasser) kamen wir voll auf unsere Kosten. Wir hatten mega viel Spaß!

    Nach einem kurzen Stadtbummel sind wir dem Tipp unserer Gastgeberin gefolgt und haben eine kurze Autotour unternommen. Dabei haben wir drei futternden und schmatzenden Bären sowie mehreren Elchkühen beim Abendbrot zugesehen. Angehalten wird dabei mit Warnblinker mitten auf der Straße... Übrigens, das Autofahren mit Tempomat haben wir inzwischen perfektioniert. Das nur am Rande. ;-)

    Bei einem entspannten Pizzaessen ließen wir den Tag locker ausklingen und haben nun wieder viele Eindrücke zu verarbeiten. In diesem Sinne: Gute Nacht nach Deutschland!
    Read more

  • Day67

    Gallery, Rafting and Elk in Jasper!

    August 21, 2019 in Canada ⋅ ⛅ 75 °F

    Gosh darn, we had an overcast, looked like it would rain at any time, sort of day. And it was a cold morning; one of our coldest; I could see my breath.

    We decided to do a little more sightseeing in town and then try the river in the afternoon while Kristi and Steve sprinted another mountain trail. The temperature warmed up as the morning wore on so we drove back to town and strolled up to gallery and museum area. This town is so clean, lots of cute buildings and nice! Some gorgeous, recently built buildings, and the gallery is in one of them.

    It is one of those municipal buildings that is home to the library, not for profit cultrural programs, and the gallery. A (green) building with lots of natural light, glass, stone, light woods, and stainless steel. (I can't believe I did not take a picture of it!) Loved the gallery, small, all local artists, and mostly watercolors or acrylics. And the subject was usually something to do with the Jasper mountain and lake scenery.

    The featured artist had a really nice series on the elements of art! Hanging pieces of her work that spoke to line, shape, color, etc. And a number of other regular scenery pieces. Cheryl Potter. Liked her work enough that I bought a small print to take home as a memory peice. Meanwhile Tom (very patiently) enjoyed the sun on a park bench outside.

    Walked back to the busy retail area and had lunch at the Jasper Brewing Company prior to our rafting adventure. Met the tour and they bussed us out to the "put in" spot. What I didn't quite understand was that while they did provide wet suits (the river is glacial water) we had to use the school bus as the dressing room. So anyone with out a swim suit, and that was most if us, needed to strip down to your underwear to put on the wet suit. Interesting. Some of "us" look better in their underwear than others....especially the twenty somethings!

    Safety discussion and we jumped into the raft, 7 of us plus the guide. Learned a lot, Class 1 is essentially moving water, versus say a lake. This was a rafting trip for beginners and we did quite a bit of Class 1 which pretty much means even if you dont paddle you are moving. We did get several sections of Class 2, but mostly so the guide could make sure we all got a faceful of glacial water! Reminder: Tom does not like water, especially cold water! At one slower part of the river we all had the chance to get out of the raft and take a dip in the river. I took up the offer figuring its not often I will be in a glacial river with a wetsuit on, and let myself slip in. Cold! The wet suits were sleeveless, so I definitely felt the temperature. The challenge was getting the guide to haul me back in the raft! It was kind of neat to be in this silted water that we have seen in most of our travels this summer!

    All things must come to an end and so did our raft adventure, maybe we had 45 minutes (plus) actually on the water and the rest of the time was getting wet suits on and off. Hmmmmh, off? A wetsuit, in a school bus, with all genders and ages present?? And put my clothes back on. Fortunately I was at the back so at least I didn't have numerous fellow raftees walking by in a state of undress! This other mom and I were both laughing pretty hard over the awkwardness of the experience. Especially as most Europeans (again most are twenty somethings) look as this situation differently! Tom has now declared his interest in more rafting adventures! The trip was great, no rain and no wildlife, but a lot of laughter and cold, cold water!

    Back to the RV, into town for a few groceries and back out to the campground for a quiet evening...oh. but wait the day is not done. Elk! Elk began trickling into the park. First it was a couple of doe, and then a big ole bull elk, and then the whole rest of a small herd showed up in section "W" of the campground. They were everywhere as they grazed right through the sites to the river, and then back thru the sites again. And then just when all the cameras were gone and the dogs had stopped barking, they would be back! I took picture after picture, first with the big camera, then with my cell phone, then we would try to eat dinner and they would come back! I only saw the one bull, but Steve saw another younger, smaller bull, but all size of does with young ones, no babies, but young. And noisy! Honestly as I finally went to bed, I looked out my bedroom window and they were back again! Just that very day I had told our rafting guide that I had not seen one elk, he was shocked. As the end of day we have seen , what maybe two dozen? Hard to tell, except for size, they all looked the same! It was ironic, because the campground name, Wapiti, means "elk".

    Even with all the elk noise and confusion, we fell peacefully asleep, shoot, we had a bull elk guarding camp!
    Read more

  • Day158

    Canada Day

    July 1, 2019 in Canada ⋅ 🌧 7 °C

    We enjoyed the Canada day parade in jasper. It's like karneval in Germany!
    After the parade we wanted to go to the party in the park, but it cancelled! It rained so hard nobody showed up...
    We where the only ones to go there, so we got burger and ice cream for free!!!

  • Day12

    Jasper Tag 1

    January 30, 2019 in Canada ⋅ ⛅ 0 °C

    Glücklicherweise konnte ich gleich am morgen einchecken und auch noch duschen. Die Reinigungskraft sollte einfach um uns herum arbeiten :D Mit mir sind noch drei Deutsche angekommen...

    Das Hostel ist mega gut und so was von organisiert, das hab ich noch nie erlebt! So hab ich dann auch noch eine Weile rumgechillt und kam in der Küche noch mit ein paar anderen ins Gespräch. Irgendwann habe ich mich dann doch aufgerafft und hab noch mal das Hostel verlassen. Da ich nicht so richtig wandern wollte, sondern einfach nur ein bisschen laufen und frische Luft schnappen wollte, habe ich mich auf den Weg zu den Seen gemacht. Leider war der Weg wegen Forstarbeiten gesperrt. Dafür habe ich auf der anderen Seite plötzlich zwei große Tiere gesehen. Dachte erst, es sei irgendeine Figur, aber dann bewegten sie sich :D Später habe ich dann auch ein Schild gesehen, aber ohne Vorwarnung irgendwie cooler :)

    Nach ein bisschen bummeln durch die zwei Sträßchen hier im Ort, sitze ich nun im Café. Nanaimo Bars musste ich ja noch probieren (wie Kalter Hund, nur besser). Außerdem ist es warm und ich habe einen schönen Blick auf die Berge :)

    Draußen sind es übrigens auch nur 0°, was super warm für die Jahreszeit ist. Kommt mir trotzdem kälter vor, nach den angenehmen Temperaturen bin Vancouver..
    Read more

  • Day353

    Jasper Nationalpark

    September 27, 2019 in Canada ⋅ 🌧 3 °C

    Von Nordosten fahren wir in den Jasper Nationalpark hinein. Bergziegen begrüßen uns und kommen bis an unser Auto ran. Je näher wir an die Stadt Jasper kommen, desto besser wird das Wetter. Wir fahren zunächst zum Maligne Canyon und machen eine Wanderung. Der Fluß fließt hier teilweise im Canyon aber auch unter den Felsen durch ein Höhlensystem. Umringt von schneebedeckten Berggipfeln windet sich der türkisfarbene Fluss in Richtung Jasper.
    Bei Jasper Sonnen sich dann einige Wapiti Hirsche in der Sonne. Das Männchen hat seine Weibchen gut im Blick. Von den Touristen lassen sie sich nicht stören. Jasper ist ein idyllisches kleines Dörfchen. Es sieht aus, wie ein Alpen Skidorf. Hier laufen einige Asiaten von Geschäft zu Geschäft, um nach Souveniers zu stöbern. Wir fahren weiter auf den Icefield Parkway. Dies ist eine Straße, die sich über 200 km durch ein wunderschönes Tal, umzäunt von von steilen Bergen, schlängelt. Wir müssen umgerechnet 18€ für den Eintritt in den Nationalpark bezahlen. Wir fahren vorbei an Wasserfällen und blauen Seen. Dann machen wir eine Wanderung zu den Sunwapta Wasserfällen. Danach fahren wir weiter und laufen zum Fuße des Athabasca Gletschers. Hier auf über 2000 Metern ist es aber schon ziemlich kühl. Zur Übernachtung fahren wir aus dem Nationalpark heraus, um die Campingplatzgebühr zu sparen.
    Read more

  • Day52

    Hiking und kanadische Elche

    September 11, 2019 in Canada ⋅ ☁️ 11 °C

    Der Tag endete heute mit einem Regenbogen. Begonnen hat er vormittags nach einem kurzen Überblick über Jasper mit dem Old-Fort-Rundloop (ca. 4,5 km, ca. 180 m Höhenunterschied). Anstrengend aber im Ergebnis schöne Ausblicke über Jasper und Umgebung. Danach habe ich mir einen Burger verdient.
    Am späten Nachmittag ging es auf Tierbeobachtung. Hauptsächlich haben wir Elche gesehen (2 Herden und einige Einzelne), aber auch Kojoten und einen Adler. Und zum Abschluß der Regenbogen.Read more

  • Day54

    Letzter Tag in Jasper

    September 13, 2019 in Canada ⋅ ⛅ 14 °C

    Bevor es auf die 3-tägige Zugfahrt geht, heute noch mal ein wenig Bewegung auf dem Trail von Japser zum Lake Annette und dann zur Jasper Park Lodge (knapp 10 km). Unterwegs habe ich noch eine blühende Wildrose entdeckt, das Wahrzeichen der Provinz Alberta. Dann laufen doch 2 Elche direkt auf meinem Weg - wie soll man denn da Abstand halten, wie die ganzen Aushänge immer fordern?
    Am Lake Annette mal die Füße ausstrecken und die Aussicht genießen. Zum Abschluß noch einen Eindruck von der Jasper Park Lodge, ursprünglich von der Bahngesellschaft gebaut, um Touristen in die Region zu bringen und damit die Nutzung der Bahn zu erhöhen. Schöne Anlage direkt am See mit toller Aussicht.
    Read more

  • Day53

    Maligne Lake und Maligne Canyon

    September 12, 2019 in Canada ⋅ ⛅ 15 °C

    Nachdem trockenes Wetter angesagt ist, geht es heute zu einem Highlight und damit einem Must-Do in Jasper - dem Maligne Valley.
    Zuerst geht es zum Maligne Lake mit Spirit Island inkl. Chipmunk. Der See ist ein Gletschersee auf 1670 m Höhe und 21,6 km lang und max. 1,5 km breit. Danach zum Maligne Canyon, der bis zu 55 m tief ist. Dazu gab es ganz viel über die Tierwelt (was lebt wo und wie), die Geschichte und die Vegetation im Jasper National Park, z.B. die Probleme mit dem Bergkiefernkäfer (einer Borkenkäferart) und warum man Bären nicht füttern darf. Das ausnahmsweise von einem Guide der in Jasper geboren und aufgewachsen ist.
    Am Ende gab es noch ein weibliches Dickhornschaf mit Nachwuchs.
    Read more

  • Day53

    Jasper und die Eisenbahn

    September 12, 2019 in Canada ⋅ ⛅ 15 °C

    Jasper ist ein Knotenpunkt im Eisenbahnverkehr, und die Eisenbahn ist immer noch der zweitgrößte Arbeitgeber. Von hier gehen die bis zu 4 Kilometer langen Züge zu den Überseehäfen nach Vancouver und Prince Ruppert, aber auch Richtung Toronto.
    Neben den Güterzügen halten hier aber auch die Züge der VIA, der kanadischen Eisenbahn, und der Rocky Mountaineer. Entsprechend viele Fotomotive ergeben sich in den Tagen.
    Jasper selbst ist ein kleines gemütliches Städtchen mit ca. 4000 Einwohnern IM Jasper National Park, was einige Einschränkungen zur Folge hat, z.B. kann Land nicht gekauft werden, sondern nur gepachtet, und Parks Canada sitzt im Gemeinderat. Mir persönlich gefällt es besser als Banff.
    Read more

You might also know this place by the following names:

Jasper, جاسپر, YJA, ジャスパー, 재스퍼, Джаспер, Џаспер, جسپر، البرٹا, 贾斯珀

Join us:

FindPenguins for iOSFindPenguins for Android

Sign up now