Chile
Torres del Paine

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.

Top 10 Travel Destinations Torres del Paine

Show all

334 travelers at this place

  • Day135

    Chili - Glacier Grey

    January 19 in Chile ⋅ ⛅ 7 °C

    Le glacier Grey...Une decouverte magnifique pour nous qui ne sommes pas des montagnards. Ce géant de 6 kilometres de large est le cousin Chilien du Perito Moreno en Argentine dont il partage le champs de glace. Bloqué entre les Andes et un massif volcanique, il termine sa course et libère ses icebergs dans les eaux du lac Grey au sein du parc Torres del Paine.Read more

  • Day126

    Ice ice baby

    February 24 in Chile ⋅ 🌧 5 °C

    Das womöglich längste Eis der Welt. Oder auch einer der wenigen Gletscher der wächst. Schneller als der BER oder S21. (Korrektur des Autors: Lüge, Gletscher schmilzt schneller als er wachsen kann). Von links nach rechts, so weit unsere Queerformat-Augen reichen. Ski fahren kann man hier nicht.
    Fun fact: Er ist sehr voluminös und besteht zu großen Teilen aus gefrorenem Wasser.
    Read more

  • Day6

    Torres del Paine - Tag 2

    March 16 in Chile ⋅ ⛅ 8 °C

    Die erste Nacht im Zelt war okay. Durch mehrere Unterbrechungen nicht sonderlich erholsam, aber immerhin. Zum Frühstück gab es ein paar Instantnudeln, Obst und frischen Tee und halb 10 ging es mit vollem Gepäck inkl. Zelt auf die Wanderung zum W-Mittelpunkt ins Valle del Frances.
    Zunächst bot sich uns der gleiche Anblick wie am Vortag. Wenige grüne Bäume, weite Hügel und dazu ein heftiger Wind, wecher mir (D) zuerst die Mütze vom Kopf fegte und mich anschließend mitsamt des Gepäcks ins Gebüsch bließ.
    Der Weg wurde zusehends attraktiver, wir liefen an einem großen See vorbei und anschließend durch schöne Wälder, bis wir nach gut 4h an einen reißenden Fluss kamen, an dem wir pausierten und die müden Schultern von der Last befreiten.

    Zu unserer Freude trafen wir kurze Zeit später nach einer Hängebrücke schon im Camp Italiano ein. Dort konnten wir allerdings keinen Schlafplatz sichern, sodass wir wie viele vor uns dir großen Rucksäcke am Waldrand verstauten und uns mit leichtem Gepäck auf ins Valle del Frances machten zum deutlich höher gelegenen Aussichtspunkt Mirador Frances.

    Schon nach wenigen Metern hörten wir es zum ersten Mal donnern und erkannten Schneewolken am Berghang - eine Lawine. Wenn es auch nur kleine Stücke waren, die das Tal herabjagten, so sorgten sie doch jedes Mal für eine gewaltige Geräuschkulisse.
    Der Austeig zog sich und erst gegen 15 Uhr erreichten wir den Aussichtspunkt, der einen hervorragenden Blick ins Tal und das Bergmassiv frei gab.

    Zurück im Tal war es noch eine weitere halbe Stunde Weg zum Campingplatz Frances, wo Holzplattformen als Zeltfläche in den Wald gebaut wurden. Mit unseren Zeltnachbarn Tobi und Maria aus Berlin schmeckte das "Feierabendbier" gleich doppelt so gut und wir verkrochen uns erst recht spät in die Zelte.

    Erste Gerüchte, dass Corona nun auch Südamerika verrückt mschte, kamen am Campingplatz auf, da einigen Amerikanern bereits die Flüge storniert wurden.
    Read more

  • Day124

    Logement & Verköstigung

    February 22 in Chile ⋅ ⛅ 13 °C

    Unser 4 Sterne-Double-King-Size-Suit-Zelt mit Wellnessbereich und Kinosaal hielt auch bei Windgeschwindigkeiten, die man in Deutschland Sturm (oder Sabbl die Schlampe) nennt, stand.
    Der Gaskocher von 1876 erhitzte zuverlässig unser Fischfutter im alten Emailletopf von Großvaters Dachboden. Wasser wurde umständlichster Weise aus natürlichen Gletscherquellen ums Eck gefracked (14 Tonnen Bohrkopf auch im Rucksack). Komische Vögel, große Dschungelbuch-Katzen und Wanderschuh klauende, diebische Füchse liefen uns über den Weg, machten bei unserem Geruch aber die Biege.Read more

  • Day5

    Torres del Paine - Tag 1

    March 15 in Chile ⋅ ☁️ 12 °C

    Auf zum Nationalpark. Die Wecker klingelten halb 6 und kurz nach um verließen wir das Hostel mit vollen Rucksäcken und einem kleinen Lunchpaket unserer Gastgeber. Die 10 "Blocks" zum Busbahnhof zogen sich und trotzdem saßen wir rechtzeitig im gebuchten Bus nach "Pudeto" - dem Eingang für Wanderer, die bei Paine Grande starten. Nach 2h ging es auf den Catamaran, der uns zum Campingplatz Paine Grande brachte.
    Halb 10 waren wir dann endich vor Ort, bauten fix unser gemietetes Zelt auf und liefen direkt los Richtung Grey Gletscher.
    Was wir auch von anderen Treckern hörten, traf auch auf uns zu: Der erste Tag ist der Schlimmste.
    Schon nach wenigen Kilometern schmerzte meine (Dannys) Achillessehne (wie zuvor in Deutschland und eigentlich überstanden geglaubt). Zudem bließ uns der Wind die gesamte Zeit teils heftig ins Gesicht. "Strong Winds" war selsbt auf der Parkkarte für diese Route markiert. Auch den wenigen Bäumen konnte man den permanenten Wind ansehen - während der Stamm gerade nach oben ragte, waren die Kronen deutlich einseitig in die windabgewandte Seite gewachsen. Kaum ein Ast hatte es geschafft, dem Wind entgegen zu wachsen.

    Der Weg war daher recht kahl und durch den großen Brand 2012 gab es unzählige weiße, kahle Bäume. Gut zwei Stunden kämpften wir uns voran, bis wir endlich den Aussichtspunkt zum Grey Gletscher erreichten. Der Gletscher ist rund 270km2 groß und endet mit 3 "Zungen" im Lago Grey. Der Anblick war atemberaubend.

    Aufgrund der Zeit und den Wehwehchen kehrten wir um, ohne weitere 2h zum Gletscher abzusteigen. So waren wir gegen 15 Uhr schon wieder am Zeltplatz und gönnten uns zusammen eine Pizza mit zwei Bier bevor es frühzeitig gegen 8 ins Nest ging. Der lange Tag hatte Spuren hinterlassen. Und der nächste sollte um so schwerer werden.
    Read more

  • Day6

    W Trek D2 Torre Central to Domo Frances

    January 4, 2019 in Chile ⋅ 🌬 7 °C

    17km trek along Lago Nordenskjold
    High winds in excess of 60km/h
    Beautiful turquoise lagoon

    Pizza on the way at Refugio Cuernos

    Domo Fraces use plastic domes for huts.
    Very interesting and the best sleeping setup but restaurant is SMALL.Read more

  • Day8

    W Trek D4 Trek to Glacier Grey

    January 6, 2019 in Chile ⋅ 🌧 2 °C

    Long walk with horrendous weather but what a climax to the walk.

    11.2km walk to Camp Grey with extreme cold and rain.

    Arrived at Camp Grey and then did the 13km return trip past the 2 hanging bridges to Glacier Grey.Read more

  • Day7

    W Trek D3 Paine Grande

    January 5, 2019 in Chile ⋅ 🌬 9 °C

    Long day.

    "The is no bad weather in Patagonia;
    Only bad equipment and bad attitude"
    We decided to hike up to Outlook Britanica on the way the Paine Grande.

    Absolute enchanting forest walk but the walk was in excess of 20 km's

    Weather has turned with our 1st rain and low temperatures..... 3 C

    Refugio Paine Grande is solid with a great bar.....😁🍷
    Read more

  • Day127

    Torres de Footpain - first of his name.

    February 25 in Chile ⋅ ☁️ 8 °C

    Nun ist alles gesagt, daher gibt es nur noch einen Fun fact zu den Bildern von Tag 4&5.
    Fun Fact: ab Tag 4 laufen die Funktionsklamotten von alleine und man kann sie abends in die Ecke stellen.

You might also know this place by the following names:

Torres del Paine

Join us:

FindPenguins for iOSFindPenguins for Android

Sign up now