China
Hebei

Here you’ll find travel reports about Hebei. Discover travel destinations in China of travelers writing a travel blog on FindPenguins.

Most traveled places in Hebei:

All Top Places in Hebei

18 travelers at this place:

  • Day60

    12th Jul 2018
    This morning we will have a short drive to one of the world's most incredible sights - the Jinshanling section of the „The Great Wall“ of China! We will have time this afternoon to thoroughly explore and walk along the Great Wall. In Jinshanling (Gubeikou) we will stay in a basic local hotel. Jinshanling Hotel, Jinshanling Great Wall, +86 31 4883 0558. Estimated Drive Time - 1-2 hours. Included Activities: Fully explore the awe-inspiring Great Wall of China at Jinshanling, one of the most spectacular stone sections of the wall (Included in Kitty).

    08:30h:
    Wir fahren zu diesem eher einsamen Teil der „Großen Mauer“, weil wir nicht mit 10.000 anderen Touristen über die Mauer gehen wollen.

    11:00h:
    Wir haben einen Zwischenstopp bei den hochinteressanten „Twin Pagodas“ in Shuangtashan eingelegt (siehe separaten footprint).

    17:00h:
    Wir wohnen in einem guest house und hatten eine tolle Wanderung auf dem „Great Wall“ über ca. 6 km Hin- und Zurück. Das war sicher ein highlight unserer ganzen Reise, auch wenn das Wetter nicht optimal war.

    Text von Wolfgang
    ÖFFENTLICH
    Read more

  • Day59

    Beijing to Chengde

    July 11 in China

    10th Jul 2018 to 11th Jul 2018
    This morning we will start our journey with a drive to the city of Chengde. Estimated Drive Time - 3-5 hours. The times given are approximate estimates only and whilst given with the best of intentions, the drive times are heavily dependent on traffic, road conditions, weather, police roadblocks, and many other factors - flexibility is essential on any overland trip!). On the following day we will have a full day to explore the Puning Temple and the famous Imperial Summer Resort. In Chengde we will stay in a comfortable hotel. Sai Bei Hotel, 12 Nanyingzi Street, Chengde, +86 31 4213 7488. Included Activities: Explore the Imperial city of Chengde, summer home to the Emperor's family (Included in Kitty). Explore the incredible Imperial Summer Resort in Chengde, a vast park with a variety of gardens, pagodas, temples and palaces from various regions of China (Included in Kitty). Optional Activities: See the beautiful Putuo Zongcheng Temple, modelled after the famous Potala Palace in Tibet (CNY 80).

    13:00h:
    Wir sind in Peking losgefahren. Die „verbotene Stadt“ war noch einmal eine extreme Erfahrung an Menschenmassen. Gefühlt waren es mehr als 1 Million Menschen. Laut Heidis Reiseführer lassen die Behörden aber nur max. 80.000 Menschen gleichzeitig rein. Nach einem kurzen Mittagessen (Overgine überbacken mit Massen von Knoblauch) und einem Eis, sowie Kaffee aus dem Pappbecher von Starbucks sind wir losgefahren. Fakt ist, daß man in China außer bei Starbucks und Co. kaum eine Chance hat einen Kaffee zu bekommen. Unterkühlung wegen Klimaanlage inklusive!

    17:30h:
    Wir sind in „Chengde“ eingetroffen und sind nach dem check-in noch in die Stadt zum Einkaufen gegangen. Auch in diesem großen Hotel spricht niemand an der Reception ein Wort English. Ohne Dolmetscher kann man hier recht einsam werden. Wenn es dringend wird geht ohne unseren chinesischen guide nichts. Alles ist hypermodern nicht nur in dieser Stadt und könnte irgendwo in Europa sein. Die Stadt wirkt recht jung. Die unendlich vielen neuen Hochhäuser lassen darauf schließen, das diese Stadt erst in den letzten 20 Jahren extrem gewachsen ist.

    11.07.2018
    08:45h:
    Als erstes haben wir den „Guangyuan Temple“ besichtigt. Der ganze Komplex heißt „The Puning Temple Scenic. Area“. Das war schon sehr beeindruckend. Danach das „Summer Resort in Chengde“, a vast park with a variety of gardens, pagodas, temples and palaces from zu various regions of China.

    11:45h:
    Leider hat es angefangen zu regnen. Natürlich haben wir unsere eigenen Knirpse im Hotel gelassen, aber glücklicherweise kann man überall für 10 YUAN (1,50 EURO) einen Schirm kaufen. Als erstes sind wir mit einem Bus zu diversen Aussichtspunkten gefahren. Schade das das Wetter nicht so mitspielen will.

    15:00h:
    Es hat leider die ganze Zeit geregnet. So konnte man die Schönheit des Parks leider nur erahnen. Auch die Aussichtspunkte wären bei schönem Wetter deutlich attraktiver gewesen. Es gibt diverse Tempelanlagen in der unmittelbaren Umgebung, die alle einen Besuch wert gewesen wären. Aber dafür hätten wir auch bei schönem Wetter leider keine Zeit für gehabt. Für Chengde sollte man sicher ein paar Tage mehr einplanen.

    Text von Wolfgang
    ÖFFENTLICH
    Read more

  • Day78

    Die Halle von Mahayana

    July 23 in China

    Dann zu Großen Buddha Tempel. Hier steht die weltweit größte Holz-Statue, 22,28 m hoch. Abgebildete ist Goddness of Mercy, Guanyin. Sie hat 20 Arme auf jeder Seite und in jeder Hand ein Auge.

    Absolut beeindruckend.

    Danach haben wir noch Rote Birnen gegessen, die gibt es nur hier und sind super lecker.

  • Day60

    Text ....

    11:00h:
    Wir sind mit einer Seilbahn auf den Berg hochgefahren. Dann einen einstündigen Rundweg mit gigantischer Aussicht auf die zwei Pagoden, die auf einer außergewöhnlichen Bergformation gebaut wurden. Spätestens hier sind außer uns keine weiteren westlichen Touristen zu sehen. Selbst bei Maps.me ist diese erstaunliche Attraktion nicht vermerkt.

    Text von Wolfgang
    ÖFFENTLICH

  • Day75

    Vor Zhangbei

    July 20 in China

    Heute war ein aufregender Tag:
    In der Nacht wurde ein Fahrzeug von uns angefahren, deutliche Spuren an der Stoßstange, und der Verursacher ist einfach abgehauen.

    Dann plötzlich beim Frühstück machte es "RUMPS"
    Wir alle raus und einer von unseren "Großen" ist in die Straße eingebrochen. Der Wagen lag mit der rechten Seite nur noch auf der Hinterachse auf.

    Durch den starken Regen gestern war die Straße unterspült worden.

    Also wurde ein Kran bestellt, um ihn wieder rauszuholen.

    Dann kam die Nachricht das ein Fahrzeug, was schon vorher den Platz verlassen hatte, in einer Unterführung im Wasser liegengeblieben ist und man auf einen Abschleppwagen wartet. Das Wasser stand 1m hoch und Uwe's Womo mitten drin.

    Wir waren alle geschockt über so viel Pech.

    Dann kam der Kran und hob den Wagen aus dem Loch . Dann fuhren wir alle los.

    Unterwegs sehen wir, was das Wasser gestern alles überschwemmt hatte.

    Dann kam die Meldung, das der Wagen aus dem Wasser abgeschleppt wurde und in einer Werkstatt gebracht wurde. Zum Glück ist nichts kaputt und Uwe kann weiterfahren.

    Wir fahren auch in China noch durch die Wüste Gobi, nur hier sieht sie ganz anders aus. Hier wird mehr angebaut und bewirtschaftet. Bis zum Stellplatz waren es heute 368 km. Nun stehen wir neben einem Dorf auf einem Feldweg mitten in den Feldern.

    Zum Glück sind alle wohlbehalten hier angekommen.
    Read more

  • Day78

    Putuo-Zongcheng-Tempel

    July 23 in China

    Chendge war der Sommersitz der frühen Kaiser der Qing-Dynastie (18 Jahrhundert). Damit der Kaiser nicht so weit reisen musste um zum Potala- Palast in Lhasa (Tibet) zu kommen, hat man diesen einfach 1:1 kopiert und hier in 4 Jahren aufgebaut. Hier heißt er
    Putuo-Zongcheng-Tempel (chinesisch 普陀宗乘, Pinyin Pǔtuó Zōngchéng).

    Der Gebirgserholungsort und die Tempel der Umgebung wurden 1994 von der UNESCOzum Weltkulturerbe erklärt.

    Sehr schön gelegen.

    Wetter, 32 Grad und schwül, aber besser auszuhalten wie Zuhause.
    Read more

  • Day79

    Qinhuangdao, Gelbes Meer

    July 24 in China

    Heute ging es 230 km nach Qinhuangdao, die Stadt liegt direkt am gelben Meer und war 2008 Olympiastadt. Wir stehen direkt am Olympia Stadion.

    Auf der Fahrt haben wir leider nicht viel gesehen, da es sehr stürmisch und regnerisch ist. Auch mussten wir die ein oder andere Überschwemmung überwinden. Morgen soll es besser werden.

    Also zurst noch kurz in den Supermarkt und dann zum Strand, aber das Meer ist gar nicht gelb, sondern braun.

    Hier ist fast der Östlichste Punkt unserer Reise. Morgen geht es noch ein wenig östlicher....
    Read more

  • Day76

    Auf der Himmelsstrasse

    July 21 in China

    Aufgewacht mit Dauerregen, schade, gerade heute wo eine wunderschöne Panorama Straße, die Himmelsstraße, auf dem Programm steht.

    Die Strecke müssen wir auf jeden Fall fahren, da nur diese genehmigt ist.
    Also los und erst einmal Stau. Es ist Samstag und alle Chinesen wollen anscheinend diese Straße benutzen.

    Dazu fahren sie wahnsinnig chaotisch und machen dadurch noch alles viel schlimmer. Nach einiger Zeit geht es langsam weiter.

    Unterwegs hört der Regen langsam auf und wir können erahnen, wie schön es hier wäre wenn die Sonne scheint.

    Gegen Mittag kommen wir an einem schönen Aussichtspunkt vorbei, dieser hat keine Höhenbegrenzung wie die anderen, und wir holen unser Grill raus und machen Gemüse Pfanne.

    Wir werden von den vorbeikommenden Chinesen bestaunt und photographiert. Bekommen Äpfel und Pfirsiche geschenkt. Sind alle sehr freundlich und super neugierig.

    Langsam wird das Wetter besser und wir fahren weiter. In einem Dorf kaufen wir noch etwas ein und schon wieder eine Höhenbegrenzung von 2,50m. Wir sind 2,82m. Das Obere Rohr ist etwas hochgebogen und langsam fahrend passen wir durch. Super.

    Dann geht es weiter zum Stellplatz, der liegt heute an einer Durchgangsstraße in einem Dorf. Wir sind die Sensation im Dorf und alle kommen kucken.

    Vom Bauern bekommen wir noch einen frischen Chinakohl.

    Die Nacht wird wahrscheinlich laut, den die LKWS sind hier fast alle überladen.
    Read more

  • Day77

    Chendge, Stellplatz

    July 22 in China

    Unser Stellplatz liegt wieder an einem Hotel.
    Inzwischen 33Grad Waschküche.

    In der Nähe ist ein kleiner Markt wo wir gekochte Erdnüsse und Reisschnaps aus dem Bottich kaufen. Plötzlich kommt ein Gewitter und wir laufen schnell zum Womo zurück, weil wir dort alles aufgelassen hatten. Schnell alles zugemacht und wieder Glück gehabt.

    Das Hotel wird gerade renoviert, mache Dinge machen wir viel zu kompliziert.
    Neben an gab es eine Biergarten mit Karaoke, aber das Bier und die gekochten Erdnüsse und Sojabohnen waren lecker.
    Read more

  • Day77

    Auf dem Weg nach Chengde

    July 22 in China

    Die Nacht war besser als gedacht. Heute ging es nach Chendge, eine 4 Mio Stadt und ehemalige Sommerresidenz des Kaisers.

    Der Weg führte teilweise über die Autobahn und Landstraße. Durch die Berge und kleinen Dörfern.

    Das Wetter war regnerisch und so konnten wir leider die Gipfel der Berge nicht sehen. Kurz vor Chengde gab es in einem Tunnel einen Lauten Knall. Wir haben uns sehr erschrocken aber an unserem Auto war nichts. Wahrscheinlich war an einem LKW ein Reifen geplatzt. Nochmal Glück gehabt.Read more

You might also know this place by the following names:

Hebei Sheng, Hebei, Province de Hebei, 河北省

Join us:

FindPenguins for iOS FindPenguins for Android

Sign up now