Costa Rica
Jacó

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.

75 travelers at this place

  • Day20

    Me gusta...

    November 1, 2018 in Costa Rica ⋅ 🌧 27 °C

    bailar y escuchar de la música latina,
    cocinar,
    mirar partido de fútbol,
    juegar volleybol,
    estudiar en español,
    viajar,
    comer,
    tradicional comida & bebida,
    humanos,
    playa,
    caminar en la montaña y playa
    anímalos,
    mare
    Yoga
    &

    COSTA RICA !

    This week was loaded with highs & lows
    Learning Spanish & a tucan right next to our classroom
    Blue squirrel in the tree
    a swimming pool in the school yard
    Cooking classes with my flat mates
    Hiking the jungle and mountain on my own
    Enjoying a sunburned piña colada for sunset
    watching students play soccer
    Detecting gents & slots next door 7AM in the morning
    Spotting best in class surfer
    Barking dogs when you want to rest at the beaches
    Beautiful sunsets
    & awesome lovely people for lifetime !

    Muchas Gracias mi Amigos!
    PURA VIDA
    Read more

  • Day10

    Auf der Panamericana

    February 23, 2019 in Costa Rica ⋅ ⛅ 30 °C

    Es geht nach Süden. Die Tage im Norden sind wie im Flug vergangen und nun startet schon der zweite Teil unserer Tour im Süden. Wir haben mit 400 km die längste Strecke auf dem Zeiger, aber auf der Panamericana geht es gut voran. Die Herausforderung bestand erst einmal darin, von der Tierra Madre Lodge wieder die Zivilisation zu erreichen. Die großen Badeorte an der Pazifikküste lassen wir links liegen, obwohl Nebensaison sind die Orte voller Touristen.Read more

  • Day16

    Jaco

    April 5, 2019 in Costa Rica ⋅ ⛅ 30 °C

    Erste Station war der Haupt.Touristenort Nr. 1 an der Westküste Costa Ricas: Jaco. Ich hatte dort ein wunderschönes Hotel und mich dem entsprechend in der Stadt total wohl gefühlt. Dort hat man einfach alles bekommen, unter anderem auch riiichtig geile Donuts (viele Amerikaner machen in Jaco Urlaub, ich denke daher).
    Ich bin den ewig langen Strand komplett abgelaufen, da es in der Nähe dessen südlichen Endes einen Aussichtspunkt "El Miro" gibt. Dass man dorthin allerdings dann nochmal ne Stunde aufwärts laufen darf, daran hab ich bei der Wahl meiner Schuhe (Flip.-Flops!) nicht gedacht :) Das schweißnasse Shirt wars auf jeden wert, da man echt einen schönen Blick auf Jaco hatte. Vor allem war der ganze Aussichtspunkt und der Weg dort hoch unglaublich von Kunst geprägt: überall Steinskulpturen, unfassbar schön verzierte Mauern, die schon halb zugewachsen waren, tolle Graffiti, usw.
    Und wenn man schon mal in einer von Amis geprägten Stadt ist, muss man sich doch gleich mal zum Abendessen einen leckeren Burger gönnen :)
    Read more

  • Day1

    Anreise und Jaco erste Nacht

    February 26 in Costa Rica ⋅ ☀️ 31 °C

    Die Anreise war bis zum Flughafen in San Jose problemlos. Ab dann wurde es ein bisschen stressiger. Die "kurze" Taxifahrt war erstens sehr holprig und zweitens hätten wir vor lauter Verkehr den Bus verpasst. Aus diesem Grund haben wir mit dem Terminal telefoniert, die dann unserem Taxifahrer eine Haltestation mitteilte, an der der Bus vorbeikommen würde und wir zusteigen könnten. Daraufhin haben wir bemerkt, dass es viele Haltestationen gegeben hätte, die näher am Flughafen gewesen wären und wir eigentlich nicht so lange mit dem Taxi fahren hätten müssen.
    Die Busfahrt hat statt zwei Stunden drei Stunden gedauert und der Busfahrer hat uns eine Station zu früh austeigen lassen. Gottseidank ist unsere Van-Vermieterin unglaublich nett und hat uns nach einem Telefonat direkt aus dem Stadtzentrum von Jaco abgeholt. Zudem hat sie uns einen guten Tipp gegeben wo wir die Nacht verbringen können. Der Van ist super und der Strand sehr schön. Alles in allem kein schlechter Start :).
    Read more

  • Day2

    1.Tag - Playa Hermosa und Jaco

    February 27 in Costa Rica ⋅ ⛅ 31 °C

    Den heutigen Tag haben wir sehr entspannt verbracht. Unser Übernachtungsplatz war ein schöner Strand, auf dem wir dann auch den ganzen Vormittag Sonnengebadet haben. Um die Mittagszeit kam ein Typ auf dem Motorrad vorbei und hat uns gefragt, ob wir was zu essen haben wollen, weil wenn ja dann kommt er in einer Stunde wieder. Das hat er dann auch wirklich gemacht und es hat echt sehr lecker geschmeckt. Am Nachmittag haben wir einen Obst-und-Gemüsenarkt in Jaco besucht und sehr viel Obst gekauft. Übernachten werden wir nocheinmal sn der selben Stelle, weils da so schön und ruhig ist.Read more

  • Day17

    haubziit

    August 16, 2019 in Costa Rica ⋅ ☁️ 26 °C

    ungloublech, wi schneu di ziit hie verbi geit! ersch grad no z‘miami glandet, simer scho chli über der heufti vo üsere reis. aber es git no lang kes ändi: es nöis aabetüür wartet vor üsere hustüre u da derfür heimer hüt üses zwöite outo gmietet. bismer de d‘schlüssle vo üsem wage hei gha si aber paar stunde vergange - uf de chnortz müässe mer aber itz ni gneuer iiga. z‘einzige wo no spannend isch (nid nume für öich, sondern isch ou für üs e nätti überraschig gsi) dasmer für z‘outo schlussendlech, mit aune versicherige u lizenze u weis der gugger was si no vonis hei wöue, bau z‘dopplete vom aagäne priis im internet zaut hei...💸

    item, mir hei üse wage u er fahrt - das isch doch d‘houptsach! u mit dem tolle fakt simer hüt scho uf jaco (ad pazifikküste) gfahre. ufem wäg dört häre, heimer di berüähmti „krokodiu brügg“ passiert u hei hurti e haut gmacht, für di wahnsinnige tier z‘bestuune🐊. fridlech u seeleruhig sisi desume gläge u hei ihres muu, viu eifach us kem (vo üs bekannte) grund speranguwiit offe gha. villech het der fisch vom z‘morge e fiise nachgschmack mitsech bracht - de wär di churzi verlüftig aso no verständlech🤢.

    z‘jaco aacho simer öbbis go främsle, hei der strand bsuecht u im hostel iichegget. abgseh dervo, dasmer no chli si dür z‘stedtli gloffe u ufem fänster sims em gscheh vor strass hei zuegluegt isch ou nümme meh gloffe🍃.

    jael - 16.08.19
    Read more

  • Day16

    Playa Jaco - Jenga & Surf

    October 28, 2018 in Costa Rica ⋅ 🌧 26 °C

    Genug rund um gereist ! Jetzt bin ich bereit für eine Woche hangout, chillen, Hammock, Spanisch lernen, Strand & Latin Dancing. Leider komme ich in strömendem Regen bei Familie Peraza an. Die Zeit am Strand am Wochenende hatte ich mir irgendwie sonniger vorgestellt...

    Meine Gastfamilie hat 2 Hunde, 4 oder 5 Katzen und 6-10 Papageien. Problem ist nur, dass die Tiere überall im Haus sind, auch auf dem Bett, auf dem ich später schlafen soll, und wohl nicht alle stubenrein. - Schwierige Situation, v.a. wenn man, wie meine Mitstudentin Catrin & ich allergisch auf Katzenhaar reagiert. Schauen wir mal, ob sich dafür eine Lösung finden lässt...
    Neben mir und Catrin wohnt momentan auch noch Lisa im Haus der Perazas. Sie ist schon seit 1 Woche in Costa Rica und in der Sprachschule und kann uns abends praktischerweise direkt in die besten Locations in Jaco Beach mitnehmen.
    In der Jacobar haben wir ne Menge Spass bei der Mega-Jenga Competition und Sangria. Macht übrigens noch mehr Spaß, wenn man jeden Spielzug tanzt zu feinster musikalischer Begleitung von funky DJ Funka (stylisch -siehe Bild). Den könnte ich mir auch sehr gut in der Berliner Partyszene vorstellen. Anschließend treffen wir ein paar Mitstudenten in der Surferbar. Ein gelungener erster Abend mit tollem get together.

    Mein erster Eindruck von Jaco Beach ist dennoch nicht so gut. Mir ist es hier zu touristisch, voll, laut, teuer, aufgesetzt und kommt mir im Vergleich zu den Eindrücken der letzten 2 Wochen nicht authentisch vor. Und sowohl Touris als auch Chicos sind hier nicht gerade zurückhaltend. Etwas unangenehm, da auch ein Koordinator der Schule mit feiert, der offensichtlich Feierabend hat und seine Flirtlaune gegenüber den Studentinnen im Gepäck. Ich bin erstmal raus für heute.

    Der Sonntag ist leider auch nicht sonniger. Doch dafür kann ich am Strand nochmal ne runde Siesta machen. Zumindest solange, bis ich vom Hundebellen neben meinem Ohr geweckt werde 😱
    Okee Okee, ich geh ja schon woanders hin. Und zwar entlang des Strandes zu Selina’s Surfer Bar, denn hier gibt’s lecker Chijofrico und chill out seats mit Blick auf die tosenden Wellen & wagemutigsten Surfer.
    Read more

  • Day102

    Silvester -- Jacó

    January 2 in Costa Rica ⋅ ☀️ 29 °C

    Unser Plan Silvester in Jacó zu verbringen hat sich letztendlich doch als ein bisschen schwieriger dargestellt als erwartet. Von Samara aus, wo wir auch schon einen Tag in San José verbringen mussten um dort hin zu kommen, mussten wir 4 Busse nehmen. Samara-Nicoya, Nicoya-Puntarenas, Puntarenas-Bushaltestelle, Puntarenas Bushaltestelle- Jacó. In Nicoya lief alles wie geschmiert, nur der Umstieg in Puntarenas war ein bisschen problematisch. Wir dachen eigentlich, dass der Bus uns in Puntarenas Zentrum herauslässt und wir dort gleich auch den nächsten Bus nehmen können, aber letztendlich wurden wir außerhalb an einer Bushaltestelle irgendwo im Nirgendwo abgesetzt mit einem Zettel mit dem Namen der Bushaltestelle wo wir hin mussten. Letztendlich haben wir ein Taxi zur anderen Bushaltestelle genommen um noch den letzten Bus nach Jaco zu erwischen. Den vorletzten haben wir tatsächlich knapp verpasst sodass wir nochmal eine Stunde an der zugegeben etwas gruseligen Bus warten mussten. Regelmäßig fuhr die Polizei vorbei und hat Leute auf Drogen abgesucht. Auch das hat unser Vertrauen in die Sicherheit an der Busstation nicht gerade gefördert. Den letzten Bus haben wir dann tatsächlich bekommen, mussten aber die ganzen 2,5Std bis nach Jacó stehend verbringen.
    So sind wir dann im Dunkeln in Jacó angekommen und haben uns auf die Suche nach unserem Hostel gemacht. Die erste Reaktion war: „Das kann nicht unseres sein, das ist viel zu hübsch!“. Ein großes modernes Hostel mit Pool, Bar und Dachterrasse mit Hängematten. Auch die Zimmer waren relativ groß und die Leute super nett. Da kam uns schon die Vorahnung, dass dieses Silvester legendär werden wird. Und so kam es dann auch.
    Den 31. habe ich mit ein paar Leuten aus dem Hostel die wir kennengelernt haben um und im Pool sowie am Strand verbracht, während Lisa sich sich eine Surfstunde am 10m vom Hostel entfernten Strand gegönnt hat. Um 5 Uhr nach einem wunderschönen Sonnenuntergang ging es dann mit dem ersten Trinkspiel auf der Dachterrasse los. In einer erstaunlich akademische Gruppe(ein Ingenieur bei der NASA, zwei Ärzten, einem Psychologen und einem Forscher für Neurologie) ging es zum Essen und dann wieder zurück ins Hostel, wo es weitere Getränke und einen DJ gab. Unten bei der Bar haben wir getanzt und Spiele gespielt, bis es an der Zeit war für den Countdown an den Strand runter zu gehen. Im Sand liegend und in die Sterne schauend sind wir so ins Neue Jahr gerutscht. Am Strand konnten wir uns wunderbar das Feuerwerk über Jaco anschauen. Beim auf und ab wandern am Strand sind wir dann auf ein riesen Lagerfeuer getroffen wo wir uns dann ein bisschen aufgehalten und uns mit Leuten unterhalten haben. Auf einmal schaute Lisa mich an und fragte mich wo ihr Handy war. Tja, das war verschwunden. Auch die Ortung über Google hat nicht im geringsten geholfen, da es angezeigt hat, dass das Handy in einem ganz anderen Ort ist. Ich bin dann nochmal den unseren Ganzen Weg vom Wasser bis zum Lagerfeuer zurück gegangen und habe es tatsächlich im Sand liegend gefunden! Nach dem Verdauen des Schocks sind wir dann weiter in eine Bar wo wir Leute aus Monteverde wiedergetroffen haben, mit denen wir Weihnachten gefeiert haben.
    Um 5 ungefähr sind wir dann zurück ins Hostel um uns Bikinis anzuziehen und ins Meer zu springen. Den Sonnenaufgang haben wir also nach ein bisschen Yoga am Strand im Wasser beobachtet Boot wir dann letztendlich um 7 ins Bett gefallen sind.
    Es war ein Silvester das ich für immer erinnern werde!

    Heute(am 3. Januar) fahren wir zurück nach San José um dann morgen einen Tagesausflug zum Irazú Vulkan zu machen.
    Read more

You might also know this place by the following names:

Jacó, Jaco

Join us:

FindPenguins for iOSFindPenguins for Android

Sign up now