Costa Rica
Provincia de Puntarenas

Here you’ll find travel reports about Provincia de Puntarenas. Discover travel destinations in Costa Rica of travelers writing a travel blog on FindPenguins.

229 travelers at this place:

  • Day416

    Bus Verfolgungsjagd

    December 17, 2018 in Costa Rica ⋅ ☀️ 31 °C

    Wir waren vorsichtshalber schon mal 45 Minuten vor Abfahrt unseres TQP Busses am Busterminal,....Man weiss ja nie, wie das hier mit den Fahrplänen📋🗓 und den tatsächlichen Abfahrtszeiten ist.🕦,....Wir haben da schon so unsere Erfahrungen.🤔😏
    Aber dieses Mal fuhr unser, mit natürlicher Klimaanlage über's Fenster ausgestattete, Bus🚍 pünktlich 12.30 Uhr ab,.....und hielt an jeder Milchkanne....😏🙄, dazwischen wurde mit rasanter Fahrt wieder Zeit herausgeholt. Wir sassen in der ersten Reihe,...und ich kann nur sagen Busfahrer in Costa Rica sind multitaskingfähig,....was da geht....🤔,....Geld zählen und wechseln, telefonieren und parallel im rasanten Tempo kurvenreiche Strecken fahren....🤔😎🚍🚌
    Irgendwo am Highway mussten wir nach gut 1,5 Stunden aussteigen, nahmen unser Gepäck, rollten über die Strasse, um das dort stehende Taxi zum Hotel zu nehmen, luden unser Gepäck ein.....und dann das....Marc hatte seinen Handgepäck-Rucksack mit der Kamera und anderen wichtigen Sachen im Bus vergessen.😏🙄🤔😖😲
    Auch wenn der Taxifahrer kein Englisch oder Deutsch konnte, verstand er sofort und meinte wir holen den Bus ein.🚍🚌🚘🚗🚖 Also rein in das Auto, welches nicht unbedingt sonderlich vertrauenserweckend war.😏🙄🤔 Während der Taxifahrer sichtlich Spass daran hatte mit 120 km/h durch die Kurven Berg hoch und runter zu rasen,....auf Strecken wo 60 km/h erlaubt waren,....hoffte ich nur, dass diese Fahrt bald vorbei sei und wir dann auch noch ganz....🙏✊😰😱
    Irgendwann hatten wir den Bus. 🚍🚌 Der Taxifahrer 👮‍♂️🚖🚕brachte den Busfahrer dazu anzuhalten und Marc hatte seinen Rucksack wieder. 😀😊 Alles gut gegangen. Der Taxifahrer meinte nur, dass der Busfahrer verrückt sei, so schnell zu fahren.....hhhhhhmmmmmm🤔🤔🤔
    Zurück ging es dann mit den vorgeschriebenen Geschwindigkeiten zu unserem sehr schön gelegenen, schon etwas in die Jahre gekommenen und überteuerten Hotel Carara.
    https://www-hotel--hotl--carara--playa--jaco-costaricavive-com.cdn.ampproject.org/v/www.hotel-hotl-carara-playa-jaco.costaricavive.com/amp/?amp_js_v=a2&amp_gsa=1&usqp=mq331AQECAFYAQ==#referrer=https://www.google.com&amp_tf=Von %1$s&ampshare=http://www.hotel-hotl-carara-playa-jaco.costaricavive.com/
    Von der Terasse aus mit Blick auf das Meer sahen wir immer wieder rote Macau-Aras, einen der grössten Papageien der Welt, vorbeifliegen und in den Mandelbäumen sitzen und futtern. Einfach fantastisch schön.😍
    https://de.m.wikipedia.org/wiki/Hellroter_Ara
    Als wir noch einmal ins Dorf gingen, sahen wir in einem Tamarindebaum neun Aras....😍😍😍....wir waren ganz aufgeregt, hatten aber nur die Handykameras dabei...📱📱📷
    Da hier absolut tode Hose war, gerade mal insgesamt fünf Gäste im Hotel, wir morgen früh in den Carara Nationalpark wollen, ging es früh ins Bett.😴😴😴
    Read more

  • Day417

    Rote Aras im Carara Nationalpark

    December 18, 2018 in Costa Rica ⋅ ⛅ 31 °C

    Irgendwie kamen wir dann doch heute nicht so früh los wie gedacht. 🕖🕘 Beim Frühstück hatten wir uns mit den anderen Gästen, einem norwegischen Paar mit ihrem erwachsenen Sohn verplauscht. Es war aber auch so interessant, in welchen Ländern (Russland, Qatar) sie schon gelebt haben, die Kinder zur Schule gegangen sind und wo sie jetzt studieren.😲
    Also kamen wir nicht wie geplant kurz nach sieben zum Park, sondern zwei Stunden später. Alle Tiere waren schon wach. 😉😊😀 Hier gab es, zumindest zur Zeit, so gut wie keine Touristen.
    https://www.visitcostarica.com/de/costa-rica/where-to-go/protected-areas/nationalpark-carara

    https://costa-rica-guide.com/nature/national-parks/carara/
    Nachdem wir 10 USD Eintritt je Person und 15 USD je Person für den Guide verhandelt hatten, ging es los,....über drei Stunden Wanderung durch den Park.🚶‍♀️🚶‍♂️
    Wir hofften inständig heute Tukan's zu sehen, mit denen Costa Rica als Reiseland so viel Werbung macht. Wir sahen eine fantastische Pflanzenwelt🌲🌳🌵🌴, Aras, Kapuzineraffen🐒, Fledermäuse🦇, ein Nutria, verschiedene Vögel🐥🦅, Schmetterlinge🦋,....und Pfeilgiftfrösche...🐸😲,....aber kein Tukan...😔 Trotzdem war es sehr schön.😊😊😊
    Als wir wieder zurück waren, wollte der Guide insgesamt 50 USD, da es eine Privattour war....🤨,...hhhhmmmm das war so nicht mit dem Vermittler abgestimmt und zu dem Zeitpunkt waren wir auch die einzigen Besucher, die in den Park gingen.😏 Da wir schnell merkten, dass die Diskussion zwecklos war, beliessen wir es dabei,...das gab aber schon einen schalen Beigeschmack....🤨🤔🙄😏
    Aber wie um uns zu trösten, flogen bei den Büschen am Eingang des Parks bunte Schmetterlinge 🦋und Kolibris....Jippie endlich Kolibris....und wir machten uns auf die Fotojagd.📷📷📷 Gar nicht so einfach gute Fotos von diesen kleinen bunten Vögeln mit dem extrem schnellen Flügelschlag hinzubekommen.😊😀
    https://de.m.wikipedia.org/wiki/Kolibris
    .....und dann musste man noch aufpassen, dass man nicht versehentlich auf einen der rumliegenden Leguane tritt.🦎
    In dieser Gegend gibt es auch jede Menge Krokodile,...ein bißchen weiter am Fluss sollen laut unserem Guide 25 bis 30 Salzwasserkrodile leben...., als ein Nigaruganer nach zu viel Bier in den Fluss fiel war er in Sekundenschnelle bis auf den Haarschopf verspeist...🤔😖😖😖 Aus diesem Grund sollte man auch nicht im Meer hier baden gehen. Aber zumindest Sonnenuntergang anschauen ging.😊🌅🌄
    Read more

  • Day91

    Uvita (Costa Rica)

    December 21, 2018 in Costa Rica ⋅ ☀️ 30 °C

    Die erste Fahrt in unserem Mietwagen lief reibungslos, war aber auch wesentlich länger als gedacht. Für 190km braucht man hier geschmeidige 6 Stunden. Halb so wild, wenn es nicht immer schon um halb 6 dunkel wäre und die Straßen wie in Deutschland wären.🙈

    Nach Uvita sind wir eigentlich gefahren, um die Wale, die seit 2 Wochen wieder in der Bucht sind, zu sehen. Leider hatten wir gestern kein Glück mit den Walen, umso mehr aber mit vielen tollen Delphinen, bunten Fischen und einer atemberaubenden Küstenlandschaft.

    UND wir hatten das schönste Hostel, dass ich auf meiner bisherigen Reise hatte. Mitten im Dschungel, aber mit großen Mosquitonetzen und glücklicherweise ohne Spinnen. Wer kann sich das vorstellen? Stephanie Kehrmann mitten im Wald, schlafend, ohne zu wissen was sonst noch so nebenan wohnt?? 😂

    Es war auch ohne Wale super schön, aber jetzt geht es noch tiefer in den Urwald zum Corcovado Nationalpark, der angeblich die größte Artenvielfalt aller Parks weltweit haben soll!
    Read more

  • Day93

    Corcovado Nationalpark (Costa Rica)

    December 23, 2018 in Costa Rica ⋅ ⛅ 28 °C

    Der Weg zum Corcovado Nationalpark war ein wenig beschwerlich, da die letzten 50km Schotterstraßen waren, die auch zusätzlich noch mit 6 Flüssen geschmückt waren. Da aber aktuell glücklicherweise Trockensaison ist, waren diese nicht voll und auch für uns Stadtkinder zu überqueren.

    Die Ankunft in der Unterkunft war auch ein kleiner Schock, da wir eigentlich Strandausblick und Pool gebucht hatten und dann in ein Bundeswehrzelt mit 10 Matratzen im Wald einchecken mussten. Aber wir haben uns gegönnt, was uns zusteht und zumindest den Pool in der angeworbenen Unterkunft genutzt, die aber plötzlich 10 mal so viel kosten sollte. Kann man machen, wenn man weiß, dass innerhalb von 2 Stunden Fahrt keine Alternative zur Verfügung steht. 🙈

    Der Ausflug in den Nationalpark am nächsten Tag inklusive 18km Wanderung hat allerdings vollkommen entschädigt: Tucan, Aras, Kapuzineraffen, Brüllaffen, Spinnenaffen, Nasenbären, Ameisenbären, Fledermäuse, Faultiere und und und ...

    Ich denke ich kann bestätigen, dass es einer der artenreichsten Nationalparks der Welt ist. TRAUMHAFT 😍

    Heute ging es dann zurück an der Küste in eine anständige Unterkunft. Morgen treten wir den Weg nach Manuel Antonio an und verbringen hier Weinachten. Dieses Jahr mal ganz anders..

    Wünsche euch allen schöne Feiertage mit euren Lieben. Lasst es euch gut gehen und genießt das gute Essen ❤🌲
    Read more

  • Day419

    Schmetterlinge, Orchideen und Schlangen

    December 20, 2018 in Costa Rica ⋅ ☀️ 23 °C

    Da wir nach unserem gestrigen Tag noch etwas in unserem Elan gebremst waren, gingen wir den heutigen Tag ruhig an. Beim Frühstück🥐🍳☕ entschieden wir, dass wir uns heute den Butterfly-und Orchidgarden ansehen.🦋🦋🌸
    http://www.monteverdebutterflygarden.com/index.html
    Gesagt, getan....Im Regenwald🌳🌲🌴 eingebetteten Schmetterlingsgarten🦋 sahen wir wunderschöne Schmetterlinge,....und natürlich auch den hier beheimateten, großen, blauen Morphofalter😍
    https://de.m.wikipedia.org/wiki/Blauer_Morphofalter
    Wir liessen uns richtig Zeit um die herumschwirrenden bunten Falter zu beobachten und zu fotografieren.🦋📷
    Von einem Garten ging es dann weiter in den nächsten,...zum Orchidgarden.🌸💮💐
    Am Orchideengarten gibt es ein kleines nettes Cafe, welches regelrecht auf einen Capuchino einlud.☕🍰
    Gestärkt wollten wir uns die Orchideenpracht ansehen.
    http://monteverdeorchidgarden.net/
    Da der Eintrittspreis mit und ohne Führung gleich ist, liessen wir uns gerne die Welt der Orchideen von einem Guide erklären.
    So erfuhren wir viel Wissenswertes über den Aufbau der Blüten und sahen viele Mini-Miniaturausgaben von Orchideen. 🤔
    https://sigaspot.com/2008/11/29/die-teile-einer-orchideenbluete/
    Das war eine interessante Tour.👍
    Unweit gab es auch noch ein Schlangenhaus und da Marc Schlangen sehr interessant findet, statteten wir diesem auch noch einen Besuch ab.
    https://www.costarica.com/attractions/serpentarium/
    Die Schlangen waren schon beeindruckend. Ich ziehe es aber vor, den meisten von ihnen möglichst nicht in der freien Natur zu begegnen.🐍
    Auch hier gab es Guides, die einem so einiges erzählen konnten,....so auch, wie man an der Kopf-und Pupillenforn, als auch an der Färbung und anderen Merkmalen giftige Schlangen erkennen kann.🤔🐍
    https://de-m-wikihow-com.cdn.ampproject.org/v/s/de.m.wikihow.com/Giftige-und-ungiftige-Schlangen-voneinander-unterscheiden?amp_js_v=a2&amp_gsa=1&amp=1&usqp=mq331AQECAFYAQ==#aoh=15454500115078&csi=1&referrer=https://www.google.com&amp_tf=Von %1$s
    ...und es gab hier auch noch Schildkröten🐢 und die landestypischen Frösche🐸 zu sehen.
    Bei der Schnappschildkröte, die einem durchaus den Finger abbeißen kann, dachte ich erst dass es eine Attrappe aus Stein wäre. 🐢War es aber doch nicht. Schön sah die aber nicht aus.🤔
    https://de.m.wikipedia.org/wiki/Alligatorschildkröten
    Nachdem wir uns auch noch die verschiedenen Frösche angesehen haben,....hier in Costa Rica sind selbst die Frösche bunt..., beendeten wir unsere heutige Tour.
    Wir mussten noch unbedingt unsere SIM Karten wieder mit Guthaben aufladen und wurden im Supermarkt fündig.
    Doch bei Marc funktionierte trotz genügend Guthaben immer noch kein Internet...🤔...komisch,....bis er auf die Idee kam, dass sein PIN und PUK von der costaricanischen SIM Karte im geklauten Gepäck waren, sein altes Handy ausgeschaltet war und der Dieb wohl versucht haben muss, dieses mit der falschen PIN zu öffnen.🤔😏 Nachdem wir mit Hilfe der ICE, dem staatlichen Strom-und Telefonanbieter auch dieses Problem gelöst hatten, liessen wir uns unser Abendbrot im Wine and Grill Restaurant "Toro Tinto" schmecken.🥩🍖🍷
    Read more

  • Day96

    Quepos (Costa Rica)

    December 26, 2018 in Costa Rica ⋅ ⛅ 28 °C

    Was ein Weihnachtsfest!!!! Mal was ganz anderes...

    An Heiligabend sind wir im Nationalpark Manuel Antonio angekommen und haben es uns abends mit einer kleinen Gruppe bei einem richtig guten Essen gut gehen lassen. Es war zwar nicht das typische, tolle Weihnachtsessen, aber trotzdem ein schöner Abend unter Reisenden.

    Am nächsten Morgen haben wir uns bei 35 Grad auf eine schwitzende Wanderung durch den Nationalpark gemacht, aber es hat sich mal wieder mehr als gelohnt. Die Tiere kennen glücklicherweise keinen Feiertag 😄 als Aperitiv gab es dieses Jahr eine frisch geköpfte Kokusnuss. Abends haben wir uns nochmal schön ein paar Stunden die Sonne auf den Bauch scheinen lassen, bevor wir uns mit einem weiteren sehr guten Essen belohnt haben. Es stehen zwar überall Weihnachtsmänner rum, aber die Stimmung ist schon eine andere bei Musik und Tanz unter Palmen.

    Den 2.Weihnachtsfeiertag hab ich dieses Jahr mit Ziplining verbracht und somit ein wenig mehr Adrenalin in 40m Höhe gehabt.

    Es war ein grandioses Weihnachtsfest: anders, aber unvergesslich! Wahrscheinlich nicht so lecker, aber dafür aufregender! 😊
    Read more

  • Day99

    Santa Teresa (Costa Rica)

    December 29, 2018 in Costa Rica ⋅ ☀️ 30 °C

    Auch Geburtstag dieses Jahr mal ganz anders und 7 Stunden länger ;) aber wie lässt sich ein solcher Tag besser beginnen als mit einer ordentlichen Surfeinheit? Das Wetter meinte es heute gut mit mir und so bin ich sogar relativ stolz auf meine wohl letzte Einheit auf dem Bord (zugegeben es ist riesig 😂) für die nächsten Monate. 🏄‍♀️

    Am Vortag waren wir noch in Montezuma ein letztes Mal die Wanderschuhe nutzen um die 3 Wasserfälle zu suchen und in ihnen zu schwimmen.

    Abends haben wir es uns bei bestem Sushi gut gehen lassen und ordentlich rein gefeiert. Die Nacht war kurz ...😴

    Heute haben wir dann die Fähre zurück nach Puntarenas gefahren um die letzten Stunden, bevor ich meinen Flieger nach Kuba nehme, gemeinsam am Strand zu verbringen.

    Costa Rica ist wundervoll und wird mir ewig in Erinnerung bleiben ❤
    Read more

  • Day420

    Monteverde Cloud Forest

    December 21, 2018 in Costa Rica ⋅ ⛅ 22 °C

    Wir sind in erster Linie nach Monteverde gekommen, um den Nebelwald, der als ein "Muss" bei einem Costa Rica Besuch beschrieben wird, zu sehen.🌎🌲🌳
    ....mit dem öffentlichen Bus ging es für 3 USD von Santa Elena hoch nach Monteverde bei bestem Sonnenschein und blauen Himmel.☀️ Ich war schon besonders gespannt auf das Hummingbird-Cafe am Eingang des Parks, auf dessen Galerie man bis zu 24 verschiedene Arten Kolibris beobachten können soll.😊😀🤔🐦
    https://puravida.travel/die-besten-aktivitaten-in-monteverde-costa-rica/
    ....und tatsächlich konnten wir jede Menge Kolibris, die durch aufgehängte Näpfe mit Mangowasser angelockt wurden, beobachten👀🐦,...wie viel verschiedene Arten,....haben wir nicht gezählt. Auf alle Fälle haben wir den relativ grossem Purple-Kolibri und Zwergkolibris gesehen. Was für ein zauberhaftes Schauspiel.😍😍😍
    Als wir uns endlich losreissen konnten, zahlten wir unsere 22 USD/ Person Eintritt für den Monteverde Nebelwald, noch einmal 40 USD💶💵💴 für einen Guide🔎🔭 für uns beide und dann konnte es losgehen....🚶‍♀️🚶‍♂️
    https://cloudforestmonteverde.com/services/
    In den knapp drei Stunden Wanderung erklärte uns unser Guide etliche Pflanzen, die man für medizinische Zwecke anwenden kann. Allerdings macht die Menge das Gift.☠ Zu viel davon, verursachen sie wieder etliche gesundheitliche Nebenwirkungen.🤔
    https://www.monteverdeinfo.com/tours/monteverde-cloud-forest-reserve
    Normal sind in dieser Region 50 Tage Sonne im Jahr.🗓☀️ In diesem Jahr gab es schon 120 Tage mit Sonnenschein☀️☀️, erzählte unser Guide.
    Wahrscheinlich auch ein Grund dafür, dass wir heute, an einem sonnigen Tag, so viele Quetzale sahen, und sogar einige auf Hochzeitsflug.😍 Was für schöne farbenprächtige Vögel.🦆🦅🕊
    Auch die Vögel kommen durch die Wetterkapriolen schon durcheinander. 🤔
    https://de.m.wikipedia.org/wiki/Quetzal_(Vogel)
    Am Kaskadenwasserfall wurde ein Nasenbär durch den Bananengeruch der hier picknickenden Touristen angelockt.
    https://wedesigntrips.com/de/i/costa-rica-monteverde-nebelwald
    Angekommen an der Hängebrücke hatten wir gehofft, einen schönen Blick über den ganzen Wald zu haben👀🌲🌳🌲🌳,....sahen aber am Ende nur Baumkronen.🌳🌲
    Auf dem Rückweg unserer Wanderung mussten wir unbedingt noch einmal bei den Kolibris vorbeischauen.
    Dort war ein kleiner Honigbär zu putzig anzusehen, als er sich an die Kolibri-Tränken anschlich, um auch etwas vom leckeren Mangowasser zu schleckern.🐻😍
    https://de.m.wikipedia.org/wiki/Wickelbär
    Das war ein schöner Abschluss unserer Monteverde Wanderung. So fuhren wir mit dem Bus zurück.
    Etwas mussten wir aber heute noch unbedingt sehen.👀,...Die 40 m hohen Würgefeigen, die durch Verschmelzung der Luftwurzeln wie ein gewaltiger Kletterbaum aussehen.
    http://www.faszination-regenwald.de/info-center/pflanzenwelt/wuergefeige.htm
    ....und nicht nur aussehen. Wenn man will, kann man im inneren Hohlraum die 40 m wie auf einer Leiter hochklettern. 😲 Nix für mich, während Marc kurzzeitig darüber nachgedacht hatte.🤔
    Auch wenn die Würgefeige eine absolute Schmarotzerpflanze ist, sieht das von ihr geschaffene Gebilde unglaublich interessant aus.
    https://thatwanderlust.com/tree-climbing-top-monteverdes-cloud-forest/
    ....und als wir noch am Bestaunen und knipsen waren, brüllte es mit einem Mal durch den Wald. Brüllaffen....🦍🐒🐵😊😀 Die hatten wir bisher noch nicht in Costa Rica gesehen. Wie schön , dass wir diese nun auch noch zu sehen bekamen.😍
    https://www.costa-rica.com/naturerlebnis/flora-und-fauna/
    An unserem letzten Abend und nach einem tollen Tag in Monteverde gingen wir im angesagten Tree Haus zum Abendessen,....Allerdings hatten wir einen gewaltigen Wetterumschwung auf Regen und Sturm.🌧🌬☔
    http://www.treehouse.cr/
    Read more

  • Day412

    Tauchen bei Cano Island

    December 13, 2018 in Costa Rica ⋅ ⛅ 28 °C

    Für Marc ging es wieder sehr früh morgens um 06.00 Uhr los😵😵🚶‍♂️, während ich mich noch einmal im Bett umdrehte und ausschlief.😊😴😴😴
    Tauchen bei Cano Island wurde im Internet als Geheimtipp gepriesen, mit der Chance verschiedene Haiarten, Muränen, Adlerrochen, Mantas, grosse Fischschwärme und manchmal auch Walhaie zu sehen. Ich drückte Marc die Daumen, dass er möglichst viel zu sehen bekommen würde.✊
    https://www.rcf-tauchreisen.de/tauchbasen/costa-rica/cano-divers-costa-rica.html
    Ansonsten nutzte ich den Tag, um mich noch mehr zu Costa Rica zu belesen👩‍💻📖🌎, etwas Organisations-und Schreibkram📓✒ zu erledigen und ein bisschen zu telefonieren.📲📱📞 Marc und ich hatten nach unserer Tour zum Celleste River beschlossen, für Anfang Januar eine Tour zum Tortuguero Nationalpark direkt mit demselben Unternehmen zu buchen. Nicht nur weil es uns so gut gefallen hat, sondern auch da es ca. 50% preiswerter als bei GetYourGuide ist. So buchte ich heute unseren dreitägigen Trip über www.gtccostarica.com.
    Marc kam am späten Nachmittag mit schönen Bildern🐠🐡🐟🐙🦀 auf seiner Kamera📷 zurück. Ihm hat das Tauchen bei Cano Island sehr gut gefallen, auch wenn die Sicht nicht sonderlich gut war.
    Read more

  • Day413

    Corcovado National Park

    December 14, 2018 in Costa Rica ⋅ ⛅ 29 °C

    Wir hatten uns in unserem Hotel die heutige Tour zum Corcovado Nationalpark gebucht. Das war mit 115 USD/ca. 102 Euro je Person die preisgünstigste Variante, die wir gefunden hatten.💶💵
    Wieder ging es morgens sehr früh los,...dieses Mal um 06.30 Uhr🕢, erst einmal eine Stunde in Richtung Süden mit dem Bus 🚍und dann 1,5 Stunden über den Fluss und das Meer 🛳zur Osa Halbinsel, zur San Pedrillo Ranger Station, ....zusammen mit zwei Schweizern, zwei Amerikanerinnen und einem Tiko, wie die Costa Ricaner auch genannt werden.
    https://www.costaricantrails.com/tours/dominical/one-day-at-corcovado24.html
    Der Corcovado Nationalpark soll mit seiner Pflanzen-und Tierwelt einer der artenreichsten der Welt sein.Neben Kapuzineräffchen, Klammeraffen🐒🐵, Tapiren, Salzwasserkrokodilen🐊 sind hier auch Jaguare, Pumas und Ozelots zu Hause.
    https://puravida.travel/national-park/nationalpark-corcovado/
    Wir waren riesig gespannt auf unsere heutige Tour. Was neu und interessant für uns war, dass unser Guide ein Stativ-Fernrohr dabei hatte, welches sich später bei der Beobachtung der Tiere im dichten Regenwald als sehr nützlich erwies. In unserer dreistündigen Wanderung sahen wir verschiedene gut versteckte schlafende Fledermäuse, Echsen, verschiedene Vögel, Blattschneideameisen bei der Arbeit,....und dann auch Klammer-und Kapuzineraffen.🐒🐵👀
    https://de.m.wikipedia.org/wiki/Klammeraffen
    https://de.m.wikipedia.org/wiki/Kapuzineraffen
    Während die vom Aussterben bedrohten Klammeraffen (Spidermonkeys) sehr scheu waren, beobachteten uns die Kapuzineräffchen neugierig aus den Bäumen.😊
    Unser Guide erzählte uns wahnsinnig viel zu der Pflanzen-und Tierwelt im Park. 🌳🌲🐜🐝🕸🦅🦉🐾
    https://costa-rica-guide.com/nature/national-parks/corcovado/
    Obwohl so kleine Tierchen, fanden wir die Strassen der Blattschneideameisen super interessant.🍃🐜 Unser Guide erklärte uns, dass die Arbeiter, die die Blätter in den Bau zur Fütterung der Königin tragen, nicht nur die Blätter tragen. Auf den Blättern sind kleinere Ameisen damit beschäftigt diese zu säubern, damit die Königin keine giftigen Stoffe zu sich nimmt.🐜🐜🐜🍃🍃 Die Transport- ameisen sind regelrechte Schwerstarbeiter.🐜🐜🐜 Das was die wegtragen, wäre so als wenn wir ständig mit 150 kg Last über Stock und Stein laufen würden.😲😲😲
    Worüber wir sehr erstaunt waren, dass riesige Bäume gar nicht wirklich alt waren. Bei diesen handelte es sich um eine schnellwachsende und mit den gigantischen Wurzeln extrem angepasste Ficusart, die ca. 50 bis 60 Jahre alt waren.😲😲🌳
    Auf die Frage wie es mit Jaguaren und Pumas aussehe, meinte unser Guide, dass er noch nie einen Jaguar gesehen hätte, aber schon etliche Male die scheuen Pumas.
    Wir haben weder noch gesehen...👀
    Zum Mittag ging es zurück durch den Fluss,....wo ca. 100 m weiter am Ufer ein Krokodil lag...😳🐊, zur Rangerstation.
    Auf der Nachmittagstour zum Wasserfall schien die Tierwelt ein Nickerchen zu machen,....außer dem am Ufer dösenden Krokodil sahen wir keine weiteren Nationalparkbewohner.
    https://de.m.wikipedia.org/wiki/Nationalpark_Corcovado
    Read more

You might also know this place by the following names:

Provincia de Puntarenas, Puntarenas

Join us:

FindPenguins for iOS FindPenguins for Android

Sign up now