Croatia
Old Town Centre

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.
Travelers at this place
    • Day 18

      J17 J18 - Zadar

      March 18 in Croatia ⋅ ☁️ 16 °C

      18/03 :

      Cette journée était réservée au transport. J'ai pris un bus depuis Pula direction Zadar. 7h de bus face à la mer. Pour ceux qui regarderont la carte nous avons pris la route qui longe la mer tout le long. Il n'y avait personne à côté de moi donc j'étais appuyée sur la fenêtre, les yeux vers la mer c'était plutôt agréable. Je suis arrivée à Zadar à 18h, me suis enregistrée à l'hostel et ai fait un petit tour dans la ville.

      19/03 :

      Cette journée a été dédiée à la visite de Zadar. Je me suis réveillée pas trop tard mais j'ai mis du temps à me lever. Petite forme aujourd'hui, sans raison particulière mais pas trop de motivation tout simplement.
      Une fois hors du lit et le nez dehors c'était déjà plus facile. Les rayons du soleil ont plutôt bien joué leur rôle. Je me suis donc baladée dans la vieille ville. Il y a plusieurs vestiges romains dont un forum. J'ai trouvé cela plutôt joli et intéressant à voir. J'ai pris un bon wrap et une part de quiche au fromage à emporter et ai mangé au soleil au bord de la mer. Ensuite j'avais repéré quelques endroits à ne pas manquer dans la ville, l'orgue marin en faisait partie. C'est un instrument de musique installé sous des marches sur la digue qui fonctionne avec le mouvement de vagues. Quand il y a du remou du au passage d'un bateau c'est impressionnant !
      Après un bon tour dans la ville j'ai décidé d'aller sur une plage me poser un peu. Il fallait marcher une trentaine de minutes. Une fois arrivée la plage n'était pas magnifique car c'est une plage de ville mais c'était cool d'être face à la mer sous le soleil. J'y ai lu un bon moment puis suis rentrée. Il se trouve que quand j'ai ouvert min livre j'étais arrivée au chapitre appelé la mer, j'ai apprécié la coïncidence. Je suis repassée à l'auberge avant d'aller admirer le coucher de soleil. Pour cela je suis retournée à l'orgue marin. Le combo des belles couleurs, du bruit de la mer et des sons de l'orgue était plutôt apaisant. Une fois le soleil couché il y a une installation, appelée salutation au soleil, qui s'est allumée. Ce sont des lumières, qui fonctionnent à l'énergie solaire. Je vous laisse regarder les photos car j'aurai du mal a vraiment expliquer. En tout cas c'était superbe ! Je me suis un peu amusée avec certains effets de mon téléphone.
      Après cela je suis rentrée et j'ai cuisiné. Je suis ensuite restée dans la pièce commune pour discuter avec plusieurs personnes. C'était agréable. Puis direction la douche et un bon dodo !

      Gros bisous à tous !
      Read more

    • Day 11

      Zadar

      April 3, 2023 in Croatia ⋅ 🌬 12 °C

      Die Altstadt von Zadar liegt auf einer relativ kleinen Halbinsel, wo sich Sehenswürdigkeiten und Kirchen aus mehreren 1000 Jahren in einer unglaublichen Dichte wiederfinden.

      Kommt man an die Spitze der Halbinsel, hört man ungewöhnliche Laute, die von der Meeresorgel erzeugt werden.
      Nebenan hat der gleiche Architekt ein im Boden installiertes Lichtspiel in Form einer Kreisfläche geschaffen, welches Abends vom Strom der integrierten Solarzellen gespeißt wird.
      Read more

    • Day 65

      Weise Kroaten & Dauerflucher

      September 3, 2019 in Croatia ⋅ ⛅ 26 °C

      Mein Tag begann 3:34, als mich das lauteste Gewitter, das ich bisher jemals gehört habe, brutal aus meinen flauschigen Träumen riss..Der sintflutartige Regen, der unaufhörlich penetrant gegen die Zeltwände schlug und die durch die vielen Blitze taghelle Nacht, machte ein wiedereinschlafen zwar schwer aber nicht unmöglich..Zerknautscht von der viel zu oft unterbrochenen Nacht, wartete ich bis Zehn Uhr den Regen ab..Der Tag wurde nicht unbedingt besser, als ich mich dann bei Windstärke "ich fahre 10 km/h und Schlangenlinien auf grader Strecke" aufs Rad schwang..Trotz all der Strapazen des Morgens habe ich tatsächlich gelacht, weil ich mich an einen fluchenden Herren erinnerte, der vor nicht allzulanger Zeit eine Radtour unter ähnlichen Bedingungen mit mir unternommen hat..Er fluchte die gesamte Tour und ich lachte, weil ich es bis dato für unmöglich hielt 40km lang ohne Wiederholung zu Dauerfluchen..😂..
      Und was ein Weiser Kroate am Rastplatz prophezeite, trat auch am Nachmittag ein: nach Regen kommt Sonne..er hat jedoch nichts über den Wind zu berichten gewusst..😅..
      Mein heutiges Ziel ist Zadar..bisher von allen kroatischen Städten die am wenigsten beeindruckende..Mag aber auch an den Massen an Touristen liegen, die sich im Gänsemarsch durch die quadratische Altstadt schieben und zwar überall..Die akustische Untermalung einer Balkan Folklore Gruppe war aber allein den Besuch schon wert..
      Read more

    • Day 60–63

      #FunkyTours - Kornati National Park

      June 29 in Croatia ⋅ ☀️ 32 °C

      Welcome Aboard - “What Else” (The name of the catermaran)
      Sailing for a few day around the Kornati National Park
      First night stopped at an island that had 2 restaurants - all generator run and solar power , no cars on the islandRead more

    • Day 25

      ZADAR Altstadt

      June 22 in Croatia ⋅ 🌬 27 °C

      Trotz Kreuzfahrtschiff im Hafen ist es gemütlich dort zu schlendern.
      Heute am 22.6 ist hier ein Feiertag.
      Bekannt ist Zadar vor allem für die römischen und venezianischen Ruinen in der auf einer Halbinsel gelegenen Altstadt. An den Stadtmauern liegen mehrere venezianische Tore. Die Kathedrale der Hl. Anastasia ist aus dem 12. Jh. und die vorromanische Rundkirche St. Donatus aus dem 9. Jh.Read more

    • Day 32

      Kroatien III - Zadar

      April 30 in Croatia ⋅ ☀️ 23 °C

      Das kleine Küstenstädtchen Zadar hat 75.000 Einwohner:innen und beeindruckt einzig durch seine wechselhafte Geschichte und die Meeresorgel.

      Bereits vor dem Beginn unserer Zeitrechnung waren die Römer in dem kleinen Städtchen und bauten dort fleißig schicke Foren vor sich hin. Später kamen die Osmanen und die Venezianer. Bis 1873 war das Städtchen eine Festung, welche von den Venezianern errichtet wurde und den strategisch wichtigen Handelshafen sichern sollte. Heute ist die Festung UNESCO Weltkulturerbe und bietet den vielen Kreuzschifffahrenden entsprechend viele Schnickes- und Kramläden als Abwechslung zum eher eintönigen Schiffsshoppingerlebnis.

      Achja, das vermeintliche Highlight der Stadt: die Meeresorgel! Eine Kunstinstallation, welche durch Wellenbewegungen „Musik“ erzeugt. Wir hatten vermutlich einen schlechten Tag erwischt, bei uns erinnerte es etwas an den Gesang des Seeelefantens von Urmel.
      Read more

    • Day 8

      Letschte zmorge in zadar

      July 17, 2023 in Croatia ⋅ ☀️ 31 °C

      no e letschtsmol hets en feine zmorge geh wieder ade gliche stellide altstadt mit vollbepacktem gepäck, dasmol zwar nid ganz so fein wie gester wild pepe wieder vonere aprikosefüllig i ihrem gipfeli überrascht worde isch unds kei schoggigipfeli meh geh het aber satt simmer glich wordeRead more

    • Day 2

      Bimble into the old town

      July 27, 2022 in Croatia ⋅ ☀️ 29 °C

      So the day started with a continental breakfast and a wander back across to he old town to explore. We went inside the walls this time and it is just incredible. I love it here.
      It was really busy, lots of tourists but hardly heard any English speaking at all. The touristy shops sell just about everything. It was sooo hot inside the walls.Read more

    • Day 31

      Mit der Fähre nach Zadar

      June 10, 2022 in Croatia ⋅ ⛅ 23 °C

      Es ist nicht ganz einfach die verschiedenen Inseln mit dem Fahrrad zu erkunden, da die meisten Fährverbindungen mit Katamaranen organisiert sind, auf welchen keine Fahrräder transportiert werden dürfen. So musste ich mich zwangsläufig an den Autofähren orientieren. Eine solche beförderte mich und mein Velo noch am selben Tag nach Zadar. Die Fahrt mit diesem grossen und trägen Schiff hat 6 Stunden gedauert, wobei unterwegs noch ca. 5 andere Inseln angesteuert wurden. Spätabends um 22:30 Uhr kam ich schliesslich im Küstenort Zadar an. Nun heisst es wieder ein bisschen chillen, bevor es am Montag nach Split weitergeht. ☀️🇭🇷Read more

    • Day 6

      Beach-Hopping rund um Zadar

      September 10, 2022 in Croatia ⋅ ☀️ 24 °C

      Bereits die Hälfte unserer tollen Kroatien-Rundreise von Süd nach Nord ist rum.
      Ärgerlich, das Urlaub grundsätzlich immer so schnell vorbeigehen muss. So mal mein Kopf sowieso immer eine ganze Weile zum runterfahren und abschalten braucht. Der Gedankenprozess von einfach mal nicht an Arbeit denken, die Sorgen hinter sich lassen und sich voll und ganz auf den Urlaub zu konzentrieren und ABZUSCHALTEN, ist ja gerade das, was wir alle so sehr brauchen und was einen richtigen Jahresurlaub ausmachen.
      Bestes Hilfsmittel dafür ist definitiv ein Tag ganz im Zeichen von Beach-Hopping, dazu gutes Essen, kein Stress und einfach treiben lassen.
      Nichts leichter als das, denn auf Touri-Sehenswürdigkeiten Programm hatten wir heut eh keine Lust- wobei auch Zadar die ein oder andere tolle Sehenswürdigkeit zu bieten hat. Doch wir sind ja nicht nur hier um hinter jedes Highlight ein Haken zu setzen, sondern um auch mal runter zu kommen und sich zu erholen. Deshalb sah unser Tag wie folgt aus:

      Ausschlafen. Badesachen packen, wobei die waren ja dank dem Krka Nationalpark schon gepackt … ihr wisst schon, das Badeverbot usw. … Dann rein ins Auto und ab zum ersten Strand. Dieser war ein wenig außerhalb von Zadar, denn auf Menschenmassen am Strand, wie wir es in Makarska erlebt hatten, hatten wir absolut keine Lust. Und die 13min Fahrt sollten sich mehr als gelohnt haben, denn so hatten wir zum Samstag einen sehr schönen, glasklaren und fast leeren Strand. Dazu noch Umkleidekabinen, Schatten und Toiletten. Quasi alles um den Tag sehr entspannt am Strand zu starten. Nachdem wir alles erschnorchelt hatten und genug Zeit an diesem schönen Plätzchen verbrachten, fuhren wir zu einer richtig tollen Konoba, wo wir wieder traditionell zu Mittag aßen - jedes Mal ein kulinarisches Highlight und sooo lecker! Im Anschluss spazierten wir zu einem richtig schönen Sandstrand, ja sowas hat Kroatien tatsächlich auch zu bieten! Papa, Eric und ich hüpften dann auch hier nochmal ins kühle Nass und waren vom Berg-Panorama sowas von begeistert. Solch ein Badeerlebnis hat man nicht aller Tage. Einfach grandios! Ihr könnt es euch wie an der Ostsee vorstellen, mit den einzigen Unterschieden: kein Wellengang, keine Quallen (absoluter Pluspunkt), ein traumhaftes Bergpanorama auf welches man die ganze Zeit blickt, schön warmes Wasser und und und … Ostsee auf kroatisch sozusagen. Absolute Empfehlung!

      Und das war dann auch schon unser entspannter und erholsamer Strandtag. Muss auch mal sein. Vor allem in weiser Voraussicht, wenn man weiß, dass es am nächsten Morgen um 5.30 Uhr zum nächsten atemberaubenden Erlebnis geht! … und dieses wird sogar mich, die schon einiges von der Welt gesehen hat, sprachlos machen … seid gespannt!
      Read more

    You might also know this place by the following names:

    Old Town Centre

    Join us:

    FindPenguins for iOSFindPenguins for Android