Croatia
Trpanj

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.

15 travelers at this place

  • Day69

    Bora winds and bath tubs

    October 7, 2016 in Croatia ⋅ ☁️ 11 °C

    After another day of hill climbing through The Bora (nasty cold wind) ... We found a bath tub and had our first bath in over 2 months!!

    Gemma Goatly

    Those are the best photos!!

    10/9/16Reply
    Goat and Ham's adventure

    Thanks Gem. I never expected the hotel's hand soap to be quite so bubbly!

    10/11/16Reply
     
  • Day11

    Beautiful Beach und Ston

    October 4, 2018 in Croatia ⋅ ☀️ 23 °C

    Ich, Natalie, wachte ein wenig verkatert auf und musste jedoch feststellen, dass ich Dank der fehlenden Sulfide in Dominiks Wein keine Kopfschmerzen hatte. Wir ließen uns morgens besonders viel Zeit und saugten die pralle Sonne ein. Bei so einem Wetter gab es nur ein Ziel: Beautiful Beach. Und genau den fanden wir mit der Hilfe von Google Maps. Auf dem Weg dorthin fiel uns plötzlich auf, dass die Motorkontrollleuchte nicht mehr leuchtet und auch sonst keine Warnmeldungen auftauchten, also beschlossen wir mutig auf Gas umzuschalten. Und einfach so von heute auf morgen schien sich unser wundervolles Auto von ganz allein repariert zu haben. Verrückt.

    Angekommen am Beautiful Beach begrüßte uns ein leerer Strand mit türkisfarbenem Wasser und saftig grünen Bergen drumherum. Ein prächtiges Farbenspiel für die Augen. Wir sonnten uns, schwammen, staunten über das glasklare Wasser, schnorchelten. Irgendwann kamen ein paar weitere Menschen dazu und wir konnten einem älteren Mann beim Angeln zuschauen.

    Gegen Nachmittag beschlossen wir nach Ston zu fahren, eine mittelalterliche Kleinstadt auf unserer Insel mit der längsten Steinmauer Europas (5,5 km lang). Dort meldeten sich zunächst unsere Mägen. Wir hatten, wie so oft in diesem Urlaub, Hunger. Also wählten wir eines der kleineren Restaurants und bestellten Grüne Nudeln mit Gemüse für Jennie und Muschelrisotto für mich. Als das Essen kam staunten wir über die riesigen Portionen und freuten uns darüber wie lecker und üppig beides war.

    Danach spazierten wir noch durch das Städtchen und bewunderten die alten Häuser und die ewig lange Mauer, auf der man auch wandern durfte - dazu waren wir heute aber nicht mehr in der Lage. Wir fuhren zurück zu unserem Zelt und fielen erschöpft in unsere Schlafsäcke.
    Read more

    Małgorzata Weinke

    Das Auto haben bestimmt Geister aus dem Friedhof repariert 😉

    10/7/18Reply
     

You might also know this place by the following names:

Trpanj