Cuba
Provincia de Matanzas

Here you’ll find travel reports about Provincia de Matanzas. Discover travel destinations in Cuba of travelers writing a travel blog on FindPenguins.

107 travelers at this place:

  • Day107

    Varadero (Kuba)

    January 6 in Cuba ⋅ ⛅ 23 °C

    Das war's! Ich genieße gerade meine letzten Stunden am Strand in Varadero bevor ich morgen nach San Francisco fliege, bekannte Gesichter um mich habe und mich wieder an andere Temperaturen gewöhnen muss. Heute wollte ich bewusst alleine sein und die letzten 4 Monate Revue passieren lassen. Die letzten 4 Monate waren jeden Tag aufregend, unbeschreiblich schön und ein riesen Erlebnis. Vor meinem Abflug habe ich versucht mich auf ein paar schlechte Tage einzustellen, aber ich bereue nicht einen Tag und alles lief wohl noch viel besser als ich erwartet habe. Inbesondere die letzten 5 Wochen mit Isabella in Costa Rica und Ash auf Kuba waren unvergesslich schön. Das werde ich sicher niemals vergessen.

    Es fällt mir unglaublich schwer, zu begreifen dass meine Zeit, auf die ich mich jahrelang so gefreut habe, nun zu Ende geht und das normale Leben in 10 Tagen wieder auf mich wartet. Es macht mich auch traurig, aber bekanntlich soll man ja gehen wenn es am schönsten ist und das ist wohl jetzt. Mein Akku ist noch nicht leer, aber das ist auch gut so. Denn ich bin mir sicher, dass das nur das erste, sicher nicht das letzte Abenteuer dieser Art war.

    Varadero punktet mit einem wunderschönen weißen Sandstrand, türkisblauem Wasser und ebenfalls viel Musik und Tanz. Allerdings ist es sehr touristisch und es gibt wenig Außergewöhnliches zu unternehmen, aber genau das wollte ich für meine letzten Tage und wir hatten hier tolle Salsanächte, intensive Gespräche und gutes Essen. Der perfekte Abschluss für meine Reise alleine durch Südamerika. 10 Tage noch, dann hat mich Deutschland, der europäische Winter, DLL und der Alltag wieder, aber ich nehme viel von der Reise und den Menschen, die ich getroffen habe mit und bin froh meine Zukunft jetzt eventuell ein bisschen anders gestalten zu können.
    Read more

  • Day30

    Driving home for Christmas

    December 23, 2018 in Cuba ⋅ ⛅ 24 °C

    Unser letzter Tag auf den Rädern war nicht besonders lang, aber besonders anstrengend. Ein großer Abschnitt der Strecke führte direkt an der Küste entlang, aber mit in Ruhe die Aussicht genießen war da nichts. Bei solchen Bedingungen gehen wir nämlich normalerweise kitesurfen. So starken Wind haben wir in der ganzen Zeit auf Kuba noch nicht erlebt... und natürlich kam der Wind schön von vorne. Wir sind trotzdem in Matanzas angekommen ;)
    Da wir mit 30 Tagen auf Kuba unser Visum komplett ausgereizt haben und Weihnachten zu Hause am schönsten ist, werden für die Weihnachtstage nach Berlin zu Alinas Eltern fliegen. Wir freuen uns darauf, anschließend einen anderen Teil der Welt mit unseren Fahrrädern zu entdecken. Wohin es geht, erfahrt ihr bald!
    Uns bleibt auf jeden Fall ein großes GRACIAS an Kuba auszusprechen. Wir haben uns immer sehr wohl und sicher gefühlt, die Natur genossen, nette Menschen getroffen und es war eine Freude Tag für Tag die alten Ami-Schlitten zu bewundern.
    "Mucho gusto" - es war schön dich kennen zu lernen! :)

    Hier noch eine kleine Abschlussstatistik für Kuba:

    Tage gesamt: 30
    Tage on the road: 19
    Tage nicht on the road: 11
    Km gesamt: 1.520 km
    Davon in Deutschland: 160 km
    Davon auf Kuba: 1.360 km
    Durchschnittliche Tageskilometer: 71,5 km
    Maximale Tageskilometer: 120 km
    Minimale Tageskilometer: 29 km
    Maximale Geschwindigkeit: 59,4 km/h
    Nächte im Zelt: 3
    Read more

  • Day20

    Bay of pigs

    December 13, 2018 in Cuba ⋅ ⛅ 27 °C

    In Jagüey wurden wir auf der Straße plötzlich auf deutsch angesprochen. In dieser sonst recht untouristischen Stadt war das sehr verblüffend. Wir lernten also Roberto, einen Kubaner, der vor gut 30 Jahren in der DDR gelebt hatte kennen und verbrachten den ganzen Abend zusammen. Er erzählte uns beim gemeinsamen Abendessen seine spannende Lebensgeschichte und wir hatten endlich einmal die Möglichkeit einem Kubaner alle Fragen, die wir auf Spanisch nicht formulieren können, zu stellen :) Roberto empfahl uns auf unserem Weg nach Cienfuegos den Umweg über die geschichtsträchtige Bay of Pigs zu machen. Gesagt, getan. Wir radelten zum schönen Playa Larga und kurz vor Playa Girón fanden wir eine schöne Ecke, wo wir zum ersten Mal von unserem Zelt Gebrauch machten. Total zerstochen von den Sandflies, aber sehr zufrieden lagen wir in unserem kleinen zu Hause :)Read more

  • Day26

    Ab nach Varadero!

    December 19, 2018 in Cuba ⋅ ☀️ 27 °C

    Unser nächstes Ziel war Varadero. Der Weg führte von Cienfuegos durch die Provinz Villa Clara. Es wechselten sich Zuckerrohrplantagen (kein Wunder, dass es hier nur Rum gibt), Kuhweiden und Wald ab. Die Gegend war so dünn besiedelt, dass wir Schwierigkeiten hatten eine Bleibe zu finden. So endeten wir mit unserem Zelt am Rand eines Feldweges... wie sollte es auch anders sein... natürlich an einem Zuckerrohrfeld ;)
    Am nächsten Morgen wurden wir durch die die Geräusche der passierenden Pferdekarren geweckt. Anscheinend hatten wir die Nacht an einem doch frequentierteren Weg als gedacht verbracht. Der daruffolgende Tag verlief sehr ähnlich. Wir strampelten viel und fanden wieder keine Unterkunft, sodass wir eine weitere Nacht unser Zelt aufschlugen. Als wir am nächsten Tag in Varadero ankamen, fanden wir eine tolle Casa und sind direkt in die türkise Karibik gesprungen. Varadero ist eine recht touristische Stadt auf einer langgezogenen Halbinsel. Wir hatten es uns aber weitaus schlimmer vorgestellt und waren vom leeren Strand sehr positiv überrascht :)
    Read more

  • Day46

    Come Rain or Shine

    February 13 in Cuba ⋅ ⛅ 27 °C

    The taxi wasn't due till noon so up to the old town again for a wander and coffee. Took some nice shots of the Plaza Mejor from the balcony of the art gallery before back to our 'home' and taxi dead on time as usual.
    About half way into the journey the rain started! A real tropical downpour that kept going for around 8 hours! So much for our plans for an afternoon swim off one of the top ten beaches in the world! The wind was howling as well so the hotel, not designed for such weather, was awash inside and out!
    A couple of cocktails , a meal and a Cuban dance show later we were ready for bed.
    Read more

  • Day8

    House Suarez... Salsa Suarez... Suarez

    September 27, 2018 in Cuba ⋅ ⛅ 30 °C

    Todos Suarez aqui...

    Nachdem wir uns heute Nacht zufällig alle auf der Terrasse trafen (durchschlafen ist hier so ne Sache), waren wir heute morgen schön gemütlich unterwegs... noch ein J y Q Sandwich 🥪 auf dem Weg zum Strand 🏖, der wieder eine Erscheinung aus dem Paradies ist.
    Lustig, wenn man hier so durch die Straßen läuft, alles ziemlich ungepflegt, kaputt und lieblos aussieht und sich dann hinter Schutt und Gestank, das schönste Meer auftut.

    Schnell fanden wir Swen, der mit der Maus vorgegangen war, und Liegen und Sonnenschirme ⛱, die wir mieten konnten. Brav und penibelste achtete ich darauf, dass ich mit allen Körperteilen im Schatten war, da ich mir ja schon die Beine leicht verbrannt hatte.
    Half nur leider alles nix, denn wie wir nach einem ausgiebigen Mittagsschlaf alle merkten, hielt der Sonnenschirm kein bisschen Sonne ab 😳🙈 Swen krebsrot, ich krebsrot 🦀 Alex auch ein bisschen... Hass ich!
    Auf dem Rückweg vom Strand kamen wir an einem lokalen Supermarkt vorbei. Ziemlich groß, aber es gibt nur so 20 Produkte. Und dann scheinen die kein Lager zu haben, denn die Regale stehen von unten bis oben voll mit ein und derselben Mayo oder Frittenfett. Ach und natürlich Rum.
    Aber grundsätzlich scheint der Kubaner Frittenfett zu mögen. Als wir aus Viñales zurück führen, hielten wir an zwei Supermärkten um Wasser zu kaufen. Gab es leider nicht 🤷🏼‍♀️ kein Wasser, aber Frittenfett in Massen und eine Vielfalt an pappsüsser Softdrinks 😅🙈 und Rum. Rum wird hier wahrscheinlich auch innerlich und äußerlich angewendet... mein Lieblingsrum ist übrigens der Legendario 7 años, der ist etwas süß und cremig und schmeckt pur einfach köstlich 🤤 ich hatte letztens auch einen Ritual, der süß aber auch ein bisschen rauchig geschmeckt hat, der war auch gut.

    Heute Abend waren wir im Salsa Suarez essen und das erste Mal war es richtig gut. Lobster carpaccio als Vorspeise und Shrimps 🦐 a la Toskana zum Hauptgang. Nur zu empfehlen.

    Übernachtet haben wir ja die letzten zwei Nächte im House Suarez, das hingegen kann ich nicht unbedingt empfehlen. Sauberkeit wird hier nicht so groß geschrieben und die Klimaanlage ist so laut, als wolle Sie eine ganze Büffelherde vertreiben.
    Read more

  • Day570

    Varadero

    February 9 in Cuba ⋅ ⛅ 25 °C

    20 km lang, 700 meter breit und umgeben von Meer, das ist Varadero. Mehr als türkisblaues Meer und feinen weißen Sandstrand gibt es hier allerdings nicht. Ein el Dorado für Pauschaltouristen und unser perfekter Start, um uns von der Anreise zu erholen und langsam mit Kuba bekannt zu machen.
    Oldtimer und Pferdekutschen fahren, vorbei an maroden Häusern, die palmengesäumten Straßen entlang. Wir trinken Pina Colada aus ner Ananas und genießen unsere ersten live-Band-Salsa-Klänge.

    Trotzdem schön ins quirlige Havana aufzubrechen. Nach einer abenteuerlichen Taxifahrt erreichen wir zum Glück in der letzten Minute noch unseren Bus. Ich hatte uns aus versehen zur falschen Bushaltestelle gelotst. Das war eine absolute Punktlandung :D

    Quick Facts:
    Für die Einreise nach Kuba verlangt die Regierung, dass ein chemisches Mittel gegen Tiere und Parasiten gesprüht wird. Also laufen unsere Flugbegleiter durch die Gänge, bewaffnet mit einer 60ml Sprühdose, und TUN SO als würden sie sprühen 🤔

    Und wenn man sich um 20h 45 freut, da man im Laden nebenan noch Bier und Kekse kaufen kann, winken die Angestellten durch die Glastür lächelnt "Wir haben schon geschlossen". Gut sichtbar sind die Öffnungszeiten auf eben dieser Tür zu lesen 9h - 21h.

    Frühstück war für uns ebenfalls nicht zu kriegen und da uns der 5kg Käseblock wohl etwas zu schwer im Magen liegen würde, blieb uns die Marmelade als einzige Alternative. Eier oder Obst und Gemüse sucht man hier vergebens.

    Willkommen im Sozialismus.
    Read more

  • Day7

    Weiter gehts nach... Varadero

    September 26, 2018 in Cuba ⋅ ⛅ 31 °C

    Heute wollten wir eigentlich weiter nach Trinidad, haben uns aber spontan entschieden noch zwei Tage hier zu bleiben sodass Anabelle noch etwas mehr im Meer spielen kann. Für sie ist Stadt hier leider nix. In Havanna beschwerte sie sich, dass die Häuser so kaputt sind und über den Müll und Gestank an manchen Ecken.
    Wir konnten auch gestern wieder nichts buchen, weil wir in Cuba sind. 🙄🤷🏼‍♀️. Verstehe ich zwar nicht, da mir alle vorher sagten, dass man natürlich spontan in Cuba buchen kann und jetzt geht’s bei uns nicht. Wir schickten dann gestern Jan eine Unterkunft und baten ihn, diese für uns zu buchen. heute morgen hatten wir dann die Rückmeldung von ihm, dass er uns was anderes buchen musste... Joa mal sehen wie das ist, aber erstmal den ganzen Tag hier bleiben 😅
    Read more

  • Day2

    Gut angekommen :)

    November 25, 2018 in Cuba ⋅ ⛅ 30 °C

    Hola zusammen!
    Wir sind gut auf dem kleinen Flughafen von Varadero gelandet. Nachdem wir zunächst bei der Gepäckausgabe eine gefühlte Ewigkeit auf unsere Fahrräder warteten, wurden uns die Kartons, in denen wir die Räder verstaut hatten, ziemlich demoliert wiedergegeben. Um sich darüber Gedanken zu machen war aber erstmal gar keine Zeit, da wir von Angel, dem Besitzer unserer Unterkunft für die ersten beiden Nächte schon erwartet wurden. Angel holte uns mit einem Großraumtaxi ab. Ein Glück, dass er den Taxifahrer überredete uns mit den riesigen Kartons mitzunehmen - die hätten auch wirklich keinen Zentimeter länger sein dürfen. Es hat aber alles in allem funktioniert und unser erster Check hat ergeben, dass die Räder heil geblieben sind! Tot müde sind wir dann ins Bett gefallen. Die sechs Stunden Zeitverschiebung haben wir auch die nächsten Tage noch häufiger gespürt ;)
    Am nächsten Morgen erwartete uns ein von Angel und seiner Frau Marlene großartig zubereitetes Frühstück. Gestärkt und hoch motiviert haben wir uns für einen kleinen Kuba-Probe-Tagesausflug auf die Sättel geschwungen und sind über 60 km die Umgebung von Matanzas auskundschaften gefahren. Das war ein toller Vorgeschmack, allerdings auch ohne Gepäck trotz der Hitze nicht ganz unanstrengend.
    Wir haben uns in Matanzas Internetkarten gekauft. Auf Kuba gibt es nur extrem eingeschränkt Internetzugang. Über die sogenannten Etesca-Karten können wir auf den größten Plätzen der Städte Kubas (mit etwas Glück) ins Netz. Also nicht wundern, wenn wir uns nicht ganz regelmäßig aus Kuba melden.
    Read more

  • Day12

    Varadero

    April 3, 2018 in Cuba ⋅ ⛅ 29 °C

    Die letzten 2 Tage verbrachten wir in Varadero bzw in Santa Marta, dem kleinen Vorort von Varadero. Mit dem Bus ist man innerhalb von 10 min für 1cuc im Stadtzentrum und somit auch am Strand! Der Strand ist ein Traum: 20km weißer Strand und hellblaues Meer!!🌴 Nachdem wir alle unsere letzten Souvenirs auf den kleinen Märkten gekauft hatten war dann auch ganz viel Zeit für Strand :) Unsere Airbnb Familie war auch richtig goldig und schenkte uns zum Abschied noch ein paar kleine Andenken🎁Read more

You might also know this place by the following names:

Provincia de Matanzas

Join us:

FindPenguins for iOS FindPenguins for Android

Sign up now