Denmark
Greve Kommune

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.
Travelers at this place
    • Day 1

      Wikinger Taufe

      June 18, 2022 in Denmark ⋅ ⛅ 21 °C

      Die ersten beiden Sachen für die Wikinger Weihe in Süd Schweden haben wir uns an einem Dänischen Strand besorgt.
      Auf dem Rückweg fanden wir auch noch jemanden der mit uns den Kecks tauschen wollte 🤣😎🤘

    • Day 2

      Planänderung

      July 17, 2023 in Denmark ⋅ ☁️ 17 °C

      Beim Frühstücken haben wir ein Ersatzteil für die Markise nach Hamburg bestellt. Dies gab uns die Gelegenheit, einen Abstecher in die Stadt zu machen. Natürlich wollte Werner die Abdeckung gleich vor Ort montieren.

      Ursprünglich wollten wir via Hirtshals nach Kristiansand überschiffen und dann alles der Küste entlang Richtung Norden fahren. Doch heute haben wir unseren Plan komplett geändert und fahren nun auf dem direkten Weg zu den Lofoten. Unsere eigentliche Wunschdestination.

      Jetzt sind wir bereits kurz vor Kopenhagen und schlafen an einem Bootshafen.
      Read more

    • Day 148

      Wind, Welle, Strömung

      July 26, 2023 in Denmark ⋅ ☁️ 16 °C

      Klintholm lässt uns nicht gehen. Zu unserem Ziel, die Greve Marina, sind es „nur noch 43 sm“. Und der Wind bläst und bläst aus südlicher Richtung. Der Südwind ist für uns prinzipiell ein super Wind, da wir ja nach Norden wollen. Doch die Böen, die Welle und die Gegenströmung machen uns keinen Spass.🤔
      Heute Nachmittag soll der Wind nachlassen. Jedoch so, dass er eventuell ganz weg geht. Das will man ja auch nicht- mit dem Segelboot stundenlang motoren.🙄
      So wägen wir die Argumente pro und contra ab, studieren mehrmals täglich die Wetterprognosen und vergleichen die verschiedenen Systeme. GFS, ECMWF, Icon-D2, Meteoblue und Arome. Sind die Systeme deckungsgleich umso wahrscheinlicher, dass es auch so kommt, wie angesagt. Wir haben beide Respekt vor den Böen und die Welle tut 50% von uns auch nicht gut🤢. Je näher wir Kopenhagen kommen haben wir auch noch Strömung, die uns je nach Windrichtung entweder unterstützt oder bremst.

      Letztendlich haben wir uns entschieden am nächsten Morgen um 6 Uhr abzulegen. Angekündigt ist Westwind, der anfangs sogar noch eine für uns eher ungünstige nördliche Komponente hat, aber er soll bis mittags auf West drehen und abnehmen.
      Das gibt uns ein gutes Gefühl.
      In der Nacht frischt der Wind so auf, dass wir schon mit dem Gedanken spielen doch nicht abzulegen. Am Morgen ist es dann aber glücklicherweise recht ruhig und die Wasseroberfläche ist so glatt, als würde es immer so friedlich sein.
      Kaum abgelegt fegen uns schon die ersten Böen um die Ohren, draußen erwartet uns schon eine etwas kabbelige Ostsee. Hoffnungsvoll, dass der Wind ja nicht stärker als 14 Knoten blasen will, heißen wir das groß voll auf und nehmen die Genua dazu.
      Beim umfahren von Møn genießen wir noch den atemberaubenden Blick auf die Kreidefelsen. Für solche Momente ist man überaus dankbar auf dem Wasser zu sein 😍.

      Böen mit über 20 Knoten lassen uns dann doch recht demütig das 1.Reff einbinden und auf die Fock wechseln. Die Böen lassen unsere Ahyoka immer wieder ordentlich Krängen. War es die richtige Entscheidung loszufahren?

      Das Ziel vor Augen- die Greve Marina- motiviert uns und bestätigt uns in unserer Entscheidung.
      Nach einem schönen und anstrengenden Segeltag machen wir nach 9 Stunden in der Marina fest. Ohne Schaden und ohne, dass ein böses Wort gefallen ist. Die Böen haben erst nach dem anlegen nachgelassen😂.
      Wir sind glücklich diese anspruchsvolle Etappe geschafft zu haben.
      Die Greve Marina ist ein wundervoller Naturhafen und wir sind dankbar, dass wir das so gut gemeistert haben.
      Read more

    • Day 320

      Bye Bye Schweden - Welcome Dänemark

      July 30, 2023 in Denmark ⋅ ⛅ 18 °C

      Zwischen Göteborg und Helsingborg findet man den Östra Stranden. Der Strandabschnitt gehört zu den Top 10  der schönsten Strände in Schweden.

      Bei Sonnenschein und leichter Bewölkung machen wir uns selber ein Bild von dem Strand.

      Anders als noch einen Tag zuvor sieht man hier kein Seetang und es riecht nicht unangenehm. Yippie.

      Das dieser Strand in einem Ranking unter den Top 10 zu finden ist, verwundert nicht.

      Unter diesen Bedingungen macht der Strandspaziergang richtig Spaß 🌞.

      Nachmittags geht es weiter, mit einem kurzen Zwischenstopp in Malmö. Leider kursieren in den sozialen Medien auch über Malmö, ähnlich wie zu Göteborg, Berichte über Wohnmobil-Einbrüche. 

      Dabei werden angeblich Türen oder Fenster aufgebrochen und Wertsachen, Portemonnaie, Laptops, etc. gestohlen, obwohl die Eigentümer und teils auch Hunde in den Wohnmobilen sind. Die Betroffenen wachen am nächsten Morgen häufig mit Kopfschmerzen auf und fühlen sich schlecht.
      Was war passiert?
      Die Diebe haben Gas in das Wohnmobil gesprüht, damit die Personen und Hunde betäubt und dann das Wohnmobil ausgeraubt.

      Auch wenn diese Theorie noch so fragwürdig ist, wir möchten jegliche Form von Überfall so weit wie möglich ausschließen. 

      Darum entscheiden wir, unseren Aufenthalt in Malmö auf die Aussichtsplattform mit Blick auf die Öresundbrücke zu reduzieren. 

      Anschließend geht es weiter, wie auf dem Hinweg, über die Öresundbrücke. Diesmal nach Dänemark.  

      Bye bye Schweden - Welcome Dänemark.

      Ca. 25km südwestlich von Kopenhagen, in der Kommune Greve, an der Küste, liegt das Fort Mosede. Auf dem Parkplatz vor dem Fort übernachten wir.
      Read more

    • Day 13–14

      1. Nacht Dänemark

      September 29, 2023 in Denmark ⋅ ⛅ 20 °C

      Ab jetzt gad üsi Reis eh leige wieter und als 1. gömer Dänemark go entdecke. Bevor mir am nächste Tag uf Kopenhage fahred hemer eus am Hafe ide Vorstadt no uf das vorbereitet und hend no Kleider gwäsche….
      Mer chönds chum erwarte zum Dänemark nöcher kennelerne ….
      Read more

    • Day 5

      Fehmarn - Greve Strand #5 ~P

      August 1, 2023 in Denmark ⋅ 🌧 19 °C

      Aujourd’hui c’est le jour de prendre le ferry pour changer de pays direction le Danemark ! Le réveil est matinal car en plus de prendre le ferry, il faut que je sois le soir même aux alentours de Copenhague car j’ai un train de prévu le lendemain au départ de Malmö en début d’après-midi !
      Comme la veille, l’accueil chaleureux de Simon continue puisqu’il me prépare un petit déjeuner complet le temps que je range mes affaires. Après avoir engloutis toute cette énergie et beaucoup remercié Simon pour cet excellent accueil je fais quelques kilomètres pour rejoindre le port de Fehmarn. L’occasion de sentir que la journée va être fraîche et humide ! 🥶
      J’arrive juste après quun ferry soit parti, pas de chance, je dois attendre le suivant, heureusement il y en a un toutes les 45min. Un fois dans le ferry, je me repose 45min le temps d’arriver au Danemark.
      Une fois arrivé au Danemark, le temps est mauvais et je me prends directement la pluie ! Je me dis que ça va être une journée comme la veille, tant pis, il faut que je sois à Copenhague ce soir et je vais revoir Olivier demain, ça motive !
      Les kilomètres défilent dans les grandes lignes droites danoises et je suis rapidement à 50km. Ça allait trop bien, il fallait que quelque chose se passe ! C’est à ce moment que ma roue arrière crève, encore un bout de verre ! Je remplace ma chambre à air tout en me disant que j’aurai dû réparer celle d’hier en demandant à Simon si il avait des rustines car dorénavant je n’ai plus le droit à l’erreur car je n’ai ni chambre à air de rechange ni rustine. Je prévois donc de m’arrêter au prochain magasin de vélo qui est à 15km en croisant les doigts jusqu’à là-bas ! Bien évidemment je crève à nouveau 5 km plus loin, au milieu de nul part et la pluie a redoublé sinon c’est pas drôle. Après avoir lâché quelques mots fleuris et m’être demandé qu’est-ce que je fous là alors que j’aurai pu être au bord de la piscine où en montagne, je décide d’aller toquer à la porte des quelques maisons alentours. Eurêka, une personne me propose des rustines et de la superglue, ça fera parfaitement l’affaire ! Je répare toutes mes chambres à air et remercie mille fois mon sauveur ! J’achète un kit de rustine chez le marchand un peu plus loin et c’est reparti pour les 120km restant alors qu’il est déjà 14h. Je décide tout de même de m’accorder un réconfort chez Lidl à base de pain au chocolat, cookie, bretzel et autres gourmandises !
      Je roule pendant une cinquantaine de kilomètres quand je remarque que ma roue arrière se dégonfle petit à petit. C’est vraiment ma journée ! Je décide donc de la regonfler et que je la changerai le soir. Le destin en a décidé autrement puisque voulant la regonfler, je casse l’embout de la valve de pneu dans la pompe et tout est bloqué. J’essaye de forcer comme un bœuf mais rien n’y fait…C’est vraiment VRAIMENT ma journée ! Heureusement encore une fois j’ai de la chance dans mon malheur et il y a un réparateur à 1,5km. Je les fais donc à pied et le réparateur remet les choses en ordre en me disant que c’est la première fois qu’il voit ça !
      Il me reste encore pas mal de kilomètres avant Copenhague et il est déjà 17h, il ne va pas falloir que je traîne ! Je finis donc ma journée de vélo sur les chapeaux de roue en trouvant un bois à une dizaine de kilomètres de Copenhague pour poser mon campement et je déguste un énorme burger de réconfort avant d’aller dormir.
      Quelle journée !
      Bilan : 161km, 6h de déplacement pour 11h de sortie 🙃
      Read more

    • Day 10

      Tune

      April 23, 2023 in Denmark ⋅ ☁️ 8 °C

      Nach einem regnerischen und nassen Morgen kriechen wir gegen 11 Uhr aus dem Shelter und verlassen den schnuckligen Hafen von Sandvig. Es gab dort sogar eine Toilette und einen Schlauch mit Frischwasser, so konnte die knirschende Kette bekämpft werden! Trotz anfänglich starker Knieschmerzen rollen wir dank Rückenwind (endlich!!!) schnell nach Faxe. Dort wird Kalk abgebaut, wahrscheinlich für die Zementindustrie. Und das gute Faxe-Bier gebraut :) An der Brauerei kamen wir tatsächlich auch noch vorbei, aber ohne Verkostung.

      Die zielstrebig Wegführung lies nach der Mittagspause gekonnt nach und wir eierten etwas durchs flache Dänemark, bis wir an einem schönen Shelter im Nirgendwo ankamen. Lediglich ein paar Reiter nutzten die Wege um uns herum gerne. Dank Feuerholz und einem toten Baum kam dann sogar noch ein ordentliches Feuer zustande und wir konnten Reis in der Glut kochen.

      Gute Nacht und einen angenehmen Wochenstart an alle! Grüße aus dem muffeligen Schlafsack mit kalter Nase :)
      Read more

    • Day 1

      Dänemark

      February 18, 2023 in Denmark ⋅ 🌙 5 °C

      Das erste Neue Land unserer Rally haben wir einfach mal komplett übergangen. Durch Dänemark 🇩🇰 sind wir am ersten Tag im Schnelldurchlauf gefahren, haben unterwegs nur kurz angehalten, um einen Stein für die erste Tagesaufgabe zu sammeln und bei Petras Cousine bei Kopenhagen für einen Tausch (eine der tagesunabhängigen Aufgaben).Read more

    • Day 3

      Shopping 🤩

      October 5, 2021 in Denmark ⋅ 🌧 12 °C

      Gerade noch nicht nass geworden sind wir nach unserem Spaziergang. Für eine Sightseeingtour ist es dann allerdings definitiv zu nass und wir haben umdisponiert und sind in einen dieser überwältigenden Superstores gefahren. Ich habe nun einige Dinge die ich unbedingt brauchte (eine Mütze hatte ich nämlich vergessen) und definitiv mehrere Sachen, von denen ich nicht ahnte, dass ich sie brauchen würde.Read more

    • Day 3

      Das darf doch nicht wahr sein!

      February 21, 2022 in Denmark ⋅ 🌧 7 °C

      Wir sind drauf und dran aufzuholen. Die Stimmung ist gut. Meter machen ist angesagt. Kurz vor Kopenhagen dann wieder ein Wummern. Ähnliche Symptome wie beim Audi. Und das kurz vor Mitternacht.😅🙈
      Da will uns doch jemand auf den Arm nehmen
      Mal sehen, morgen machen die ersten Werkstätten um halb acht auf..
      Erstmal ne Runde schlafen. Morgen sieht die Welt schon wieder anders aus. Hoffentlich. 😅
      Read more

    You might also know this place by the following names:

    Greve Kommune

    Join us:

    FindPenguins for iOSFindPenguins for Android