France
Aiguines

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.
126 travelers at this place
  • Day65

    Verdonschlucht

    July 18 in France ⋅ 🌙 24 °C

    Sin heut Vormittag los Richtung verdonschlucht. Aufm weg dahin ham wir zufällig noch nen Markt entdeckt wo wir gehalten ham und danach ging’s dann weiter. Da Sonntag war war hier natürlich etwas mehr los, ham dann erstmal 1 1/2 Stunden auf n Tretboot gewartet und sind dann aber in die Schlucht rein um dort mit ca 1000 anderen rumzufahren🥳😅 trotzdem ganz schön gewesen😅 schlafen jetz hier auf nem Parkplatz und morgen gehts Richtung Marseille weil Johanna am Dienstag früh ja zurück fliegt 🙈Read more

  • Day6

    La Route Napoléon

    August 30 in France ⋅ ⛅ 27 °C

    Egal wo man im südlichen Europa ist, Napoléon war gefühlt schon da. So auch in der Provence.
    Die Route Napoléon ist ein Teil seines Fluchtweges aus dem Exil 1815 auf Elba und führt von Nizza durch die Provence Richtung Grenoble. Der Mann hatte offenbar Geschmack, denn der Weg führt einen durch spektakuläre Landschaften der Haut-Provence, dem gebirgigen Teil der Provence. Der hügelige Teil (der mit den Lavendelfeldern), liegt weiter westlich. Da die Lavendelblüte lange durch ist, lassen wir den Teil aus.
    Wir haben in Grasse, der Parfum-Hauptstadt der Welt, die historische Fabrik der Firma Fragonard besichtigt und uns durch die Pflanzenwelt der Provence geschnuppert. Sehr interessant.
    Weiter führt die Straße durch massive Felsformationen, hinein ins Gorges du Verdon in der Region Sisteron. Bekannt für Agneau de Sisteron, ein besonderes zartes und würziges Lamm, das auf den Weiden der Provence heranwächst und sich nicht nur von langweiligem Gras, sondern eben auch von den Kräutern der Provence ernährt. Wie das schmeckt, haben wir gleich heute Abend in einem kleinen Restaurants in Les-Salles-sur Verdon ausprobiert. Selten so zartes Lammfleisch gehabt. Wirklich gut.
    Der Ort wurde durch die Errichtung des Stausees Lac de Saint Croix 1973 geflutet und am neuen Ufer neu errichtet.

    Die Gorges du Verdon ist der Grand Canyon der Haut-Provence und sehr beeindruckend. 700 m tief gräbt sich die Schlucht des Flusses Verdon durch die Landschaft. Nördlich und südlich befahrbar. Wir haben die Rive Gauche (südliche Route gewählt), weil nachmittags im Schatten gelegen. Es ist schon erheblich, wie einem die Sonne, auch mit Fahrtwind um die Nase zu schaffen macht. Anhalten an der Ampel ist oftmals nicht so schön. Zum Glück sind die Franzosen die Erfinder des Kreisverkehrs. Auch da, wo man eigentlich keinen braucht, sind sie. Dementsprechend weniger Ampeln gibt es aber.
    Heute wieder Zelt und morgen geht’s auf die Grand Route des Alpes. Die berühmteste französische Passstrasse, die von Nizza bis zum Genfer See führt. Wir steigen in Barcelonnette ein und arbeiten uns langsam Richtung Norden vor.
    Mehr Fotos von heute folgen.
    Read more

    Margot Schwartz

    Man könnte direkt neidisch werden bei diesem tollen Gericht. 😋

    8/30/21Reply
    Margot Schwartz

    wieder ein sehr informativer Bericht. Wirklich eine schöne Reise. Weiterhin gute Fahrt. 🚗

    8/30/21Reply
     
  • Day69

    petite par la taille #hppybrthdy

    August 30, 2019 in France ⋅ ⛅ 28 °C

    Der Versuch aus zu Schlafen wurde von Oli erfolgreich verhindert. 😂😂😂

    Dem zu Folge gab es ein ganz entspanntes "Indentagreinleben" nach einem sehr schönen Abend mit Kai&Charly 🙏✨ ...den Geburtstag wird er bestimmt nicht vergessen denn es gingen, nach dem leckerem Gourmetessen mit Wein, ein paar gute Whiskey und auch eiskalter Vodka aus dem Kosovo den Gaumen hinunter. 😜

    Ziel jedenfalls ist es am Ende des Tages in Marseille anzukommen. 😁

    Challenge 💪🏻
    Read more

    Katja Güttel

    Eine tolle Geburtstagstorte😉😋

    9/2/19Reply
    Katja Güttel

    Die typische Oli- Schnute😀

    9/2/19Reply
    Katja Güttel

    Unser Herzchen 💕

    9/2/19Reply
    15 more comments
     
  • Day8

    Wieder mal auf dem Board stehen

    August 19, 2019 in France ⋅ ⛅ 20 °C

    Ein wenig die Seele baumeln lassen,
    Gestern war mal ein extrem fauler Tag 👍😉 nur im Liegestuhl gelegen , die Sonne genossen. Und garnix gemacht.
    Muss auch mal sein.
    Aber heute geht es wieder aufs Board und am Abend einen Bauernmarkt in Les Salles Verdon besuchenRead more

    Astrid Kleinhanß

    Freu mich, das dir die Sonne genießen könnt.

    8/19/19Reply
    Astrid Kleinhanß

    Hätte gern Mal ein Bild von dir auf dem Board!!!!

    8/19/19Reply
    Astrid Kleinhanß

    Was macht Ute so im Urlaub?

    8/19/19Reply
    3 more comments
     
  • Day67

    Süßwassersee&Regen seit über 1x Monat :)

    August 28, 2019 in France ⋅ ☁️ 23 °C

    Der Lac der Sainte-Croix hat uns mit erfrischenden 18° Wassertemperatur begrüßt und generell ist das Wetter hier endlich mal wieder "normal" 😉

    Ab und zu Regen mit Sonne im Wechsel 🌞🌧️🌈

    Ob wir per Boot oder zu Fuss die Verdonschlucht erkunden, werden wir heute herausfinden. Auf jeden ist die durch die Eiszeit erschaffene Schlucht ein wahres Naturwunder und UNESCO Weltkulturerbe 🕊️

    Erstmal umfahren wir den See um das französische Inland kennen zu lernen.. le'petit 👋😃

    Rote Ziegeldächer, Zypressen, Pinien und knorrige Olivenbäume: Der Blick oberhalb des See auf die Dörfer in die urprovenzalische Landschaft ist fantastisch.
    Read more

    Christine Reichert

    Wie süß Oli spielt 🤗🎶 und mit Mama schaukelt💕

    8/28/19Reply
    Jana Carstensen

    Ein kleines musikalisches Wunder 🍀🍀🍀🍀

    8/28/19Reply
    Jana Carstensen

    Ihr seht aus wie echte Franzosen ❤❤❤❤

    8/28/19Reply
    7 more comments
     
  • Day68

    Ballonkajak im Grand Canyon Frankreichs

    August 29, 2019 in France ⋅ ☀️ 21 °C

    Zeitig aufgestanden!!! 💪🏻 Heute geht's zur Kajaktour auf dem Verdon..und die Ballons ziehen uns ein wenig 👶🎈

    Oli ist begeistert bei dem Anblick der bunten fliegenden Ballonbälle und freut sich wie ein Honigkuchenpferdchen 😁 ..aber auch alle vorbeilaufenden- und fahrenden Humanoiden erfreuen sich daran 😅

    Ganz gut das die Situation so ist, da die Schwimmweste schon sehr ungewohnt für unseren kleinen Sohnemann ☺️👶 ist.

    Beim Aufbauen haben wir Kai und Charlotte aus Belgien kennengelernt.
    Beide wollen auch mit dem Kajak in die Schlucht paddeln.
    Vielleicht treffen wir uns am Ende wieder, da wir uns sehr sympathisch waren 🌞

    Das Abenteuer kann beginnen:

    Die steil nach unten fallenden Felswände erzeugen Faszination. Im Laufe der Jahrtausende hat sich der Verdon bis zu 700 Meter tief in das Bergmassiv hineingegraben. Der Canyon von Verdon ist neben der Tara-Schlucht in Montenegro einer der größten Canyons Europas und Hauptbestandteil des nach ihm benannten Regionalen Naturparks Verdon.

    Entstehung:

    In der Trias-Zeit senkte sich die Provence ab und wurde vom Meer bedeckt. In der Folge lagerten sich am Grund verschiedene Schichten von Kalk (abgestorbene Muscheln u. ä.) ab. Im Jura wurde die Provence erneut von einem warmen, wenig tiefen Meer überflutet, was die Entstehung mächtiger Korallenbänke begünstigte.

    In der Kreidezeit hob sich die Provence, und das Meer zog sich in den Bereich der heutigen Alpen zurück. Erst im Tertiär wurden die Alpen aufgefaltet. Die in der Folge zerbrechenden Kalkmassive aus der Jurazeit bestimmten das Relief und die Täler. In dieser Zeit suchte sich auch der Verdon sein Bett.

    Im Quartär überformten die eiszeitlichen Gletscher die Landschaft. Am Ende der Vereisung nehmen die Flüsse ihre Erosionstätigkeit wieder auf. Bedingt durch die Eisschmelze waren die Wassermengen gewaltig: bis zu 3000 m³/s. Diese Mengen ermöglichten die tiefen Einschnitte im weichen Gestein.

    🧭
    Read more

    Katja Güttel

    Allein auf dem Boot ist es nicht so toll 😯

    9/2/19Reply
    Katja Güttel

    So viel schönes Spielzeug und Hauptsache, Mama ist dabei 😍

    9/2/19Reply
    Heike B.

    Ein Olihäschen

    9/2/19Reply
    15 more comments
     
  • Day68

    Wenn Engel reisen :)

    August 29, 2019 in France ⋅ ⛅ 30 °C

    Kai und Charlotte sind wahre Engel 👼👼 auf unserem Weg und wir trafen sie zur Hälfte der Tour wieder. Zugegebenermaßen 😜 sind wir ja auch nicht schwer zu erkennen 🎈🎈💧🎈🎈🤭

    Wir machten Gaudi und paddelten den Rückweg gemeinsam mit zusammen gebundenen Kajaks die Schlucht entlang...

    Da wir uns gleich gut verstanden, sprachlich auch - ein Mix aus Englisch, Deutsch, Französisch sowie Belgisch. 🤗 Am Ende beschlossen wir zusammen zu Campen und in den Geburtstag von Kai hinein zu feiern. 🤟🎂
    Read more

    Katja Güttel

    Schön, dass ihr Weggefährten habt- you never walk alone 😇🌈

    9/2/19Reply
    Heike B.

    Na das ist ja putzig...

    9/2/19Reply
    Heike B.

    So kann man es sich richtig gut gehen lassen....

    9/2/19Reply
    12 more comments
     
  • Day12

    In der Verdon Schlucht

    October 5 in France ⋅ ⛅ 15 °C

    Heute sind wir ein Stück in die Verdon Schlucht gewandert. Zunächst mussten wir mit dem Fahrrad bis zum Eingang der Schlucht fahren. Die Dame an der Rezeption hat uns nämlich zu verstehen gegeben, dass zu dieser Jahreszeit keine Busse mehr zum Hauptwanderweg fahren.

    Unten am See konnte man Kajaks mieten (20€/Std. n echter Schnapper 🤪), aber man durfte nur bis zur ersten Kurve in die Schlucht paddeln. Braucht also kein Mensch 😅

    Komoot hat eine Abkürzung zur oben liegenden Straße vorgeschlagen, von der aus man dann zu kleineren Aussichtspunkten laufen konnte. Knappe 300 Höhenmeter in nur 1 km Strecke. Wenn komoot also sagt, da ist ein Weg, dann wird das schon stimmen… „Wo ein Wille ist, ist auch ein Weg“ passt wohl eher - Bild 2 veranschaulicht den vorgeschlagenen „Weg“, auf dem Video kann man ein bisschen was vom letzten Stück erkennen… es war mehr kraxeln als wandern 😬

    Der Blick in die Schlucht war aber mega! Leider gibt es keinen Rundwanderweg, so dass wir nur ein Stück die Panoramastraße entlang gelaufen und auf ein Plateau runtergewandert sind, und dann den Rückweg angetreten haben - da haben wir uns dann entschieden, den weiteren Weg außen rum zu nehmen. Das war mir dann etwas zu steil und rutschig, da wieder runter zu gehen. war auch nur 4 km länger, also halb so wild.
    Read more

    Wolf-Uwe

    Mega Bilder vom See und drumherum..👍👏

    10/7/21Reply
     
  • Day9

    Lac de Sainte-Croix 2

    September 26 in France ⋅ ⛅ 22 °C

    Alle von uns genutzten Wetter-Apps haben es irgendwie "geahnt". Und wie sich deren Ahnung dann bestätigt hat, war schon ein Schauspiel! Bösartiger Regen in trauten Zweisamkeit mit hinterhältigen Gewittern (schnell weg und ebenso schnell wieder da) halten uns nachts vom Schlaf und bis heute Nachmittag vom Verlassen der mobilen Unterkunft ab.
    Dann ist der Spuk urplötzlich vorbei, so dass noch Zeit für ein bisschen Seegucken und abendlichen "Grillquälen" bleibt.
    Read more

  • Day10

    Lac de Sainte-Croix 3

    September 27 in France ⋅ ☁️ 19 °C

    ... oder auch der Tag der Erstwasserung.

    Heute war der erfolgreiche Stapellauf des knallroten Gummibootes (Wencke Myhre läßt grüßen). Der fehlende Champus (schlechte Vorbereitung!) wird durch eine super Paddeltour auf dem See mit Einfahrt in die Verdonschlucht wett gemacht. (aber eigentlich hätte man auch beides haben können).Read more

You might also know this place by the following names:

Aiguines, Aiguina, ایگوینز, 83630, Эгин, Еген, Егін, 艾居伊纳