Greece
Olympia

Here you’ll find travel reports about Olympia. Discover travel destinations in Greece of travelers writing a travel blog on FindPenguins.

43 travelers at this place:

  • Day31

    Olympia

    August 26 in Greece ⋅ ☀️ 35 °C

    Heute steht Kultur auf dem Programm. Mit einem Mietwagen machen wir uns zu dritt auf den Weg nach Olympia. Matthias und Karo sind bereits am Samstag abgereist. Unser Navi schickt uns über eine sehr komisch Route, weswegen wir im Endeffekt durch das Gelände von Olympia fahren, da von dieser Richtung kommend keine Schilder sind, dass wir hier nicht hinfahren dürfen. Naja wir sind nicht die einzigen denen das passiert :D Dadurch haben wir aber einen besonders guten Parkplatz ergattert. Als Studenten müssen wir Mal wieder keinen Eintritt zahlen, wie an allen historischen Sehenswürdigkeiten in Griechenland. Das find ich echt super! Wir gehen zunächst in das Museum. Es ist sehr interessant und praktischer Weise steht auch alles auf Deutsch da, da deutsche Archäologen bei den Ausgrabungen geholfen haben. Weiter geht's dann auf das ehemalige olympische Gelände. Man braucht viel Fantasie, um sich die Bauten vom damals vorzustellen, deswegen ist der Museumsbesuch davor empfehlenswert. Wir lassen es uns nicht nehmen auf der ca. 200m langen Laufbahn auch zu sprinten, wie es die Leute damals schon gemacht haben. Nachdem wir das Gelände einmal abgelaufen sind, fahren wir an die Küste. Eigentlich wollten wir zu heißen Quellen, diese sind aber nicht mehr wirklich vorhanden. Auf dem Weg finden wir noch eine Schwefelwasserquelle aus dem Berg. Eigentlich soll das Wasser ja sehr gesund sein, für uns schmeckt und riecht es aber einfach nur nach faulen Eiern. Wir fahren zurück zum Campingplatz. Heute ist der letzte Abend von Thomas. Wir gehen noch mit den Nachbarn in das kleine Nachbardorf Marathia zum Abendessen. Ein gelungener letzter Abend.Read more

  • Day14

    Olympia

    May 23 in Greece ⋅ ☀️ 22 °C

    Nachmittags machten wir uns auf ins antike Olympia. Fahrtzeit vom Campingplatz aus betrug nur 40 min. Eintritt für zwei Museen und die Ausgrabungsstätte betrug 12€. Ein zweites Mal würde ich nicht hingehen,war interessant aber leider kaum noch etwas erhalten.
    Auf Bild 6 bessert Griechenland die Kasse auf. Es werden original Exemplare aus der Anlage ab 25€ verkauft mit Zertifikat.
    Am Rückweg waren wir noch einkaufen. Das Müllproblem besteht leider weiter hin: er wird einfach "nur" nicht abgeholt, bereit steht er.
    Read more

  • Day4

    Olympia

    October 4 in Greece ⋅ 🌧 21 °C

    Heute sind wir nach Olympia aufgebrochen. Sehr beeindruckend, aber ohne Literatur oder Guide ist das alles nicht zu verstehen. Wir hatten zwar einige Stunden eingeplant, aber das war zeitlich natürlich viel zu wenig. Und wir hatten wenig Literatur - geschweige denn einen Guide. Daher gibt es einige Bilder und - soweit es geht - die ein oder andere Beschreibung dazu. Unglaublich, was bereits einige Jahrhunderte vor Chr. an Bauten erschaffen wurde. Die Buchung eines Guides ist wirklich zu empfehlen.Read more

  • Day4

    Olympia Museum

    May 13, 2015 in Greece ⋅ ☀️ 22 °C

    Olympia Museum would have to be one of my favourites so far, the tour guide was informative and enthusiastic about Greek history. I learnt a lot about the Olympics and how they have progressed over the years.

    Highlight of the day was running on the Olympic track.

  • Day5

    Lunch in Olympia

    March 14, 2018 in Greece ⋅ ⛅ 63 °F

    Cooking class/lunch. Making Tzatziki, Tiropita (cheese pie), Kolokithokeftedes ( veggie zuccchini balls). See video. Also two ladies teaching the art of Greek Dancing, complete with dancing on tabletops and smashing dishes. Quite an event after being stuffed full of what everyone made and that was only the beginning! Followed up with a huge buffet (see pic below) - everyone was groaning before attempting to follow those crazy Greek dance steps!Read more

  • Day5

    Olympia - visit

    March 14, 2018 in Greece ⋅ ☀️ 55 °F

    Great dinner last night (huge buffet) - nice hotel - comfortable beds. Enjoyed dining with Julie and Michael - new friends on our tour! All liberals - so a happy bunch. :) Huge buffet breakfast. Making new friends - large assortment of ages on this tour which is nice. The group seems very compatible. Sun is shining again today. Got slightly torched yesterday and of course had forgotten my sunscreen , hat, etc. borrowed some 50 from s fellow traveler which will save my butt today, no doubt.

    Olympia (Greek: Ὀλυμπία; Ancient Greek: [olympía]; Modern Greek: [oli(m)ˈbia] Olymbía), a sanctuary of ancient Greece in Elis on the Peloponnese peninsula, is known for having been the site of the Olympic Games in classical times.

    The Olympic Games were held every four years throughout Classical antiquity, from the 8th century BC to the 4th century AD.[2]

    https://en.wikipedia.org/wiki/Olympia,_Greece (for those of you curious enough to want to know more!). Spent a few hours wandering slowly through here with Effie giving us great commentary as usual. Had some fun at the track with people racing down it, especially the ladies who were feeling in a defiant spirit, since women weren't allow to participate or even observe the Games! Picture of Jan and I in front of the Phillippeion.
    Read more

  • Day592

    Day 593: Ancient Olympia

    September 30, 2018 in Greece ⋅ 🌧 19 °C

    Today's site was the ruins of ancient Olympia, home of the Olympic Games. These ran from around 800 BC right through until around 400 AD, so the modern era games have quite a bit of catching up to do!

    We spent a few hours wandering through the site - it's mostly dedicated to Zeus who was the patron saint of warriors, so there were temples and statues and the like. Also a large administration building which I thought was quite interesting!

    Highlight was probably the stadium which is still there, and where most of the events were held. The running track is about 180m long, though some events would have competitors doing laps. No seats, it was standing room only aside from a royal box of course!

    Finished off our video around lunchtime, grabbed a gyros in town and then headed home for the afternoon!
    Read more

  • Day5

    Olympia

    December 19, 2018 in Greece ⋅ ☀️ 12 °C

    A turbulent night on the ship - a very windy night made the ship roll substantially. Nonetheless by morning, the sky was clear and the sun was blazing. We jumped on the only excursion booked through the ship - a €15 transfer from Katakolon to Olympia for the UNESCO ruins. Extortionately, if we'd booked transfer and entry tickets (without a guide) through the ship, it cost €40 each...entry to the whole site only costs €6!

    Anyway, a simple 40 minute bus ride took us to the archaeological ruins and museum of ancient Olympia, home of the olympics. We wandered the columns and foundation walls of the site in glorious sunshine. A few buildings remain remarkably well preserved, but much of the site is ruined blocks which have been moved into uniform lines, somewhat obscuring the original floorplan.

    Across the road is the archaeological museum which houses a model of the original site and many statues, pottery and bronze artefacts. Like a sauna inside, the cabinets house information on the different periods of Olympia with some reasonable information, but it is not extensively large. Having had a couple of hours in site, we transferred back to post for a little time shopping before an early 2.30pm all aboard. A late arrival in Kotor tomorrow, so a chance for a lie in. I have also never been more grateful for having visited a place before then I am with Kotor - so there's no need or expectation of climbing up the bloody great hill to the fort tomorrow!
    Read more

  • Day84

    Olympia und der olympische Gedanke

    July 8, 2018 in Greece ⋅ ☀️ 28 °C

    Wenn wir schon mal in Griechenland sind, dann wollen wir auch die Geburtsstädte von Olympia🥇sehen. Gesagt getan, so düsten 🚐💨 wir erst an der Küste entlang und später ins Landesinnere. Wie grün und hügelig Griechenland🇬🇷doch ist ... hätten wir niemals gedacht.

    Die Region um Olympia hat uns super gut gefallen, es war alles so schön hügelig oder besser gesagt schon eher bergig⛰und so herrlich idyllisch. Der Ort Olympia an sich, hat uns auch recht gut gefallen. Eine kleine Fußgänger-Zone mit ein paar Bars und Restaurants sowie ein paar Souvenirläden. Man darf nicht zu viel erwarten, aber für griechische Verhältnisse auf dem Festland war es ganz gut.

    Das griechische Festland ist mit den bekannten Inseln🏖keinesfalls vergleichbar. Mit Erschrecken mussten wir feststellen, dass vielerorts keine wirkliche Infrastruktur mit Geschäften, Restaurants oder ordentlichen Strassenverhältnissen vorhanden ist. Die Spuren der Griechenland-Krise sind immer noch allgegenwärtig und für uns macht es den Eindruck, dass die Griechen, gerade auf dem Festland, bereits resigniert haben. Durch Erzählungen mit Einheimischen haben wir erfahren, dass die EU-Fördergelder nur nach Athen und die größeren touristischen Inseln🏝gehen und für den Rest und dazu gehört leider das kulturell und historisch wertvolle Festland dazu, bleibt nix übrig. Genug gelabert ... wir waren ja in Olympia und sind wirklich begeistert!👍

    Wir haben etwas oberhalb des Zentrums von Olympia, einen wirklich richtig tollen Campground (nicht ganz kostengünstig) gefunden. Camping Alphios⛺️ ist, wie fast alle Camps, von seinen Einrichtungen nicht modern, aber es war sauber und es gab warmes Wasser 🤗👍. Und für so heiße Tage wie wir hatten, sogar noch einen tollen Pool🏊‍♂️.

    Da wir recht zeitig unterwegs waren und die Ausgrabungsstätten in Griechenland im Sommer bis 20:00 Uhr geöffnet haben, nahmen wir den Rat der Besitzerin gerne an und marschierten👫erst gegen fünf vom Camp den Berg runter in Richtung Ausgrabungen. Es gibt ein Kombiticket für 12,-€ und man kann sich zwei Museen und die Ausgrabungsstätte anschauen. Wir begannen mit der Entstehungsgeschichte und den einzelnen olympischen Disziplinen bis zu dem, wie wir es heutzutage alle kennen. Wahnsinn welchen Weg das Ganze genommen hat, von kleinen Wettkämpfen einzelner männlicher griechischer Athleten bis heute. Sehr spannend dieses Museum, obwohl wir eigentlich nicht so die begeisterten Museumsgänger sind😉.

    Im Anschluss ging’s in die Ausgrabungen und hier waren wir wirklich beeindruckt. Wusstet ihr, dass zu jeden olympischen Spielen, Sommer wie Winter, hier an diesem Ort ‼️die olympische Flamme🔥in einer feierlichen Zeremonie entfacht wird. Dieser Ort hat uns sowas von gepackt ... wir ⬅️waren an diesem bedeutungsvollen Ort💪. Ich bin jetzt auch Wochen später immer noch total begeistert😊. Was ebenfalls noch super spannend war, das der Durchgang in das erste offizielle olympische Stadion🏟auch noch vorhanden ist. Wir sind ins Stadion von Olympia eingelaufen☺️! Sonst gibt es noch jede Menge umgefallener Steine🙈, die auf uns irgendwie ihre ganz eigene Energie versprüht haben. Wir müssen schon sagen, dass uns die Ausgrabungsstätten in Griechenland wirklich beeindruckt haben.

    Als letztes ging es noch in ein zweites Museum, welches wir jedoch recht zügig wieder verlassen haben ... hier ging es um die Schätze, welche man in der Ausgrabungsstätte gefunden hat. Für uns eher weniger spektakulär. Wir können für Olympia ganz klar sagen: „Ein historisch bedeutender Ort, den man gesehen haben muss💫!“ Klare Empfehlung!
    Read more

You might also know this place by the following names:

Dimos Olympia, Olympia, Αρχαίας Ολυμπίας

Join us:

FindPenguins for iOS FindPenguins for Android

Sign up now