Greece
South Kynouria

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.
Top 10 Travel Destinations South Kynouria
Show all
47 travelers at this place
  • Day61

    Wochenmarkt in Leonidi

    October 19, 2020 in Greece ⋅ ☁️ 20 °C

    So ganz leise kündigt sich auch hier der Herbst an - man merkt doch, dass es später hell wird und die Temperaturen ein wenig sinken. Bei frischen 18 Grad fällt das Joggen deutlich leichter - dazu kommt natürlich wieder die entsprechende optische Einstimmung mit dem majestätisch über uns thronenden, roten Felsmassiv und dem opulenten Paradiesgarten, durch den ich laufe. Waren es die letzten Tage überwiegend Oliven-, Paradiesäpfel-, Orangen-, Mandarinen und Zitronenbäume, so wechseln sich diese jetzt ab mit großen Feldern mit Auberginen, Zucchini, Paprika, Pepperoni, Tomaten, Kohlrabi, Kohl, Salat und Kürbissen... Pralle Früchte hängen einem links und rechts der Straße leuchtend und einladend entgegen und warten darauf, von den Bauern, die mit ihren extrem ramponierten Kleinlastern unterwegs sind, geerntet zu werden - und alle grüßen freundlich oder feuern mich an. Man merkt immer wieder, dass nicht nur die Früchte die Sonne aufnehmen, sondern auch die Menschen die Sonne in ihrem Herzen tragen.🌞
    Nach dem Laufen folgt das obligatorische Schwimmen im immer noch angenehm temperierten Meer - an dem langen Strand sind außer uns nur drei weitere Personen, also Abstand halten leicht gemacht!
    Weil unser Stellplatz im Schatten liegt, wir aber merken, dass wir etwas mehr Sonne gut ertragen können, wechseln wir kurz auf den gegenüber liegenden, um anschließend in den Ort Leonidi zum kleinen Wochenmarkt zu fahren. Auch dorthin führt der Weg mitten durch die grüne Gemüse- und Obstoase. Angepriesen wird der Ort als Versorgungszentrum für die weitere Umgebung, da stellt sich unsereins sicher zunächst große Betriebsamkeit und größere Läden vor. Stattdessen finden wir beschauliche, eher enge Straßen und Gassen, in denen sich lauter Einraumlädchen befinden, die ihre oft kunterbunt zusammengewürfelte Ware teilweise einfach schmucklos draußen auf den Gehweg stellen. Dazwischen wechseln viele kleine Kafénions (natürlich wieder fast ausnahmslos Männer und oft nur mit einigen wenigen Tischen und Stühlen) und Tavernen mit kleinen Handwerkstätten, Läden für Elektro-, Haushalts-, Kletter-, PC-, Fahrradbedarf - man hat das Gefühl, es ist auf einfache Weise für alle Bedürfnisse des täglichen Lebens gesorgt. Der Wochenmarkt ist allerdings schon fast vorbei - überwiegend örtliche Produkte in aller Frische, ein paar nehmen wir mit.
    Nachdem wir durch die Gassen geschlendert sind und die nette, entspannte Atmosphäre auf uns wirken haben lassen, gönnen wir uns einen frisch gepressten Orangensaft, wenn nicht hier, wo dann? Gegen Mittag setzt eine gewisse Betriebsamkeit ein, immer wieder knatternde Mopeds und Motorräder und Autos, die entweder in die Mittagspause wollen oder ihre Kinder von Schule und Kindergarten abholen - oft vollgepackt und zwei Kleinkinder mit auf dem Bock - griechische Unbekümmertheit.
    Bevor wir zum Campingplatz zurückkehren, statten wir noch dem Hafen, der nur ca. 500 m entfernt liegt, einen Besuch ab. Hier liegen nur wenige Boote, ein paar Tavernen, zwei kleine Supermärkte, alles macht einen gepflegten Eindruck - allerdings ist auch kaum etwas los. So lassen wir uns auf ein Bier und einen Wein nieder und von den letzten Sonnenstrahlen wärmen, denn nachmittags nimmt die Bewölkung deutlich zu.
    Gegen Abend fallen sogar ein paar Regentropfen.
    Read more

    Susanne Lenkewitz

    Schön!

    10/20/20Reply
    Susanne Lenkewitz

    So lässt sich´s leben, Captain!

    10/20/20Reply
    MonikaW

    Sehe Euren Standort an der Hafenmole in Monemvasia. Von dort stammt eine meiner Lieblingsrebsorten, die Malvasia. Ob als aromatischer Dessertwein, als frischer Ruffino Galestro Toscana oder als schmeichelnde „weisse“ Komponente in einem guten Chianti, Malvasia hat immer etwas ganz Spezielles 😍 Leider wird er in Griechenland eher lieblich ausgebaut, was Deinem bevorzugten Weinstil ja nicht so wirklich entspricht 🤷🏻‍♀️ Ich wäre jetzt aber ganz gerne da.... 😀

    10/20/20Reply
     
  • Day22

    Hitze

    June 23 in Greece ⋅ ☀️ 28 °C

    Und der erste Tag ohne Mittagsschlaf. Puh!
    Heute ging alles etwas langsamer dank des Wetters. Am Vormittag haben sich „Mogli“ und Jonathan wiedergefunden und brav gespielt:) Mittag war es dann leider unmöglich, ihn zum Schafen zu bewegen. Eigentlich ist er sogar im Kinderwagen eingeschlafen, nur beim umbetten wieder aufgewacht. Und der Wagen wurde dann eben auch für Momo benötigt.
    Um 15.00 dann das erste Geschrei, weil wir statt der Wassermelone die Netzmelone aufgeschnitten haben. Untröstlich für 20 Minuten!:) der Rest des Nachmittags dann ok, frühes Abendessen am Hafen und das Einschlafen jetzt am Abend dafür wieder eine kleine mission impossible! Aber zu guter letzt haben wir’s geschafft! Holger hat noch einen Frappé getrunken, in der Hoffnung noch etwas vom Fußball zu sehen (hier 23 Uhr). Mal schauen!:)
    Read more

    Carthago

    Momo läuft immer besser, aber am Ende oft plumps. Hoffentlich halten das die Knie aus! :)

    6/23/21Reply
    Hanna Ber

    Die Knie sind das hopsen ja gewohnt!:) haha tatsächlich steht er aber öfter am Ende. Wir haben jetzt nur noch diese kurze Jeans an, die ist sehr knieschonend! Genau die richtige Länge:)

    6/23/21Reply
     
  • Day21

    Leonidio neu

    June 22 in Greece ⋅ 🌙 27 °C

    Aha, wir sind im alten Leonidio und am alten Hafen. Der eigentliche Ort ist nicht ganz so verschlafen, aber trotzdem auch nicht gerade groß. Wir machen am Vormittag eine kleine Versorgungsfahrt mit dem Bus, weil es hier in den kleinen Shops nicht so viel Obst- und Gemüseauswahl gibt. Erdbeeren werden nämlich sehnlichst im Müsli vermisst und hier wird jede Menge Gemüse angebaut und es wäre doch schade, wenn wir da nicht zuschlagen! Schnell finden wir Hannas Traumladen (siehe Fotos) und decken uns ein. Einen Spielplatz gibt es natürlich auch, direkt vor den schönsten Kletterfelsen als Kulisse. Uns rinnt aber bald der Schweiß runter, es hat 33 Grad im Schatten. Deswegen schnell noch Postkarten einwerfen, Geld abheben und bei der Bäckerei noch was für Mittag mitnehmen und wieder ab in den Schatten.
    Unsere große Jonathan-Sirene ist den ganzen Tag ziemlich schnell aktiv, um nicht zu sagen bei jeder Kleinigkeit. Ist scheinbar doch ganz schön anstrengend für ihn und viel zu verarbeiten. Sogar unseren guten Schläfer müssen wir eine Stunde in den Mittagsschlaf begleiten. Verübeln kann mans ihn aber eigentlich nicht, in diesem heißen Bus kommt man echt schwer zur Ruhe.
    Am Nachmittag gibts dann Abkühlung auf der windigen Terrasse des Cafés hier am Platz und natürlich im Meer. Das wird von Tag zu Tag wärmer.
    Die Outdoor Duschen hier sind genial und Merlin und ich pflücken schon in der Früh richtig leckere Clementinen vom Baum, als noch alles schläft. Außerdem wollte ich noch zeigen, aus was für schönen Steinen dieser Strand besteht! Alle kunterbunt!
    Read more

    Carthago

    Schöner Spielplatz, aber wohl zu heiß am Tag?! Und klar, der Laden mit so einem Angebot ist einfach spitze!

    6/23/21Reply
     
  • Day19

    Ankunft

    June 20 in Greece ⋅ ⛅ 27 °C

    Wir stehen superschön im Schatten. Campingplatz ist wieder leer, ein paar Deutsche da mit vielen Kindern. Babyschwalben sind der Hit zum Anschauen. Und sie haben beide eine Stunde geschlafen bis Momo halb von einer Box erschlagen wurde, weil Holger etwas stärker für eine Kurve bremsen musste. Aber wirklich nur halb, keine Sorge Omas:)
    Heimweh bei Jonathan ist sehr groß. Ich hoffe, das wird wieder..
    Read more

    Carthago

    Das ist mal ein schöner Stellplatz mit Schattendach! Wird wichtig für die kommende Hitze. Wir können ein Lied davon singen. Hunde und Menschen nur noch drinnen vor dem Ventilator

    6/20/21Reply
     
  • Day6

    Fahrt nach Neapolis

    September 9, 2020 in Greece ⋅ ☀️ 30 °C

    Auf den mittleren Finger der Peleponnes. Zuerst an der Küste entlang (Bild 1), dann haben wir eine Kleinigkeit in einem Ort gegessen (griechisches Gebäck, Bild 3) und auf dem Markplatz einen Kaffee getrunken (Bild 4), bevor es über die Berge ging (Bild 5 und 6). Wir haben für 300 km ca. 5 Stunden gebraucht.Read more

  • Day19

    Das entspannteste Abendessen ever

    June 20 in Greece ⋅ ⛅ 24 °C

    Mit einem riesigen Hunger gehen wir zum Hafen und können es kaum glauben. Viel geschlafen haben die Kids ja nicht und wir befürchten schlimmes, haben aber auch keine Nerven mehr, zu kochen. Erstaunlicherweise spielen sie für 20 (!) Minuten alleine. Sind wohl genug Steine da, so dass man sich um keinen streiten muss :)
    Holger bekommt einen richtig guten gegrillten Oktopus, ich gefüllte Tomaten mit Reis und Meeresfrüchten. Waren nicht mehr so viele Speisen zur Auswahl, Holger meint weil die Griechen zu Mittag schon alles gegessen haben :)
    Hier sind auch einige griechische Urlauber im Dorf, das ist aber lange nicht so dieses Partyvolk wie am Campingplatz. Hier wird noch gesittet mit den Kindern am Hafen geangelt und gebadet :)
    Mücken scheint es auch nicht zu geben, wir sind wieder entspannt! Haha
    Read more

  • Day20

    Leonidio

    June 21 in Greece ⋅ ⛅ 25 °C

    Sind natürlich weiterhin in diesem süßen Dörfchen. Von circa 50 Stellplätzen sind etwa 15 belegt. Und die Hälfte davon sind Elternzeit Eltern :) Holger hat heute einem Auto-unerfahrenen Paar die Autobatterie ans Aufladegerät angeschlossen und dafür Bier und Wein abgestaubt.
    Außerdem haben wir rausgefunden, dass diese Gegend hier ein Kletterparadies ist. Schade Schokolade, dass das momentan nicht geht. Müssen wir nochmal wiederkommen!
    Waren heute zweimal im Meer, Hanna sogar dreimal mit der Mittagspausen Erfrischung. Auch am Strand wurde es im Laufe des Tages wieder leerer, die Griechen müssen ja morgen wieder in die Arbeit. Und am Abend ging’s wieder schön essen in der Taverne am Hafen.
    Schlafen gehen die Kids inzwischen etwas später, so gegen 21.00-21.30, was aber dann angenehmer von der Luft her ist. Dafür verschiebt sich der Mittagsschlaf auch etwas nach hinten. Momo wacht leider immer noch mit der Helligkeit gegen 6.30 auf, Jona schläft mit Mama gerne bis 8 aus :) natürlich nur jeden zweiten Tag, die anderen Tage ist er dann knatschig haha
    Für die heißen Tage haben wir dann zusätzlich noch kleine USB Ventilatoren und müssen halt abwägen, ob wir was auflassen und Momo dann früh durchs Licht aufwacht oder ob wir alles zu lassen und schwitzen. Inzwischen schlafen die Jungs übrigens meistens beide mit mir unten und sind richtige Kuschler. An jeder Seite ist mindestens eine Hand an mir und am Ende der Nacht liegen oft drei Köpfe auf meinem Kissen :) Und Holger steckt immer noch im Dach-Exil! :)
    Nur falls es jemanden interessiert, wie unsere Schlafsituation momentan ist.
    Read more

  • Day65

    Mal wieder in den Bergen schlafen

    October 13, 2020 in Greece ⋅ 🌙 15 °C

    Nach wochenlang Meer, zog es uns für diese Nacht mal wieder in die Berge.
    Eine schönen Platz bei Park4night rausgesucht und los geht's.
    Blauäugig wie wir waren sind wir auf 1600 Höhenmeter hochgefahren und nicht bedacht dass es dort in der Nacht nur 11° hatte 😅
    Also die erste kalte Nacht und Dachzeltsession.
    Read more

  • Day6

    Leonidio - Camping Semeli

    May 27, 2019 in Greece ⋅ 🌙 18 °C

    Fein, dass es jetzt schon länger hell bleibt! Nach gemütlicher Fahrt erreichen wir den Campingplatz - und er ist wirklich sehr schön! Man merkt, dass noch keine Saison ist, alles ist sehr locker aufgeteilt, schnell finden wir ein passendes Plätzchen.
    Rasch eingeparkt - und schon wandern wir über den Strand in die kleine Ortschaft Leonidio. Ein kleines Hafenbecken mit einigen Häusern und Tavernen. Zwei kleine Minimarkets. Tja, und das wars auch schon! Überschaubar, gemütlich!
    Wir trinken direkt am Hafenbecken einen "Gute-Nacht-Trunk" und gehen dann sicherheitshalber über die Straße zum Platz
    zurück.... ist ja schon stockfinstere Nacht!
    In der Früh presst Stephan aus den - in der Taverne geschenkten - Orangen einen herrlich süssen fruchtigen Frühstücksdrunk.
    DAS IST GRIECHENLAND-URLAUB!
    Read more

You might also know this place by the following names:

Dimos South Kynouria, South Kynouria, Νότιας Κυνουρίας