Greece
Parikia

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.
Add to bucket listRemove from bucket list
Travelers at this place
    • Day13

      Paros oder Santorini-Light

      June 2, 2022 in Greece ⋅ ☀️ 25 °C

      So genug Urlaub für euch, jetzt werdet ihr wieder mit Geschichten, schlechten Witzen und Urlaubsbildern belästigt.
      Gestern war so gar nichts los, bis auf eine relativ entspannte Fahrt vor Athen, eine anstrengenden und nervenraubende Fahrt in Athen und ein griechisches Autozurückgeben aka 45 min warten obwohl man vorher angerufen hat.
      Naja Auto ist wieder beim Vermieter, wir waren Abends noch mit Jette ein letztes Mal essen und heute morgen um 6:30 - ja 6:30!, eine wirtschaftlich richtige Entscheidung - holte uns der Taxifahrer ab.
      Um 7:25 setzte sich dann die Fähre von Athen aus in Bewegung Richtung Paros, eine Kykladen-Insel aka. Weiß-blaue Häuser auf kargen Hügeln.

      Fast 5 Stunden später haben wir schon eingecheckt und wurden von unserer Gastgeberin instruiert welcher Bus wann wohin fährt, welche Strände und Städte man gesehen haben muss und wo die Bäckerei, das Kino und der Supermarkt ist.
      Sehr viele Informationen!

      Alleine machen wir uns also auf den Weg - ich hätte mich auch nicht gewundert, wenn uns eine Stadtführung angeboten worden wäre - die Stadt Parikia zu erkunden. Mit ihren weißen Häusern, Blauen Türen, Touristenfallen und vielen Restaurants.

      Das war es aber erstmal. Wir machen jetzt bis zum Abend Siesta am Pool. Vielleicht schauen wir heute Abend im Kino Doctor Strange. Who knows?!
      Read more

    • Day16

      Man Lefkes oder man hasst es

      June 5, 2022 in Greece ⋅ ☀️ 25 °C

      Last Day on Earth, naja fast eher Last Day aus Paros.
      Und der hatte wieder allerhand zu bieten! Wie jeden Tag!
      Nachdem wir uns bei Gregory's gestärkt hatten - was würde wir bloß ohne Gregory's tun 🙏 - ging es direkt auf die Straße.
      To the Beach!
      Zumindest geplant. Erstmal wollte eine Höhle am Meer erforscht werden. So wirklich erfolgreich war das nicht, da uns der richtige Weg verborgen geblieben ist.
      Danach ging es aber an den Beach. Marcellos um ganz genau zu sein.
      Auch dort wartete eine Überraschung auf uns, besser gesagt zwei.
      Relative Windstille und Liegen für 30€! Ja 30€! Das sind 60 DM, 120 Ostmark, 180 Ostmark auf den Schwarzmarkt.
      Also wie die Natur es vorgesehen hat mit Handtüchern auf den Sand gechillt und den Mittag in der Sonne geschwitzt.

      Da ich gestern noch den Roller getankt hatte und wir natürlich nichts zu verschenken haben, wollten wir den Tank noch etwas ausnutzen und machten uns nach dem Strand auf den Weg nach Lefkes.
      Ein kleines schnuckeliges Bergdorf. Hier darf Katze noch Katze sein, das Eis kostet nur 3€ - hier aber gerechtfertigt - und die kleinen Gassen sind von Touristen verschont.
      Sehr ruhiges Plätzchen, dass durchaus eine Reise wert war und uns nochmal vor Augen geführt hat was Ruhe ist!

      Auf dem Rückweg gab es noch alte Steine zu bestaunen. Marmor.

      Jetzt heißt es die Akkus wieder aufladen und für morgen die Taschen packen.
      Santorini wartet auf uns. JUHU (Ironie von Chris)
      Read more

    • Day3

      Paros: Naoussa - Santa Maria

      August 16, 2022 in Greece ⋅ ☀️ 26 °C

      Dag 3, beetje sportief zijn. We deden een trail/beach run van een 5 tal km’s. De zon stond al goe te schijnen om 8u30. Was super mooi rond de baai van Parikia waar we verblijven.

      Dan zijn we na een koud douchke vertrokken richting “Tango Mar” voor een ontbijtje te nemen. Deze keer was Ger chauffeur op de brommer, ze doet da goed. Van mij mag ze het stuur overnemen vanaf nu :p Na ons ontbijtje even de planning bekeken en beslist dat het beter was op vandaag het noorden te verkennen en pas morgen te informeren voor de kite lessen.

      We vertrokken richting Naoussa, stadje gekend om iets chic’er te zijn. Hele mooie straatjes en huisjes en vissersbootjes in hun schattige oude haventje. We zijn er even doorgewandeld en gaan verkennen en hebben een resto’tje gereserveerd voor vnv: “Barbarossa”. Onze doña had ons gezegd dat we zeker ook nr Santa Maria moesten gaan. Dus zijn we doorgereden om daar ook eens te gaan kijken. Super mooie uitzichten op weg naar daar. Santa Maria zelf is eerder een beach oord dus hebben we ons een zetelke gereserveerd in de lokale Santa Maria beach bar. Heerlijk genieten van de zee, zon, strand, sfeermuziek en ons boek.

      Om 19u was het tijd om trg nr Naoussa te trekken voor ons avondeten in Barbarossa. Super leuke omgeving, by far leukste resto daar en we hebben er ook vr mogen betalen 😅. Duurste dinner tot nu toe maar eten was heerlijk. Ik ging voor een seabass filet en ger vr de vongole en dan hebben we nog een typisch dessert gedeeld: banoffee, must try! Naast ons zaten er Amerikanen en wow we zijn weer verschoten. Sowieso namen ze al alle mogelijke gangen van den menu: cocktail, wijn, voorgerecht, hoofdgerecht en dessert, hoe meer hoe beter ma dan de manier waarop. Het thema aan hun tafel was duidelijk “white party” vrij dom vr een volk zonder manieren ma bon. Die ene scheurde de stukken vis dus gewoon met haar vingers van elkaar om ze dan per stuk op haar vork te leggen met een beetje pasta 😵 met haar handen dus e! en die andere liet de helft van haar dessert in haar schoot vallen 🙄. Webben weer vree staan kijken. Enfin, entertainend wel :p

      Na het eten besloten we nog even te wandelen naar het schattige kerkje van de stad en op terugweg naar de brommer toch nog even gestopt voor een cocktail in “Sante”.

      Naoussa is echt een must do!!! Vree tof sfeerke, leeft echt overdag en savonds! Super veel leuke spots!

      We kruipen er in en morgen wrs eens nr antiparos!

      Tot snel voor meer van dit!

      Slaapwel!
      Read more

      hoe zalig is dat ! enjoy! al die inktvis weer [mama]

      8/17/22Reply
      Traveler

      Zo tof jullie reis. 🫣niet zeer smakelijk naast die Amerikanen hé😉

      8/17/22Reply

      😂😂😂leuk om te lezen 👍zo reis ik wat mee ❤️❤️ [Tante Cathérine]

      8/17/22Reply
       
    • Day6

      Byzantinische Wanderung und Strand

      July 29, 2021 in Greece ⋅ ☀️ 29 °C

      Gestern sind wir ganz touristisch den byzantinischen Heeresweg von Lefkes bis Prodromos gelaufen. Inmitten von Olivenbäumen und Feigen kamen wir urplötzlich in einem Hauch von Asche raus. Hier gab es vor einigen Wochen einen schlimmen Waldbrand. 🔥 Nach der Rückkehr in Parikia sind wir direkt zum Strand und ergatterten uns in der ersten Reihe 2 Liegen und leckere Getränke gab auch dazu. 🍹🥰 Abends sind wir dann mit unserem Essen kulinarisch geworden und sind im Apollon Garden Restaurant fündig geworden. 😇Read more

      Traveler

      oh das sieht lecker aus das würde ich auch essen

      7/30/21Reply
       
    • Day4

      Athen, Piräus, Paros

      August 7, 2022 in Greece ⋅ ☁️ 19 °C

      Auf dem Weg auf die Akropolis treffe ich Anna. Die junge Frau aus dem Kongo spricht fließend Französisch, nicht ganz so fließend Englisch - bei mir ist es genau andersherum. Wir klettern über ein paar attische Berge, sitzen ein Stündchen in einem Café und tauschen uns in beiden Idiomen über das Reisen in Griechenland und das Leben in Frankreich, im Kongo, in Deutschland und im Allgemeinen aus - très agréable. Danach hole ich meinen Rucksack aus dem Hostel und fahre mit einer Art S-Bahn zum Piräus.
      Für mich bestätigt sich, was ich mehrfach gehört habe: Griechenland hat atemberaubende Landschaften, das Licht, das Meer, die Felsen, der Himmel entziehen sich jeder Beschreibung - die Städte allerdings sind nicht die schönsten. Jedenfalls sind die italienischen anmutiger, harmonischer. Auch Athen schlägt mich nicht in Bann, neben antiken Stätten erheben sich unvermittelt moderne Klötze, vieles wirkt gedankenlos und, ja, auch vernachlässigt. Inwiefern sich hier griechische Achtlosigkeit, inwiefern einfach ökonomische Schwäche zeigt, vermag ich nicht zu sagen.
      Jedenfalls will ich noch heute auf eine Insel - im Piräus stehen um 16 Uhr nicht mehr so viele zur Auswahl. Nach einiger Recherche wähle ich Paros - der Gedanke, von hier auf das kleine Nachbareiland "Antiparos" überzusetzen, scheint mir reizvoll. Die Fährfahrt wieder wunderschön: Ich lese den Alexis Sorbas am Heck und blinzele in die Abendsonne.
      Read more

    • Day16

      Fin des Cyclades

      October 7, 2022 in Greece ⋅ 🌬 21 °C

      La fin de saison se fait ressentir sur les îles qui sont donc beaucoup plus calmes qu’avant, il est temps de retourner sur le continent. Je suis donc repassé par Paros pour faire un dernier stop. Comme le temps était mauvais ces derniers jours ( beaucoup de vent) mon ferry a été annulé hier mais j’ai pu en avoir un ce matin pour rejoindre Athènes puis ensuite prendre un train pour Thessalonique qui est au nord du paysRead more

      Traveler

      Il y a, paraît il, de très beaux coins dans la Grèce intérieure, restée typique. Belles découvertes fils.

      10/8/22Reply
       
    • Day5

      Berge, ein Bergdorf u. griechische Hitze

      August 8, 2022 in Greece ⋅ ☀️ 24 °C

      Um kurz vor 23 Uhr war ich auf Paros angekommen. Die Hotels wollen alle um die 100 Euro für eine Nacht, ein Hostel gibt's nicht - also schlafe ich am Strand. Zikaden, das Anströmen der Wellen, ab und zu nächtliche Strandgäste lassen mich die ganze Nacht nicht tief schlafen aber am Morgen bin ich frisch und tauche erst mal in die Fluten. Danach schnell ein Mofa gemietet und ab auf die höchsten Berge von Paros. Den ersten Gipfel erklimme ich zu Fuß, da die Straße etwa 100 m unter ihm endet. Toller Blick. Als ich zu meinem Vehikel zurückkehre brennt die Sonne mit ungeheurer Macht vom Himmel. Ich flüchte mich in das Bergdorf Lekhes und verbringe den Nachmittag in einer Taverne. Das griechische Essen ist traumhaft. Mein ständiger Begleiter: Alexis Sorbas. Der Roman packt mich und ich verschlinge ihn in den paar griechischen Tagen.Read more

    • Day8

      Paros - Day 2

      June 22, 2022 in Greece ⋅ ☀️ 82 °F

      Today we woke up at noon (some of us hungover, some of us not) after being out until 3am. After doing our best to not go back to bed we made it to the cafe for breakfast (aka lunch). We took a water taxi to Martselo beach, came back to shower and get ready, and had dinner (the highlight being a small orange cat that I fed half my fish to). Finished the night with gelato and now we pack to return to Athens🤩

      Greece has been SO fast paced, including travels days (which cut our time in half) we were in Athens for 3 days, Milos for 2 days, and Paros for 2 days. Tomorrow we leave Paros for Athens, and stay the night only to head to Rome the next afternoon!! While I’m having the best time running around and laying on the beach, shopping, and filling up on yummy food, I do slightly wish we were spending more time in each place - but I also wouldn’t sacrifice the different places we’ve been able to see because we have been moving around so much. Happy travels friends💘
      Read more

    • Day108

      Reise nach Paros

      July 31, 2022 in Greece ⋅ ☀️ 27 °C

      Um 6 Uhr morgens verlasse ich das Hostel um via Metro zum Hafen zu kommen. Die Fahrt dauert nur 20 Minuten, die Hafengegend wirkt eher heruntergekommen. Um 8 Uhr konnte man Einsteigen und einen Sitzplatz suchen. Erst ein wenig später bemerke ich, dass jedem Passagier ein Sitzplatz zugewiesen ist. Scheinbar bin ich nicht der Einzige falsch informierte, die erste halbe Stunde werden fleissig Plätze getauscht und nettigkeiten ausgewechselt.
      Die non-stop fahrt nach Paros dauert drei Stunden. Weil Gina in zwei Stunden ebenfalls via Fähre ankommt kehre ich in Hafennähe ein. Obwohl wir uns noch nie gesehen haben, finden wir uns schnell und voller Vorfreude auf das bevorstehende Abenteuer. Unser Captain Wisi holt uns ab und wir empfangen die restlichen Crew Mitglieder am Flughafen.
      Dann geht es endlich zu unserem Heimathafen, wo uns unser Schiff "Frida" schon ungeduldig erwartet. Es handelt sich bei Frida um eine Formosa, ein Schifftyp aus Teiwan, gebaut wärend der britischen Kolonialzeit. Nach einer kurzen Einführung verstauen wir unser Gepäck und gehen in ein nahe gelegenes Restaurant zum Abendessen.
      Abgelegt wird erst morgen Mittag und so verbringen wir die erste Nacht auf dem Schiff im sicheren Hafen bei seichtem Wellengang.
      Read more

      Traveler

      enjoooy ⛵️

      8/3/22Reply
       
    • Day5

      La dolce vita

      September 26, 2022 in Greece ⋅ ☀️ 22 °C

      Journée typique à Paros : visite des villages et monastères et surtout plage, celle d’aujourd’hui à la particularité d’avoir un filon d’argile donc la tradition est de se faire un bain de boue

    You might also know this place by the following names:

    Parikia, Παροικία, PAS

    Join us:

    FindPenguins for iOSFindPenguins for Android