Indonesia
Lembongan Kelod

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.
Travelers at this place
    • Day 26

      Fressen und Faulenzen

      January 26, 2023 in Indonesia ⋅ 🌧 28 °C

      Ehrlich gesagt,
      Wir sind sowasvon am Strand angekommen, nach dem Frühstück geht's an den Pool, nach dem Pool geht's an den Strand, nach dem Strand geht's zum Abendessen.
      Wir haben uns entschieden noch bis zum 29. auf Lembongan zu bleiben.
      Dann geht's mit dem Speedboot zurück und am 30. ruft der Flughafen - morgen versuchen wir uns am Schnorcheln, Mal sehen wir das wird.
      Und es war windig, zwar war heute mittag Flut, aber eigentlich nur 1,8m und nicht 5. Wenn wir wieder richtig vernünftig WLAN haben kommt weiteres :)
      Anbei ein Tropenregen und die Klippen, die sich Teufelsträne (oder Teufelsriss, wissen nicht genau wie es gemeint ist) nennen. Keine Angst, wir standen nicht am Rand sondern sind sicher mit der Drone mitgeflogen, bisschen kleine Sitzfläche aber keine Helmpflicht.
      Read more

    • Day 110

      Nusa Lembogan (Tag 1-8)

      May 14, 2023 in Indonesia ⋅ ☀️ 28 °C

      12km von Bali entfernt befinden sich die 3 authentischen und vom Tourismus noch wenig angeknabberten Inseln Lembogan, Ceningan und Penida.
      Vom Hotel in Sanur aus waren es nur 7Gehminuten zum Hafen, von dem aus das Schnellboot 🚤 nach Nusa Lembogan startete. Wir haben uns extra für das Boot gleich um 8:15Uhr entschieden, damit es noch nicht so heiß ist 🥵. Es war ziemlich viel los, aber Dank Milan wurden wir an der Schlange vorbei und direkt zum Boot gebracht. Unsere Koffer wurden uns freundlicherweise auch abgenommen ☺️. Die Fahrt dauerte 30Minuten und war ziemlich entspannt, es gab keine großen Wellen und Milan konnte durch das leichte Schaukeln gut einschlafen.

      Auf Nusa (=Insel) Lembogan fühlen wir uns super wohl. Alles ist noch recht ursprünglich, fast wie vor 30Jahren. Die Insel ist mit etwa 8km2 und etwa 5000 Einwohnern relativ klein, alles ist gut und in wenigen Minuten mit dem Roller 🛵 zu erreichen; Autos gibt es hier kaum welche. Die Menschen leben größtenteils vom Fischfang oder von der Zucht von Seealgen.

      Wir wohnen im „Pondok Lembogan“, eine familiengeführte, kleine Bungalowanlage ❤️. Unsere Unterkunft ist ein wahres Paradies, eine grüne Oase. Wir haben einen Bungalow direkt am Pool, inklusive großem Freiluftbadezimmer. Die Besitzer sind super nett und herzlich. Unser Bungalow wird mehrmals am Tag „gereinigt“. Abends, wenn wir nach Hause kommen, sind die Mosquitonetze bereits über das Bett drappiert und auf dem Balkon und im Badezimmer wurden schon Anti-Moskito-Räucherstäbchen aufgestellt 😻 ein wahrhaft guter Service!
      Der Mushroombeach ist nur 5 Gehminuten entfernt. Hier kommen die ganzen Boote aus Bali an. Der Strand ist breit und das Meer eher ruhig 🏝

      Heute waren wir am Dreambeach; ca 5 Minuten mit dem Roller von unserer Unterkunft. Solche Wellen wie hier haben wir noch nie gesehen. Wirklich wunderschön, mächtig und auch ziemlich gefährlich. Das „Spiel“ mit den Wellen ist super aufregend und Nervenkitzel pur 🌊. Man muss tatsächlich aufpassen nicht in das weite Meer „gezogen“ zu werden. Für Kinder ist es hier tatsächlich nichts. Deshalb kommen wir sicherlich nochmal, nächstes Mal aber ohne Milan. Für ihn haben wir hier eine Nanny gefunden. Die beiden verstehen sich wirklich super, sodass wir uns überhaupt keine Sorgen machen müssen 🙏🏼😃.

      Wir haben die Insel immer wieder mit dem Roller erkundet. Sehenswert war für uns vor allem das „Devils Tear“. Ein atemberaubender Aussichtspunkt am Meer mit Blick auf die brechenden Wellen in den Felsbuchten 😲. Gigantische Sprühregen-Fontänen werden dabei aus den Felsaushöhlungen rausgepustet, wirklich beeindruckend.

      Über die sogenannte „Yellow Bridge“ (eine einspurige Hängebrücke) kamen wir auf die benachbarte Insel Ceningan. Sie ist nochmal ein Stück ursprünglicher und hat viele schöne Spots zu bieten 😍. So zum Beispiel die „Blue Lagoon“, eine atemberaubende Felsbucht mit leuchtend türkisfarbenem Wasser. Die Klippenränder und Felsformationen bieten eine tolle Kulisse, um dort zu sitzen und den Wellen zuzuschauen. Der Spaziergang um die Bucht ist wunderschön und überraschenderweise nicht zu überfüllt 🤫.
      Nur ein paar Meter weiter befindet sich der „Mahana Spot“. Eine Bar mit wundervoller Aussicht auf den Surferspot inklusive Sonnenuntergang 🌅. Hier kann man auch von einer 6m oder 10m hohen Klippe ins Meer springen.

      Die Insel ist ebenfalls für ihre wilden Seealgen bekannt, die hier in unglaublichen Mengen kultiviert werden.
      Herrscht Flut sind sie kaum zu erahnen, doch wenn Ebbe ist, kann man die leuchtend grünen Seealgengärten entdecken, die rund um die Insel angelegt wurden 😯.Immer wieder begegnen uns Bauern, die das frische Seegras in großen Körben tragen und überall am Wegesrand zum Trocknen auslegen.

      Wir haben am letzten Tag einen Schnorchelausflug gemacht und sind mit einem traditionellen Fischerboot „Jukung“ gefahren. Ein kleines hölzernes Kanu mit doppeltem Ausleger. Wir hatten 3 verschiedene Stopps zum Schnorcheln 🤿 . Es war unglaublich viel los. Ein Boot kam nach dem anderen an den Schnorchelspots an. Leider konnten wir keine Mantarochen sehen, weshalb wir ein wenig enttäuscht waren 😞.

      Schöne, gesellige Abende hatten wir mit Familie Bischoff und Familie Limbach. Ebenfalls mit ihren Kindern auf Reisen und super sympathisch haben sie uns den ein oder anderen Abend versüßt 😀.
      Ganz viele Grüße gehen hiermit an euch raus! Wir wünschen eine gute Weiterreise und freuen uns von euch zu hören 🤗.
      Read more

    • Day 48

      Nusa Lembongan

      September 19, 2022 in Indonesia ⋅ ⛅ 28 °C

      Wir sind auf der Insel Nusa Lembongan angekommen 😊 hier ist es so wunderschön, hier bleiben wir einfach mal vier Tage und entspannen 🔆
      Heute waren wir bei den Devils Tears, die großen Klippen wo das Wasser gegen haut und sie sind wirklich beeindruckend. Auch Schildkröten haben wir ohne Ende gesehen 😍🐢Read more

    • Day 135

      Nusa Lembogan

      March 16, 2023 in Indonesia ⋅ ☀️ 30 °C

      On a enfin reçu nos visas pour la Nouvelle-Zélande ! Départ le 26 depuis l’aéroport de Kuta direction Christchurch ✈️

      Nusa Lembogan est une jolie île avec des eaux turquoises magnifiques.
      On a logé dans un hôtel vraiment luxueux pour seulement 8€ la nuit, avec piscine et petit déjeuner inclus. 🥞
      On a aussi fais un tour organisé de snorkeling en bateau.
      On a pu nager avec des raies mantas à Manta Baie, voir des tortues et un monde sous-marin digne de la petite sirène ! Trop beau. 🐠🐡🐟

      Aujourd’hui, nous retournons à Bali, à Uluwatu plus précisément.
      Read more

    • Day 11

      Von Mangroven und Klippen

      July 21, 2022 in Indonesia ⋅ ⛅ 28 °C

      Die heutige Nacht war leider nicht so erholsam wie erhofft. Dieses Mal gab es keine Bauchbeschwerden, sondern unser Bett mit Ausblick war so dermaßen unbequem, dass wir uns die halbe Nacht nur hin und her wälzten und wie gerädert aufstanden.
      Klar war, dass wir diese Unterkunft nicht nochmal verlängern werden und so suchten wir bereits vor dem Frühstück online nach anderen Möglichkeiten hier auf der Insel.
      Leider mussten wir schon öfter im Urlaub die Erfahrung machen, dass die Coronazeit dem Zustand einiger Unterkünfte ganz schön zugesetzt hat, weil entweder Geld fehlte um nötige Wartungen zu machen oder Sanierungen ausblieben.

      So schwingten wir uns nach dem Frühstück auf unseren Roller und klapperten unsere Onlinefavoriten ab. Beim Gehen sagte uns unsere jetzige Rezeptionistin, dass wir leider nicht verlängern können, da sie komplett ausgebucht wären. Schaaaade 😉

      Die neuen potentiellen Unterkünfte waren von wirklich netten Menschen betreut, die uns mit offenen Armen empfingen und uns die jeweiligen Bungalows zeigten.

      Ab morgen schlafen wir in der Nähe des Mushroom-Bays, an dem wir gestern mit dem Speedboat landeten. Dort empfanden wir den Empfang am herzlichsten und auch die Nähe zur „City“ gefiel uns am besten.

      Nachdem wir uns also ein Bett überm Kopf für die nächsten Nächte organisiert hatten, erkundeten wir mit dem Roller 🛵 💨 weiter die Gegend.

      Zuerst ging’s in den Mangrovenwald. Dort wurden wir wie in Venedig mit einem Boot und einer Lanze durch die flachen Gewässer geschippert und hatten Ausblick auf unzählige Mangroven, kleine Krebse 🦀, kleine Mangroventtriebe und je weiter wir Richtung Meer kamen, desto klarer wurde das Wasser.

      Danach machten wir uns auf die Suche nach einem Spa um die Verspannungen der letzten Nacht wegkneten zu lassen. Mittlerweile war es 15 Uhr und wir verspürten großen Mittagshunger.. 🤤

      Frisch gestärkt düsten wir über die gelbe Höllenbrücke nach Nusa Ceningan und bewunderten die blaue Lagune, die selbst bei Bewölkung wunderbar blau leuchtete. 🤩

      Später entdeckten wir viele wundervolle Aussichtspunkte auf die Steilklippen der Insel, wo man das Meer beobachten konnte, dass sich an den Klippen brach und diese aushöhlte. Herrlich, diese Aussichten hätten wir stundenlang ansehen können 😍

      Auf dem Heimweg hielten wir an einem kleinen Beachclub an, von denen es hier mehrere entlang der Küste gibt. Hier haben wir die gute Stimmung und unser Abendessen genossen, bevor wir über die gelbe Brücke wieder zurück auf unsere Insel fuhren um den Abend mit Meerblick von unserer Terrasse ausklingen zu lassen.
      Read more

    • Day 10

      Fahrt ins Paradies 🌸

      July 20, 2022 in Indonesia ⋅ ⛅ 27 °C

      Die Nacht verlief sehr unruhig, weil Jörg vom Bali Belly heimgesucht wurde. 💩🥴

      Zum Frühstück gab es dann für 50% von uns nur Tee und Toast. 🙈

      Um reisefit zu werden, gab es einen Chemiecocktail 🧪 nach Art des Hauses aus der importierten Medizintasche und noch ein paar kleine Bali-Bananen von unseren herzlichen Gastgebern. Der Abschied aus der Villa fiel ebenso sehr herzlich aus und so wurden wir fest gedrückt und mit den allerbesten Wünschen nach Nusa Lembongan verabschiedet.

      Am Check-In am Hafen in Sanur war alles ganz sortiert und so standen wir wie bestellt auf der Liste für das kleine Speedboot. Starke Männer beluden es erst mit allerhand Kartons und dann abschließend mit dem Gepäck der Passagiere.

      Zu guter Letzt kam dann der Aufruf zum Einsteigen und so stapften wir barfuß durchs Wasser aufs Boot.
      Die jüngste Erfahrung lies uns direkt ganz hinten Platz nehmen, aber dieses Mal erwartete uns eine sanfte und entspannte Überfahrt, die auch nur 30 Minuten andauerte und uns an einen paradiesischen Strand mit richtig weichem Sand führte.

      Nachdem unser Gepäck entladen wurde, gingen wir durch eine enge Gasse, hin zu unserem vermeintlichen Hotelshuttle, das sich dann als kleiner Transporter mit Pritsche und Holzbänken entpuppte.
      Zusammen mit anderen Bootspassagieren ging es für uns auf eine abenteuerliche Fahrt über Stock und über Stein 🪨 #festhaltenangesagt

      Nach knapp 20 Minuten landeten wir bei unserem neuen Hotel und wurden auch direkt wieder sehr herzlich in Empfang genommen 🥰

      Hier erwartete uns ein wundervoll eingerichteter Bungalow mit dem Blick übers Meer und über Seegrasfelder auf die gegenüber liegende Insel Ceningan.

      Jörg hatte sich bis hierher wirklich sehr tapfer geschlagen 😇 und legte sich nochmal eine Runde auf Ohr zum Ausruhen, während Ani sich im Infinity-Pool abkühlte und in der Anlage des Hotels aufhielt.

      Zum Nachmittag ging es *bergauf 🤭
      und wir machten mit dem gemieteten Roller die Insel unsicher.
      🛵 💨

      Hier gibt es eine ganze Menge zu sehen. Unsere heutigen Spots waren
      die Devil‘s Tears, wo das Meer sich beeindruckend in den Höhlen der Küste bricht; dann hatten wir einen kurzen Ausblick auf den Dream Beach, der viele Besucher anlockte.
      Wir fuhren entlang der Seegrasplantagen, die zwischen den beiden kleinen Inseln Lembongan und Ceningan liegen und fuhren über die bekannte „Yellow Bridge“, die die beiden Inseln miteinander verbindet. Am liebsten hätten wir beiden uns bei der Überquerung dieser engen Brücke die Augen zu gehalten, denn nicht nur die Enge war ein Problem, sondern auch der Gegenverkehr und die lockeren Metallplatten, durch die man das Meer sehen konnte 🫣🙈🥴
      #survivor 😂

      Weiter ging es für uns durch die wilde Schönheit dieser beiden Inseln, zu Viewpoints und abschließend zum Abendessen an dem Strand, an dem wir heute mit dem Boot anlandeten.

      Heute Abend stoßen wir mit Tee und Kaltgetränk auf unserer Terrasse an und genießen den Ausblick 😍

      Gute Nacht und liebe Grüße nach Hause - wir schicken euch eine frische Brise Meeresluft. 🌬
      Read more

    • Day 41

      Entspannter Tag im Paradies

      March 8 in Indonesia ⋅ 🌧 29 °C

      Unser erster voller Tag auf Nusa Lembongan startete sehr entspannt. (OK, eigentlich starten alle meine Tage in Indonesien eher entspannt 🙃) Heute wollten wir an den Strand bzw. an den Pool bei dem kleinen Restaurant am Strand. Zuerst gab es aber Frühstück bei uns in der Unterkunft. Das Frühstück war nicht im Preis inbegriffen. Allerdings hatten wir alle drei ein kleines Bargeldproblem. Da wir die Fähre in bar bezahlen mussten und die Geldautomaten auf der Insel sehr schlechte Bewertungen hatten (Geld wurde nicht ausbezahlt, es wurde viel zu viel abgebucht oder die Kreditkartendaten wurden gestohlen) wollten wir auf Nusa Lembongan nicht unbedingt Bargeld abheben. Deswegen mussten wir nach Restaurants Ausschau halten, in denen Kartenzahlung möglich war. Das Frühstück war ganz OK aber ein bisschen Rührei und ein Toast macht micht nicht sehr lange satt. 🙃

      Nachdem wir mit dem Frühstück fertig waren, haben wir uns auf dem Weg zum "Dream Beach" gemacht. In dem Restaurant/Resort konnte man für 50.000 IDR (3€) eine Liege mit Sonnenschirm und den Pool nutzen. Ich habe die Zeit genutzt und noch etwas gearbeitet. Ich hätte definitiv nichts dagegen, diesen Ausblick dauerhaft beim Arbeiten zu genießen. Gegen Mittag gab es dann die - Trommelwirbel - obligatorische Tuna Bowl, auch wieder mit Ausblick auf's Meer. Gegen Nachmittag wurde das Wetter leider wieder schlechter und als ich den ersten Blitz über den Meer sah, bin ich - vermutlich schneller als der Blitz selbst - ins Restaurant geflüchtet. Rebecca hat währenddessen noch überlegt, ob sie noch ein bisschen in den Pool geht. 😅 Bisher hatte ich wirklich Glück mit der Regenzeit aber die letzten Tage regnete es doch mehr. Den restlichen Nachmittag haben wir dann mit Essen und Wizard spielen verbracht.

      Da das Meer sehr wild war, haben Rebecca und ich noch einen Abstecher zum Devil's Tear gemacht. Da wir das Ticket gestern schon bezahlt hatten, mussten wir heute keinen Eintritt mehr bezahlen. Es hat zwar geregnet aber das ist hier überhaupt nicht schlimm, da man selbst in Regen nicht friert. Der/die/das Devil's Tear war durch die hohen Wellen besonders beeindruckend. Frisch geduscht ging es für uns dann noch zum Abendessen. Im Restaurant haben wir Bekanntschaft gemacht mit einem sehr süßen Straßenhund. Ich gab ihm den Namen "Baik Baik" (ist Indonesisch und bedeutet "gut") weil es das einzige indonesische Wort war, das mir eingefallen ist.
      Read more

    • Day 14

      Nusa Lembongan

      September 12, 2022 in Indonesia ⋅ ⛅ 26 °C

      Heute habe ich Bali vorübergehend verlassen und mich auf den Weg nach Nusa Lembongan gemacht. Eine Insel westlich von Bali. Es ging mit dem Speedboat im Affenzahn übers Meer. Beim Anblick von einem komplett gepolsterten Innenraum des Boots, hatte ich vorher etwas Sorgen, dass mein Magen streikt, aber es war eher amüsant. Hier angekommen ging es erstmal in die Unterkunft, die ist echt top. Generell sind bis jetzt alle Hostels wirklich absolut einwandfrei gewesen. Beim Hostel habe ich dann direkt zwei Leute aus dem Hostel in Canggu wieder getroffen, aber da ich heute mal etwas meine Ruhe brauchte, habe ich mich ihren Plänen nicht angeschlossen. Ich hab mir einen Scooter gemietet und bin dann über die Schotterpisten von Nusa Lembongan gefahren. Ich werde zwar immer sicherer, aber bin auch immer froh, wenn ich den Scooter und mich wohlbehalten zurück an der Unterkunft weiß. 🛵
      Auf Nusa gibt es herrliche weiße Sandstrände, mit türkisem Wasser, aber auch raue Kliffe, die ins Wasser ragen. Auch hier ist die Pflanzenwelt wieder ganz anders und hat so einen Hauch von Mediterranen Inseln.
      Ich bin ein wenig auf der Insel umhergewandert, am Strand entspannt und abends einen UNFASSBAREN Sonnenuntergang gesehen 😍🌅
      Aktuell habe ich eine kleine Krise mit dem Backpacking, hab keine wirklich sauberen Klamotten mehr (muss morgen unbedingt zu einem Waschsalon), alles ist aufgrund der hohen Luftfeuchtigkeit klamm und ich habe das Gefühl dass ich selbst nach dem Duschen gar nicht richtig frisch bin, da ich mich dann immer mit dem porenverstopfenen Mückenspray einsprühen muss. Daher entscheide ich mich heute statt für eine Massage für einen Bodyscrub und ich muss sagen, das erste mal seit 10 Tagen fühle ich mich wirklich porentief rein ✨
      Nach dem Bodyscrub flitze ich zurück zum Hostel, schreibe Tagebuch und versuche hier mal ein bisschen die vergangenen Tage zu reflektieren.
      Morgen geht es weiter auf die Gilli-Inseln und dann wird da endlich geschnorchelt 😍
      Read more

    • Day 27

      Nusa Lembongan 🏝️

      February 5, 2023 in Indonesia ⋅ 🌧 27 °C

      Mijn reis is vervolgens gegaan naar Nusa Lembongan en Nusa Celingan (Bali). Deze eilandjes zijn verbonden met een gele brug, die alleen te voet of met de scooter is over te steken.

      Heerlijke eilandjes vind ik ze! Klein, en toch genoeg keuze en variatie. Mooie baaistranden, kliffen, surfspots, mangrovebossen, fijne eettentjes etc. En alles binnen 20 minuten met de scooter bereikbaar.

      Zelf zat ik weer in een hele mooie accommodatie op steenworp afstand van Dreambeach. Met een paar hele fijne restaurantjes eromheen.

      En ook de mensen hier zijn zooo aardig en lief. Hier ook geen verkopers op straat, wat ook wel weer fijn was. Ze hebben op dit eiland zelfs personeelstekort en mensen komen over van Bali en Lombok om hier te komen werken.

      Alleen het weer was minder sinds ik op het eiland ben. Veel regen en minimaal zon. Wel mooie hoge golven kunnen zien! Ook heb ik schildpadden zien zwemmen in de oceaan. Bijzonder om te zien!

      Door de regen ben ik wat minder op pad gegaan en wat meer gerelaxed en massages genomen 😃.

      Op naar mijn laatste plekje van deze reis…
      Read more

    • Day 7

      Rollertour

      June 8, 2023 in Indonesia ⋅ ⛅ 28 °C

      Als erstes hatten wir eine Rollerpanne und mussten zurück zum Hotel laufen. Dann konnten wir endlich los zum Dreambeach und frühstücken. Wir fuhren über die Yellowbridge auf die kleine Nachbarinsel. Wieder zurück auf Nusa Lembongan gab es für Saschi eine Maniküre. Danach ging es ins Ohana und haben dort den Tag im Beachclub verbracht. Der Sonnenuntergang war richtig schön 🌅Read more

    You might also know this place by the following names:

    Lembongan Kelod

    Join us:

    FindPenguins for iOSFindPenguins for Android