Indonesia
Pantai Batubelig

Here you’ll find travel reports about Pantai Batubelig. Discover travel destinations in Indonesia of travelers writing a travel blog on FindPenguins.

28 travelers at this place:

  • Day29

    Roadtrip 2.0

    May 20 in Indonesia ⋅ ⛅ 31 °C

    Nachdem wir einen Tag im Dschungel ohne Internet übernachtet hatten, ging unser Roadtrip richtung Süden Balis weiter. Zuerst besuchten wir die Reisfelder Jatiluwih, die größten und schönsten in Bali. Dann liefen wir sehr viele Treppenstufen runter zum größten Wasserfalls Balis, dem Nungnung Wasserfall. Nach einer weiteren langen Rollerfahrt waren wir dann bei unseren letzten Spot des Tages. Der am Morgen im Wasser stehende Tempel Tanah Lot. Leider war Nachmittag als wir da waren und es war auch sehr Touristen überfüllt. Trotzdem eine Sehenswürdigkeit die sich gelohnt hat. Übernachtet haben wir in der bis jetzt schlimmsten Unterkunft. Da wir im Internet gebucht hatten, aber die Angestellten dort unser Zimmer vermietet haben, mussten wir in dem Zimmer eines Angestellten schlafen. Für nur 3 Euro die Nacht aber eine Luftfeuchtigkeit die das aufhalten im Zimmers unerträglich gemacht hat. Nach der überstandenen Nacht machten wir uns schnell an den Checkout und auf dem Weg zum Wunderschönen Strand in Canggu. Als wir uns dann Rot gebräunt haben fuhren wir nach Kuta wieder und schlafen heute in dem schönen Hotel in dem wir unsere Backpacks für die 8 Tage Roadtrip gelagert hatten.Read more

  • Day16

    On the Road Again

    September 6 in Indonesia ⋅ ⛅ 29 °C

    Heute stand uns wieder einmal ein Reisetag bevor. Nach fast einer Woche in Ubud verabschiedeten wir uns von unserer zauberhaften Villa und machten uns auf den Weg zurück zum Strand nach Seminyak. Nachdem uns ein GoJek (ein Online-Taxi, ähnlich wie Uber) abgeholt hat, forderte uns unser Fahrer gleich auf, die Fahrt zu stornieren, da diese Online-Taxis in Ubud anscheinend nicht erlaubt sind. Das machte das Ganze zwar ein bisschen illegal, aber wir genossen den Nervenkitzel und kamen ungestraft und heil nach 1 1/2 Stunden in Seminyak an. Um die Zeit bis zum Check-in totzuschlagen quartierten wir uns erstmal in einem Hipsterlokal ein, wo wir uns leckere Bowls schmecken ließen. Danach konnten wir unsere Unterkunft beziehen, die, wie in der Beschreibung versprochen, sehr stylisch und pinterestig aussah. Leider trügte der Schein, denn bald stellte sich heraus, dass wir wieder einmal einen ungebetenen Mitbewohner hatten. Seminyak ist also der nächste Stopp auf unserer Indoor-Safari. Denn als Caro duschen gehen wollte, huschte eine Maus unter dem Badezimmerteppich hervor. Panik machte sich breit. Aber der junge Bursch von der Rezeption war sofort mit einem Geschirrtuch und der gelangweilten Frage "Where is the mouse? " zur Stelle. Nachdem sich diese zuerst nicht blicken ließ, konnte er sie schließlich doch mit dem Geschirrtuch einfangen.
    Nach dieser Aufregung brauchten wir jetzt Yoga zur "Entspannung". Obwohl es mehr Anstrengung als Entspannung war, machte es Spaß, war authentisch und kostete insgesamt nur umgerechnet 3 Euro. Zurück in der Unterkunft zauberten wir uns ein köstliches Studentenmahl aus Nudeln und Sugo und machten anschließend den "Potato Head Beach Club" unsicher. Beim Nachhausekommen sprangen wir noch kurz in den Pool und beendeten den Tag mit einer Zahnputz-Karaoke-Tanzparty, über die sich unsere Nachbarn bestimmt sehr freuten.
    Read more

  • Day17

    Dumm wie Brot und deshalb rot

    September 7 in Indonesia ⋅ ⛅ 27 °C

    Nachdem wir nach der gestrigen Nacht etwas Schlaf benötigten, blieben wir heute einfach länger liegen. Dann ging es gleich ins nächstgelegene Cafe, um uns mit einem Brunch zu versorgen. Mit Essen gestärkt, ging es direkt an den Strand, wo wir Liegen mit Schirm ergatterten. Dort verweilten wir den ganzen Nachmittag, was sich allerdings nicht gut auf unsere Haut auswirkte. Da wir nach zweieinhalb Wochen natürlich Bali-Sonnenexperten waren und schon genug von 50+ Sonnencreme in Kombi mit Insektenspray und Sand hatten, ließen wir diese dann einfach mal weg. Rückblickend sicher nicht die beste Idee bei einem Beach-Day.
    Nichtsdestotrotz belohnten wir uns abends. Da wir gestern schon die ganze Zeit Lust auf Burger hatten, machten wir uns auf die Suche nach welchen, die uns dann auch voll zufriedenstellten. Zurück in der Unterkunft, gebadet in After-Sun, freuen wir uns auf eine hitzige Nacht, denn unsere Dummheit muss ja irgendwie bestraft werden.
    Read more

  • Day18

    Türendisaster und Koffeinentzug

    September 8 in Indonesia ⋅ ⛅ 29 °C

    Um den heutigen Tag produktiv zu nutzen, standen wir zeitig auf und machten uns nach einem schnellen Müsli auf, um die Straßen von Seminyak unsicher zu machen. Leider durchkreuzte unser Türschloss diesen Plan. Der Schlüssel steckte und bewegte sich nicht. Nachdem wir es selbst sowohl mit Gefühl als auch Gewalt vergebens versucht hatten, holten wir uns Verstärkung von der Rezeption. Unser Mäusefänger war sofort zur Stelle und versuchte ebenfalls sein Glück. Als es auch bei ihm nicht klappte, verabschiedete er sich mit den Worten "I'll be back", woraufhin wir eine dreiviertel Stunde warten mussten. Nachdem auch unsere Gastgeberin nichts ausrichten konnte, wurde der Schüsseldienst gerufen, auf den wir zum Glück nicht warten mussten.
    Nach diesem Start machten wir uns endlich auf den Weg zur Einkaufsstraße von Seminyak. Dort bummelten wir durch die Geschäfte auf der Suche nach Souvenirs und Schnäppchen.
    Aufgrund unseres koffeinlosen Frühstücks hielten wir ständig Ausschau nach einem einladenden Café. Überzeugt davon, ein passendes gefunden zu haben, machten wir es uns in einem gemütlich. Doch der erste Blick in die Speisekarte brachte Ernüchterung - das einzige koffeinhaltige Getränk war "black coffee". Da unsere Sehnsucht zu groß war und wir in den letzten Wochen schon einiges an Kaffeevariationen ausprobiert hatten, machten wir auch davor nicht Halt. Großer Fehler! Ein wässriger Abklatsch eines Kaffees mit 80% Eiswürfeln und 20% Zucker. Auch bei den Speisen hatten wir kein Glück, fehlendes Granola in der Smoothiebowl (ziemlich lustig, da der Name des Cafés Granola war) und harte Bohnen im Quinoa Salat.
    Nicht einmal annähernd zufriedengestellt führten wir unsere Shoppingtour fort. Diese war sogar ziemlich erfolgreich! Zwischendurch legten wir natürlich noch eine Kaffeepause ein, welche dieses Mal unsere Wünsche erfüllen konnte.
    Am Abend ließen wir uns noch eine Pizza schmecken und genossen einen gemütlichen Abend.

    Sonnenbrand-Update: Still burning! 🔥
    Read more

  • Day45

    Australia - day 39

    April 14 in Indonesia ⋅ 🌧 30 °C

    Today was INCREDIBLE! We went snorkelling on the Great Barrier Reef! We got up at 7am and boarded our luxury boat for the day!! Got tea coffee biscuits and got kitted up with all our snorkel gear. We then drove for about an hour to the first snorkel location on the outer reef and it was quite windy so very choppy and lots of people on board were sea sick 🤢 We then did our first snorkelling and it was incredible - the coral was amazing and it was so clear, we saw so many amazing fish and a turtle so so close! We then had a delicious lunch of steak, king prawns and all the food you could ever ask for before heading to the second location. This one was even more amazing as it wasp shallow so you were literally swimming alongside the fish. We then sunbathed on the deck and headed back to cairns after an amazing day! Packed up all our things and had dinner with friends - this was our last day in Australia :(Read more

  • Day48

    Bali - day 3

    April 17 in Indonesia ⋅ ⛅ 33 °C

    Today we got up and chilled at our beautiful hostel pool! Was so nice to chill at. We then walked to a little cafe and had the most delicious smoothie bowls for breakfast - yum! Then checked out of our hostel and got in a taxi to head to our next hostel in Seminyak! As we were in the taxi I saw an email from the airport saying that they had a bag that looked like mine - it was!!!!! We got the taxi to the airport instead and I was reunited with my bag - never been so relieved in my life! We then headed to our next hostel - Capsule in Seminyak and checked in. Headed down to La Plancha beach bar for sunset cocktails with the boys from reading and it was so beaut! Sat here til the sun had gone down and then headed for dinner and drinks together! Went out on the funnest night out in Kuta and bumped into some friends from Australia!! Partied all together and didn’t end up going to sleep until 5am!!Read more

  • Day50

    Bali - day 5

    April 19 in Indonesia ⋅ ☀️ 32 °C

    Today we woke up and got smoothie bowls from cafe organic a cute cafe by the beach! Headed down to the beach to sunbathe then back to our hostel pool for the day! In the evening we headed to Finns beach club which was so cool - had a few beers and a couple of Mojitos and then headed for the most delicious dinner with the boys! Such a good day :)Read more

  • Day15

    Fahrt von Ubud nach Pemuteran

    July 16 in Indonesia ⋅ ⛅ 25 °C

    Heute ging es vom Ubud (mittiger Teil von Bali) nach Pemuteran (nördlicher Teil).

    Sarah hat über Instagram einen Fahrer organisiert der uns dann quer über die Insel düst und uns dabei noch einige Sehenswürdigkeiten näher bringt 🙂. Seine Name ist „Cho“. Super nett und erzählt viel über die Kultur und seine Familie. Netter Nebeneffekt, unser Englisch wird immer besser.

    Super schöne Landschaften in den Bergen. Viel zu sehen und genug Zeit um Eindrücke zu sammeln.

    Erster Stop war ein berühmter königlicher Tempel, wo unser Guide uns ein wenig über die Geschichte erzählt hat.

    Danach ging es weiter zum Handara Tor, zu einem super schönen Wasserfall und im Anschluss gab es Kaffee und einen kleinen Snack am Berg einer der drei Seen von Bali.
    Read more

  • Day5

    Under Water Walk

    July 7 in Indonesia ⋅ ⛅ 26 °C

    Started off our 6 day tour with Melly by walking under water.

    So we took a boat ride out to the under water location. On the ride out Kayla is mentioning that she is getting really nervous. I’m trying to keep her calm and excited that it will be fine. Come to find I was the one that needed to be encouraged....😣. They give us a quick review of what hand signals to give.....stop, help, I’m ok, breath through you nose,...oh, and don’t look down or your mask will fill with water....lol.

    Kayla wants me to go first....ok. We are told to step on to the side of the boat ladder and they place the helmet over our heads. They then tell us start to go down under the water BUT what I did not expect was the scuba guide to grab my waste and drag (DRAG) me to the bottom....HOLY CRAP...I almost had a panic attack!! Sooo, I look down, mask start to fill with water, my ears are popping, I feel like there is not enough air....the guide looks at me and signals me to calm down. 😫 All I could think about was Kayla FREAKING out.... So the guide leaves me to go back up up and get Kayla...I’m so worried for her because I can’t tell her what’s about to happen. Next thing I see is Kayla coming down with the guide and what does she give me...a smile and an OK sign. 👌🏽 As soon as I saw she was just fine I calmed down and enjoyed the walk. We laughed so hard after!
    Read more

  • Day27

    Meanwhile ....Back in bali

    March 18, 2018 in Indonesia ⋅ ☀️ 28 °C

    So flew back to Bali via Brisbane, made an error with the Brisbane hotel as it was just an ibis budget hotel for one night & it’s was miles out of the city & as I had to be back at the airport for 7 am I didn’t get the opportunity to see any of Brisbane really ....arrived in to Bali on Thursday 15 th March, booked a beautiful one bed private villa with my own pool as I knew that on Saturday 17th it was Nyepi day ( Bali silent day for the Hindu new year ) . The airport is closed for 24 hours and no lights are allowed on at all, there is a strict curfew from 6 am sat to 6 am sun, not allowed to leave the hotel , not allowed to talk or make any noise , police roam the streets to enforce this ...I was looking forward to experiencing this, the first night & build up to this was lovely ...it’s so private & quiet as the Balinese were preparing all the rituals & ceremonies for the day before silent day ...lighting loads of incense & building effigies called Ogah Ogah which are scary looking monsters which they burn like our guy fawkes & they believe any evil spirits will be warded off for the next 12months.
    The children are all in traditional dress etc, so when I awoke on Saturday morning I settled down at my pool for 24 hours of silence & solitude ....around midday something caught my eye in the tree directly opposite my sun bed & to my horror I realised it was a bright green long skinny snake ! I flew in to my room & dialled reception, no one answered (as it’s their day of silence & not supposed to talk )..... I ran up to the security guard at the entrance & was shaking & told him , he was very good as he was not supposed to talk for 24 hours & summoned up 3 young blokes with sticks who were climbing up the trees & shaking them etc but in the time it took for me to summon help the snake was no where to be seen !

    By now I’m on the verge of tears, there are massive gaps under my doors & I was terrified ..... they left me to it in the end & just said it’s gone !
    As you can imagine my day was ruined, I couldn’t relax, I had a few large vodkas & sat with my back to the wall where I had a view of everywhere ! ...as the day went on I was getting more confident that it had gone ( or that could have been the vodka ! )
    But as night drew in & it got dark this was the worst bit as they turned off all the hotel lights in the gardens ...everywhere ...I’ve never known such dark the whole of the island is pitch black ...all I was allowed was the bedside lamp on providing I kept my curtains drawn tight ....this is where my mind started to work overtime ...I watched tv on iPad until midnight then took sleeping pills ...slept until 6 am ....& somehow got through a terrifying evening !
    I was due to check out of the villa on Monday 19 th but I have just booked a room for tonight in the hotel I am going to tomorrow until Friday where I have stayed before & I feel a lot happier as no outside bathroom there & the beds are up some stairs etc.....this could have only happened to me ! All the time I’ve been to Australia & have only seen one dead snake on the road....I’m off to pack now ....& being very careful what I pick up from where 😱🐍🐍🐍🐍🐍🐍
    Read more

You might also know this place by the following names:

Pantai Batubelig

Join us:

FindPenguins for iOS FindPenguins for Android

Sign up now