Indonesia
Teluk Gunungcemeng

Here you’ll find travel reports about Teluk Gunungcemeng. Discover travel destinations in Indonesia of travelers writing a travel blog on FindPenguins.

8 travelers at this place:

  • Day15

    Nusa Penida - Inseltour Teil 2

    October 17, 2018 in Indonesia ⋅ ☀️ 30 °C

    ... Es geht weiter Richtung Billerbong und Brokenbeach. Auch hier tummeln sich viele Touris. Es ist aber so weitläufig hier, dass sich alles gut verteilt. Wir fühlen uns ganz klein neben dem Naturschauspiel. Die Wellen krachen nur so gegen die Brandung, sodass man glauben könnte sie bricht bald. Man muss es selbst gesehen haben. Die Bilder halten es nicht wirklich fest. Ralf genießt ein paar gebackene Bananen, die wie wir finden, die besten bisher sind.
    Nun geht es weiter zum Crystal Bay. Die Straßen sind auf diesem Teil der Strecke wirklich extrem zerstört. Wir springen nur so hinten auf unseren Sitzen hoch und runter, während Withney Houston zu Elektrobeats singt.
    Der Crystal Bay ist unglaublich schön. Captain Morgen und Gusto versprechen uns aber einen besseren Strand und so heißt es nun klettern. Ich bin garnicht so glücklich darüber. Meine Birkenstocks sind extrem rutschig und der Pfad am Hang sehr schmal. Meine Laune verschlechtert sich als Ralf und Captain nur so neben mir her tänzeln und ich immer halb im Gestrüpp sitze um nicht zu weit außen zu laufen. Der 10-minütige Weg lohnt sich.
    Wir kommen an einem Strand an, der fast menschenleer ist. Ralf springt in die Wellen. Mir sind die Strömungen zu stark. Noch kann ich meinem Arm nicht so viel zumuten.
    Es ist wunderschön und beängstigend. Einmal stehe ich kurz, weil Ralf rausgezogen wird. Er sagt mir später, dass er ziemlich kämpfen musste. Ich dachte er hätte sich zwischendurch treiben lassen. In Wirklichkeit ist er die ganze Zeit gegen die Strömung geschwommen. Aber die Wellen tragen ein wieder zum Strand. Und dann kommt mein erstes Highlight an diesem Tag: Eine Schildkröte guckt mit ihrem Kopf aus dem Wasser und lässt sich von den Wellen treiben. Ein toller Moment.
    Das zweite Highlight kommt, als wir zurück sind am Crystal Bay und dort eine hindu-Zeremonie abgehalten wird. Absoluter Gänsehaut-Moment. Wir versuchen nicht zu oft die Kamera zu heben um den Moment zu genießen und nicht zu zerstören. Obwohl man ihnen anmerkt, dass sie Kameras gewohnt sind und sich nicht stören lassen.
    Der Tag endet mit einem Sonnenuntergang am Crystal Bay und hinduistischen Klängen.
    Read more

  • Day15

    Nusa Penida - Inseltour Teil 1

    October 17, 2018 in Indonesia ⋅ ⛅ 28 °C

    Wir starten um 8 Uhr Richtung Wasserfall-Tempel. Wir haben uns gegen Moped entschieden. Die Straßen auf der Insel sind sehr kaputt und wir haben keine Lust auf einen Unfall. Also buchen wir unseren Fahrer 'Gusto' . Er nimmt seinen Neffen mit, den er liebevoll 'Captain Morgen' nennt. Beide sprechen sehr schlecht Englisch. Das macht aber nichts. Captain Morgen hängt sein Handy ans Radio und schon düsen wir mit balinesischen Pop-Trance-Elektro über die Insel. Wir sitzen in einem schwarzen Jeep ohne Sicherheitsgurte und werden später noch feststellen, dass das genau das richtige Fahrzeug für unseren Trip ist.
    Vorbei an vielen Dörfern, fahren wir immer weiter bergauf. Die Straße ist eine Spur breit und vor jeder Kurve wird heftig gehupt. Hier gibt es keine Schilder oder Regeln. Nur eine wichtige Sache: wenn gehupt wird kommt was von hinten oder vorne. Dann bleibst du auf deiner Seite (linksfahrgebot). Und so kommen wir am Wasserfall-Tempel an. Für 20.000 Rupiah leihen wir zwei Sarongs. Das sind breite Schals, die zum Rock gebunden werden. Jeder, ob Frau oder Mann, darf nur mit Sarong einen Tempel betreten. Zwei Männer weisen uns den Weg. Einmal um die Ecke und schon befinden wir uns an einem schmalen Weg der am Berg nach unten führt. Wir laufen auf eine Treppe zu. Nach der achten Stufe sehe ich nicht das es weiter geht. Sie liegen am Überhang. Tja mit Höhenangst geht da garnichts. Neben der Treppe steht ein Schild: "Woman on period. Do not enter." Und schon habe ich eine Ausrede oben zu bleiben.
    Ralf macht sich für den Abstieg bereit.
    30 Minuten später sehe ich ihn wieder. Schweißnass. Der Tempel wurde in einer Brandung in die Felswand eingeschlagen. Und die erste Treppe sei wohl nicht die schlimmste gewesen. Hatte ich einen richtigen Riecher. Auch wenn ich es dreimal versucht habe während Ralf weg war, aber Stufe 9 habe ich nicht geschafft. Und so bin ich noch recht entspannt während Ralf und Captain Morgen neben mir hecheln.
    Weiter geht es Richtung Klingkling Beach. Hier ist schon mehr Verkehr und die Touris klettern auf Bäume und gehen bis zum Felsrand um ein gutes Selfie zu bekommen. Trotzdem ist die Aussicht großartig. Wer sich traut läuft auf dem Klingkling runter zum Strand. Die Einheimischen raten aber davon ab. Der Weg ist steil und nicht gut gesichert. Von weiten sehen wir wie die Touris sich auf dem Weg sammeln und weder vorwärts noch rückwärts kommen. So muss es auf dem Mount Everest sein. Erinnert mich an eine Doku die ich letztens gesehen habe. Wir haben unsere Fotos und machen weiter zum Billerbong Beach...
    Read more

  • Day8

    Mola Mola

    May 26, 2017 in Indonesia ⋅ 🌬 29 °C

    Heute früh sind wir also wieder um 8Uhr mit den Tauchern los in den Süden von Nusa Penida.
    Mit dem Boot sind wir im Norden von Nusa Lembongan gestartet und zwischen den anderen beiden Inseln nach Süden gefahren.
    Was ich leider nicht mit dem Handy fotografiert habe, ist die Stromverbindung der Inseln. Dort stehen sich auf Nusa Ceningan und Nusa Penida 2 Strommasten gegenüber die mit ca. 1km langen Stromkabeln verbunden sind! Unglaublich.

    Das Meer war heute unruhiger als die Tage bisher.
    Erster Stopp war in der Crystal Bay, eine wunderschöne Bucht mit zahlreichen Palmen am Strand.
    Benny hat dort tatsächlich einen Mondfisch gesehen, der hier zu Lande Mola Mola genannt wird. Dieser Fisch ist hier was ganz besonderes und ist gar nicht so oft anzutreffen, da muss man schon Glück haben!!
    Raffa, der Tauchlehrer hat z.B. noch keinen gesehen seit er da ist. Und jeder Taucher, der einen Mola Mola sieht, flippt regelrecht aus und freut sich wie über einen 6er im Lotto.
    Mei, Glück muasst hoid hom.

    Zweiter Stopp wäre Manta Point gewesen, wo man mit einem riesen Schwarm Mantas schwimmen kann. Leider war das Meer aber zu unruhig und wir haben ein paar Buchten vorher gehalten. Dort angekommen waren wir so nass, als wären wir schon im Wasser gewesen. François, einer der Taucher hat sich bei der Fahrt sogar seine Tauchmaske angezogen, weil wir ständig nass gespritzt worden sind.
    Also blieb ich diesmal lieber an Board und hab den Tauchgang wohl oder ÜBEL abgewartet.

    Abends waren wir dann mal am Blue Corner, einer Bar, oder besser gesagt DEM Treffpunkt der Insel. Wir konnten dann noch live eine Dive Master Taufe miterleben.
    Danach hieß es leider wieder Tasche packen, morgen früh geht es dann mit dem Schnellboot nach Gili Meno.
    ....und dabei haben wir es hier noch nicht mal auf die anderen Seite der Insel geschafft! Da müssen wir wohl mal wieder kommen und das nachholen.
    Read more

  • Day17

    Broken Beach & Billabong Beach

    September 18, 2018 in Indonesia ⋅ ⛅ 28 °C

    Spätestens nach diesem ersten atemberaubenden Eindruck hatte uns die noch ziemlich ursprüngliche Insel in ihrem Bann. Über weitere teilweise gute, teilweise ziemlich schlechte Straßen, aber mit einem souveränen Fahrer ging es zum Billabong & Broken Beach.

    Bei beiden Spots handelt es sich nicht wirklich um Strände im eigentliche Sinne, denn der Billabong Beach ist eher ein natürliches Schwimmbecken, welches durch hohe Wellen mit Wasser gefüllt wird, das Wasser bei Ebbe aber aufgrund eines Felsvorsprungs nicht wieder abfließen kann. Man kann über eine Treppe hinabsteigen & sogar darin schwimmen. Davon ist aber abzuraten, da es sehr gefährlich ist, denn wenn plötzlich eine hohe Welle in das Becken strömt & einen gegen die Felswände schleudert, kann dies böse enden.
    Bei dem Broken Beach handelt es sich um eine brückenartige Formation eines Felsen, durch die das Meerwasser in ein nahezu rundes Areal gespült wird. Hier gibt es auch tatsächlich einen kleinen Sandstrand, allerdings sind die Felswände so steil, dass es keinen Weg hinab gibt.
    Read more

  • Day23

    Nusa Penida Manta Bay

    September 23, 2018 in Indonesia ⋅ ⛅ 28 °C

    Um 7 Uhr Morgens machen wir uns mit einem Einheimischen auf zur Manta Bay, um dort mit Mantarochen zu schnorcheln.
    Wir haben Glück und sehen obendrein noch einige Delfine.
    Im Anschluss lässt uns Putu in Nusa Penida aussteigen.

    Best day ever!

You might also know this place by the following names:

Teluk Gunungcemeng

Join us:

FindPenguins for iOS FindPenguins for Android

Sign up now