Indonesia
Tukad Miyah

Here you’ll find travel reports about Tukad Miyah. Discover travel destinations in Indonesia of travelers writing a travel blog on FindPenguins.

39 travelers at this place:

  • Day17

    Back to Canggu

    July 14 in Indonesia

    Wir entschuldigen uns zuerst einmal für die erneuten Essensbilder. Aber das Frühstück war wieder einmal deliziös, und der Cappuccino erst. Wir waren wieder im „Suka Espresso“, und ich kann einfach nicht anders als Benutzername & Passwort vom WiFi zu verraten. „big poppa“. Uns hat es fast weggehauen vor lachen... Ok. Spass beiseite.
    12 Uhr ging es für uns heute zurück nach Canggu. Wir benutzten das erste Mal die Taxiapp von „My Blue Bird“, und wir müssen sagen, wir sind begeistert. Wir haben einen Tag vorher das Taxi für um 12 Uhr bestellt und konnten ihn online verfolgen wo er sich befindet und wann er genau ankommen wird. Abgesehen davon dass wir einen forecast erhielten was es ungefähr kosten wird.
    In Canggu gegen 14 Uhr angekommen spazierten wir durch die uns bekannten Gassen und kauften die letzten Mitbringsel. Und dann wie in einem Traum, stand sie vor uns, die Bottega Italiana. Nach über 2 Wochen fast ausschließlich gesunden und alkoholfreien Abenden, mussten wir heute der Versuchung widerstehen und Pasta essen. Nein eigentlich wollten wir gar nicht widerstehen, wir waren begeistert und uns sofort einig wir lassen es uns heute gut gehen. Pasta und Wein. Und da wir nach einer Portion immer noch nicht genug hatten (nicht weil es zu wenig war, nein... es war einfach zu gut) bestellte ich einen weiteren Teller Nudeln und Franziska ein Tiramisu. Oh mein Gott. Keine Ahnung was die Bedienung von uns dachte, aber das war uns auch ziemlich schnuppe. Zum Abschluss noch einen Espresso... und wir waren in 7.Himmel.
    Read more

  • Day3

    Welcome to Canggu

    June 30 in Indonesia

    Was für ein Trip. Aber wir sind sehr froh, dass wir am Ende ganz gut in Bali gelandet sind. Wir schnappten uns unser Gepäck und auf zum nächstmöglichen Taxi. Nach sehr harten Verhandlungen, akzeptierte der Fahrer unseren Preis, und es ging auf nach Canggu. Gegen 6 Uhr in der Früh erreichten wir unsere Unterkunft. Und ja, die Fahrt war, wie soll ich sagen, typisch für diese entzückende Insel. Aber wir sind angekommen.
    Budidin Homestay, ein kleines typisch balinesisches Anwesen, welches uns mit einem Schild an der Tür empfing. Über What’s App wurden wir im Vorfeld von der lieben Familie kontaktiert und wussten somit, dass wir trotz unserer sehr verspäteten Anreise, ohne Probleme einchecken können. So und dann ging es ab ins Bett. Ok... vorher gaben wir einem kleinen schwarzen Tierchen die Freiheit zurück, und entfernten es von unserem Fußboden.
    Aufgewacht gegen 12:45 Uhr ging es, erschrocken schnell raus aus dem Bett. Raus aus dem Zimmer und rein mit dem Frühstück.
    Read more

  • Day4

    ... Surf (OK & eat)

    July 1 in Indonesia

    Wow nach einem Jahr Pause, endlich wieder aufs Brett. Und es wahr phantastisch. Ich muss sagen ich war echt nervös... aber gut. Lieber mit Respekt ran gehen und sich freuen wenn es gut war. Franziska genoss die Sonne und ihr Buch, und gegen 16:30 Uhr freuten wir uns beide auf eine Dusche. Herrlich wenn man sich nicht mehr ganz so „stinky“ fühlt. Ich würde sagen wir haben uns ein schönes Abendessen verdient. Ab zu Moana, einem uns empfohlenen Fischrestaurant. Guten Appetit.Read more

  • Day5

    Canggu

    September 16, 2017 in Indonesia

    Wir sind mittlerweile drei Tage in Canggu, einem kleinen Surfspot an der Westküste Balis. Hier ticken die Uhren schon wesentlich langsamer als in Europa.
    Alles ist sehr entspannt und die Menschen hier sind einfach unheimlich freundlich. Alle wollen mit mir spielen 👏🏼 ich wurde auch schon von einer Fremden erkannt, weil sie mich auf Instagram sah. Das Foto postete eine Bekannte von ihr wiederum. Ich bin ein kleiner Star hihi 👶🏼

    Apropos Surfspot: Papa und Mama waren bereits auf dem Board - first surf first stand-up 🤙🏼
    Mein neuer Freund Malte hat den Instructor gemacht - guter Mann.

    Gestern Abend waren Papa und Malte im Old Mans - einer angesagten Bar mit Live Musik und DJ. Als dort Schluss war ging die Party direkt am Beach (ja logo kann ich schon englisch) weiter. Der DJ saß auf einem Felsen und getanzt wurde direkt im Sand - echtes Urlaubs & Beachflair.

    Unsere Unterkunft hier ist auch cool. Wir haben einen schönen Pool und ein sehr schönes Zimmer direkt daneben. Gerade daller ich auf der Decke rum und schreibe diesen Text, während Mama und Papa mit Kumpel Malte über unser nächstes Ziel sprechen - Ubud

    Ciao ich bin raus,
    euer Matti
    #ichgehjetztsurfen
    Read more

  • Day171

    Bali - Canggu

    April 24 in Indonesia

    Unser letztes Ziel unserer 6-monatigen Reise ist Bali - die ersten Tage haben wir in Canggu verbracht. 🏖

    In Canggu trifft man sehr viele Surfer - denn die hohen und vielen Wellen im Meer machen die Strände zu einem echten Surferparadies. 🌊

    Ein Bekannter von Cemil hat uns mit einer Freundin besucht (Lucas und Shannon) und Cemil ein wenig das Surfen beigebracht. 😊

    Die ersten Versuche (und auch die weiteren 😄...) im Meer sind aber leider überhaupt nicht gut laufen - das war schwieriger als gedacht.

    Nach ca. 2 Stunden hat Cemil dann auch aufgegeben. 😮

    Am späten Nachmittag haben wir dann noch den Tempel "Taman Ayun" besucht - der war echt schön! 💗

    Silke und ich haben während unseres Aufenthalts in Canggu eine 4-tägige Detox-Kur (Entgiftungskur) gemacht - wir durften außer 3 grüne Säfte, Kokoswasser, Tee und Wasser nichts zu uns nehmen ....

    Es war zwar nicht immer einfach auf die vielen Leckerreien die es hier in Bali gibt zu verzichten, aber am Ende hat sich das Durchhaltevermögen doch gelohnt. 😊

    Am Ende der Kur fühlt man sich fitter, leichter und hat mehr Energie. 💪

    "Happy" ist übrigens die Katze von unserer Unterkunft - mit ihr haben wir ganz viel geschmust. 😍
    Read more

  • Day102

    Nusa Penida

    July 19 in Indonesia

    De afgelopen dagen heb ik mij goed vermaakt op het prachtige Nusa Penida. Ik had geboekt bij een nieuw kleinschalig hostel. Toen ik net was aangekomen bij het hostel raakte ik gelijk aan de praat met een paar meiden. We konden nog niet onze kamers in omdat we allemaal vroeg in de ochtend waren aangekomen dus zijn we spontaan met z’n vieren het oosten van Nusa Penida gaan verkennen.

    Onze eerste stop was bij Atuh Beach. Het uitzicht vanaf de klif was prachtig. Via een trap zijn we naar beneden geklommen zodat we naar het strand konden gaan. De tweede stop was bij Raja Lima. Hier stonden verschillende boomhutten. Vanuit de boomhutten had je prachtig uitzicht. De derde stop was indrukwekkende tempel: Goa Giri Putri Temple. Deze tempel was verstopt in onwijs grote grot. Het begin stuk moest je kruipen en daarna werd het steeds ruimer en kon je lopen in deze grot/tempel.

    De tweede dag ben ik met de zelfde meiden naar het westen van Nusa Penida geweest. Onze eerste stop was Angel’s Billabong. Tijdens eb trekt de zee zich terug en ontstaat hier een natuurlijke infinity pool van groenblauw water. Wij waren er met vloed en dan moet je goed oppassen bij deze plek omdat er enorme golven komen. Dit was erg spectaculair om te zien maar ook een beetje spannend. Vanaf Angel’s Billabong zijn we naar Broken Beach gelopen. Hier had je prachtig uitzicht op zee en kliffen.

    Op het heetste van de dag kwamen we aan bij Kelingking Beach. Van bovenaf kijk je uit over de zee, de rotsformatie waarin je een T-rex zou kunnen zien (als je een beetje creatief bent) en helemaal beneden ligt Kelingking Beach. Het was een helse tocht naar Kelingking Beach. Het was een flinke klim naar beneden en het was niet bepaald veilig. Ook kreeg ik helemaal trillende benen. Hier heb ik vaker last van met klimmen vooral als het naar beneden is. Eerst snapte ik niet waarom dat zo was. Maar in een gesprek met een van de meiden bedacht ik me dat mijn lichaam hierop reageert omdat ik hoogtevrees heb..

    De derde dag wouden we een strand bezoeken we dachten dat we hier zelf heen konden lopen maar toen we aan het klimmen waren hebben we besloten om terug te gaan omdat er geen ‘echt’ pad was en we het te gevaarlijk vonden. De volgende dag ben ik met een van de meiden en een jongen uit Utrecht die ik hier ontmoet heb naar Sanur geweest. Ik vind Sanur zelf nogal toeristisch maar het was leuk om de night market te bezoeken en weer even gebruik te kunnen maken van een goede sportschool.

    Nu ben ik weer in Canggu. Ik verblijf naast de yogaschool die ik erg fijn vind. Ik ben aangenomen voor kinder yoga docentopleiding dus de komende twee weken ga ik extra veel oefenen in Bali. De 31ste vlieg ik s’avonds laat naar Nederland. Ik heb nu ik alleen reis veel last van heimwee en ik heb zin om weer naar huis te gaan. Vanavond komt er een vriendinnetje aan op Bali dus het is erg fijn en gezellig om weer ‘bekend’ gezelschap te hebben!
    Read more

  • Day174

    Die letzten Tage genießen ....

    April 27 in Indonesia

    .... und dass in vollen Zügen! 😍

    Ganz viel frische Meeresluft tanken, Sonennuntergänge am Strand beobachten, leckeres Essen, die Natur genießen und einfach glücklich sein! 💗

  • Day1

    Day one Bali Echo Beach Canggu

    February 20 in Indonesia

    Not sure if I doing this correctly yet I’m a bit confused ! 😂

    Arrived all on time to discover there was no driver here to pick me up at the airport, good job I have been to Bali before as I would have been terrified , waited nearly 2 hours walking up & down the throng of drivers all holding name cards up but nothing for me ! I had airport WiFi so I emailed the hotel URGENT MESSAGE .... 3 days later & they still haven’t Responded 😂😂😂😂

    Finally arranged a taxi for £15 after a lot of Helga shouty to the airport taxi desk ( pay before you travel so no one can rip you off ) next issue was no drivers knew where my hotel was ! what should have been a 30 min drive took well over an hour , the driver was getting arsey , not with me so much but he was stuck In God awful traffic with an irate Brit who had a right Helga face on her & didn’t know where he was going 😂

    Halfway to the hotel my phone rang which was weird as I hadn’t bought a SIM card as yet & it was the hotel calling to say the driver is still waiting for me at the airport ! ....fuming ! Trouble is the Bali people are so gentle & sweet it’s difficult to express annoyance to them .

    I booked this hotel as it clearly states it’s very close to Echo beach ....it is .....however to get there you have to run the gauntlet of stray dogs ! ...of all the animals / reptiles /bugs I was nervous about bumping in to here I didn’t expect to have a problem with dogs !
    One giant poodle like the one off eastenders came charging out of a house & Im Pretty sure he would have had a chunk out me if the owner hadn’t have been there to grab it , I went & had a voddy to calm my nerves 😂only to be have the same problem again on the way home with a different dog, this could have been more problematic as this one was a scabby street dog & there was no one around to help me this time , rabies Is very prevalent here , I just held my breath & looked straight ahead, I was terrified , thankfully it followed me for about 100 yards growling at my heels before it gave up on me .

    So because of the dogs & the fact there are no street lights to the beach where the pub is I holed up here at my hotel last night, I’m checking out today anyway to go to Vila lumbung in seminyak where I have stayed several times before & I know I will feel a lot happier there !
    Read more

  • Day305

    Welcome to Bali

    November 2, 2017 in Indonesia

    So, nun bin ich schon seit fast vier Tagen auf Bali. Da ich ja dann doch ganz schön krank war, habe ich bis jetzt noch nicht wirklich viel gemacht. Bis gestern war Suse da. Sie kommt aus der Nähe von Stuttgart, und hat sich ganz lieb um mich gekümmert, mir Vitamin Tabletten gegeben und hat mich mit zum Essen genommen.
    War super schön mit ihr. Gestern gings für sie weiter nach Indien. Sie macht dort ihre Yoga Lehrer Ausbildung.

    Hier wo ich bin machen gefühlt alle eine Yoga Lehrer Ausbildung, praktizieren Yoga oder Surfen. Auch die Restaurants sind auf diesen Lifestyle abgestimmt und bieten hauptsächlich veganes, sehr gesundes, aber dafür auch teures Essen.
    An sich mag ich das gesamte Konzept, aber hier wirkt es etwas fake und oberflächlich, weil die meisten Leute aussehen wie Barbie und Ken und sich dementsprechend verhalten. Teilweise komme ich mir vor wie bei Sims in der Beach Life Version.

    Landschaftlich ist es ganz schön mit den Reisfeldern und kleinen Tempeln.
    Der Strand hat mich überhaupt nicht überzeugt gestern. Das Wasser war extrem dreckig und der Strand überfüllt.
    Nur der schwarze Sand im Kontrast zu dem blauen Wasser sag toll aus. Und die Wellen liebe ich ja sowieso! Der Sonnenuntergang war definitiv das Highlight bis jetzt!

    Ansonsten fand ich die Balinesen, die ich bis jetzt getroffen habe, super freundlich und lieb. Auch wenn sie teilweise kein Englisch sprechen, wie die Frau, die mir gestern eine Liege vermietet hat, haben sie immer ein Lächeln im Gesicht und versuchen sich mit einem zu unterhalten.

    Morgen geht es für mich weiter Richtung Padangbai und von dort nach Lombok!

    Grüße nach Hause ihr Lieben! Schicke euch ganz viel Sonne!
    Read more

  • Day169

    Canggu

    March 26 in Indonesia

    Mein letzter Stopp auf Bali ist Canggu. Hier verbringe ich zwei Tage am Strand. Leider ist der Strand nicht besonders schön. Auch im Nachbarort Seminyak, wo ich mir den Strand am zweiten Tag angucke, ist der Strand nicht sehr schön. Ich nehme an es liegt an den Vulkanen, dass der Sand so dunkel ist und es keine Palmen gibt?! Ansonsten kann man hier gut shoppen und in sehr hippen Restaurants essen.

    Bali hat mir nicht so gut gefallen. Ich müsste zumindest surfen, meditieren und/oder Yoga machen um mir die Zeit zu vertreiben. Die Leute sind mir hier zu hip, die glutenfreien Restaurants zu teuer und auch das Reisen ist teuer.

    Die Sonnenuntergänge in Canggu waren allerdings mal wieder wunderschön.

    Die letzte(!) Woche meiner Reise verbringe ich in meinem Strandbungalow auf Koh Phayam in Thailand. Da werde ich wieder nur begrenzt Wifi haben. Noch ein paar entspannte Tage, an denen ich die letzten 6 Monate Revue passieren lassen kann, bevor es zurück geht in die Realität.
    Read more

You might also know this place by the following names:

Tukad Miyah

Join us:

FindPenguins for iOS FindPenguins for Android

Sign up now