Indonesia
Pengembungan

Here you’ll find travel reports about Pengembungan. Discover travel destinations in Indonesia of travelers writing a travel blog on FindPenguins.

Most traveled places in Pengembungan:

All Top Places in Pengembungan

116 travelers at this place:

  • Day103

    Canggu

    July 18 in Indonesia ⋅ ☁️ 27 °C

    Unser erster Stopp auf Bali war in Canngu, einem Ort an der Südwestküste. Hier sind viele junge Surfer aber auch Familien unterwegs und die Atmosphäre ist entspannt und locker.
    Allerdings mussten wir uns erstmal an die vielen Menschen und Touristen gewöhnen und ehrlich gesagt waren wir am Anfang gar nicht so begeistert, aber über die 4 Tage haben wir dann immer mehr alles genossen. Wir haben nicht wirklich viel unternommen, sondern ausgeschlafen, am Strand entspannt und gelesen, gut gegessen und die Zeit genutzt, um ein bisschen unsere Stopps in den USA zu planen.Read more

  • Day20

    Seminyak and Canggu

    September 28 in Indonesia ⋅ ⛅ 29 °C

    Next stop on our adventure was the beautiful Seminyak were we finally went to the famous „La Favela“. The Restaurant/Nightclub was absolutely stunning, surely one of our highlights. While grocery shopping for instant noodles we met two people who were casually chilling at a table with a bunch of small kittens, which were unbelievable cute.

    Then we decided to go to Canggu.
    Exploring the place on our rented Motorbikes our first stop had to be the beach to surf again, but the waves were hard to catch.
    On our second day we decided to go to the famous old man‘s Bar at the beach. It was amazing and fully packed with people dancing through the night. We somehow lost our key for our Motorbike there(what a suprise)but the problem was solved quite quickly and we got a new key.
    We decided to extend our stay in Canggu for a few more days in which we met new friends, chilled at the beach, explored the beautiful Canggu and ate amazing food. It was an amazing Time in Canggu.

    For our last few days we decided to go back to Kuta.
    Read more

  • Day55

    Canggu

    September 7 in Indonesia ⋅ ⛅ 28 °C

    Heute gibt es nicht so viel zu erzählen, da wir uns einen sehr entspannten Tag gemacht haben. Eigentlich kann man heute sehr gut zusammenfassen mit Essen, Entspannen, Pool, Essen, Strand, Essen, Schlafen. 😄 Sebastians Magen ging es heute im Laufe des Tages langsam immer besser, also auch er konnte das Essen wieder genießen. Hier gibt es aber auch eine sehr große Auswahl an verschiedenem Essen.

    Ach und wir sind hier wieder Millionäre 😁 65€ sind hier 1.000.000 indonesische Rupien. Die ganzen Nullen sind richtig verwirrend. Da muss man schnell mal darauf achten statt 10.000 nicht 100.000 zu geben.

    Außerdem hatten wir heute fast den ganzen Tag Sonnenschein, für uns ja schon garnicht mehr normal. ☀️☀️☀️ Die Luftfeuchtigkeit ist auch niedriger als in Sri Lanka und Kuala Lumpur, richtig angenehm und auch abends wird es frischer.

    Morgen geht's dann zur ersten und größten Insel, Nusa Penida. Unsere Überfahrt haben wir wieder mit dem gleichen Unternehmen, wie das letzte Mal gebucht. Da ist alles super abgelaufen. Wir hoffen, dass dort auch weiterhin unser mobiles Internet funktioniert. Das Wlan war das letzte Mal bei unseren Inselbesuchen nämlich unterirdisch. Nur eine kleine Vorwarnung, falls man erst mal nichts mehr von uns hört. 😉
    Read more

  • Day3

    Beachclub & Tanah Lot

    September 7 in Indonesia ⋅ ⛅ 25 °C

    Am nächsten Morgen besorgten wir uns einen Roller um das Gebiet ein bisschen besser zu erkunden. Die erste Fahrt ging in Richtung Canguu zum Finns Beachclub. Ein sehr schöner Club doch für Bali Verhältnisse etwas teurer. Anschließend flitzten wir zum Tanah Lot Tempel. Dort trafen wir uns mit drei Freunden aus Deutschland. "Land inmitten des Meeres", der Tanah Lot Tempel liegt im Südwesten Balis und ist ein Hinduistischen Tempel auf einer kleinen Insel. Gegenüber des Felsens befinden sich Klippen mit Höhlen. In der Ular Suci Höhle leben die heiligen Schlangen welche hochgiftige sind und von Priestern bewachten werden. Anscheinend haben diese Schlangen jedoch noch nie jemanden gebissen. Gut dass wir das erst danach erfahren haben.Read more

  • Day149

    Ubud - Canggu

    June 3 in Indonesia ⋅ ☀️ 31 °C

    Frida bestand darauf, dass wir um 8:00 nach Canggu reisen. Etwas früh.
    Nun waren wir schon um 10:00 in Canggu. Das Guesthouse, das wir gebucht hatten, ist super! So Entschieden wir uns zuerst am Pool zu bleiben und gingen erst später zum Strand. Paula ging surfen und Frida und ich blieben an Strand. Und wen sahen wir da? Owen.
    Es wird zum Running Gag.
    Schliesslich gingen wir zurück, assen zu Abend und machten uns fertig für den Ausgang. Wir treffen uns mit Owen und ein paar Leuten von seiner Bootstour. Nachdem der erste Club zu machte, gingen wir weiter zu einer Beachparty. Etwa nach einer halben Stunde am Strandfing es dann schön an zu regnen.
    So verabschiedeten wir uns und nahmen wir ein Taxi zurück.

    P.s Owen werd ich jetzt nicht mehr treffen, denn er fliegt morgen nach Hause.
    Read more

  • Day54

    Ankunft Bali

    September 6 in Indonesia ⋅ ⛅ 25 °C

    Heute morgen hat der Wecker um 4:45 Uhr geklingelt, da unser Flug um 9:05 ging und wir noch eine Stunde zum Flughafen brauchen. Schnell alle restlichen Sachen in den Rucksack geschmissen und los geht's zu so einer frühen Uhrzeit! 😴

    Obwohl wir so früh da waren, haben wir zwischendurch schon Angst bekommen, da wir 1,5 Stunden nur in der Schlange um Check-In gestanden haben. 😱

    Aber nach dem Check-in ging dann zum Glück alles schnell und wir saßen rechtzeitig im Flieger nach Bali. Nur auf dem Weg vom Flughafen in unser Hotel in Canggu haben wir auch wieder sehr lange gebraucht, statt der üblichen 45 Minuten über 1,5 Stunden. Nach dem Flug ist es inzwischen schon fast Tradition ein kurzes Nickerchen zu machen. Sebastians Bauch wird langsam wieder etwas besser, so dass wir noch etwas Essen gegangen sind und jetzt geht's auch schon wieder schlafen. Auch in Bali gibt es überall viele Hunde, nur hier tragen sie selten Halsbänder sondern Halstücher, sehr stylisch. 😄
    Read more

  • Day141

    Alte Bekannte 2.0

    May 21 in Indonesia ⋅ 🌙 30 °C

    Den Tag danach haben wir gleich zwei alte Bekannte auf einmal getroffen. Wir haben uns nämlich kurzerhand entschieden, Caya und Luca zurück nach Bali zu fahren, nach Canggu. Dort haben wir dann wieder Leon , Samuel und Flo getroffen! Da war die Sydney Clique fast wieder vereint.
    Zusammen haben wir eine geniale Tour über die Insel gemacht, zu einem Wasserfall wo wir rutschen und springen konnten. Die Einheimischen wollten uns sogar alle überreden einen 15m Wasserfall runterzuspringen, “50 percent of the People do it!” Jaja. Und während wir alle ängstlich an der Kante stehen springt einer von ihnen mit Supermanmove und Kusshand runter. Hat uns trotzdem nicht überzeugt. Da bleibt wir lieber beim Fünfmeterfelsen. Obwohl ich dazu sagen muss, dass Caya, Luca und Sam sich zuvor 10 Meter getraut haben!
    5 Stunden Rollerfahren, wenn wir jetzt keine Profis sind weiß ich auch nicht.
    Die andern sind jetzt schon weiter nach Vietnam geflogen, wo wir ja in einer Woche auch schon sind. Man sieht sich also!
    Read more

  • Day6

    Next Stop: Canggu

    August 27 in Indonesia ⋅ ⛅ 29 °C

    Früh morgens herrschte Panik. Vera hatte 38°C Fieber. Durch unsere Paranoia vor diversen Krankheiten, welche spezielle in tropischen Gebieten vorkommen können, war die Malariatabletten-Packungsbeilage unsere Frühstückslektüre. Da weder die beschriebene Inkubationszeit noch die anderen Symptome übereinstimmten, beruhigten wir uns etwas.
    Nichtsdestotrotz stand uns ein anstrengender Reisetag bevor und dieser startete mit einem Fußweg zum Hafen. Die Speedboat-Fahrt zurück nach Sanur war holpriger als die Hinfahrt, doch trotz bereitgehaltenen Speibsackerl blieben alle Bananen-Pancakes im Magen. Angekommen in Sanur hatten wir nur zwei Dinge im Kopf - Wlan für die Weiterfahrt und Klo. Beides fanden wir zusammen mit Kaffee im nächstgelegenen Dunkin Donuts.
    Taxi gecheckt und abgehts nach Canggu.
    Nach einer kurzen Poolsession in der neuen Unterkunkt rastete sich Vera etwas aus und die anderen erkundeten das *Hipster-Viertel*. Hippe Restaurants und Märkte im Bohostil waren überall zu finden, genauso wie chillige Strandbars.
    Zurück in der Unterkunft planten wir noch die Aktivitäten für nächsten Tage.
    Am Abend waren wir endlich wieder vereint und gönnten uns natürlich noch einen Late-Night-Snack.
    Eigentlich dachten wir der Tag wäre vorbei, aber bei der Rückkehr ins Zimmer hatten Kiki und Vera einen Übernachtungsgast. Ein riesiger Gecko hat es sich über der Badezimmertür gemütlich gemacht. Die Burschen von der Rezeption verscheuchten ihn zwar, aber Vera und Kiki konnten trotzdem nur mit einem mulmigen Gefühl einschlafen.
    Read more

  • Day9

    Tempel Tour (Flickis on the road)

    August 30 in Indonesia ⋅ ⛅ 25 °C

    6:00 Tagwache
    Warum?
    Heute standen drei verschiedene Tempel am Programm. Zu Beginn war der als sehr touristisch bekannte "Tanah Lot Tempel" dran. Doch um dort überhaupt hinzukommen mussten wir zuerst eine größere Hürde überwinden - Mopeds. Nachdem die Rollenverteilung klar war (Lisa und Caro am Steuer, Kiki am Navi und Vera an der GoPro) ging es für uns ab ins balinesische Verkehrschaos. Das Problem war nicht nur, dass man auf Bali links fährt sondern auch dass die Einheimischen keine offensichtlichen Verkehrsregeln befolgen. Stattdessen beruht der gesamte Verkehr auf gegensteitiger Rücksichtnahme. Die erste Kreuzung stellte sich für uns zwar schon als Herausforderung dar, wir meisterten sie aber schließlich doch ohne Schrammen. Balinesische Kreuzungen bestehen im Prinzip aus einem Haufen Mopedfahrer, die in der Mitte stehen aber alle in eine andere Richtung wollen. Angekommen beim Tanah Lot stellte sich dieser als recht unspektakulär heraus, aber trotzdem sollte man ihn gesehen haben, wenn man in der Nähe ist. Anschließend brachten uns unsere Mopeds zum unbekannteren Felsentempel "Pura Gede Luhur Batu Ngaus" . Der Weg dorthin war zwar wieder abenteuerlich, führte am Schluss aber direkt am Meer vorbei und erlaubte einen tollen ersten Anblick des Tempels. Dort waren außer einer anderen Touristin keine Menschen anzutreffen. Nach einer kurzen Besichtigung stärkten wir uns in Canggus Hipsterviertel mit einer köstlichen Smoothiebowl. Satt und zufrieden wagten wir uns an eine 30-minütige Abenteuerfahrt zum nächsten Tempel. Die Strecke führte uns nicht nur auf eine vierspurige Straße, sondern auch mitten durch ein Marktgebiet, wo wir mit Säcken beladenen Leuten ausweichen mussten. Erschöpft aber erleichtert die Fahrt lebendig überstanden zu haben kamen wir am "Taman Ayun Tempel" an. Dort hatten wir das Glück, eine "Puja" , eine tägliche Zeremonie zur Verehrung der Götter, hautnah zu erleben. Weitläufig angelegt und mit einem wunderschönen grünen Garten war dieser Tempel für uns der beeindruckendste unserer Tour. Die anschließende Rückfahrt war deutlich angenehmer als die Hinfahrt und führte uns an schönen Reisfeldern vorbei. Abend-/Mittagessen gingen wir dann in ein traditionelles balinesisches Lokal, in dem wir uns aus verschiedensten Speisen einen Teller zusammenstellen konnten. Für den Spottpreis von insgesamt 70.000 Rupien (4-5 Euro) wurden wir hier alle satt. Für den letzten Abend in Canggu genossen wir noch einmal den Sonnenuntergang am Meer mit einem Cocktail und chilliger Musik.
    Kurzes Verdauungsupdate: Caro konnte das balinesische Essen leider nicht bei sich behalten (🤮 all night long).
    Read more

  • Day9

    Canggu

    January 30 in Indonesia ⋅ ☀️ 32 °C

    Ось ми знову на Балі, в містечку Чангу. Тут ми осіли на 2 дні, поруч з океаном, щоб накупатись. Дуже накупатись через гігантські хвилі не вийшло))) мене викидало десятки разів на берег, а в номер я принесла напевно половину піску з пляжу 😀 Балі - справді рай для серферів. Тут практично нема пляжів для спокійного плавання, всюди величезні хвилі, тому в воді і видно тільки людей з бордами. Ми хоч і хотіли теж посерфити, але пізніше, не відразу рісля дайвінгу, тому тут я читала на пляжі і милувалась заходом сонця. А наступного дня вже вирішила залишитись коло басейну, де таки вдалось поплавати :) помедитувати, сходити на масаж і на йогу. Йога тут, до речі, мені дуже сподобалась. Можливо, продовжу в Австрії :)Read more

You might also know this place by the following names:

Pengembungan

Join us:

FindPenguins for iOS FindPenguins for Android

Sign up now