Indonesia
Tukad Pakusera

Here you’ll find travel reports about Tukad Pakusera. Discover travel destinations in Indonesia of travelers writing a travel blog on FindPenguins.

5 travelers at this place:

  • Day7

    Ubud, Bali

    September 29, 2014 in Indonesia

    Now that is a town worth visiting. Still a ton of tourists but a completely different atmosphere. Calm, a lot of nice restaurants and a dozen temples sprinkled in. Our hotel is a dream, with like 15 bungalows built into the slope of a valley. Just those cats living in the wall or under the roof. Those are quite annoying ;). We started our Ubud experience yesterday with a fire dance show (more dance than fire). Today we got up early and had a very nice walk through the rice fields around the city followed by a tour of the monkey forest. Then I had the famous suckling pig (almost as good as advertised) before we fled from the heat around midday. To cap off the day we'll now be having a traditional Balinese massage! After that I'll check the football results completely relaxed. They shouldn't be able to shock me then ;).Read more

  • Day22

    Bali without borders I

    July 18, 2015 in Indonesia

    Abfahrt in Ubud nach einem stärkenden (zweiten) Frühstück. Es gab Käse, Junge!! Urst teuer aber das haben wir uns verdient!
    Und um die Trucker-Bräune zu vermeiden muss natürlich Sonnencréme aufgetragen werden. Bei diesem engen Zeitplan mach ich das natürlich nicht selbst. I've got people for that now :)

  • Day67

    Bali - Ubud

    December 11, 2016 in Indonesia

    Auf Bali splitteten wir unseren Aufenthalt in zwei Orte, die wir auf der Urlaubsinsel gerne sehen wollten. Die ersten Tage verbrachten wir in Ubud. Bali ist deutlich größer als die thailändischen Inseln, die wir auf unserer Reise besucht haben, und bietet eine große Vielfalt an komplett unterschiedlichen "Flairs": der Norden mit dem Vulkan und den schwarzen Sandstränden, im Westen die Party-Szene und der Osten mit seinen Dschungeln, Reisfeldern und Naturschätzen. Der Ort Ubud liegt ziemlich genau in der Mitte der Insel. Auch wenn schon sehr von Touristen begehrt, schafft es Ubud weiterhin vollkommen für die indonesische Tradition zu stehen. Das Dorf besteht nur aus wenigen Straßen. Drum herum eröffnet sich eine riesige Landschaft aus Dschungel und Reisfeldern. Im Ort selbst behält Ubud durch seine Mischung aus alten Tempeln, kleinen Läden, die perfekt in den indonesischen Stil integriert sind und dem Urwald-Feeling seine Attraktivität. Der Ort bietet eine geheimnisvolle Schönheit, die ich bisher in dieser Weise noch nicht gesehen habe.
    Am Rande des Ortes gibt es einen Affenwald, in dem tatsächlich sehr (!) viele Affen ihr Zuhause haben. Menschen und insbesondere Touristen sind sie gewohnt und nicht gut gesicherte Gegenstände wie Handys, Sonnenbrillen oder Portemonnaies auch. Einige Frauen wurden regelrecht angegriffen, weil sie in ihren Rucksäcken Bananen versteckt hatten - die Affen riechen selbst das und da sie wissen, wie man Rucksäcke öffnet, waren die "Übergriffe" vorprogrammiert. Uns ist zum Glück nichts passiert und so konnten wir den kleinen wirklich super schönen Wald mit seinen Flüssen, Hängebrücken und Bewohnern genießen.
    Am zweiten Tag wollten wir gerne durch einige Reisfelder schlendern und waren zunächst sehr enttäuscht über die ausgeschilderten Wege, bis wir - eher durch Zufall - ein kleines Schild mitten im Ort fanden, auf dem weitere Felder ausgeschildert waren. Wir gingen also durch Häuser und Hintergärten und standen auf einmal vor riesigen Feldern, auf denen Einheimische arbeiteten. Der Anblick war gigantisch und lässt sich nur schwer beschreiben! Hier konnten wir nun also eine große Runde durch die Reisfelder drehen und die dort herrschende Ruhe genießen!
    Read more

You might also know this place by the following names:

Tukad Pakusera

Join us:

FindPenguins for iOS FindPenguins for Android

Sign up now