Italy
Carbonin

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.
Travelers at this place
    • Day 12

      Malga Popena

      August 4, 2023 in Italy ⋅ 🌧 11 °C

      La fin de journée est pluvieuse, il est temps de trouver un spot pour dormir ce soir. Nous avons choisis une petite ferme qui met à disposition son parking gratuitement.

      1. Un peu de repos pour Jacky, il l’a bien mérité lui aussi !

      2 / 3. L’ami des bêtes pour vous servir 😅

      4. Les vacances c’est aussi se poser et prendre du temps pour soi, même dans un van ! 📚

      Nous sommes encore en pleine réflexion quant au programme de demain, alors surprise ! 🥳
      Read more

    • Day 13

      lac de Landro

      August 5, 2023 in Italy ⋅ ☁️ 9 °C

      12 degrés au réveil et une nuit sous la pluie, c’est aussi ça les joies du van en montagne. Difficile de sortir de sous la couette ce matin 😅

      1 / 2. Nous avons pris le petit déjeuner au bar / restaurant de la coopérative où nous avons dormi. Un bon cappuccino pour se réchauffer et ça repart !

      3 / 4 / 5. Le temps est encore pluvieux aujourd’hui, nous avions prévu d’aller au Tre Cime mais nous préférons attendre le retour du beau temps pour pouvoir en profiter un maximum. Du coup, nous nous sommes rabattus sur les lacs et petites villes aux alentours. Ci-dessous le lago di Landro. Pas la meilleure balade de notre vie, nous sommes rentrés trempés. Heureusement, le paysage était une fois de plus agréable, nous avons même pu observer que certains sommets étaient enneigés (sûrement dû à la baisse de température cette nuit).

      Cet après-midi nous irons nous balader
      à Dobbiaco avant de rejoindre un camping pour passer la nuit (à nous les douches chaudes 😍😍).
      Read more

    • Day 2

      Picknick mit Ausblick Vol. 1

      April 30 in Italy ⋅ ⛅ 11 °C

      Pünktlich um 09:00 Uhr ging es von München aus weiter Richtung Süden.

      Wir entschieden uns über den viel Befahrenen Brenner zu fahren und zum Glück war der Pass gut passierbar. Riesige Baustellen entlang des Passes zeugen von einem fast schon Jahrhundertprojekt: der Bau des Brenner Basistunnels, der die Autobahn deutlich entlasten soll. Ziel der Fertigstellung: 2028! Na mal gucken, ob das klappt!

      Unseren Picknick-Stop machten wir mitten in den Dolomiten, am Aussichtspunkt auf "Die Drei Zinnen". Wirklich ein herrliches Fleckchen Erde.

      Weiter ging es in vielen Serpentinen vorbei am noch größtenteils zugefrorenen Lago di Misurina, bis es irgendwann plötzlich wieder flacher wurde und wir auch klimatisch die Mittelmeer- und Adriaregion erreichten
      Read more

    • Day 7

      Technischer Stopp beim "3 Zinnen-Blick"

      June 21, 2020 in Italy ⋅ ⛅ 17 °C

      Fernweh brummelt wunderbar vor sich hin und läuft wirklich schön. Komisch ist aber, dass er seit kurzer Zeit richtig "Körpergeruch" hat, also im Innenraum immer mehr nach Benzin oder Abgasen riecht.
      Ein technischer Halt zeigt den Ursprung des Ungemachs: eine Schlauchklemme der Tankentlüftungsleitung ist locker und der Rest des Benzins, der im Überlaufschlauch noch drin war, träufelt da ganz einfach raus.
      Knapp 10 Minuten dauert es, bis Stephan alles wieder im Griff hat, fein drüberwischt und alles wieder gut ist.
      Die zwei - Stephan und Fernweh - sind einfach die Allerbesten!
      Read more

    • Day 3

      Der Drei Zinnen Ausblick

      September 13, 2022 in Italy ⋅ ⛅ 22 °C

      Heute wollen wir die drei Zinnen sehen und vielleicht ein wenig herum wandern. Aber leider nix zu machen.Massen an Menschen entlang der Höhlensteinstrasse. Der Stellplatz hoch oben im Refugio Auronzo randvoll. Wir finden dann einen Aussichtsplatz im Tal und sind vorerst zufrieden.
      Spoiler: die Berggipfel rund um sind wesentlich beeindruckender.😉
      Read more

    • Day 3

      Cortina d’Ampezzo

      July 9, 2023 in Italy ⋅ ⛅ 22 °C

      Heute stehen wir früh auf, fahren Richtung Dolomiten, fahren an Cortina d‘Ampezzo vorbei und können es trotzdem besichtigen. Suchen einen Nachtplatz und machen eine Fahrradtour. Aber alles der Reihe nach.

      Die letzte Nacht verläuft nicht ganz ruhig und heiss ist es auch. Die Technoparty hört man gut und als Schluss ist lärmen einige noch ziemlich lange und das direkt neben unserem Schlafplatz. Macht nichts, so sind wir zeitig wach und können los. Wir fahren Richtung Cortina. Man oh man da hat es ja viele Leute. Aber das war ja zu erwarten. Das Internet spukt nicht viel aus was auf einen Schlafplatz hindeutet und so fahren wir weiter. Wenn man nicht auf Campingplätze will, aber auch nicht wild campen getraut weil es ja nicht erlaubt ist, gibt es doch an solchen Orten auch manchmal Nervenkrieg bis man etwas findet. Meist macht man sich aber zuviele Sorgen wir wir heute auch. Wir finden einen Stellplatz und zahlen 22 Euro und sind im grünen. Tip top. Von hier aus fahren war dann zurück und besuchen Cortina d‘Ampezzo. 40 km auf dem Buckel und glücklich.

      Der Fahrradweg ist schön und abseits der Strasse. Wir müssen an Kühen vorbei was nicht unbedingt mein Gusto ist aber heute mache ich das mit bravour. Ich bin echt stolz und sie haben mich nicht gefressen. Ob sie wohl auf dem Rückweg auch noch da sind 🙈? Nein zum Glück nicht. Ich weiss ja, eigentlich sind das ganz artige Tierchen und nur gefährlich wenn sie junge dabei haben. Aber sagt das mal meinem Kopf 😫.

      Das Wetter ist auch hier heiss aber doch um einiges angenehmer, denn wir sind doch auf ca. 1500 müM und die Sonne ist durch die Berge schneller weg. Nach einem verdienten Weizenbier sind wir um 17.30 wieder zurück am Platz und fangen mit dem Abendessen an nach einer Dusche. Die Velo‘s können wir dank Ecoflow selber wieder laden und das macht wirklich spass.

      Wir sind auf einem Stellplatz und wissen eigentlich dass das eigentlich ja ein Parkplatz ist und trotzdem, Tisch und Stuhl nehmen wir raus. Schon steht die Polizei da. Ein sehr freundlicher Polizist weist uns auf das hin, was wir ja eigentlich wissen. Es ist ein Parkplatz. Stuhl und Tisch gehört da nicht hin. Schön brav räumen wir rein. Grillieren werden wir trotzdem noch und das klappt auch. Herrllich, Ein Tisch im Camper mit Ausblick auf die drei Zinnen. Was will man mehr. Die Drei Zinnen bestehen aus Hauptdolomit, der in der Trias vor etwas 200 bis 220 Millionen Jahren durch Sedimentation in Fachwasserbereichen des Urmeeres Tethys entstand.

      Wir sagen mal gute Nach für heute und falls Du das liest, bitte hinterlasse ein Gefällt mir oder einen Kommentar…würde mich freuen zu sehen, wer dies alles liest.
      Read more

    • Day 4

      Biketour und kein Bär gefunden

      July 10, 2023 in Italy ⋅ ⛅ 23 °C

      Zuerst einmal möchten wir heute unserer kleinen Maus eine Gedenkminute schenken. Sie würde heute 16 Jahre alt und musste uns leider gegen Ende April verlassen. Wir denken an Dich und wir vermissen Dich jeden Tag ein bisschen mehr. Happy Birtsday kleine Maus…wir hoffen Dir geht es gut wo Du auch bist ♥️♥️♥️♥️♥️♥️. Es ist unglaublich was so ein Wesen für eine leere hinterlässt.

      Heute hatten wir wieder Besuch von der Polizei, gingen biken, einer von uns versank im Schlamm…und wir kochen etwas Feines.

      Frühstück im Sprinti und doch hat die nette Polizeidame zu mekern. Ja wir haben halt noch die Treppe draussen um besser ins Auto zu kommen, wir haben die Türe offen und der Abfallsack hängt am Griff. Zum Glück keine Busse und gemäss ihr machen sie das auch nicht. Sie warnen nur davor, dass der Forst Kontrollen mache und es dann teuer werden würde. Wir können es auch verstehen aber uns ist das doch zu pingelig und für 25 Euro auch zu teuer. Apropo teuer…unglaublich…wir haben gelesen dass man für den Parkplatz um die Wanderung zu den drei Zinnen machen zu können, 45 Euro bezahlt 🙈. Ganz schön frech was hier verlangt wird auch für Essen und Getränke. Dann heisst es immer die Schweiz sei teuer.

      Wir fahren los und machen eine Biketour à la Komoot. 60 km kriegen wir hin und doch einige Höhenmeter. Noldi meint natürlich wieder einmal RedBull verleiht Flügel, bleibt dann schön im Schlamm stecken 🙈☺️. Das verrückte ist einfach, ihm gefällt Schlamm und je schmutziger er ist, umso glücklicher ist er. Die Tour gefällt uns gut und am Schluss sind wir wieder in Cortina d‘Ambezzo. Auch an den Kühen fahre ich noch tapferer vorbei als gestern und ich bin froh haben wir keinen Bären gesehen.

      Falls die Geschichte der Dolomiten dich interessiert schau auf Wikipedia. Es ist immer spannend etwas von der Gegend zu lesen, in der man sich gerade befindet.

      Wir tätigen dort noch einige kleine Einkäufe für unser Abendessen. Es gibt gefüllte Peperoni mit Reis und Pilzen und den Bratwürsten von gestern, die wir nicht mehr gegessen haben. Ich bin mal gespannt was daraus wird. Aussehen tut es auf jedenfall lecker.

      Nun sagen wir „tschüss bis morgen Abend“. Passt auf Euch auf.
      Read more

    • Day 3

      Gipfelkreuz? Pustekuchen!

      April 11, 2022 in Italy ⋅ ☀️ 2 °C

      Irgendwo im Nirgendwo pausieren wir und stärken uns mit Müsliriegel und Schnee. Wir entscheiden, unsere Kräfte zu sparen und über eine Abkürzung zurück zu stapfen. Jetzt geht's nur noch abwärts, durch Schneelochfelder, vorbei an einsamen verlassenen Hütten, über Brücken entlang von Schneeschupfaden.
      Wir sind überrascht, tatsächlich wieder lebend am Parkplatz anzukommen und entscheiden uns für das Rentnerprogramm am Nachmittag: den Pragser Wildsee.
      Read more

    • Day 13

      Monte Piana Teil 1

      September 23, 2021 in Italy ⋅ ☀️ 10 °C

      Nachts war’s 2 Grad draußen.

      Zum Morgen begrüßt uns eine Blechlawine zum Parkplatz an den drei Zinnen.

      Um 9:30 sperrt die Polizei die Zufahrt. Wir entscheiden uns, mit dem Landrover auf den Monte Piana fahren zu lassen.

      30€ für Hin und Zurück für 2 Personen. Die Fahrt dauert eine Viertelstunde und es lohnt sich.

      Oben geht es noch 100 Höhenmeter weiter und wir sind auf 2342m.

      Mit einem phantastisch 360 Grad Blick.
      Hier oben ist ein Freilichtmuseum vom 1. Weltkrieg, viele Schützengräben und 14000 Soldaten sind hier gestorben.
      Read more

    • Day 34

      Tre Cime (randonnée)

      October 11, 2021 in Italy ⋅ ⛅ 1 °C

      Départ confiant après un réveil matinal (7h, avec la levée du soleil) et pour une fois sans gel (0,5 degrés au démarrage). On se ravitaille en nourriture à Misurina et en carburant pour notre réchaud directement à la source (ou plutôt au cul du camion, on se fait servir généreusement 0,6l par un livreur de fioul sur sa cuve de 7000l). On attaque motivé la montée vers le départ de notre randonnée, au refuge d'Auronzo, mais le dénivelé et l'heure qui avance nous font pencher la balance pour faire du stop, et vu ce qui nous restait à faire, on ne regrette pas! On profite du super temps pour faire une randonnée de 20 km autour des mythiques Tre Cime, beaucoup de monde au départ puis on sort du sentier touristique pour passer au versant Nord où un peu de neige nous attend. Cette randonnée vaut vraiment le détour, nous ne regrettons pas notre passage dans les Dolomites ! Pour la suite nous prenons la route vers un lac par un itinéraire conseillé par un guide rencontré sur la randonnée, c'est de la piste mais ça devrait passer!Read more

    You might also know this place by the following names:

    Carbonin

    Join us:

    FindPenguins for iOSFindPenguins for Android