Italy
Enna

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.
Add to bucket listRemove from bucket list
Travelers at this place
    • Day38

      Oliven, Mandeln, Wein

      March 16, 2022 in Italy ⋅ ☁️ 7 °C

      Und einiges mehr baut Christofero hier auf dem Landgut Villa Gerace an. Er hat 7 Jahre im Raum Münster 2 Eisdielen betrieben und spricht fließend Deutsch. Er ist wirklich ein toller Gastgeber. Leonie und Roberto kommen auch dazu, die beiden haben hier ein kleines Ferienhäuschen für ein paar Tage gemietet und ihr Dachzelt dafür mal eingetauscht. Bei den überschaubaren Temperaturen sicher eine gute Idee. Am Abend lassen wir uns von der regionalen Küche im Restaurant von Christofero verwöhnen. Super lecker. Was kann der Mann eigentlich nicht. Er hat hier ein echtes StartUp gegründet und hat eine Menge Ideen, wie er hier nachhaltigen Tourismus weiter ausbauen kann. Dazu zählen auch 2 neue Holzhäuser, die gerade entstehen und eine autarke Stromversorgung. Ich habe mit ihm verabredet, dass ich für ihn ein Video drehe. Normalerweise kostet soetwas richtig Geld, aber ich finde ihn und sein Konzept einfach cool, also biete ich ihm das einfach so an. Er hat mittlerweile ein paar Videos von mir gesehen und springt sofort auf die Idee auf. Zunächst besuche ich aber mit Leonie und Roberto Enna, das etwa 20 km von hier entfernt liegt. Leider ist es ziemlich dunstig, sonst könnten wir von Enna aus den Ätna super sehen. Wir können ihn aber zumindest erahnen. Der Verfall ist auch in Enna all gegegenwärtig. Trotzdem insbesondere bei besserem Wetter unbedingt einen Besuch wert. Aber kalt ist es hier, wir sind hier immerhin auf 1000 Meter Höhe. Am kommenden Vormittag fahre ich mit Christofero mit seinem Jeep über sein Landgut und er gibt mir spannende Einblicke in seinen Betrieb. Die Kameras laufen bis die Akkus glühen und so wird es sicher 2 Videos geben, eine normale Version und eine LongVersion. Wir hatten Glück, denn die Sonne kam endlich mal raus, so macht das Filmen gleich mehr Spaß. Aufgrund des Wetters werde ich aber bereits morgen weiter fahren die Villa Romana ist kaum 10 km entfernt und wird das nächste Ziel. Das waren auf jeden Fall spannende Tage hier auf dem Landgut.Read more

      Happy-Womo

      Das klingt ja richtig spannend 👍

      3/18/22Reply
       
    • Day43

      Enna Stadt

      April 28, 2022 in Italy ⋅ ☁️ 18 °C

      Die Stadt ist auf einem Berg gebaut und ca. 2 km lang. Sie wird auch der Nabel Siziliens genannt, weil Sie so ziemlich in der Mitte liegt.

      Wir laufen einmal quer durch zur Burg. Es gibt imposante Kirchen, die eher einer Festung ähneln. Alles ist sehr eng gebaut.

      Zum Nachmittag macht der Dom auf. Der hat eine imposante Holzdecke.

      Ostern ist wohl ganz besonders hier:
      Die längste Prozession Siziliens findet in Enna in der Karfreitagsnacht statt. Sie ist ein inniges, tief empfundenes und ganz und gar außergewöhnliches Ereignis. Die Mitglieder aller Bruderschaften der Stadt (300 Männer) tragen, gekleidet in weißen Kapuzengewändern und begleitet von Fackelträgern, auf ihren Schultern die Statuen von Jesus und der Heiligen Maria zusammen mit einem silbernen Kreuz, in dem sich eine der “Heiligen Dornen” aus der Dornenkrone Christi befindet. Die Prozession führt vom Dom zum Friedhof der Stadt und wieder zurück (eine Strecke von 3,7 Kilometern).
      Read more

    • Day12

      Alla prossima volta, Enna!

      September 16, 2022 in Italy ⋅ ☀️ 31 °C

      Auf unserer Reise durch das Innere von Sizilien wollten wir Station machen in der Provinz-Hauptstadt Enna, gelegen auf einem Fels-Plateau im fruchtbaren Herzen der Insel.

      Unser Route führt uns im Regionalexpress in Richtung der südlichen Küstenstadt Catania auf der eingleisigen Strecke durch die abgelegenste Region Siziliens. 🛤 Am Fenster ziehen Felder, Olivenhaine, einzelne Gehöfte, hin und wieder eine Schafherde mit Hund und Hirte vorbei. Empfang braucht hier niemand und so genießen wir die Aussicht oder werfen einen Blick in die Zeitung.

      Noch rechtzeitig bemerken wir, das der Bahnhof von Enna 3 km entfernt im Tal liegt, während die Stadt einige hundert Meter höher trohnt. Ein Blick in die online Fahrpläne des lokalen Busunternehmens offenbart uns, dass der Bahnhof nur 1x am Tag angefahren wird. Mit unseren gut bepackten Rucksäcken als Gepäck, löst sich unser Tagesausflug damit in Luft auf.

      Wir bleiben an Bord Richtung Catania. Vorbei ziehen Plantagen von Zitrusfrüchten. 🍋 Am Horizont tauchen die Umrisse des Ätna mit seinem rauchenden Gipfel auf…

      Bis zum nächsten Mal, Enna! 👋🏼
      Read more

    • Day14

      Enna

      November 26, 2021 in Italy ⋅ ☀️ 7 °C

      Nich nur ich kenne Abkürzungen die nicht der Hit sind, sondern auch mein Navi und man sollte sich nicht immer darauf verlassen. 
      Es führte uns auf eine einspurige Straße, wenn man überhaupt Straße dazu sagen kann, eher a rumplpistn, für 2 km brauchten wir 15 Minuten 🙄
      Wieder auf der Hauptstraße ging es auf einer hügeligen, landschaftlich schöne Strecke nach Enna in der Mitte Siziliens. 
      Enna liegt auf 910 hm und ist im Nebel eingehüllt. Wir machen eine StadtbeSICHTigung ohne Sicht, man erkennt die gegenüberliegende Straßenseite nicht. 
      Freitag morgen, den Nebel hat es weggeblasen, aber frische windige 8 Grad. 
      Wir machen uns noch einmal auf zur Stadtbesichtigung und staunen über das, was wir gestern alles nicht gesehen haben.
      Nach einem Kaffee und einem Croissant fahren wir nach Piazza Armernia zu einer römischen Villa aus dem Jahr 310 n. Chr.
      Read more

      juergenft

      Gebs doch zu, das hat Dir gefallen

      11/26/21Reply
      Traveler

      Ja, war nicht schlecht 😁 hätte aber nicht sein müssen

      11/26/21Reply
      Happy-Womo

      Wahsinn, was Wetter so alles aus macht 👍😉

      11/26/21Reply
       
    • Day3

      Jour 3: partie 2 - un stop à Enna

      January 25, 2022 in Italy ⋅ ☀️ 3 °C

      Sur la route entre Agrigento et Syracuse nous faisons un petit stop (et grand détour, oops) au village d’Enna. Son rocher offrant une vue à 360 degrés, les amoureux de montagne comme moi, n’ont pas a hésiter, allez-y!
      Le mount Etna au loin, le coucher de soleil sur une vallée avec des collines à en perdre la vue,… bref, l’endroit si vous voulez vous en mettre plein la vue 🤩
      Read more

      Quel est cet être étrange et hirsute surgissant tout droit du fond des âges ? [Marie-Elizabeth]

      1/30/22Reply
       
    • Day185

      Inland Siziliens

      October 23, 2020 in Italy ⋅ ☀️ 19 °C

      Eine Nacht verbrachten wir auf dem Agritourismo Agricasale. Abends gab's ein üppiges Mahl mit Antipasti und Pasta. Es war als würden wir im Wohnzimmer der Gastgeber speisen, mit laufendem Fernseher und lauter Nippes.
      Am nächsten Morgen war es so kalt, dass wir fluchtartig den Ort verließen und zur Villa Romana Casale fuhren. Eine Ausgrabung mit unzähligen Boden Mosaiken. Unfassbar wie gut diese erhalten sind wenn man bedenkt, dass die Villa aus dem 4Jh.n.Chr stammt.
      Weiter ging es nach Ella einer Stadt auf einem Berg mit fantastischem Blick auf den Ätna. Die weitere Fahrt an die Nordküste überraschte uns mit toller Landschaft.
      Read more

      Traveler

      Warsehn wie neu

      10/26/20Reply
      Traveler

      Tolle Ausblick

      10/26/20Reply
      Traveler

      schöner Campingspot 😁

      10/26/20Reply
      7 more comments
       
    • Day15

      Auf dem Weg zurück nach Palermo

      August 14, 2022 in Italy ⋅ ☀️ 26 °C

      Wir sind jetzt auf unserem Weg zurück nach Palermo. Aktuell fahren wir sogar ohne Google Maps, da wir auf einer Straße fahren, die bei Google Maps streckenweise „gesperrt“ ist. Man kann aber normal fahren. Die Straße ist nur teilweise einspurig mit Gegenverkehr wegen Bauarbeiten auf der anderen Straßenseite.
      Heute steht für uns dann ein Shopping Tag im Forum Palermo an, dem größten Shoppingcenter Siziliens.
      Read more

      Traveler

      Kauft nicht zu viel! Denkt auch an Elli, die das alles transportieren muss 😉

      8/14/22Reply
       
    • Oct8

      ENNA

      October 8, 2021 in Italy ⋅ ⛅ 17 °C

      ENNA ist eine Hügelstadt in der Mitte Siziliens. Die Ansiedlung, bekannt schon seit 400 vor Crist. mit 26.600 Einwohner liegt in über 900 m ü.N.
      Mittelalterliche Bauten sind heute noch zu finden. Am Horizont ist der Ätna zu sichten.Read more

    • Day9

      Rainy Day in Sicilia

      October 10, 2022 in Italy ⋅ 🌧 18 °C

      Regenwetter war angekündigt. Und Regenwetter hat sich eingestellt. Nach einem zarten Beginn gab schon zum Frühstück kräftige Schauer. Weshalb das Frühstück etwas länger dauern musste. (Stichwort: trocken in's Zimmer)

      Nachdem wir auf dem Markt in Randazzo gestern nur wenig Beute gemacht hatten, haben wir mal ausgetestet wie die Angebote im Outlet Village denn so sind. Teilweise interessant. Aber auch hier sind wir nur mit kleinem Einkauf fündig geworden. Dafür hab ich ein anderes Souvenir: ausgerutscht und mit dem Zeh voll gegen die Stufe geknallt. Jetzt sind beide Zehen blau.

      P.S.: schon erstaunlich wie sich Smartphone ausgebreitet haben. Beim Frühstück konsultiert fast jeder dieses Gerät und tippt darauf herum.
      Read more

    • Day18

      Von Enna nach Scoglitti am Meer

      September 23, 2022 in Italy ⋅ ☀️ 16 °C

      Gefahrene Strecke: 107 km.

      Ok, Landesinneres schön und gut, Enna ist eine reizvolle Stadt, aber diese Temperaturen haben wir noch früh genug. Daher fahren wir heute wieder ans Meer.
      Aber nicht, ohne vorher Enna gründlich zu erkunden.

      Wegen der Lage und, weil man auf den Turm klettern kann und davon das ganze Tal überblickt, besichtigten wir das Castello della Lombardia. Das ist eine riesige Burganlage. Die Außenanlage mit dem Wehrturm kann man besichtigen und bewandern. Sehenswert wegen der tollen Aussicht. Sehenswert ist auch der 8-eckige Wehrturm, der nach Friedrich II benannt ist und solitär am anderen Ende der Stadt steht.

      Mein Eindruck von gestern hat sich bestätigt: Enna ist chaotisch, verkehrsmäßig völlig außer Rand und Band, als Fußgänger*in schwebst du in ständiger Lebensgefahr.

      Auf dem Rückweg haben wir und dann noch bei einem Verkaufsstand mit Käse, Wurst und Oliven ausgestattet und bei einem Fischhändler mit einer Scheibe Schwertfisch. Schwertfisch kaufen dauerte eine gute Stunde, weil der Pescivendolo ein total herzlicher Mensch war, der uns unbedingt seine Lebensgeschichte erzählen musste und auch von uns alles mögliche wissen wollte.

      Gegen 14.00 Uhr fuhren wir dann wieder ans Meer nach Scoglitti.
      Ganz plötzlich ist an den Stränden absolut nichts mehr los. Die Badegäste sind weg, die Bars und Restaurants geschlossen und wir haben die wunderschönen Strände ganz für uns allein.

      Wieder ein schöner Stellplatz am Meer, leider ist die nahegelegene Stranddusche auch schon abgedreht.

      Am Abend gab es Nudeln mit Gemüse und pesce spada.
      Read more

    You might also know this place by the following names:

    Enna, إنا, Эна, Ена, אנה, Էնա, エンナ, Энна, 엔나, Henna, Ena, Castrugiuvanni, Енна, 恩纳

    Join us:

    FindPenguins for iOSFindPenguins for Android