Italy
Gera Lario

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.
Travelers at this place
    • Day 6–7

      Abendessen in Italien

      June 27 in Italy ⋅ ☁️ 19 °C

      66.40€ zum Abendbrot….
      1x Carbonara
      2x Pizza Diavolo
      2x Sorbet
      1x Tiramisu
      1x Panna Cotta
      2x Aparol
      2x Espressi
      Wir hatten Hunger, Trotzdem günstiger als eine Packung Eier in der Schweiz.

      Damit sagen wir gute Nacht.
      Read more

    • Day 2–5

      Comer See Sorico Camping La Riva

      May 25 in Italy ⋅ ⛅ 15 °C

      Start in Ringsheim 8:30 Uhr, war wohl schon zu spät für den Gotthardtunnel...wir wurden auf die Alternativ Strecke geschickt...gar nicht schlecht durch die schöne Schweiz, vorbei am Zürichsee, durch Heidiland, Graubünden und das Engadin. Die letzten 100 km gings über 2 Pässe, krass...Serpentinen rauf und runter am Julierpass gings auf 2284 m, da war noch Schnee...unterwegs Mittagessen aus einer kleinen Bäckerei "heissa Fleischkäse " mit Brötchen, lecker 😋...dann Ankunft am Comer See...schlagartig gutes Wetter, super Platz, tolle Sanitäreinrichtungen, freundliche Wirtin und feine Getränke..
      Tag 3 begann mit herrlichem Sonnenschein und tollem Ausblick. Nach dem Frühstück zu Fuß nach Sorico; der Ort ist aber eher nicht so attraktiv, viel Durchgangsverkehr, aber egal, dafür ist der Campingplatz der beste den wir hier bisher gesehen haben...am späten Nachmittag mit dem Fahrrad nach Domaso gefahren, immer am See entlang, und lecker 😋 Pizza 🍕 gegessen...
      Tag 4 begann dann leider mit leichtem Regen, ich konnte gerade noch trockenen Fußes mit der Maya im Ort Brötchen holen gehen. Wir haben überlegt, abzubrechen und schon nach Lucca zu fahren, haben uns dann aber für eine Fahrt mit dem Bus nach Menaggio entschieden...sehr netter kleiner Ort, wohl wie die meisten am Comer See. Vor allem lecker 😋 🍦 Eis (Cafe und Tiramisu) gegessen, das können die ItalienerTrotzdem...das ist nicht unser favorisierter oberitalienischer See...morgen geht's dann weiter nach Lucca, Toscana
      Read more

    • Day 5

      Comer See

      April 24, 2023 in Italy ⋅ ☀️ 20 °C

      Ein Ruhetag am Comer See, es ist ein warmer sonniger Tag. Hier bin ich umgeben und eingeschlossen von richtig hoher Bergen, die Schneegrenze ist eindeutig zu erkennen.
      Gestern abend also 2 Gewitter und Regen bis in die frühen Morgenstunden. Aber ich war gut und sicher im warmen und trockenen ZeltRead more

    • Day 4–5

      Lago di Como

      July 12 in Italy ⋅ ☁️ 17 °C

      Guten Morgen lieber Urlaub - oder als wir um 6 Uhr morgens vom Wetter geweckt wurden wohl eher: "Ach du sch*****, wären wir doch lieber in Freiburg geblieben!" - Weltuntergangsstimmung den ganzen Morgen lang. Durch die starken Gewitter konnten wir nicht mehr einschlafen und das Zimmer unter dem Dach machte es auch nicht besser. Was macht man da jetzt wohl am besten? Essen! Ja, Essen hilft immer! Wir sind um 9 Uhr dann erst mal frühstücken gegangen. Der Anblick von Bild 2 als wir unsere Zimmertür öffneten war gezeichnet von freudigen Gesichtern und das Wetter war dann auch schon wieder unwichtig. Danach zogen wir uns wieder in unser Zimmer zurück und warteten und warteten - ich mit Sehnsucht nach Sonne, Dani mit Panik um sein Auto. 13 Uhr - Sonne kam, Auto war okay. Wir fuhren daraufhin in die Villa del Balbianello. Ein wunderschöner Blick auf das Wasser, ein schöner Spaziergang in italienischem Flair. Um das Letztere (aus rein kulturellen Gründen) noch weiter zu stärken, musste natürlich ein Eis her. Zwischen amerikanischen Touristen, welche wie verrückt von "Europa ist wie Disneyland" erzählten, Reisetipps austauschten und gefühlt jedes Eis mit einem Löffel probieren mussten bevor sie es kauften, erhielten wir auch unser Eis bzw. Dani (er hat sich vermutlich schon an die Amis angepasst) seinen Milchshake. Da wir nur gefrühstückt hatten, gingen wir dann zum Abendessen in ein Restaurant in den Bergen. Um den deutschen Essenszeiten alle Ehre zu machen, standen wir um 18:30 Uhr vor dem Restaurant. Ja, das Restaurant machte erst um 18:30 Uhr auf. Ja, wir waren die Ersten und ja, das Restaurant füllte sich schnell mit weiteren Menschen aus den "Wasser mit Kohlensäure"-trinkenden Ländern. Gefühlter Schichtwechsel dann ab 20:30 Uhr. Um Danis spanische Seite nichtsdestotrotz aufblühen zu lassen, bestellten wir die Flasche Wasser ohne Kohlensäure und setzten unser Glas nach dem Anstoßen auf dem Tisch einmal ab (macht man in Spanien so, wie Dani mich jedes Mal beim Anstoßen aufklärt bzw. Er mich mit einem strengen Blick anschaut, wenn ich das aus Protest nicht mache). Essen war lecker, vor allem die Gnocchi mit Basilikum -Creme machten uns glücklich. Danach ging es nach Hause. Wir planten unsere nächsten Tage und wollten noch etwas spazieren gehen. Aber das Wetter von heute Morgen war wieder da, siehe letztes Video. Während Dani bei diesem Unwetter wie ein Baby neben mir schläft, schreibe ich diesen längeren Blogbeitrag und versuche es gleich mal mit Ohropax. Wünscht mir Glück und gute Nacht! 🥰🙂🌙⭐

      🇪🇸
      Buenos días, queridas vacaciones, o cuando el tiempo nos despertó a las 6 de la mañana, probablemente fue más bien como: "¡Oh, mierda, hubiéramos preferido quedarnos en Friburgo!". - Estado de ánimo apocalíptico durante toda la mañana. Debido a las fuertes tormentas no pudimos dormir más y la habitación bajo el techo no mejoró las cosas. ¿Qué es lo mejor que podemos hacer ahora? ¡Comer! ¡Sí, la comida siempre ayuda! Fuimos a desayunar a las 9 de la mañana. La vista en la imagen 2 cuando abrimos la puerta de nuestra habitación estaba llena de caras felices y el clima nuevamente no era importante. Luego nos retiramos a nuestra habitación y esperamos y esperamos. Yo anhelaba el sol, Dani entró en pánico por su auto. 13:00 - Llegó el sol, el coche estaba bien. Luego nos dirigimos a la Villa del Balbianello. Una hermosa vista del agua, un agradable paseo con estilo italiano. Para reforzar aún más esto último (por razones puramente culturales), por supuesto era necesario un helado. Entre turistas americanos que hablaban como locos de "Europa es como Disneylandia", intercambiaban consejos de viaje y sentían que tenían que probar cada helado con cuchara antes de comprarlo, nosotros también recibimos nuestro helado o Dani (probablemente ya se haya adaptado a los americanos ) su milkshake. Como solo desayunamos, fuimos a cenar a un restaurante en la montaña. Para honrar los horarios de las comidas alemanas, nos paramos frente al restaurante a las 6.30 pm Sí, el restaurante no abrió hasta las 6:30 p.m. Sí, fuimos los primeros y sí, el restaurante se llenó rápidamente con más personas de países que beben “agua con gas”. Se siente como un cambio de turno de las 8:30 p.m. Para que el lado español de Dani florezca, pedimos la botella de agua sin gas y dejamos el vaso sobre la mesa después de brindar como es typical en España - Dani me ha dicho varias veces. La comida estuvo deliciosa, especialmente los ñoquis con crema de albahaca nos hicieron felices. Entonces nos fuimos a casa. Planeamos nuestros próximos días y queríamos salir a caminar. Pero el tiempo de esta mañana volvió, ver el último vídeo. Mientras Dani duerme como un bebé a mi lado en esta tormenta, yo escribo esta larga publicación en el blog y me pruebo tapones para los oídos. ¡Deséame suerte y buenas noches! 🥰🙂🌙⭐
      Read more

    • Day 3

      Our way to Italy 🙂🇮🇹

      July 11 in Italy ⋅ ⛅ 19 °C

      Heute um 13 Uhr ging es los - auf nach Italien mit einer wunderschönen Fahrt durch viele Tunnel, süße Städte, tolle Seen, Wasserfälle und durch die Berge. Ein Stau vor dem Gotthardtunnel verlängerte die Fahrt, was aber nicht weiter schlimm war, denn die Vorfreude nahm den ganzen Stress. Wir sind gut in der Unterkunft angekommen, sehr sauber und nett, ein familiengeführtes Haus mit 3 Gästezimmern. Pizza, Tiramisu und Wein haben wir uns auch gleich gegönnt. Morgen soll schlechtes Wetter sein, mal schauen, was wir da machen werden, aber jetzt erst mal Schlafen, gute Nacht 🙂🌙

      🇪🇸
      Hoy salimos a las 13.00 hacia Italia en un viaje maravilloso por túneles, pueblos bonitos, lagos, cascadas y montañas. Un atasco frente al túnel de San Gotardo ha alargado el viaje, pero no ha sido tan grave, ya que la anticipación nos ha quitado el estrés. Llegamos sanos y salvos a nuestro alojamiento, muy limpio y agradable, una casa familiar con 3 habitaciones. Enseguida nos deleitamos con pizza, tiramisú y vino. Se supone que mañana hará mal tiempo, así que ya veremos qué hacemos allí, pero por ahora toca dormir, buenas noches 🙂🌙.
      Read more

    • Day 64

      Etappe 60: Durch das Val Codera

      July 20, 2023 in Italy ⋅ ☀️ 23 °C

      Auf der Hütte ging es gestern ruhig zu, außer mir war nur noch eine vierköpfige Familie dort. War ganz angenehm, weil die Hütte sehr alt und hellhörig war.
      Wenn die 43 Schlafplätze voll gewesen wären, wäre das sicher eine unruhige Nacht gewesen.

      Die heutige Tour gehörte zwar streng genommen immer noch um Sentiero Roma, allerdings muss man das eher als Zustieg bzw. für mich als Abstieg sehen.
      Technisch überhaupt nicht mehr schwierig, dafür führt der Weg durch das schwer zugängliche und wunderschöner Val Codera.

      Etwas seltsam ist, dass es im Tal etwas an dem Rifugio Brasca einen Forstweg gibt, aber dieser gar nicht bis ganz ins Tal führt, sondern im Bergdorf Codera endet.
      Dafür gibt es erstaunlich viele Gebäude im Tal.

      Der Weg führte also an einigen Almen und alten Ansiedlungen vorbei und etwa ab Codera dann auf einem etwas schmaleren Weg aus Steinplatten und -stufen durch Maronenwald, ständig vom lauten Zikadenesang begleitet, hinunter bis nach Novate Mezzola am Lago di Mezzola.

      Das Val Codera mit den vielen alten Gebäuden ist schon wirklich sehenswert. Auch wenn der Anstieg schon etwas steil ist, wenn man in der Gegend ist sollte man sich das nicht entgehen lassen.

      Ich wollte heute aber noch ein Stück weiter, damit ich morgen mal wieder einen kurzen Tag machen und am Comer See etwas entspannen kann.

      Ich hab es dann gerade noch geschafft in einer Bäckerei ein Stück Pizza zu ergattern bevor diese über Mittag geschlossen hatte und hab es mir dann am Lago di Mezzola erst mal im Schatten gemütlich gemacht.
      Danach noch eine Runde Schwimmen zur Abkühlung, bei der ich dann gemerkt habe wie müde die Beine sind😂

      Für heute hatte ich auch noch gar keine Unterkunft, aber das hat sich im der Pause schnell regeln lassen und ich hab ein nettes Bed & Breakfast gefunden.

      Ich musste dann noch ca. 1,5 Stunden weiter dorthin laufen und das war wegen der Mittagshitze auf der Teerstraße ohne Schatten schon unangenehm. Gestern war ich um 13 Uhr noch auf 2700m Höhe und jetzt runter auf 200m.

      Aber das ging auch vorbei und das B&B hatte auch noch einen Pool zum erfrischen.

      Den Nachmittag habe ich dann mit Ausruhen und Etappenplanung verbracht.

      Ich hatte schon befürchtet, dass ich zum Abendessen nochmal zur Fuß laufen muss, das nächste Restaurant war dann doch 2 km entfernt..
      Die Besitzerin des B&B hat mir dann aber ein Fahrrad geliehen😊
      Nach 2 Monaten mal wieder zu radeln war auch ganz angenehm und dann gab es eine leckere Pizza 🍕
      Read more

    • Day 5

      Kajakova sedmica

      July 28, 2022 in Italy ⋅ ⛅ 21 °C

      Sedem km preveslanih po jezeru. S tuširanjem pod slapom in večkratnim kopanjem. Kljub močnemu deževju ful fina voda. Tudi tuš je bil topel. Res fajn lokacija, ki je očitno precej nepoznana, saj ni praktično nič folka. Pomoje bova ostala še eno noč.Read more

    • Day 71

      Zwischenstopp in Colico

      June 23 in Italy ⋅ ☁️ 16 °C

      Es ist ein regnerischer Tag und wir halten in colico beim Bahnhof, um etwas zu essen und flanieren etwas im nächsten regen an der strandpromenade. Es lohnt sich, nicht zu bleiben. Das Wetter wird ein zwei Tage unverändert sein. Wir machen uns auf den Weg Richtung Splügen und heimwärts.Read more

    • Day 23

      MTB-Tour 314 nach Albrecht

      August 20, 2019 in Italy ⋅ 🌧 21 °C

      Der Stopp am Comer See war eigentlich nicht vorgesehen, aber die Schweizer spinnen! Am Lago Maggiore bezahlt man 50 €/ Nacht für nen Campingplatz. Also das war ich nicht bereit zu bezahlen!

      So mein Vorschlag, Comer See, da war ich schon mal.

      Jedenfalls hatte ich nur GPS-Tracks dabei und keine Beschreibungen der Touren. Darauf hin sind wir "blind" die Tour Nr. 314 von Albrechts MTB-Buch "La Fiorda" gefahren.

      War ganz nett! Keine megatollen Hotspots, aber ein paar schöne Ausblicke auf das Natur-Reservat und flowige Trails.
      Read more

    • Day 81

      Comosee

      June 9, 2023 in Italy ⋅ ☁️ 19 °C

      Soda ...gestern noch alles startklar gemacht, damit wir heute nach der Arbeit gleich losdüsen konnten.

      Erst mal durchs wunderschöne Engadin, okay bissl Baustellen gab's, aber dafür hab ich eben immer wieder den Don eingeholt,zack rote Baustellenampel und da steht er schon 🛵 🛵

      Dann gings nach St. Moritz und immer näher kam der Malojapass und auch das Wissen, da muss ich dann gleich mal runter.... Knieschlottern inbegriffen
      Aber:
      erstens ich war nicht das einzige Hindernis (LKW mit großem Hänger voll Holz einige Autos vor mir)
      Zweitens alle Kehren heil und umfallerfrei überlebt
      Drittens weiche Knie erholten sich dann unten angekommen auch wieder

      Eine Gruppe Vespafahrer aus Deutschland war ebenfalls gerade unterwegs... aber alle etwas flotter als ich ...

      Und wie immer so mußten wir natürlich heute auch wieder in El Camino einkehren. Und da kam es dann angedüst ... Mein Traumauto ... ein kleiner Fiat cinquecento 🧡
      ... tut mir leid, ich muss mal schnell meinem Traumauto hinterher und ein Angebot machen, das niemand ablehnen kann ....

      Dann gings wieder weiter zum Campingplatz in der Nähe von Sorico.

      Zack und da stand das Zelt auch schon. Wir werden immer besser. Mit einem Aperol haben wir dann noch auf meine Überfahrt übern Malojapass angestoßen.

      Morgen geht's dann auf Schatzsuche ähm Geocaching... oder doch nicht? 🤔 Wir werden sehen und ich werde berichten 😁
      Read more

    You might also know this place by the following names:

    Gera Lario, Джэра-Ларыа, Ջերա Լարիո, ジェーラ・ラーリオ, Iera, Gera, Джера-Ларио, Джера-Ларіо, 杰拉拉廖

    Join us:

    FindPenguins for iOSFindPenguins for Android