Italy
La Spiaggia di Levanto

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.
Travelers at this place
    • Day 7

      Levanto

      May 14 in Italy ⋅ ☁️ 21 °C

      Leider ging unser Plan, Cinque Terre zu besuchen aufgrund von Gleisarbeiten und dadurch eingeschränktem Zugverkehr nicht auf. Stattdessen sind wir dann mit dem Zug nach Levanto gefahren und von dort aus über eine stillgelegten Eisenbahntrasse zurück gewandert. Die Strecke ging direkt am Meer entlang, allerdings auch viel durch Tunnel. Die Kinder in Trage und Kraxe haben das ganze entspannt mitgemacht. Die Wartezeit bis zur Abfahrt haben wir mit einem Eis und einem Besuch in der Foccaceria überbrückt. Und die Leistung des Tages wurde auch mit Eis belohnt. Plus abends dann noch Pizza und Tiramisu. 🍕🍦🍰Read more

    • Day 4

      5Terre angekommen

      July 15, 2022 in Italy ⋅ ☀️ 26 °C

      Warum haben wir diese schöne Ecke Italiens nur nicht eher gefunden. Eine schöne Mischung von allem. Heute ist erstmal ausspannen angesagt. Die Anfahrt war mit viel Verkehr und Ronald hatte eine Covid Infektion. So waren die ersten beiden Tage anstrengend. Aber jetzt ist es umso schöner.Read more

    • Day 41

      Levanto

      September 14, 2022 in Italy ⋅ 🌧 24 °C

      To cap off this magnificent day, we finished off in Levanto! Levanto is not technically part of the 5 Cinque Terre towns so it is way less touristy and many locals but very similar to Cinque Terre. Everyone says "the only sand beach is in Monterosso" BUT, heres the hidden gem. There was nobody on the beach and it was in this alcove so the water was so calm (quite choppy in Monterosso). We really came out on-top. What a day and great to spend it with Jules

      Ps: is drizzled a tad on our way here but nowhere close to the 90% chance thunderstorms they had been calling for. ALWAYS WINNING!!
      Read more

    • Day 3

      Kleine Wanderung in Levanto

      March 15, 2023 in Italy ⋅ ☀️ 12 °C

      Nach dem kleinen Mailand Abenteuer gings weiter ohne jegliche weitere Probleme auf den gut ausgebauten Autobahnen hinunter nach Genua und dann weiter durch die Berge Liguriens zu unserem heutigen Campingplatz "Aqua Dolce" in Levanto.

      Als wir ankamen, sahen wir schon, der Platz sieht richtig voll aus. Aber gut dass wir vor einer Woche schon angefragt hatten, und die nette Dame am Empfang hatte uns tatsächlich wie versprochen den letzten freien Platz freigehalten. Ein toller Platz obendrein, ganz oben am Platz mit toller Aussicht. Und noch dazu total netten Platznachbarn mit einem süßen jungen Hund, wir hatten schon wieder Glück :-)

      Nach einer gemütlichen Brotzeit und einem ersten kleinen Schorle machten wir uns auf den Weg ins nahe Dorf. Zunächt hoch zur mittelalterlichen Burg mit tollem Ausblick auf das Meer und dann hinunter ans Meer.

      In Levanto fanden wir ein nettes Café und danach auch gleich den kleinen Supermarkt, wo wir fürs Abendessen einkaufen konnten. Zurück am Platz genossen wir noch die letzten Minuten in der schnell verschwindenden Sonne, ehe wir uns ins warme WoMo zurückzogen.

      https://www.komoot.de/tour/1051621178?ref=aso
      Read more

    • Day 17

      Tag 7/8 Unvergesslicher Schnorcheltrip

      August 22, 2019 in Italy ⋅ ⛅ 28 °C

      Da alle irgendwie noch Boot fahren wollten, hatten wir die Idee das ganze mit einem Schnorcheltripp zu verbinden. Wir fuhren gegen 15 Uhr zur Tauchschule wo wir mit größerer Sprachbarriere Neoprenanzug und Schnorchelausrüstung erhielten. Mit dem Boot ging es raus aufs Meer, wo wir nach ca 5 Minuten Fahrt die Anker setzen und ins Wasser durften. Nach anfänglichen Schnorchel Problemen von Mamas Seite, stellte ich fest dass unter uns im Wasser außer einem Fischschwarm nicht allzu viel zu sehen ist. Da der Wellengang relativ hoch war hatte ich schon auf dem Boot bemerkt dass mir ein wenig flau im Magen war. Papa ging es wohl ähnlich, denn er verließ schon nach ca 10 Minuten das Wasser, doch auch auf dem Boot ging es ihm gar nicht gut und auch ich verließ früher als wir mussten das Wasser weil mir im Wasser ebenso schlecht war. Nachdem Papa ein bisschen Ballast ins Meer geworfen hatte und mein Kreislauf auch kurz absackte, waren wir sehr froh wieder an Land zu sein. Schnell umgezogen verließen wir die Tauchschule und gönnten uns erst einmal Cola und Kaffee für den Kreislauf. Papa ging noch eine Runde schwimmen und danach fuhren wir nach Hause um in Ruhe zu kochen und den Abend zu genießen. Das Menü des Abends waren Backkartoffeln mit Salat und Pesto Punkt dazu gab es Wein und Bier. (Ani)Read more

    • Day 18

      Tag 8/8 Die einen so, die andern so

      August 23, 2019 in Italy ⋅ ⛅ 26 °C

      Da die Männer noch Bewegungsdrang hatten, Mama und ich aber Lust hatten den letzten Tag in der Stadt zu verbringen gingen wir auch heute getrennte Wege. Die drei Männer wollten über einen Grad nach unten ins Dorf laufen(also zumindest die mündigen) und wir parkten am Strand um in die Stadt zu ziehen. Da Papa vor lauter Übelkeit am Tag davor seine neuen Turnschuhe in der Tauchschule liegen hat lassen, sammelten wir diese auch noch ein bevor wir in die Stadt liefen. Dort kauften wir uns ein paar schöne Sachen, snackten ein bisschen zu Mittag und zogen noch ein bisschen durch die Gassen. Wir kauften Geburtstagsgeschenke und Gewürze für zu Hause in einem kleinen Laden und ein Vesperbrettchen aus Olivenholz sollte es auch sein. Gemeinsam aßen wir in der Stadt zu Abend, Pizza wer hätte das gedacht. Danach gab es noch für jeden ein Eis und einen kleinen Abstecher zum Strand. Wir genossen noch ein bisschen den leeren und ruhigen Strand, den wir uns auch tagsüber gewünscht hätten. Nachdem Simba noch ein paar Runden im Sand flitzen durfte, ging auch diese Urlaub zu Ende. Aber die Vorfreude auf zu Hause war ebenso groß. (Ani)Read more

    • Day 58

      Cinque Terre

      June 11, 2022 in Italy ⋅ ☀️ 27 °C

      Jedes Abenteuer beginnt mit dem ersten Schritt. Wenn dieser erste Schritt aber schon treppauf geht und es nach 30 Minuten "Abenteuer" immer noch rauf geht, fragt man sich, wie abenteuerlustig man wirklich ist.
      Ich habe gestern mein Lager in Levanto aufgeschlagen im teuersten Camping bisher. 35 Euro pro Tag. Ich war auch schon für 15 Euro pro Tag, also ein gewaltiger Unterschied. Heute fahre ich, nach einem guten Frühstück, mit dem Zug nach Monterosso. Da beginnt nämlich der Wanderweg nach Vernazza. Der Wanderweg ist in vier Teilstrecken aufgegliedert. Warum ich mich für diesen Teil entschieden habe, könnt ihr aus dem Printscreen entnehmen. Ob es Eitelkeit, Überheblichkeit oder einfach die gute alte masslose Selbstüberschätzung ist, ich weiss es nicht. Es tut mir leid Zukunftstom, aber wir wussten beide, für welchen Teil ich mich entscheide.
      Wie in der Einleitung bereits beschrieben geht es die ersten dreissig Minuten einfach eine steile Treppe hinauf. Davor musste man natürlich eine Alt Stazione passieren, 7 Euro "Wanderweggebühren" bezahlen und ausserdem wurde das Schuhwerk kontrolliert. Der Weg ist wirklich eher schmal und es kommen einem des öfteren Personen entgegen. Zwischendurch kann man durch das Geäst immer wieder atemberaubende Ausblicke geniessen (oder so tun, als ob man die Aussicht geniesst, wärend man innerlich gegen den nahenden Erschöpfungstod kämpft). Es reicht mir natürlich nicht, den strengen Teil zu laufen, ich will dabei auch noch schneller sein als die anderen Wanderer. Beim Aufstieg muss ich mich einige Male überholen lassen, aber auf den Geraden und vor allem Bergab lege ich ein gutes Tempo vor. Als ich japsend und nach Luft ringend in Vernazza ankomme rufe ich laut "ERSTER". Niemand interessierst. Scheinbar wandern andere Leute zum vergnügen und sehen das nicht als Sportevent... Pathetic
      In Vernazza gibt es eigentlich nur Touristen und Restaurants. Mir ist aber gerade nicht nach essen zumute, also trinke ich nur ein Fanta und nehme dann den Zug zurück nach Levanto.
      Read more

    • Day 205

      Levanto

      February 21, 2023 in Italy

      Heute sind wir 3 1/2 Stunden bis nach Levanto gefahren. Vorher haben wir keine schönen Plätze gefunden und Nicki und Michi stehen hier auch schon weil sie sich hier mit einer Freundin treffen.
      Der Ort ist total schön und wir machen uns zusammen mit Nelly auf den Weg die kleine Stadt zu erkunden. Die Häuser hier sind alle bunt bemalt und auf einer kleinen Anhöhe steht eine Burg und eine schöne Kirche. Die Restaurants sind größtenteils geschlossen und öffnen wahrscheinlich erst wieder im Sommer.Read more

    • Day 5

      Italien‘s verborgene Schätze

      June 29, 2022 in Italy ⋅ ☀️ 27 °C

      Unser nächstes Reiseziel war „Cinque Terre“. Hier Reihen sich 5 wunderschöne und bunte Fischerdörfer an einander.
      Alle liegen direkt an der Riviera und beherbergen ganz besonders angelegte Weinberge.
      Die Fischerdörfer sind nur mit dem Zug erreichbar und deshalb suchten wir lange nach einem Stellplatz, denn der Weg hierhin ist schon spektakulär, nervenaufreibend und sehr lang. 😅
      Schließlich landeten wir in einem wir im „Acqua Dolce“ Camping von Levanto.
      Hier bekommt ihr einen der schönsten Stellplätze des Landes, unserer Meinung nach, und das Hafendorf ist ein verborgener Schatz Italien‘s.
      Levanto als Ausgangspunkt um Cinque Terre zu bereisen, ist eine absolute Empfehlung unsererseits.
      Read more

    • Day 10

      Levanto

      September 4, 2023 in Italy ⋅ ☀️ 26 °C

      Heute hieß es erneut einige Kilometer zurück zu legen. Wir wollten auf dem schnellsten Weg zu den Cinque Terre kommen, den berühmten 5 Küstendörfer.

      Unser Weg führte uns daher nach Levanto, von wo aus wir morgen starten werden.
      Den restlichen Tag verbrachten wir ganz entspannt am Meer. 🤗
      Read more

    You might also know this place by the following names:

    La Spiaggia di Levanto

    Join us:

    FindPenguins for iOSFindPenguins for Android