Italy
Marmora

Here you’ll find travel reports about Marmora. Discover travel destinations in Italy of travelers writing a travel blog on FindPenguins.

5 travelers at this place:

  • Day5

    Die Straße eng und holprig, aber asphaltiert - auch die Reise durch ein Niemandsland - Natur pur .

    https://youtu.be/PgTQT1tzEY0

    Aufgefallen sind uns hier die vielen Schmetterlinge, die in den Kurven sich auf den sonnenbeschienen Stellen des Weges sonnten, dann beim ersten Motorrad aufflogen und die Folgenden wie kleine Wolken umhüllten - wir waren ja langsam - alle konnten uns ausweichen...

    Kurz darauf folgt der Colle dei Morti, der aber wenig als Pass wahrzunehmen ist, aber in der Sammlung mit 2481 m Höhe nätürlich voll zählt

    https://youtu.be/myDSZCPeWoE

    Eine landschaftlich tolle Strecke führt weiter zum Colle Valcaverde , 2421 m,

    https://youtu.be/gF0Asnv06Fs

    der mir aber nur als Abzweigung zum Colle Bandia diente
    Read more

  • Day5

    Fort / Colle Bandia 2.408 m

    July 5, 2017 in Italy

    Ein Abstecher in die Maira-Stura Grenzkammstrasse
    Ausgangspunkt Col Valcaverde
    Schotterstrecke
    Legal bis zum Colle Bandia
    Gut befahrbar bei entsprechender Vorsicht und Zurückhaltung

    persönliches Highlight: https://youtu.be/hqVPhfvnc98

    Klaus mit seiner neuen GS und ich mit der Explorer XC wollten es ausprobieren, die 3 anderen wollten keinen Schotter. Sie fahren bergab zur nächste Rast, bei der wir sie dann wieder trafen..
    Es war ein echtes Erlebnis, das Video kann das so nicht ganz wiedergeben...
    Wir würden´s wieder tun...
    Read more

  • Day2

    1. Etappe

    September 6, 2016 in Italy

    Rundweg Marmora Vernetti- Kapelle San Sebastiano- Tolosano- Urzio- Arvaglia- Reinero- S. Massimo- Brieis- Marmora Vernetti
    Gehzeit: 3 Stunden
    Wetter : 26 Grad, sonnig
    Sehr schöner Wanderweg durch Wald und Wies'n. Für de Kapelle homma extra an Schlüssel kriagt zum oschau'n:)
    Total verfallene Bergdörfer, wo koana is..... aber Brot bacha werd do trotzdem no!!
    Für'n Auftakt a lockere Tour :)
    Jetz sitz ma entspannt im Liegestuhi...
    Omds gibt's a regionales 7-Gänge- Menü ..... wos wui ma mehr?!:)
    Read more

  • Day7

    6. Etappe

    September 11, 2016 in Italy

    Selvest- Lago Nero- Grange Culausa- Selvest

    Gehzeit: 3h 30m
    Kilometer: 10 km
    Wetter : Sonnig 22 Grad
    Höhenmeter: Aufwärts 750, Abwärts 750

    Da ma de Blos'n an Christoph's Fiaß net überreizen woin, entscheid ma uns für a kürzere Tour ois ursprünglich geplant.
    Mim Auto fahr ma zum Ausgangspunkt in Selvest. Um 9.30Uhr geh'n ma flott und zügig stetig Bergauf. Fiaß und Wadl homm se inzwischen ans geh g'wohnt! Am Bergsee Nero is superschee. Dann Abstieg mit Panoramarundblick zum Schluß.

    Fazit: De gesamten Touren waren perfekt ausgsuacht. Es war ois dabei, wos des Wanderherz braucht:
    * Woid-u. Wies'nweg, Schotter-u.Felsenpfade
    * Hochebene und Pässe
    * Bergsee und Bachläufe
    * satte Höhenmeter und Abstiege
    * Murmeltiere und Kiah
    Sensationelle Ausblicke überoi!
    Es war einfach superschee. Wenn ma jeden Dog geht, werd's imma besser .... da Körper gwohnt se dro. A wenn's manchmoi ganz schee anstrengend war, so samma jetz topfit!
    Read more

  • Day6

    5. Etappe

    September 10, 2016 in Italy

    Colle del Preit-Colle del Mulo- Lago Resile- Marmora Vernetti

    Gehzeit: 6 h 20 m
    Kilometer: 16,5 km
    Wetter : Bewölkt , 22 Grad
    Höhenmeter: Aufwärts 570, Abwärts 1450

    Wir starten anfangs frisch und motiviert um 8.30 Uhr unsere nächste Etappe.
    Nauf geht's über riesige Grasflächen der Gardetta- Hochebene. Aufstieg bis zum Mulo- Pass auf 2527m. Aussicht einfach genial!
    Danoch ständig , zum Teil steil, bergab. Des kost uns fast mehr Kraft wie as Naufgeh!
    Nach ca. 4 Stund samma olle zwoa ziemlich miad und schwach! Schmerzende Körperteile machan se bemerkbar:(
    Am Bachlauf entlang erreich ma schließlich wieda unsere anfängliche Unterkunft in Marmora Vernetti. Do stimmt einfach ois: Zimmer, Essen , Bewirtung...Perfetto!!
    Read more

  • Day6

    Day 6 Saint Veran to La Marmora

    August 28, 2015 in Italy

    Another day that was all about vertical metres. 92.8 km and 2700mt of ascent. Setting off early from Saint Veran on a small road that took as to the long frag up to the Col Agnel, which is the second highest col in Europe. To get the top we needed to 830 mt over 12.6km. Spectacular views and loads of marmottes. Next we tackled the little known Col de Sanpeyre and on tired legs it proved really tough. No surprises as this Col was always steep (10% avg). It took me 2.44 to climb the 1321 mt over 16km. We ended up in the tiny village of La Marmora where we stayed at the Agri Turismo La Marmu.Read more

You might also know this place by the following names:

Marmora, Мармора, La Màrmol, Մարմորա, マルモラ, La Marmo, 马尔莫拉

Join us:

FindPenguins for iOS FindPenguins for Android

Sign up now