Joined August 2016 Message
  • Day30

    Schlusszeit

    March 11, 2020 in South Africa ⋅ ⛅ 20 °C

    Trotz der negativen Nachrichten aus Deutschland zieht es uns jetzt nach Hause.
    Vier erlebnisreiche Wochen auf einer spannenden Route liegen hinter uns. Besonders reizvoll war die Tour durch den Wechsel von touristischen Hotspots und unberührter Natur. Uns hat es wieder so gefallen, dass wir in den nächsten Jahren Swallows werden könnten.
    Ideen für neue Unternehmungen im südlichen Afrika gibt es einige.
    Read more

  • Explore, what other travelers do in:
  • Day29

    Zeitreise

    March 10, 2020 in South Africa ⋅ ⛅ 25 °C

    Noch einmal hat es uns ans Meer nach Sommerset West gezogen. Uns erwarten wieder einige Überraschungen und wir setzen unsere kulinarische Reise auf den ältesten und mondänsten Weingütern in Südafrika fort. Morgenster, Vergelegen und Lourensford blicken auf eine über 300 Jahre alte Geschichte zurück. Das grandiose Olivenöl Testing auf Morgenster ist unerreicht.
    Eine Runde im Erinvale Golfresort muss dann unbedingt noch sein. Der Platz gehört zu den Top Plätzen in Südafrika und nur durch die Vermittlung der Eigentümer von unserem B&B dürfen wir auf den Platz. Wir waren mit Willy und Goivanni, zwei Schweizern, unterwegs und hatten riesig Spaß.
    Read more

  • Day27

    Genusszeit

    March 8, 2020 in South Africa ⋅ ⛅ 18 °C

    Wir haben uns in Franschhoek einquartiert und genießen die kulinarischen Highlights der Weinlands. Trotz der in diesem Jahr extrem hohen Temperaturen um die 40 Grad hat man den Eindruck, der Wein wird hier auch um die Mittagszeit eher als Erfrischungsgetränk getrunken. Nicht nur der Wein macht das Besondere der Region aus, auch was in den Küchen der Restaurants gezaubert wird ist spektakulär.
    In Paarl haben wir noch einmal die Wanderschuhe geschnürt und uns auf den dortigen Aussichtspunkt gequält. Wegen der Hitze haben wir den Entschluss gefasst, den Nationalpark bei unserer nächsten Tour, dann im Frühjahr, ausgiebiger zu erkunden.
    Natürlich sind wir auch in diesem Jahr auf einer Tour mit der Weintram unterwegs. Das Unternehmen ist in den letzten Jahren so gewachsen, dass viele neue Routen mit anderen Weingütern angeboten werden. Unser erster Stop ist das Weingut Haute Cabriere, oberhalb von Franschhoek gelegen, mit einem traumhaften Blick und Sparkling Wine zum zweiten Frühstück.
    Read more

  • Day24

    Gelassenheit

    March 5, 2020 in South Africa ⋅ ☀️ 23 °C

    Mittlerweile sind wir so geerdet, das wir ruhig in den Tag starten, ohne zu wissen wo wir am Abend schlafen. Wir verabschieden uns von den Delphinen und es geht zurück Richtung Kapstadt. Das nächste Ziel ist Bloubergstrand, der Postkartenblick zum Tafelberg und gleichzeitig der Hotspot für Surfer in Südafrika. Dort mischen wir uns unter das junge Volk und schauen den Kitesurfern zu, die zum Teil spektakulär durch die Luft fliegen. Nicht nur junge Leute sind unterwegs, auch „Opa John“ hängt sich ins Kite.
    Ich habe eine Startzeit auf dem Millerton Golfcourse gebucht. Ein Linkskurs mit viel Wind. Das braucht Bälle!😜
    Ach ja, eine Unterkunft haben wir auch gefunden.
    Read more

  • Day21

    Zeitlos

    March 2, 2020 in South Africa ⋅ 🌙 18 °C

    Die Westcoast mit den Hauptorten Langebaan, Paternoster und St Helena Bay bietet eine Menge an Ursprünglichkeit, aber auch viel Industrie und ist sicher der Gegenentwurf zur touristischen Gardenroute.
    Wir haben wieder ein herrliches B&B bezogen, welches wir allein mit unserer Gastgeberin Pamela bewohnen und lassen uns verwöhnen.
    Wenn am Nachmittag die Fischer vom Meer zurückkommen, herrscht am Strand ruhige Betriebsamkeit. Restaurants, aber auch Privatpersonen, wollen den Fischern ihre fangfrischen Langusten abkaufen. Eine besondere Tradition hat die Langustenfischerei und so ist es nicht verwunderlich, dass die Fischgerichte in den Restaurants unübertrefflich sind. Zum Lunch eine Fischplatte mit einer Flasche Wein, herrlich.
    Read more

  • Day20

    Planänderung

    March 1, 2020 in South Africa ⋅ ☀️ 33 °C

    Temperaturen um die 40 Grad haben unsere Ambitionen zum Wandern auf „Null“ geschickt und nun chillen wir in einem gemütlichen B&B in der Nähe von Citrusdal und lassen es uns am Pool gut gehen. Es gibt schlimmeres.
    Nach unserer gestrigen Tour auf dem Waterfall Hike ist uns dann der Entschluss leicht gefallen, auf weitere Wandertouren in den Bergen zu verzichten. Wir werden ans Meer wechseln, und hoffen dort auf ein milderes Klima.
    Clanwilliam und Citrusdal liegen in einem fruchtbaren Tal direkt am Olifant Fluss. Das Tal lebt vom Wein- und Obstanbau. Für die Bewässerung der Felder sind bei dem Klima unendliche Wassermengen notwendig, aber im Gegensatz zu unserem Trip vor zwei Jahren ist von Dürre nix zu sehen. Selbst jetzt am Ende des Sommers ist noch ausreichend Wasser in den Speichern.
    Read more

  • Day17

    Verwunschen

    February 27, 2020 in South Africa ⋅ ☀️ 29 °C

    Das Gebiet um die Cedarberge bietet alles für eine aktive und kulinarische Zeit und unsere erste
    Unterkunft, das Yellow Aloe Guesthouse, ist eine herrlich verwunschene Oase mit einem total verspielten Garten. Auch unser Restaurant zum Abendessen war wie bei Muttern im alten guten Wohnzimmer
    Unsere erste kleine Wanderung führt uns auf den Sevilla Rock Art Trail, wo wir auf den Spuren der San unterwegs sind und über 2000 Jahre alte Felszeichnungen der San suchen und auch entdecken.
    Read more

  • Day16

    Eiszeit

    February 26, 2020 in South Africa ⋅ ☀️ 21 °C

    Die Fahrt nach Süden hält einige Überraschungen bereit. Überall Diamantenminen, es wird geschürft was das Zeug hält. Die „Straße“ ist die schlechteste Gravelroad ever und unser Auto vollbringt Höchstleistungen. Dazu Gewitter und ein Temperatursturz auf 18 Grad. Wir sind froh als wir in Port Nolloth, einem kleinen Fischerdorf, ankommen. Hier können wir endlich unsere durchgeschüttelten Knochen wieder einrenken. Bis zu unserem nächsten Ziel in die Cedarberge sind es noch 600 km und wir machen einen Stop-Over in Springbok, wo wir ein wunderschönes Guesthouse finden.Read more

  • Day15

    Im Backofen

    February 25, 2020 in South Africa ⋅ ⛅ 35 °C

    Auf dem Weg zum Richtersveld Nationalpark zeigte das Thermometer stolze 43 Grad. Die Fahrt durch die heiße und einsame Gegend war dann doch unproblematischer wie befürchtet und wir haben das Wechselspiel zwischen den kargen Felsen und dem grünen Band in Flussnähe genossen. Da die Strecke immer an der Grenze zum Diamantensperrgebiet entlang führt, konnten wir auch einige Glücksritter sehen, die mit ihren Schürfmaschinen und einfachster Ausrüstung in der Hitze auf der Suche nach Diamanten waren.
    Am Grenzübergang zurück nach Südafrika sind wir dann richtig gefilzt worden. Der Typ hat Diamanten bei uns gesucht, oder hatte einfach nur Zeit.
    Am Abend sind wir doch noch 16km in den Park hineingefahren, um ein Highlight zu bewundern🙈“Die Hand Gottes“. Dafür 16 km Off-Road, naja.
    Morgen geht’s zurück in die Zivilisation
    Read more

  • Day14

    Fish River Canyon

    February 24, 2020 in Namibia ⋅ ☀️ 32 °C

    Wir wohnen in der Canyon Lodge, die zwar nicht direkt an der Kante zum Canyon liegt, dafür aber spektakulär in die Landschaft eingebettet ist. Bei unserem Trip zur Canyonkante machte sich ein bisschen Ernüchterung breit, denn jeder hatte andere Vorstellungen im Kopf. Erst auf den zweiten Blick sind wir dann doch von den Dimensionen des Canyons begeistert.
    Natürlich gab es in Namibia auch gleich den ersten Rock Shanty.
    Bevor es weitergeht, gönnen wir uns einen zusätzlichen Tag in der Lodge zum relaxen.
    Die nächste Etappe soll uns in den Richtersveld Nationalpark führen, aber die Information sind spärlich und so fragen wir uns, ob es mutig oder leichtsinnig ist, da hinein zu fahren. Wir entscheiden uns für mutig und starten.
    Read more

Never miss updates of Titzis on Tour with our app:

FindPenguins for iOS FindPenguins for Android