Italy
Merano

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.
261 travelers at this place
  • Day2

    Meran und Passo di Stelvio

    August 26 in Italy ⋅ ⛅ 21 °C

    Nach dem Abstieg vom Timmelsjoch und der Jause beim Brückenwirt, haben wir dem schönen Städtchen Meran einen Besuch abgestattet. In erster Linie um unser Abendessen einzukaufen, haben dann aber selbstverständlich noch einen kleinen Bummel durch die Gassen gemacht. Eine sehr schöne Stadt, die man sicher auch mal länger besuchen könnte. Leider mussten wir irgendwann los, um noch zu normalen Zeiten über das Stilfser Joch zu kommen. Mit 2757m der höchste Gebirgspass in Italien. Das fahre ich nicht in der Dämmerung. Die Serpentinen sind krass. Zweiter Gang mit 30. Mehr war nicht drin.
    Die Strecke ist atemberaubend und bringt richtig Spaß! Oben angekommen macht sich jedoch, trotz der schönen Landschaft Ernüchterung breit. Alles völlig runtergekommen und wenig einladend. Sieht aus, wie 2019 in Russland. Eine Ruine neben der nächsten. Daß da kaum jemand länger bleibt, als nötig, kann man verstehen. Das hat auch nix mit Corona zu tun. Der Putz blättert da schon viel länger ab.
    Also schnell weiter und knapp hinter dem Pass beginnt die Schweiz. Rein ins Val de Müstair Biosphären Reservat und den ersten Schlafplatz erobert. Die frischen Würstchen waren top! Skotti sei dank. Buona notte bzw. Guats Nächtli.
    Read more

    Margot Schwartz

    Guten Appetit, Christina.

     
  • Day77

    Über s Timmelsjoch is Südtirol

    September 14 in Italy ⋅ ⛅ 19 °C

    Pleiten Pech und Pannen 2.0? Mir hoffeds nöd aber wer weiss…
    D Schlechtwetterfront isch leider au in Österrich ahcho und anstatt wie plant uf Serfaus z fahre hemmer eus fürs Südtirol, gnauer Meran entschiede. Über s Timmelsjoch, de Karl de arm Cheib het sich bis uf 2500m.ü.m möse ufekämpfe, wohi kämpfe übertribe isch er macht das wie die ganz Reis scho üssert souverän, mängisch chunt zwar biz viel schwarz zum Uspuff uus aber janu, öppe Euro 0 halt 🤷‍♂️
    Vo 2500m.ü.m isches denüber 2000hm durab is Dorf St. Martin im Passeier gange. Dert hemmer als Nachtlager en schöne Parkplatz mit WC und eme Spielplatz gfunde.

    Am nächste Tag isches na biz wiiter durab uf Meran, ca. 350m.ü.m gange. Dert simmer beid biz überrascht gsi vo dere Stadt. Einersiits simmer überrascht gsi wie viel alti lüüt dases da het, Kanare 2.0?, anderersiits het eus au d Stadt selber bzw. au die unmittelbar Natur sehr beiidruckt. Das in Meran nöd würkli e Übernachtigsmöglicht geh bzw. de Einzig Camping 65 Euro kostet het, hemmer eus en Stellplatz ca. 40min entfernt und ide Berge usgsuecht. Nach ungefähr 1km, wobi de Karl dir letschte 500m bim Bremse biz komischi Grüsch vo sich geh het, isch de Michi den ad Tankstell gfahre. Bremse vorne kontrolliert, tiptop, er het die ja irgendwo uf de Reis die Chlötz mal kontrolliert. Bremse hinde links ahglueget: ohhhh Metall uf Metall….. aber irgendwie isch da s Gfühl ume gsii, daser die doch au ahglueget het.

    Ja guet so chan d Reis nöd wiiter gah aso mal e Werkstatt gsuecht und den simmer zur Freud vo de Italiener mit 20-30km/h, de Warnblinkahlag und so guet wie ohni Bremse dert ane gschliiche. Wemer den doch mal hend möse Bremse, hets de Ines gad im Herze wehtah. Die Erscht Werkstatt het leider kei ziit gha, eus aber en guete Tip geh wer chönnti Ziit ha. Zur Sicherheit simmer mal dert ane gloffe und tatsächlich er chönnts nächste Tag mache. Jetzt isch nur na d Frag wo schlafe…. Aso zmitz ide City uf en grosse Parkplatz gfahre und dert Rdy fürd d Nacht gmacht. Den na go Znachtesse und bevor mer uselaufed ja no ufs WC, de Parkplatz het nämli keis…. Ufd d Details gömmer da jetzt da nöd druf ih xD

    Am Morge denn de Karl id Werkstatt bracht und ab id Therme Meran. Mir hend extra uf die 9i es Ticket inkl. Früehstück reserviert. S Früehstück z finde het sich als gar nöd sooo eifach usegstellt. Mir bereits ide Therme s Früehstück irgendwie usserhalb, hemmer na müesse über „Alarmgsichereti“ Drehchrüz gumpe aber irgendwie het das niemer interessiert 🤷‍♂️.
    S Zmorge und de Tag isch perfekt gsii und am 5i hemer den de Karl wieder chönne go hole.

    Usechoo isch:
    Brems hinde links Metall uf Metall.
    Hinde rechts d Bremschlötz na ca. 6mm.

    Memo ah Ois:
    - Immer all Bremschlötz ahluege
    - Planig isch alles, wenn scho e Panne den im Südtirol wos dütsch chönd unds 28Grad isch
    - Wemer 50i sind gömer wieder mal uf Meran und gebed eus uf jedefall das Zmorge namal
    - Es WC im Bus wär amigs scho ken Seich

    Fotis:
    - Timmelsjoch
    - Schlafplatz „Chinderspielplatz“
    - Meran
    - Therme inkl. Zmorge
    - de Bremschlotz…..
    Read more

  • Day8

    Therme

    August 22, 2020 in Italy ⋅ ☀️ 25 °C

    Uf de mittag simmer nachemene leckere zmorge mit rührei uf meran. Det hemmer i de therme en ruggemassage buecht. Aschlüssend simmer i de recht volle therme go bädele. Isch definitiv nüt speziells gsie, vorallem heds es mega chaos geh wos es biz afe gwittere hed. S beste isch d pizza wo mer am spötere nomi gesse hend gsie.
    Das chlini gwitter hed sich denn als grosse hagel sturm usegstellt wo mer us de umkleide cho sind. Es hed de es rechts chaos geh, well d lüt i de igangshalle stagblube sind. Uf einisch hed denn s ganze dach afe lecke und es hed wasserfallmässig is ganze gebäude inegregnet. Mer hend eus denn d regejagge überzoge und sind sobald das mer zahlt gha hend devo gschuened zum esse poste.
    Uf em campingplatz hemmers vorzelt ufgstellt, da pföste dur de wind umgheit sind. Sust isch nüt passiert dur de sturm, ussert das eusi chuchitüechli nass worde sind. Mer hetted sie extra unders vorzelt da, das uf em wetterbricht gheisse hed das es es biz go regele chund.
    Read more

    Brigitte Achermann

    Uihhhhh Schlächte bau... das regnet jo mega inne!!?? Wenigstens isch massage guet gsi.... viel spass uf de weiterfahrt richtig Salzburg. Fam. Winkler isch parat für en bsuech u freuet sech. I ha gseit eher gäg endi woche freitag.... lg brigitte

    8/22/20Reply
    Brigitte Achermann

    Euri wöschhänki gseht trickig use so gar ned professionell!!!! 🤣😒🤣 aber hauptsach d wösch trocknet .. u de platz isch top u ihr machet no en usflug nach Salzburg. Glg mami brigitte u Mary u steveli 🐈 Ps: de mattsee oder Mondsee isch au sehr schön 👍

    8/23/20Reply
     
  • Day1

    Ankunft in Meran

    August 11, 2019 in Italy ⋅ ⛅ 26 °C

    Endlich in Meran angekommen, der Entschluss über Osttirol zu fahren war nicht die beste Entscheidung des Tages 😅

    Egal, Meran ist wunderschön, viele tolle Gebäude, kleine Cafés und die Pizza hier schmeckt großartig. Wetter ist (noch) gut, 33 Grad und Sonnenschein.

    So muss Urlaub sein 🥰
    Read more

  • Day9

    Meran und Brixen

    September 1, 2019 in Italy ⋅ ☀️ 22 °C

    es zog uns von Seis am Schlern dann auch mal in die naheliegenden Städte, Meran und Brixen. Brixen war dann eher 2. Wahl, weil es an dem Tag richtig doll geregnet hat, aber es stellte sich heraus, dass Brixen einfach nochmal nen Tick schöner und gemütlicher war als Meran.
    Meran ist mediterran von den Temperaturen, da im Tal ohne Wind, aber am Fluss gelegen mit Schloss Trautmannsdorff, der Sissi Sommerresidenz und den mondänen Häusern schon sehr sehenswert. wir mussten uns neue Blusen zulegen, da der temperaturunterschied zu Seis mal locker 10 grad betrugen.

    Brixen ist ein Bistum und hat viele kleine Gassen, bunte Häuser und einen Dom mit wunderschönem bunten Kreuzgang. Teilweise mit Bildern vom Chewbacca 100 n.C.
    Viele Touris da, aber noch angenehm und wir flanieren mit neu gekauftem Regenschirm durch die Gassen über Brücken und durch Feinkostläden.

    Ich glaube, wir sind von Brixen noch zum Karersee gefahren.
    Read more

  • Day2

    Tag 2 - Ernüchterung mit Happy End

    September 8, 2019 in Italy ⋅ 🌧 11 °C

    Der Tag startet mit Dauerregen. Und Kaffee. Wir entscheiden uns, nicht nach St. Moritz und den St. Bernadino zu fahren sondern...anders. Meran und dann einfach runter nach Valenza. Aber eine Pass-Challenge blieb nicht aus... Passo Tonalo. 1882 m mit Schnee und Sommerreifen. Aber war gut zu fahren. Ankunft in Valenza war um 18.30 Uhr. Und dann war Party angesagt! 🤗Read more

  • Day1

    Ende Tag 1

    September 7, 2019 in Italy ⋅ ⛅ 16 °C

    Meran. Weiter schafften wir es nicht. Ziel war das Stilfser Joch und wäre auch die zweite RM gewesen, aber das war nicht machbar. Befahrbar nur von einer Seite und Schneeansage für heute früh. Dann lieber Merano! 😉Read more

  • Day1

    Ankunft in Meran

    September 6, 2020 in Italy ⋅ 🌧 14 °C

    Meine Radreise stand ja unter keinem guten Stern. Erst das Theater im Radladen am Donnerstag, dann das viele Gepäck, die Blasen usw....heute morgen kurzerhand das Internet befragt und die Wanderschuhe ins Auto geworfen. Meraner Höhenweg... schont die Wunden und ist gut für die Beine.

    In Meran hab ich mich dann mit Moni, der besten Freundin von Arndt getroffen und wir hatten einen wunderbaren Abend und die eine oder andere Parallele in den zahlreichen Geschichten...morgen gehts für Moni weiter an den Gardasee mit dem Rad und für mich zum Einstieg in den Meraner Höhenweg. Nehme mir mal nicht so viel vor und lasse mich die nächsten Tage einfach etwas treiben. Wenig Gepäck dafür mit guter Stimmung. Ist auch etwas Premiere. Hab sowas auch noch nicht gemacht alleine... da gehts mir gleich wie Moni. Wir halten uns gegenseitig auf dem Laufenden und fallen jetzt erstmal ins Bett im Europahotel
    Read more

  • Day10

    Tag 10

    July 21 in Italy ⋅ ☀️ 22 °C

    Gasthof Giggelberg (1.565 m) - Partschinser Wasserfall (1.090 m) - Meran (325 m) - Schenna

    15 km, 👆 238 hm, 👇 1.506 hm

    ⏰ 7:00 Uhr. 🥪☕ 7:30 Uhr. 🥾 8:55 Uhr.
    Das Ziel ist in Sicht! Heute stand die letzte Etappe vom Gasthaus Giggelberg nach Meran an - wir können es noch gar nicht glauben! 🤩 6 Tage Regenwetter, am Ende ein paar Sonnenstrahlen, viele Höhenmeter, noch mehr Nebel und Wolken, unzählige Kilometer und vor allem viele Begegnungen mit wundervollen Menschen - all das hat uns die letzten 10 Tage begleitet und heute dürfen wir tatsächlich bei strahlendem Sonnenschein die letzte Etappe genießen.
    Der heutige Weg führte uns weiter auf dem Meraner Höhenweg vorbei am Partschinser Wasserfall, unzähligen Apfelplantagen 🌳🍎 und Weinbergen 🍇, einige Kilometer direkt auf dem Waalweg über Meran, bis unser Weg schließlich hinunter nach Meran zur Promenade führte. Dort erwarteten uns Coris Eltern, die bereits am Vortag angereist waren und uns mit nach Hause nehmen. Das erste, was wir nach der Ankunft machten: Raus aus den Wanderschuhen, Füße ins Eiskalte Nass und rein in die Adiletten - eine Wohltat! 🤩😃
    Im Anschluss gönnten wir uns unseren ersten Aperol/Lillet und etwas zu Essen in Meran, bevor es dann mit dem Bus zu unserem Hotel in Schenna (Hotel Garni Fernblick - Familie Höfler) ging. Hier hieß es dann: Raus aus den Wandersachen, rein in die Badesachen und ab an den Pool! 🌊👙
    Den Abend ließen wir mit einer leckeren italienischen Pizza, Wein und Live-Musik ausklingen. 🍕🍷🎶
    Read more

  • Day2

    Übers Timmelsjoch nach Dorf Tirol

    September 15 in Italy ⋅ ⛅ 23 °C

    Um 9:00 sind wir in Huben gestartet, um übers Timmelsjoch nach Dorf Tirol zu fahren. Leider war es heute etwas bedeckt und je höher wir kamen, desto schlechter wurde die Sicht. Oben am Joch war die unter 10m. Im Schritttempo mit Warnblinker und Nebelscheinwerfer schlichen wir talwärts. Ca. 200 Hm tiefer wurde es wieder besser. Um 11:00 bekamen wir den letzten Stellplatz am Schneeburger Hof. Hier werden wir 2 Tage bleiben. Heute waren wir in Dorf Tirol unterwegs und Morgen werden wir nach Meran laufen.Read more

You might also know this place by the following names:

Merano, Meran, メラーノ, Merona, Мерано