Italy
Provincia di Sassari

Here you’ll find travel reports about Provincia di Sassari. Discover travel destinations in Italy of travelers writing a travel blog on FindPenguins.

62 travelers at this place:

  • Day41

    Pooltag

    September 14 in Italy

    Nach dem Frühstück testen wir heute den Pool am Campingplatz und sind wirklich angetan. Auch hier müssen wir Badekappen tragen, das scheint in Italien üblich zu sein. Die ganze Anlage ist neu und noch teilweise von Bauzäunen umgeben, aber das stört nicht. Es gibt es großes lagunenartiges Becken und einen Kinderbereich mit Rutschen, Wasserpistolen, Wassertunnel und das Wasser ist angenehm warm. Bo schläft die ganze Zeit im Kinderwagen so dass Malte und ich mit Jonte baden können. Danach gibt es eine lange Pause am Wohnmobil in der wir zahlreiche Spiele spielen.
    Als Bo nachmittags wieder schläft, was heute nicht so einfach ist, aber seine geliebte Püppi hilft, gehen Jonte und ich nochmal schwimmen bis Jonte vor Kälte zittert.
    Zum Abendessen geht es heute mit dem Fahrrad nach Alghero. Es gibt fast über die ganze Strecke einen Fahrradweg entlang am Strand und keine einzige Ampel. So macht Fahrradfahren Spaß, die Geschwindigkeitsbegrenzung auf dem Fahrradweg von 10 km/h ignorieren wir allerdings. In der Altstadt finden wir ein hübsches Lokal, eher zufällig setzen wir uns an die hinteren Plätze, die letztlich zu einer Bar gehören, die aber auch die Speisen des Nachbarlokals mit serviert. Das ist super, der Inhaber sehr nett und die Atmosphäre herrlich unkompliziert. Die Vorspeisen sind wirklich richtig gut, beim Hauptgang hatten Malte und ich mir eher etwas anderes vorgestellt. Jonte isst seine komplette Portion mit Kartoffelpüree gefüllte Nudeln in Tomatensoße auf. Bo schläft völlig unkompliziert zum Hauptgang in seinem Maxi Cosi ein. Zum Nachtisch probieren wir algherische und sardischen Spezialitäten, auch lecker. Die Altstadt ist am Abends noch hübscher, die ganzen Lampions sind beleuchtet und tauchen die Altstadt in ein schönes Licht.
    Der Rückweg mit dem Fahrrad geht mindestens so schnell wie die Busfahrt gestern und ist erheblich schöner.
    Read more

  • Day42

    Pooltag Nummer 2

    September 15 in Italy

    Der Tag heute gleicht dem gestrigen sehr. Jonte wollte so gerne vormittags wieder zum Pool, so dass wir nach dem Frühstück wieder dorthin laufen. Heute geht es an der Lagune entlang, an der der Campingplatz liegt. Die Stellplätze hier sind deutlich schöner, aber auch teurer und vor allem gibt es hier nochmal mehr Mücken, weshalb wir uns für einen Stellplatz mit weniger Aussicht entschieden hatten..
    Nach der Mittagspause möchte Jonte erneut in den Pool obwohl wir eigentlich an den Strand wollten. Da wir planen morgen weiter zu fahren, gehen Jonte und ich erneut in den Pool während Bo schläft. Jonte ist auf dem Hinweg begeistert von den Anglern an der Lagune und würde am liebsten auch gleich angeln und die Fische abends grillen.
    Abends fahren wir allerdings wieder mit dem Fahrrad in die Stadt, die 6km kommen einem deutlich kürzer vor, die Strecke ist so hübsch (heute mit Sonnenuntergang besonders kitschig) und vor allem ohne ein einzige Ampel. In der Stadt dauert es heute etwas länger das richtige Restaurant zu finden. Die vorher ausgewählte Pizzeria hatten draußen keinen Platz mehr und bei dem herrlichen Wetter mag ich nicht drinnen sitzen, die Alternative liegt grade außerhalb der Altstadt an einer Straße und ist auch nicht das, was ich mit vorstelle. Die dritte Pizzeria ist perfekt, klein, direkt auf der Stadtmauer und mit Blick aufs Meer und den Mond. Die Pizza ist dann auch knusprig und lecker und Nachtisch gibt es direkt nebenan in der Eisdiele. Allerdings kann Bo heute Abend nicht einschlafen und kommt dadurch erst wirklich spät ins Bett.
    Jonte wünscht sich den nächsten Tag komplett am Strand zu verbringen und Burgen zu bauen, so dass wir spontan die Weiterfahrt um einen Tag nach hinten verschieben.
    Read more

  • Day43

    Spiaggia di Maria Pia

    September 16 in Italy

    Heute machen wir uns nach dem Frühstück (also mittags 😜) mit den Rädern auf an den Strand. Der beginnt eigentlich direkt vor dem Campingplatz, aber der Strandanschnitt anderthalb Kilometer weiter wird immer wieder als besonders kinderfreundlich beschrieben und mit dem Namen Spiaggia di Maria Pia muss ich da auf jeden Fall hin.
    Der Strand liegt hinter einem kleinen Pinienwäldchen, in dem Italiener sitzen und picknicken. Am Strand suchen wir uns einen Platz in der Nähe einer Strandbar und fallen mit unserer großen Strandmuschel zwischen den ganzen den ganzen Italienern mit Sonnenschirm definitiv auf. Am Strand ist es herrlich entspannt, die Strandbar günstig und wir haben einen schönen Nachmittag mit buddeln und baden.
    Uns hat es in der Bar vorgestern so gut gefallen, dass wir uns am Abend erneut mit den Rädern auf den Weg in die Altstadt machen. Wir werden freudig von Marcus, dem Inhaber begrüßt und da draußen kein Platz mehr frei ist, wird kurzerhand ein Tisch von drinnen nach draußen getragen. Wir essen leckere mexikanische Vorspeisen, die Marcus mexikanische Ehefrau zubereitet und danach wirklich gute Pizza (Jonte und Malte) und sardische Nudeln mit Salsiccia (ein typisches Gericht hier) vom Restaurant neben. Am Ende werden wir wirklich herzlich verabschiedet und sind etwas wehmütig, dass wir hier erstmal nicht wieder herkommen können.
    Read more

  • Day4

    Santu Antine

    September 19, 2017 in Italy

    Il nuraghe santu antine di torralba: op Sardinië zijn bouwwerken uit de bronstijd te vinden, de zogenaamde nuraghe's. De indrukwekendste is die van Santu Antine. Een bouwwerk met een centrale toren, een binnenplaats en drie kleinere torens, verbonden met sinistere gangen. Tegen de buitenwal aan zijn de resten van een dorp zichtbaar, dat nog tot in de romeinse tijd bewoond is geweest.

  • Day268

    Sardinien, Westküste

    June 20 in Italy

    Auf dem Weg in den Süden boten sich die beiden kleine Städte Alghero und Bosa für einen kleinen Abstecher an. In Bosa gab's eine sehr nette Imbissbude mit Plattenspieler und Kräutergärtchen.
    Die Fahrt entlang der Küstenstraße war traumhaft, das Mittelmeer lag einem zu Füßen..

  • Day7

    Hoch oben im Norden

    July 24 in Italy

    Letzter Tag in Sassari! Morgen gehts in den Süden - nach Cagliari.

    Den letzten Tag genossen wir heute am nördlichsten Teil Sardiniens. In Torre Pelosa suchten wir uns Abseits der Touristenmenge einen gemütlichen Platz auf den Felsen wo wir die beste Ausblick zum Torre della Pelosa, einen Ruinen-Turm auf einer kleinen Insel, hatten. Das Wasser lud erneut zu einigen Tauchgängen ein.

    Bevor wir nach Hause fuhren, machten wir einen kurzen Stopp im Zentrum von Sassari, welches wir uns morgen vor der Abreise noch ein wenig genauer ansehen werden.Read more

  • Day8

    Ab in den Süden

    July 25 in Italy

    Es geht in den Süden zu unserem (letzten) neuen Stopp. Doch zuvor haben wir uns noch ein wenig Zeit genommen, um Sassari etwas zu besichtigen.

    Eine dreistündige Autofahrt lag vor uns, nach welcher wir geschaffen waren. Am Abend konnten wir aber doch noch super entspannen. Nahe gelegen befindet sich ein gemütliches Cafe, in dem wir noch ein paar Gläschen getrunken haben. Anschließend genossen wir noch am hauseigenen Pool (ohne das Touristengewimmel) eine Abkühlung. Unsere Vermieter sind ein sehr freundliches und zuvorkommendes Paar - wir fühlen uns hier sooo wohl und sind froh, hier ganze sechs Tage verbringen zu dürfen.Read more

  • Day12

    Mit den schweren Wanderstiefeln ausgerüstet sind wir heute einige Kilo- und Höhenmeter durch den Wald, auf die Berge und entlang der Küste gestiefelt. Zwar sind wir extra früh losgelaufen um der Siesta-Hitze zu entgehen, aber wenn man dann einen kleineren Umweg nimmt kommt man in dieser halt wieder an :). Richtig verwundert, dass wir, mit Ausnahme einer handvoll Menschen, die einzigen waren, die sich gegen den Strand und für eine Wanderung entschieden haben, waren wir nicht. Umso mehr aber darüber, dass mitten auf dem Berg plötzlich eine Schildkröte unseren Weg kreuzte. Die wollte wohl unbedingt bergauf und ich denke, dass sie bis August dort auch ankommt.Read more

  • Day5

    Den Tag verbrachten wir in einer kleinen aber gemütlichen Bucht nahe Alghero. 🌊

    Anschließend fuhren wir über eine Traumhafte Küstenstraße Richtung Bosa zu Freunden aus Vorarlberg mit denen wir den Abend gemütlich beim Pizza essen am Strand ausklingen ließen. Nach Sonnenuntergang begaben wir uns auf die Terrasse der Wohnung und unterhielten uns sehr gut bis tief in die Nacht.
    Viel gelacht, geredet und Wein getrunken wurde. 🍷
    Ein unvergesslicher Abend 🥂😊
    Read more

You might also know this place by the following names:

Provincia di Sassari, Sassari, Provìntzia de Tàtari, Prubìnzia di Sàssari

Join us:

FindPenguins for iOS FindPenguins for Android

Sign up now