Mexico
Guadalajara

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.
Add to bucket listRemove from bucket list
Travelers at this place
  • Day35

    Guadalajara downtown

    December 3, 2021 in Mexico ⋅ ☀️ 26 °C

    Hier noch einige Impressionen aus Guadalajara downtown.

    Übrigens stammen die Weihnachtssterne (Euphorbia pulcherrima) die man auch zur Adventszeit aus Deutschland kennt ursprünglich aus México 🇲🇽. Hier blühen sie allerdings nicht nur über einige Wochen, sondern das ganze Jahr und werden als Heckenpflanze bis zu 4 Meter groß 😲Read more

    Valerie Marchand

    ils nous ont piquer l'opéra et l'arc de triomphe🤣🤣🤣🤣

    12/17/21Reply
     
  • Day34

    Tlaquepaque (Guadalajara)

    December 2, 2021 in Mexico ⋅ ⛅ 26 °C

    Après Guanajuato, nous reprenons la route pour Guadalajara où j’ai prévu de retrouver quelques amis mexicains de mon Erasmus à Francfort-sur-Oder.

    Guadalajara est la plus grande ville du pays par sa superficie et la deuxième plus peuplée après Mexico City, de quoi s’y perdre… Qui dit grande ville, dit aussi prévoir du temps ! Les distances sont phénoménales et il nous faut presque 30min en voiture pour se rendre dans le centre de Tlaquepaque avec la circulation (pourtant pas si loin). En plus de ça, il faut s’adapter à la culture locale et la ponctualité n’est absolument pas la priorité. Tout comme à Mexico City, tout peut arriver et le planning est loin d’être défini! Le premier jour, nous visitons Tlaquepaque au sud-ouest de Guadalajara. Tlaquepaque est une ville indépendante de l’agglomération de Guadalajara mais la métropole de Guadalajara s’est tellement élargie qu’elle compte désormais 4 communes.

    Tlaquepaque est aussi un de ces « pueblos magicos » et est connu pour ses céramiques. Nous baladons d’abord autour du jardin Hidalgo où une crèche géante pour Noël y a été installée. Nous parcourons les rues alentours et visitons le musée régional de la céramique (gratuit) et le musée du concours national de la céramique (lui aussi gratuit). Nous entrons aussi dans le Centre culturel de la ville établi à l’intérieur d’un ancien hôpital de charité construit par les aristocrates de la ville pour les pauvres. Une dame du personnel du centre culturel nous a fait une petite visite guidée des lieux en anglais (encore un signe d’hospitalité et de générosité à la mexicaine). Même s’ils ne parlent pas ou pas bien anglais, les Mexicains sont toujours prêts à donner de bons conseils et à aider comme ils le peuvent. Le soir, nous retrouvons Hugo et un de ses copains pour manger et visiter de nuit d’autres quartiers de la ville (quartier des affaires impressionnant ultra moderne & luxueux). Pour le dîner, nous optons cependant pour une brasserie locale « Cervezeria Chapultepec » (chaîne de restaurant fondée à Guadalajara). Tous les plats coûtent $21 pesos (un peu moins d’un euro). Ce sont de petites portions style tapas mais ça permet de goûter pas mal de choses 😋
    Read more

  • Day91

    Guadalajara

    January 31 in Mexico ⋅ ☀️ 26 °C

    Unsere letzten Tage in Mexiko waren für uns nochmal etwas ganz besonderes. Wir haben das Wochenende in Guadalajara mit den Mexikanern Tete und Gunnm und zwei von Gunnms Cousins verbracht. Kennengelernt haben wir sie über unsere Freunde Ole und Ina. Die zwei haben vor ein paar Jahren eine Weile in Guadalajara gelebt und jetzt den Kontakt zu ihren Freunden hergestellt (danke nochmal dafür ♡). Tete und Gunnm haben sich das ganze Wochenende super herzlich um uns gekümmert und uns ihr Guadalajara gezeigt. Natürlich durften auch ihre liebsten Restaurants und Bars nicht fehlen. Für uns war es nochmal etwas ganz anderes, die Stadt direkt mit Einheimischen zu erkunden und nicht wie sonst zu zweit.
    Am Sonntag sind wir dann gemeinsam in das ca. eine Stunde entfernte Dorf Tequila gefahren. Wie der Name schon verrät, kommt da der Tequila her und wird in verschiedenen Fabriken hergestellt. Wir haben auch eine kleine Fabrik besucht, gelernt wie Tequila hergestellt wird und natürlich auch einige verkostet. Das Ganze war wie zu erwarten ziemlich touristisch, aber trotzdem sehr interessant und das kleine Dorf ist auch ganz schön anzusehen.
    Die Zeit in Guadalajara war für uns ein wirklich gelungener Abschluss unserer 2 Monate in Mexiko.
    Read more

    Dieter Graßhoff

    dass ich schön dass ihr auch dort wart wo ich mit Oma war in Guadalajara es ist schön wenn es euch in Mexiko gut gefallen hat darum sind wir auch mehrmals dagewesen genießt alles damit ihr später davon zehren könnt

    2/1/22Reply
    GiL2021

    solche Begegnungen machen jede Reise zu etwas Besonderem. Es freut mich sehr für euch. Ich wünsche euch eine unkomplizierte Weiterreise mit guter Landung in...

    2/1/22Reply
    Franzi und Kevin

    Das klingt wirklich nach einem gelungenen Abschluss 😚 ich freu mich sehr das ihr so glücklich seid. Ich hoffe der Tequila hat dort besser geschmeckt als bei uns 😖😅😅

    2/5/22Reply
     
  • Day114

    Guadalajara und Tequila

    May 1 in Mexico ⋅ ⛅ 30 °C

    Am Morge hemmer eus richtig Guadalajara ufgmacht und de Strand für es paar Täg hinder eus gloh. Guadalajara isch d'Stadt vom Tequila und de Mariachis. Sie isch au riiise gross und het vill zum aluege. Mexico City het eus aber besser gfalle und mir hend eus au wohler gfühlt. 2 mol im Monet, am Sunntig sperre sie d'Hauptstrosse ab und alli düüse mit ihre Velos ume und Tanze uf de Stross. Könnt mir inde Schwiiz aumol mache 😊.

    Am 2te Tag simmer d'Stadt Tequila ( jo doe heisst würkli so) go ahluege. Do mir kei guete Abieter für en Tour gfunde hend simmer Städtli uf eigeni Fust go erkunde.
    Vill Tequila, cools härzigs Städtli und aschliessende Tasting wo mir meh über Tequila hend dörfe lerne, hend de Tag zumene super Erläbnis gmacht.
    Read more

    Lydia Heuberger

    saugt die bunte Vielfalt auf und speichert für graue Tage alles was nur möglich ist. Grosi aber treibt es nicht zu bunt.....Grosi

    5/6/22Reply
    Rita Tedesco

    Immer am suffen 🍻

    5/6/22Reply
    Lydia Heuberger

    so bunt brschirmt zu werden ist super. und so beschützt von oben sollt ihr sein. Sorgi

    6/5/22Reply
    6 more comments
     
  • Day36

    Vorweihnachtliche Posada

    December 4, 2021 in Mexico ⋅ ⛅ 9 °C

    Trotz unzähliger Weihnachtslichter in den Städten und sehr christlichen Mexikaner ist es für uns schwer wirklich in Weihnachtsstimmung zu kommen 🎅🏼. Die vielen Eindrücke, Personen die wir kennenlernen und täglich zu organisierende Dinge lassen den Kopf nicht wirklich ruhen. Zudem spielen die Temperaturen keine unwesentliche Rolle, dass wir eher im Modus „Sommerreise“ sind 😅

    Aber wie schon erwähnt haben uns Hugo (🇲🇽) und seine Freunde sehr herzlich aufgenommen und so hatten wir das Glück an einer Posada teilnehmen zu dürfen 🪅

    Posadas sind vorweihnachtliche Feiern, die in Lateinamerika, Mexiko und auch im Südwesten der USA gefeiert werden. Der Brauch wird nicht nur von römisch-katholischen Christen gefeiert, sondern findet sich auch im Kalender der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Amerika statt. Es sind insgesamt 9 Tage, jeder Tag symbolisiert einen Monat der Schwangerschaft von Maria. Der Brauch stellt die Reise Marias und Josephs von Nazaret nach Bethlehem vor der Geburt Jesu und ihre Herbergssuche in Bethlehem dar. Die letzte Posada wird deshalb am Heiligabend gefeiert.

    Die aller erste Posada soll im Kloster von Acolman 52 km nordöstlich von Mexiko-Stadt stattgefunden haben. Der Augustinerprior Diego de Soria aus dem Kloster von San Agustin Acolman erreichte bei Papst Sixtus V., dass die neuntägige Andacht mit besonderen Ablässen bedacht wurde. Der in den Kirchen und in Klöstern begonnene Brauch wurde bald im häuslichen Umkreis und in Nachbarschaften heimisch. Dazu gab es immer Piñatas 🪅 und es wurden volkstümliche Weihnachtslieder gesungen.

    Heutzutage treffen sich Freunde und Verwandte, täglich wechselnd, in einem Haus. Manche stehen vor der Eingangstür und stellen Maria und Joseph dar, die um eine Bleibe bitten. Im Haus ist der Gastwirt mit seinen Gästen. Abwechselnd wird gesungen. Alle haben eine kleine Kerze in der Hand. Manchmal tragen Kinder die Figuren Maria, Joseph und den Esel in der Hand.

    Ganz so traditionell lief es bei uns aber nicht ab 😉. Allerdings wurde gewichtelt und das hat mich schon sehr an meine Familie und Freunde in der Heimat erinnert 🥰🎁. Interessant war, dass man nicht einfach das Geschenk überreicht oder es auswürfeln. Die Person, die das Geschenk besorgt hat beschreibt die Person ohne den Namen zu nennen und alle anderen müssen erraten wer es ist. Auch auf Spanish ein riesen Spaß 😌. Mein Name auf spanisch ist übrigens „Miguel“ 😅. Primär wurden Kleidung und Schuhe verschenkt, was mich ein wenig wunderte … aber das war in diesem Jahr wohl das Thema 😋
    Read more

  • Day34

    Guadalajara - Tlaquepaque

    December 2, 2021 in Mexico ⋅ ⛅ 25 °C

    Viele von euch werden unseren nächsten Stopp wahrscheinlich aus der Netflix Serie „Narcos“ kennen. Es ging nämlich in das einstige Hauptquartier des mexikanischen Drogenhandels „Guadalajara“. Heute ist aber von den schaurigen Zeiten der 80er/ 90er nicht mehr viel zu erkennen, so sagen zu mindestens Clems Erasmus-Freunde Hugo (🇲🇽) + Valeria (🇲🇽), die in 2014/15 mit ihr in Deutschland studiert haben.

    Wir wurden von allen super herzlich empfangen und Hugo hat uns sogar seine Wohnung im Süden Guadalajaras überlassen 🏠 . Von hier aus starteten wir unsere Ausflüge in die unterschiedlichen Stadtteile 🙂. Guadalajara ist nach México-City die zweitgrößte Stadt (Bevölkerung) und das haben wir schnell selbst erleben dürfen. Öffentliche Anbindung nahe der Wohnung gab es nicht und so saßen wir täglich über eine Stunde im Uber. Bis ins südwestliche Stadtzentrum „Tlaquepaque“ waren es allerdings nur 30 Minuten. Hier besuchten wir ein Keramik-Museum - wofür der Stadtteil bekannt ist - und erkundeten das Leben vor Ort .

    Abends trafen wir uns dann mit Hugo und seinen Freunde zum Essen in einem typisch mexikanischen Restaurant 🍴. Wir wurden von allen Bestens integriert, auch wenn es mit der Kommunikation teils schwierig war. Alle kennen sich von klein auf und wohnen nach wie vor in ihrer Heimatstadt „Guadalajara“. Mit den ersten trafen wir uns bereits um 18 Uhr und bis um 24 Uhr trudelten immer mehr ein, sodass wir am Ende knapp 15 Personen waren. Ihr kennt ja bereits das Zeitmanagement der Mexikaner 😉. Das Restaurant hat sich dann sehr schnell in eine Tanzbar verändert. Die Musik wurde rasch lauter, man konnte sich kaum noch unterhalten und neben essenden Menschen wurde ausgelassen getanzt 💃🏼. Natürlich gab es auch Unmengen an Tequila, doch dazu mehr im Tequila-Post 😉. Später ging es dann noch bis in die frühen Morgenstunden auf die After-Party ins Tattoostudio von Israel (🇲🇽).
    Read more

    Valerie Marchand

    whaou...que de choses et vie differentes de nous ....profitez! Il va bien vous falloir qqs semaines de vacances pour récupérer.. .....🤣🤣🤣🤣🤣🤣

    12/15/21Reply
    Petra Eing

    Ja super🙋‍♀️👨‍🔧

    12/15/21Reply
     
  • Day282

    Guadalajara Stadt

    February 18, 2020 in Mexico ⋅ ☀️ 27 °C

    Wir müssen"früh" aufstehen, um das Auto in die Werkstatt zu bringen. Nach dem gestrigen Abend gar nicht so leicht. 😄
    Danach wecken wir unsere Freunde, die immer noch schlafen und gehen Frühstücken.
    Super gutes Frühstück dank Alejandro, der ja aus Mexiko kommt und einen Local nach dem besten Restaurants fragt.

    Nachdem unsere Freunde gefahren sind erkunden wir Guadalajara. Eine sehr schöne Stadt mit viel Kultur.
    Abends gönnen wir uns ein AirB&B Zimmer, da wir nicht wissen ob das Auto heute wirklich fertig wird.
    Es ist fertig.
    Der Mechaniker hat sich sogar verletzt und keinen Mittag gegessen weil er für die Deutschen den Termin einhalten wollte. 🤗
    Nach dem wir nur 61 Euro für die Reparatur bezahlen sollen, gab es noch mal ordentlich Trinkgeld für unseren super Mechaniker.
    Read more

    Seweryn Bogdan

    Ach der Arme

    2/23/20Reply
     
  • Day281

    Wiedersehen mit Belgien

    February 17, 2020 in Mexico ⋅ ☀️ 27 °C

    Nach dem Walmartcamping wollen wir weiter in die Stadt rein.

    Erster Step: Werkstatt!
    Die rechte Manschette der Antriebswelle ölt und das Zwischenlager der Welle ist nicht mehr vorhanden 😅
    Ok. Termin für morgen, 9 Uhr.

    Wir folgen iOverlander zu einer ruhigen Straße zum Übernachten und treffen dabei zufällig auf unsere alten Bekannten. Sien und Alejandro. Heyyyyy 😃

    Die beiden wollen eigentlich gerade los. Nachdem Felix aber von Anjas Geburtstag erzählt, wollen die Beiden noch einen Abend mit uns in der Stadt verbringen.
    Wir ziehen durch die Bars. Anja bekommt einen Kopfwackler und Kuchen und viel Snaps. Ein super cooler, lustiger Abend

    PS: Man beachte die Vorher- Nacherbilder. 😅
    Read more

    Christoph Hype

    Vorher/nachher xD

    3/17/20Reply
     
  • Day13

    Tlaquepaque

    November 4, 2019 in Mexico ⋅ ⛅ 23 °C

    Heute haben wir einen kurzen Abstecher in den Stadtteil Tlaquepaque gemacht, der ungefähr 20 Minuten mit dem Auto von Guadalajara entfernt liegt. Es hat mir besonders gut gefallen, weil dieser Teil besonders bunt und gemütlich ist. Wir schlenderten also durch die kleinen, bunten, gemütlichen Gassen. Später tranken wir mit einem mexikanischen Freund von Nina noch einen Kaffee. Also ich natürlich keinen Kaffee, sondern einen super leckeren Chai Latte😍Read more

  • Day5

    Ears to Diane on the way to market

    January 23, 2020 in Mexico ⋅ ☁️ 21 °C

    In the plaza were a series of crazy chairs. Most seemed to be occupied, including one with a “flat” person who was part of the sculpture. There was also a grand fountain and sculpture along the way.

You might also know this place by the following names:

Guadalajara

Join us:

FindPenguins for iOSFindPenguins for Android

Sign up now