Morocco
Chefchaouene

Here you’ll find travel reports about Chefchaouene. Discover travel destinations in Morocco of travelers writing a travel blog on FindPenguins.

13 travelers at this place:

  • Day7

    Chefchaouen, wir erobern Marokko

    December 10, 2018 in Morocco ⋅ ⛅ 13 °C

    Nach einer ruhigen Nacht ging es ausgeruht weiter. Ein Stopp am Supermarkt brachte uns, na ja vielmehr mich, in eine Art
    Shopping Wahn . Obst und Gemüse so günstig... teilweise ist hier der KG Preis so hoch wie bei uns 100 Gramm. Konserven sind sehr viel teurer wie bei uns, Mineralwasser ist auch etwas teurer.
    Alles in allem war es aber preiswert. Unsere Vorräte aufgefüllt. Das Abenteuer kann starten. Hat es auch gleich.
    Bei der Suche nach einem Telefonladen sind wir fast in der Medina von Touradont gelandet. Die Einheimischen halfen uns aus unserer misslichen Lage heraus.
    Mittag waren wir dann auf dem Campingplatz in Chefchaouen, der blauen Stadt, angekommen.
    Kurz Mittag gegessen und dann ging es zu Fuß hinunter in die Stadt.
    Wir ließen uns durch die Medina treiben.
    Die Menschen waren nett und nicht aufdringlich. Ich glaube wir haben uns umsonst verrückt gemacht.
    Es gab noch einen Pfefferminztee. Ehe wir uns in der untergehenden Sonne auf den Weg zum Campingplatz machten.

    Uns geht es soooo gut. Die Sonne scheint, das Auto rollt. Wir freuen uns auf die nächsten Tage.
    Wir werden auch wieder ein paar Mehr Fotos mit dem Handy machen.....
    Read more

  • Day24

    Chefchaouen

    May 2, 2016 in Morocco ⋅ 🌙 12 °C

    Arrived in Chefchaoun yesterday afternoon. The group took a bongo van taxi into the city from the hotel. It was Labour Day and crazy busy in the city. In fact it was too busy we were flat out getting through the crowd. We did mandage to get from were they do the washing down through the medina into the square next to the Kasbah. We went for dinner at this really nice terrace resturant called something Aladin. We where still full from lunch but had the vegetable soup and Moroccon soup. Very nice it was and only 25MAD. We caught a cab back to the hotel (15 MAD). It was late by the time we got to bed but there was a lot of noise going on outside the hotel. The hotel whilst comfortable and adequate is noisy.
    The second day was spent as a free day and we took a cab into town. We walked up to the mosqu on the hill and whilst the mosque is closed the view is amazing and it was just lovely to sit on the wall and admire the view for a while. The day was spent meandering around the medina. Very easy to navigate and a guide is not really necesary.
    The hena I got done in the square near the Kasbah. It cost 30 MAD.
    We have discovered that being able to speak French helps a lot. Not that we can, only bits and pieces.
    Read more

  • Day11

    Martil bis Chefchaouen

    April 29 in Morocco ⋅ ⛅ 15 °C

    Auf der pittoresken N16 sind wir am Mitterlmeer entlang bis Oued Laou gefahren.Wir haben die schönen Aussichten und die netten Fischerdörfer genossen. Von da an ging es über eine kleine Landstrasse durch das Tal des Flusses Laou ( Oued Laou) und über die Berge ( es ging "nur" auf 350 m). Viele Felder waren mit Getreide und anderen Nutzpflanzen bestellt, aber genauso viele sind mit Hanf bepflantzt (das Rif Gebirge ist bekannt für den Hanf Anbau); immer wieder steht jemand am Strassenrand und bietet Haschisch an.Wir sehen auch viele Bauern bei der Arbeit.Esel sind noch allgegenwärtig als Lasttier, es wird noch mit Holzpflug und Pferd mühsam gepflügt. Frauen arbeiten wohl auch bei der Ernte mit und tragen schwere Bündel auf dem Rücken.
    Am Ende einer schönen Schlucht treffen wir im Tal wieder auf die N2, die uns Richtung Chefchaouen führt. Bergauf, sehr steil zum teil, geht es bis und durch die Stadt bis wir den Camping Azilan (N35°10'33", W005°16'00,8"), oberhalb der Medina ( Altstadt), erreichen.Es ist ein sehr schön und praktisch gelegener Platz.
    Wir sind gegen 14 Uhr angekommen, kurzes Mittagessen und ab in die Stadt ( bergab in die Medina ist es leicht, mal sehen wie " steil" die Stufen beim Rückweg werden).
    Read more

  • Day11

    Chefchaouen

    April 29 in Morocco ⋅ ⛅ 14 °C

    Die blaue Medina.Wie soll man sonst diese Altstadt bezeichnen. Aus der Ferne betrachtet sind die meisten Gebäude blau angemalt.
    Die Stadt verdankt den Namen zwei Bergen die nebeneinander aussehen wie die Hörner eines Stiers (chaouen), Chef kommt vom arabischen schuf,also Chefchaouen: schau, die Hörner.Sie wurde 1471 von Moulay Ali Ben Rachid als Stützpunkt gegen die Spanier und die Portugiesen ( die immer weiter ins Land drängten) gegründet. Als 1492 die Mauren in Granada besiegt wurden, flohen Mauren,Juden und Andalusier aus Spanien nach Chaouen.So sind Gebäude andalusisch/ maurisch geprägt.Viele Strassen und Gassen haben spanische Namen ( zB: Calle entre las dos acequias).
    Bergauf, bergab sind wir den ganzen Nachmittag durch die Gassen gelaufen; die Gebäude sind mal mehr, mal weniger Blau aber immer beeindruckend . In jeder Gasse findet man schöne Ecken. Auch die Kasbah (Befestigter Palast des Herrschers) im maurischen Stil ist sehenswert ( und diesmal nicht in Blau).
    Viele kleine Läden entlang der Gassen, reges Handeln bei den Gemüsehändlern am Markt, viel Touristen aber nirgendswo überlaufen. Alle finden seinen Weg.
    Buntes ,lautes und geschäftigesTreiben aber in keinem Moment wurden wir belästigt oder zum Kaufen gedrängt ( wie oft in Reiseführern gewarnt). Auch fotografieren konnten wir ungestört .
    Einfach schön und ein wenig Wiedergutmachung für den gestrigen Tag.
    Ziemlich müde nach dem vielen Auf-und Ab und dem Anstieg zum Camping,waren wir gegen 1830 wieder bei unserem WoMo.
    Morgen geht es dann weiter nach Fez.
    Read more

  • Day12

    Chefchaouen nach Fes

    April 30 in Morocco ⋅ ⛅ 17 °C

    Programm hat sich stark geändert. Fahrt fing gemütlich an, über die schöne N2 Richtung Al Hoceima durch das Rift Gebirge ( es ging bis auf 1600 m). Danach sollte die R509 nach Fes folgen.
    Irgendwann leuchtete die Batterieanzeige zeitweise auf. Wir beschlossen , statt nach Fes zu fahren, zu Iveco nach Meknes zu fahren ( weitere ca 220 km). Irgendwann danach meldete sich die ABS Leuchte, später gingen die Fensterheber nicht, und einige Km weiter blinkten und piepsten alle Warnleuchten und Warnsignale (entweder die Batterie ist hinüber oder die Lichtmaschine lädt nicht). Kleine Inspektion bei noch laufendem Motor hat nichts gezeigt (Keilriemen oder loses Kabel oder....).Auf Rat unserer Heimwerkstatt sind wir nicht weiter gefahren, Motor abgestellt. Hängen nun seit etwa 14 Uhr. Über ADAC D Abschleppdienst nach Meknes organisiert ( in langen und komplizierten Telefonaten mit dem TCM ( Adac Partner)). Sollten nun irgendwann ankommen. Bis Meknes sind es dann aber noch 200 Km. Es gibt einen langen Tag.Werden leider morgen auf dem Werkstatthof stehen da auch hier der 1.Mai Feiertag ist (Kacke🤔🙁😖)
    Gleich als wir standen kam jemand vom lokalen Forstdienst ( wir stehen grad vor ihrem Sützpunkt)und hat unsere Personalien aufgenommen, danach kam ein Mechaniker, der nichts machen konnte ( und wir wollten nicht unbedingt irgendwas machen lassen, in Anbetracht dass es nicht all zu weit eine Iveco Werkstatt gibt) .Die folgenden 3 Stunden haben uns dann 2-3 Kinder, angespornt von einem Jugendlichen, dauernd belästigt, angebettelt, angepöbelt, usw. Gutes Einreden in Französisch (Maja hat ihr ganzes Vokabular " ausgepackt" )hat nichts gebracht.Irgendwann haben Paar Autos gehalten und Erwachsene haben sie endlich verscheucht.Danach war relative Ruhe, es kamen mehrheitlich nur neugierige Schulkinder vorbei ( abgesehen von Hasch-Verkäufern die uns was verkaufen wollten).Wenn sich die Jugend so entwickelt.....Kein nettes Bild von Marokko, schade.
    20 Uhr kommt der Schleppdienst. Der Laster sieht neben uns nicht sonderlich üppig aus, auch die Breite ist knapp, die Räder passen gerade mal zwischen die Ränder der Ladefläche. Aber mit etwas Zielen steht unser Womo auf der Pritsche. 20.30 geht es los, Inshallah, es wird schon gut gehen. 😉🙁Und es wird eine seeehr lange Nacht......
    Read more

You might also know this place by the following names:

Chefchaouene, شفشاون, Xauen, Chefchaouen, Шефшауен

Join us:

FindPenguins for iOS FindPenguins for Android

Sign up now