Morocco
Place Lalla Ydouna

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.
Add to bucket listRemove from bucket list
Travelers at this place
    • Day8

      Rückblick

      April 18, 2022 in Morocco ⋅ ⛅ 22 °C

      Es war eine wunderbare Reise, auf der wir sehr viel gesehen und noch mehr erfahren haben. Wir haben viel gegessen und wahrscheinlich zu wenig getrunken. Ich bin Bene und Lolo sehr dankbar, dass sie alles organisiert und all meine Schrullen ertragen haben. Wir waren ein gutes Team. Dankbar bin ich auch den Damen, die zurückbleiben mussten, während wir auf Männertour waren.
      Was würden wir anders machen? Vielleicht immer in einer neuen Stadt einen Stadtführer buchen, weil die Städte zu unübersichtlich sind, als dass man sie auf eigene Faust erkunden kann. Vielleicht wäre ja auch ein Training nicht schlecht, wie man Händler und Zuträger abwimmelt. Das war ebenso unangenehm wie der Umstand, dass man nie weiß, ob man gerade nicht über den Tisch gezogen wird, wenn man noch so gut verhandelt. Dass wir während des Ramadans reisten, war an sich völlig unproblematisch, da Marokko anscheinend ein Land ist, dass so sehr auf den Tourismus ausgerichtet ist, dass in der touristischen Parallelwelt der Ramadan im Grunde nicht wahrgenommen wird. Eine Ausnahme hatten wir lediglich am ersten Tourentag mit Jamal, der eine halbe Stunde vor dem Fastenbrechen völlig unterzuckert war und daher so riskant fuhr, dass wir wirklich um unser Leben bangten.

      Aber das sind Kleinigkeiten. Alles andere, die Landschaften, die Kultur und die Menschen, die wir kennen lernen durften, waren großartig.
      Read more

      Traveler

      Tolles Bild von Euch Drei!

      4/18/22Reply
       
    • Day6

      Noch etwas Meknes und dann Fes

      April 16, 2022 in Morocco ⋅ ☀️ 26 °C

      Wir sind jetzt am Endpunkt unserer Reise angekommen. Dabei versuchen wir alles mitzunehmen, was zu einer ordentlichen Orientreise gehört: Seife und Gewürze einkaufen, durch die Markthalle flanieren, dabei dem Metzger beim Zerlegen einer Kuhkeule zuschauen. Sich rasieren lasse, in der Kutsche um die Königsstadt und dann mit dem Sammeltaxi nach Fes fahren lassen.
      Jetzt genießen wir das Riad Amor. Es ist nicht das, wonach es klingt. Auf den ersten Blick zumindest
      Read more

    • Day7

      Fes

      April 17, 2022 in Morocco ⋅ ⛅ 28 °C

      Heute war unser Shopping und Erholungstag. Nebenbei gab es natürlich auch etwas Kultur, wobei man eigentlich immer von einem Marokkaner in den Schlepptau genommen wird, der uns dann trotz aller Beteuerungen vorab durch einen Laden schleppt, wo angeblich auch niemand ein Geschäft machen will. Eigentlich ist das kontraproduktiv, weil man sich immer bedrängt fühlt.
      Zur Kultur: Wir blickten von oben auf das Gerber und Färberviertel, das anscheinend immer noch, weil es sich mit den vielen Bottichen für einen alleine nicht lohnt, als Genossenschaft organisiert ist.
      Ganz in der Nähe: die älteste Universität der Welt aus dem 9. Jahrhundert, also aus einer Zeit, in der bei uns die Karolinger herrschten. Sie wollen wir uns noch genauer anschauen.
      Zum Shopping: Wir suchten für mich ein orientalisches Gewand. Bene fand eine Lederjacke, die preislich noch nicht dem entspricht, was ich zu geben bereit bin. Habe ich schon erwähnt, dass ich inzwischen gerne feilsche und meine Mitreisenden das nicht immer lustig finden.
      Heute ist übrigens ein Fest: Die Hälfte des Ramadans ist vorbei. Darauf bezieht sich das Video. Bitte die Tonspur beachten!
      Am Abend gab es vom Chef des Riads noch einen Geburtstagskuchen, da Bene ihm erzählt hatte, dass wir auf einer Reise sind, die mir die Jungs zum 60. geschenkt hatten.
      Read more

      Traveler

      Der Zitronenmann😁

      4/17/22Reply
       
    • Day8

      Großes Finale in Fes

      April 18, 2022 in Morocco ⋅ ⛅ 26 °C

      Es ist unser letzter Tag und dazu haben wir uns wieder eine Führung durch eine Stadt gegönnt, die Meknes und Marrakesch kulturell und architektonisch weit übertrifft: Unser Mann vor Ort hieß Hassan, war in meinem Alter, lebt von Stadtführungen sowie Exkursionen gut und hatte wieder viele Freunde in Genossenschaften und Läden. Aber er gab uns auch tiefere Einblicke in die Geschichte der Universität, die nicht nur die älteste mit muslimischem Schwerpunkt , sondern auch eine mit säkularen Fakultäten war. So lehrte beispielsweise hier der große Gelehrte und Philosoph Maimondis, der einer der größten jüdischen Rechtsgelehrten war und unter anderem eine Wasseruhr erfunden hat, von der es hier ein Exemplar gibt; leider weiß man nicht, wie sie funktioniert. Heute gibt es nur noch die muslimische Hochschule.
      Ganz in der Nähe der Universität ist die Madrasa, eine muslimische Schule mit angeliedertem internat, dessen Zimmer schon sehr an Mönchszellen erinnern. Finanziert wurde den Schülern der Aufenthalt entweder vom Herrscher, von privaten Gönnern oder Stiftungen.
      Mit Hassan ging es diesmal wieder in ein Färberviertel, in das echte, laut Hassan. Jetzt war der Gestank wirklich unerträglich. Dagegen gab es vor der Besichtigung Minzstengel, die man sich unter die Nase hält. Wir erfuhren viel über die Arbeitsteilung der Arbeiter: Schwarzfärber färben nur schwarz, Grünfärber nur grün etc. Natürlich war dem Ganzen wieder ein Laden angegliedert.
      Und was gab es noch? Eine Moschee, von der aus die Menschen südlich der Sahara missioniert wurden und die vielen der Gläubigen dort noch als heiliger Ort gilt, den sie gern besuchen. Und viel Souk und viele Bilder.
      Das Wetter ist übrigens ganz anders, als man es erwartet: Es ist wolkig und ein kühler Wind weht.
      Read more

    • Day25

      Alte Medina in Fès 🇲🇦

      January 7 in Morocco ⋅ 🌙 15 °C

      Angekommen in Fès ☺️ ging’s erstmal ins Riad 🕌 dass wirklich wieder sehr schön sauber und ruhig war 👍
      auch die prachtvolle Verzierung 😍 in dem alten Berberhaus begeisterte uns
      Ab ging’s für uns unter die Dusche 🚿
      Danach wie aus dem Ei gepellt Mittagessen 🍴😋
      Und dann eine Runde durch die Medina 😊
      Am Abend gönnten wir uns nochmal eine Massage 💆‍♀️
      Völlig entspannt und müde 💤 fielen wir ins Bett 😴
      Read more

    • Day3

      Die Königsstadt Fes

      October 10, 2022 in Morocco ⋅ ⛅ 27 °C

      08.30 Abfahrt! Erster Halt eine Burg mit Sicht auf die Medina, die Altstadt von Fes. Hier wird einem schnell klar, wer sich verläuft kommt nicht mehr so schnell au der Medina raus. Nach einem Fotoshooting auf einem weiteren Platz vor der Medina geht es ab in die Stadt. Da immernoch Feiertag ist, läuft hier recht wenig. Die Gassen sind klein und verwinkelt. Ab und zu kreuzt man ein Maultier. Autos kommen gar nicht durch die Gassen. Unser Guide führt uns durch die vielen Gassen und erzählt uns alles wissenswerte. Schlussendlich besichtigen wir eine Gerberei, in der ich mir dann auch endlich einen neuen Rucksack kaufe. Weiter geht es in ein Riat zum Mittagessen. Endlich traditionelles leckeres essen. Kaum fertig werden wir wieder in die, nun eher vollen, Gassen der Medina geschäucht. Hier eine Abzweigung, da einmal abbiegen und schon stehen wir in einer Weberei. Da es morgen in die Wüste geht kaufen wir natürluch noch ein traditionelles Tuch. Erschöpft verlassen wir kurz darauf die Medina. Auch die Sonne hat es nun raus geschaft und begrüsst uns auf dem Weg zum Car. Endlich etwas freie Zeit um im Hotem zu erholen, oder noch kurz rauszugehen. Da ich alle meine Haarspangen zuhause liegen gelassen habe, geht es nun ab in die Mall. Am Abend werden wir mit dem Bus zum Abendessen abgeholt. Leider war das Essen eher eine Touristeninszenierung. Zwar okay aber eher mittelmässig und der Service wie gewohnt ein Chaos. Trotzdem habe ich mich natürlich überessen. Satt und müde lige ich nun um 22.30 im Bett. Morgen ist bereits um 07.30 Abfahrt Richtung Wüste.Read more

    • Day2

      Von Casablanca nach Rabat nach Fes

      October 9, 2022 in Morocco ⋅ ⛅ 29 °C

      Um 09.00 heisst es ab in den Bus und los. Erst zur zweit grössten Moschee der Welt. Die war aber leider wegen eines Feiertages geschlossen. Also nur Fotos davor machen und weiter, nach einigen Zwischenstops Casablance fahren wir weiter in die Hauptstadt Rabat. Hier halten wir an einem Mausoleum, danach geht es auch schon weiter. Um 16.30 dann emdlich eib Zwischenhalt an einer Tankstelle und Mittagessen. Nach 5h kommen wir dann auch in Fes an. Das Abendessen im Hotel ist eher eine Rentnergesellschaft. Um 23 sind wir dann auch im Bett.Read more

    • Day5

      Fès

      April 6, 2022 in Morocco ⋅ ⛅ 13 °C

      Um 9 Uhr ging es los. Wir haben einer Mosaik Herstellung zugeschaut. Dann waren wir in der wirklich atemberaubenden Innenstadt und dem Markt von Fès. Es gibt alles zu kaufen, von Fisch bis Kleidung. Wir haben gesehen wie Leder und Schals hergestellt werden, ersteres wird mit Taubenkot gewaschen daher die Minze um den Geruch zu neutralisieren. Und da ich jetzt weiß, dass das ganze Mosaik (soo winzige Teile) mit der Hand gemacht wurde, ist es noch faszinierender.Read more

      Traveler

      Blue eyes Gang

      4/10/22Reply
      Traveler

      🔥🔥🔥

      4/10/22Reply
       
    • Day4

      FES DIE Stadt

      December 10, 2022 in Morocco ⋅ 🌧 15 °C

      Heute morgen werden wir von einem marokkanischen Reiseleiter abgeholt, welcher uns die Königsstadt fees zeigt. Der erste Abschnitt gilt der Eroberung der Altstadt Merida. Es geht durch enge Gassen und vorbei an Unmengen von kleinen Läden welche nach gewissen Systemen angeordnet sind. Ein Teil gehört der Gold und Silberschmiede ein Teil gehört den Süßigkeiten ein anderer Abschnitt den Hochzeitskleidern und so weiterRead more

    • Day4

      Fes Königspalast und rund um die Altstad

      December 10, 2022 in Morocco ⋅ 🌧 14 °C

      Gleich zu Beginn dürfen wir Fotos des Königspalastes von außen nach, und fahren mit dem Auto rund um die Stadtmauer der Altstadt und auf einen naheliegenden über 470 m hohenhügel um alles von oben zu sehen. Nach der Besichtigung der Altstadt und der Umgebung sind wir hungrig und Essen in einem typisch marokkanischen Lokal um jeweils 100 Dirham sind ca 10 € ein Menü mit Getränk und kaffee.
      Zum Abschluss geht's noch in die Gerberei, wo wir sehen dass Leder mit taubengacke gegerbt wird.
      Es ist eher eine reine Verkaufsveranstaltung von der wir keinen Gebrauch machen. In der Kosmetikabteilung, das war zuvor, hat Johann sich eine Amber Seife gekauft.
      Read more

    You might also know this place by the following names:

    Place Lalla Ydouna

    Join us:

    FindPenguins for iOSFindPenguins for Android