Netherlands
Gemeente Vlissingen

Here you’ll find travel reports about Gemeente Vlissingen. Discover travel destinations in the Netherlands of travelers writing a travel blog on FindPenguins.

Most traveled places in Gemeente Vlissingen:

All Top Places in Gemeente Vlissingen

9 travelers at this place:

  • Day7

    Zeeland im Befrijdingstaumel

    May 5, 2017 in the Netherlands

    Die Sonne hielt sich heute im Hintergrund und ließ Raum für viele Wolken und eine frische Brise.

    Wir fuhren nach Vlissingen, mitten hinein ins Befrijdingsfestival. Der 5. Mai ist hier ein Feiertag, an dem die Befreiung von der deutschen Besatzung gefeiert wird. Fast jeder hat die niederländische Fahne geflaggt, und oft wehen auch die orangefarbenen Wimpel.

    Zuerst besuchten wir die Kasematten, die ein Teil des Verteidigungswalls sind. Auch Napoleon und Michiel de Ruyter haben sich öfter hier aufgehalten. Hinter den Kasematten kann man noch auf einer Seebrücke weit aufs Wasser gehen, und es blies dort recht ordentlich. Aber es ist auch interessant, weil ständig die dicken “Pötte“ an einem vorbeischippern.

    Dann lockte uns die laute Musik zurück in die Stadt, und eine Weile genossen wir eine Soulband aus Südafrika. Schade ist, dass Davy Knowles auch auftreten wird, aber erst morgen am späten Abend.

    Später schlenderten wir durch Vlissingens Gassen mit den schönen Läden und Restaurants.

    Als wir in einer besonders hübschen Gasse standen, um zu fotografieren, fiel mir ein älterer Herr im Rollstuhl auf, der still in einem Hauseingang saß. Irgendwann, wir wollten grad weiter, sprach er uns an, und als er merkte, dass wir Deutsche waren, sprach er ein Mix aus Holländisch und Deutsch. Er sagte, dass in dem Haus, vor dem wir gerade standen und in dem gegenüber zwei jüdische Brüder gelebt hätten, die während des 2. Weltkrieges verschleppt wurden. Er hätte sie gut gekannt und nie wiedergesehen.

    Dann fuhr er mit seinem Rollstuhl weiter. Ich glaube, er hat dort im Eingang gestanden und an die beiden gedacht.

    Nach Vlissingen besuchten wir noch den Park des Westhove Castle, von dem aus man bis zum Strand wandern kann.

    Und zu guter Letzt gab es noch einen leckeren Burger im Loze Vissertje in Wilhelminadorp.
    Read more

  • Day140

    Vlissingen Teil 1

    September 15, 2017 in the Netherlands

    Vorab ... es war ein richtig geiler Tag! 😁

    Als erstes kam die Nachricht von Susanne, dass sie eine meiner Taschen fertig hätte. Da war die Freude natürlich schon mal groß, und ich bin schon sehr gespannt, die Tasche in Natura zu sehen. Ein Bild tue ich euch aber schon mal hier rein, damit ihr sie auch bewundern könnt. 😍👜

    Wir hatten uns vorgenommen, bei schönem Wetter nach Vlissingen zu fahren. Und was soll ich sagen, das Wetter ließ uns keine andere Wahl.

    Ich glaube, Vlissingen entwickelt sich zu meinem Lieblingsort hier in Zeeland. Nicht, weil es so ein schönes romantisches Örtchen ist wie Veere, sondern weil es einfach interessant ist und man eine Menge machen kann. Hier habe ich das Gefühl, in einem Seebad in England zu sein. Na ja, aber an Knokke erinnert es mich tatsächlich irgendwie.

    Vlissingen wird auch die “aufregendste Stadt“ in Zeeland genannt. Und das stimmt, denn hier kann man auf der kilometerlangen Promenade spazieren gehen, man kann durch das Städtchen schlendern, man kann Schiffe 🚢 gucken, man kann in Cafes sitzen und Leute 👫👭👬 UND Schiffe ⛵🚢 gucken oder einfach auf einer Bank sitzen und die Sonne genießen. 🌞

    Hier ist irgendwie immer was los.

    Als wir ankamen, war Markt. Da haben wir uns schon vorgenommen, später vielleicht ein paar Matjes mitzunehmen.

    Zuerst sind wir aber durch den Ort gegangen mit den kleinen Gassen. Es gibt viele urige Geschäfte. Dieses Mal war nicht wie im Mai eine größere Veranstaltung in der Stadt, so dass wir viel mehr sehen konnten, da nicht so viel abgesperrt war.

    Da wir so viele Fotos 📷📹 gemacht haben, gibt es von Vlissingen einen zweiten Teil.
    Read more

  • Day140

    Vlissingen Teil 2

    September 15, 2017 in the Netherlands

    Nach unserer Runde durch die Stadt ging es zur Promenade, wo es mir am besten gefällt.

    Da gibt es den kleinen Yachthafen, die Kasematten, die Windmühle und vieles mehr. Überall wird an die Landung der Alliierten und somit auch die Befreiung von der deutschen Besatzung erinnert. Als wir im Mai hier waren, war ja großes Befreiungsfest.

    Als erstes spazierten wir zur Windmühle am Uncle Beach, wo die Engländer am 1. November 1944 landeten.

    Jürgen ging in und auf die Mühle. Mir waren die Treppen zu steil und zu schmal. Ich käme nie wieder runter!

    Nachdem wir eine Weile Sonne und Blick auf die Westerschelde genossen hatten, gingen wir zurück und durch die Kasematten, wo man auf einem Steg weit raus aufs Wasser laufen kann.

    Dann ab ins Strand-Cafe zu Chocomel und Waffeln mit heißen Kirschen und Sahne. Frische Luft macht nun mal hungrig.

    Zu guter Letzt mussten wir natürlich dem Michiel de Ruyter und seinem Denkmal einen Besuch abstatten. Von hier - wenn man eine Bank ergattert - hat man einen schönen Platz an der Sonne 🌞 mit Blick auf die großen Pötte. Außerdem ist es interessant, den Pilotbooten zuzuschauen, wie sie die Schiffe durch die Schelde lotsen.

    Da haben wir lange gesessen, bis wir uns aufmachten zum Fischhändler auf dem Markt, der Gott sei Dank noch auf hatte. 🐟

    Somit gab's heute Abend Bratkartoffeln mit Matjes.
    Read more

  • Day67

    Day 67-Rotterdam to Vlissingen, 74 miles

    June 21, 2016 in the Netherlands

    Don't let the first photo deceive you as today was a brutal ride. There's more of clue in the 4th photo and unfortunately it wasn't in my favour. After all the climbs and mountains of the Pyrenees and Alps the flattest country on my trip delivered possibly the hardest ride especially mentally.

    After leaving Rotterdam you are immediately exposed to the elements as with a completely flat country there is no hiding place. Riding down the coastline across the flood defences that connect the headlands and protect the country it is very beautiful scenery with huge sky's and on a good day would be massively rewarding for a cyclist. Today though I guess the reward was just getting through it.

    A constant drizzle all morning and with a brutal head wind it was tough going. A much needed break was had in the very cool Natural High beach bar and re-energised I cracked on with the last 30 miles trying to enjoy the ride. Then with only 5 miles left the weather broke the clouds cleared and the sun came out and I was rewarded with a beautiful ride along the canal into Vlissingen and along the coast. Like getting a birdie down the last after playing terrible for the first 17 holes, the love was back and fingers crossed I get a dry sunny ride to Brugge tomorrow!
    Read more

  • Day1

    Vlissingen

    February 1, 2017 in the Netherlands

    Lang naar toe geleefd en eindelijk is het morgen zover, de reis naar Down Under gaat beginnen.
    Ik ben er klaar voor!

  • Day1

    Vlissingen

    September 16, 2017 in the Netherlands

    Koffer gepakt, kapper bezocht, klaar voor Sardinië. Regen, regen en regen vandaag in Vlissingen, perfect weer dus om op vakantie te gaan!

You might also know this place by the following names:

Gemeente Vlissingen, Vlissingen

Join us:

FindPenguins for iOS FindPenguins for Android

Sign up now