Netherlands
Gemeente Veere

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.

Top 10 Travel Destinations Gemeente Veere

Show all

109 travelers at this place

  • Day154

    Veere unter Kanonendonner

    August 24, 2019 in the Netherlands ⋅ ☁️ 26 °C

    Das Thermometer kletterte wieder auf 30°. Da wir die vergangenen zwei Tagen das Schlafzimmer im Mobilheim aufhübschten, durfte ich heute ein "Reiseziel" aussuchen. Ich wählte Veere. Da ist es immer schön.

    Wir hatten ja eigentlich gedacht, die Ferien seien hier vorbei, aber auf der Autobahn Richtung Goes war der Bär los. Oder besser gesagt, der Wohnwagen. Ein Caravan reihte sich an den nächsten, sodass wir schon umkehren wollten.

    Gott sei Dank taten wir das nicht. In Veere parken wir immer an der Schleuse, und schon dort hörten wir den Kanonendonner.

    An der großen Kirche gab es ein Biwak, in dem die Akteure für die Schlacht von 1809 campierten. Dort wird genauso gelebt, gegessen und geschlafen wie vor 210 Jahren. Das allein ist schon ein toller Anblick.

    Die Landung der Engländer haben wir verpasst, der Kampf war schon in vollem Gange.

    Niederländer und Franzosen kämpften gegen die Engländer. Damals hatten diese Walcheren mit 400 Schiffen und 40.000 Soldaten erobern wollen, um in Antwerpen Werften zu zerstören und die Franzosen am Bau von Kriegsschiffen zu hindern.

    Geklappt hat es nicht, denn die englischen Truppen wurden schnell von einem "unsichtbaren Feind", dem Fieber, dahingerafft, und man orderte die Truppen zurück, als mehr an der Krankheit als durch Kampfgetümmel starben.

    Heute macht man daraus in Veere ein richtig tolles Spektakel. Verwundete werden im Lazarett gepflegt, hübsche Meisje winken den Soldaten zu und sogar die Kinder sind verkleidet.

    Einen Hut habe ich mir dieses Mal nicht gekauft. 😁
    Read more

  • Day14

    Zeeland in Holland

    September 19, 2019 in the Netherlands ⋅ ☁️ 15 °C

    Auf dem Weg nach Amsterdam private Road Challenge gemacht entlang, hinter, auf und vor dem Deich.

  • Day4

    Minicamping vor Veere

    April 24, 2019 in the Netherlands ⋅ 🌧 12 °C

    De Küste entlang si mr Rechtig Fischerdörfli Veere gfahre. Nach däm üse planti Naturcamping na zue gsi isch, hei mr grad näbedra e gmüetliche Minicamping uf em ne Hof gfunde. Da hei mr wedr mal es feins Znacht gnosse - fröschi Spargle, Schinke und Sauce Hollondaise. Typischs Campingässe, oder?😆 Leider machts Wätter ez grad nümme so mit u es rägnet immer wedr...Read more

  • Day4

    Zoutelande

    April 24, 2019 in the Netherlands ⋅ 🌬 19 °C

    Uf de Suechi nach em ne freie, zahlbare, chliine Camping, si mr im Touriste Dörfli Zoutelande glandet. Hinderem Strand hets döte e 50m höchi Sanddüne. Trotz vilne (dütsche) Touriste es schöns Städtli, aber nid für üs zum da Verwile. Mer sueche witer nach em ne Schlafplätzli😬Read more

  • Day9

    Zoutelande und Vlissingen

    June 27, 2019 in the Netherlands ⋅ ☀️ 18 °C

    Bei strahlendem Sonnenschein und angenehmen Temperaturen ging es mit den Fahrrädern zunächst nach Zoutelande ein typisches von Touristen geprägtes Küstendörfchen. Hier genossen wir im Gras sitzend den Ausblick über das Meer, bevor es dann weiterging in Richtung Vlissingen.
    Wir konnten kaum glauben, wie dicht die Containerschiffe am Badestrand vorbei Richtung Antwerpen fuhren . Wir bummelten noch durch die schöne Innenstadt, genossen ein Eis und fuhren dann gestärkt nach Middelburg zurück. Nach einem kurzen Mittagsschlaf fuhren wir noch hungrig in die Stadt und gönnten uns eine mega Portion fish & chips...
    Jetzt haben wir Bauchweh😫😫
    Read more

  • Day5

    Wandertour zum Pannekoeken

    July 14 in the Netherlands ⋅ 🌧 16 °C

    Heute stand eine neue Etappe an. Am Ende sollten es 12 Km sein. Ziel war Ostkapelle mit einem empfohlenen Restaurant für Pfannkuchen einer holländischen Spezialität. Der hinweg führte uns durch die schönen Dünen entlang der Küste in nördlicher Richtung. Das Wetter spielte mit und hielt sich trocken. Allerdings war es sogar relativ warm beim Laufen. Nach ca 4 Km legten wir einen Zwischenstopp in einer schönen Gaststätte ein. In dem Moment fing es an zu regnen. Also wieder gutes Timing bewiesen. Eine Erfrischung musste her, da gönnt man sich doch ein leckeres "Leffe" Helles. Bis Ostkapelle waren es dann noch 2 Km. Unterwegs waren schöne Häuschen zu begutachten bei denen man sich immer mal wieder eine Idee fürs eigene angucken konnte. In Ostkapelle angekommen wurde es von Wetter wieder ungemütlich. Daher fand ich die perfekte Softcelljacke für das Wetter. Danach gab es lecker Pfannkuchen, 1x Estelles mit Paprike, Champions, Tomate, Käse und Zwiebeln, 1x meiner mit Speck, Zwiebeln und Käse und zum Schluss natürlich noch einer mit Apfel und Zimt.
    Abenda gab es noch ein Strand Match Wikingerschach und etwas Drachenfliegen. Erschöpft davon mussten wir natürlich nochmal für Stärkung sorgen mit Pommes Kibbeling und einem Eis. Sehr lecker. Die hartnäckige Möve bekam etwas Kibbeling, weil ihr schon das Wasser im Mund zusammen lief.
    Read more

  • Day3

    Strandtag

    July 12 in the Netherlands ⋅ ☀️ 16 °C

    Heute wurde erst mal einigermaßen ausgeschlafen, nachdem die Nacht zuvor nicht so gut war. Wahrscheinlich hatten wir einen kleinen Sonnenstich von ersten Tag. Das Frühstück war mal wieder sehr lecker, es gab heute auch eine Chocomel. Danach wurde alles eingepackt und wir machten uns auf den Weg zum Strand. Das Wetter ist herrlich. Sonne und 20 Grad. In den Sportdisziplinen wurden Estelle mal wieder ihre Grenzen aufgezeigt, indem ich ihr im Wikinger Schach keine Chance ließ. Beim Stand von 0:3 warf sie das Handtuch. Beim Pingpong machte Estelle eine bessere Figur. Entsprechend hatten wir uns die Pommes, Frikandel special und die Radler verdient.Read more

  • Day3

    Abendprogramm

    July 12 in the Netherlands ⋅ ☁️ 17 °C

    Die Zeit am Strand genossen und mal wieder einen schönen Sonnenbrand abgeholt. Mein kompletter Rücken und Estelle ihre Schenkel. Aber selbst schuld. Dafür stand zur Entschädigung ein schönes Abendprogramm an. Nachdem wir uns fertig gemacht hatten spielten wir eine Partie RommeCup im Innenhof. Die Partie endete 1:1. Fürs Abendessen war uns der Appetit nach Fisch. Das schöne an Domburg ist, dass Strand, Hotel und Restaurants alle in unmittelbarer Nähe sind. Wir wurden schnell fündig. Klassisch gab es ein Hugo als Aperitif. Danach eine Fisch Platte als Vorspeise und danach bekam Estelle den Fisch des Tages (Scholle) und ich einen Seebarsch. Das Essen war super lecker und ich begoss es mit einem hellen und einem dunklen Leffe. Estelle gönnte sich zum Nachtisch einen Pina Colada. Und zum Schluss gab es einen schönen Sonnenuntergang zu sehen. Der schöne Ausklang für einen entspannten Tag.Read more

  • Day136

    Es gibt kein schlechtes Wetter ...

    September 11, 2017 in the Netherlands ⋅ 🌧 15 °C

    Heute stand Veere auf dem Programm. Das Wetter sollte recht wechselhaft werden, deshalb haben wir unsere Regenponchos eingepackt.

    Veere ist einfach ein richtig schönes Örtchen und lohnt bei jedem Wetter. Es gab immer wieder Schauer, aber man kann sich gut in die kleinen Geschäfte retten. Wenn dann die Sonne wieder rauskommt, ist es umso schöner. 🌞

    Mir gefällt bei so einem Wetter besonders das Licht, man selbst steht in der Sonne, und doch ist man umzingelt von dunklen Wolken. Dazu ständiger Wind ... das hat heute sogar Jürgen Spaß gemacht, der sonst Regen schon mal sehr persönlich nimmt. 😈

    Und dann gibt es diesen tollen Hutladen ... und es hat doch geregnet ... und ich liebe Hüte ... wie gern würde ich in England leben ... aber warum nicht einfach auch hier ... kennt mich ja keiner ... ich hab ihn gekauft! 😂

    Jürgen hat sich auch einen gekauft, für die Safaris im November. 🐘🐧🦁

    Gut behütet ging es dann zu “Suster Anna“ auf einen Cappuccino und warmen Apfelstrudel mit Vanillesoße. Ok, ein Klecks Sahne war auch dabei.

    Insgesamt war es ein erfolgreicher Tag, oder? 😎
    Read more

  • Day1

    Ankunft in Domburg

    July 10 in the Netherlands ⋅ ☁️ 16 °C

    Nach einer dreistündigen Fahrt hauptsächlich durch Regen sind wir in Domburg angekommen. Der erste Eindruck war vielversprechend. Nach schnellen einchecken sind wir auf Erkundungstour am Strand gegangen. Das Wetter spielte mit und somit entdeckten wir die schönen Seiten der niederländischen Strände. Wir verbrannten uns die Köpfe bei Alkohol in der Strandbar. Aber es war lecker. Anschließend machten wir uns für den Abend fertig und genossen eine super leckere Pizza. Ein Desert durfte nicht fehlen, ein leckeres Softeis mit bunten Streuseln. Danach vielen wir komplett ko ins Bett. Die Sonne hatte uns geschafft, aber wir waren froh um das schöne Wetter!!! Ein schöner erster Tag ging zu Ende.Read more

You might also know this place by the following names:

Gemeente Veere, Veere

Join us:

FindPenguins for iOSFindPenguins for Android

Sign up now