New Zealand
Cape Reinga

Here you’ll find travel reports about Cape Reinga. Discover travel destinations in New Zealand of travelers writing a travel blog on FindPenguins.

20 travelers at this place:

  • Day81

    Cape Reinga, New Zealand

    December 23, 2016 in New Zealand

    Today we took a wonderful windy twisty drive through the North coast of New Zealand after a 3am windy rainstorm almost ripped apart our tent last night. One of the coolest things I've seen is two massive bodies of ocean meeting just of the coast. If you look closely you can see the line of colour change marking the "meeting point." Vancouver is 11,222 km away!!

    "The meeting point

    Te Rerenga Wairua (Cape Rēinga) marks the separation of the Tasman Sea to the west from the Pacific Ocean. For Māori, the turbulent waters are where the male sea Te Moana Tapokokopoko a Tāwhaki meets the female sea Te Tai o Whitirela.

    The whirlpools where the currents clash are like those that dance in the wake of a waka (canoe). They represent the coming together of the male and female - and the creation of life."
    Read more

  • Day49

    Cape Reinga Part 2

    March 19, 2017 in New Zealand

    Part Zwei meines Blogeintrags über den Norden beginnt mit einem Lunchbreak.
    Eine 5-Minuten Fahrt entfernt lag die Hahoura Bay wo wir im Sand sitzend unseren Reis aßen. Der warme Sand, die Sonne und das kühle Meer erinnerten mich wieder daran, dass wir eigentlich im Urlaub sind und so war der Reis gar nicht so schlimm. Dies kann aber auch daran liegen, dass einer der nächsten Stops einer der berühmtesten Fish and Chips ( hier: Fish and Chops) Läden ist und wie für $8 anstatt $12 essen bekommen*.*

    Omg das Essen war so gut! Richtig viel Fett, aber die Allioli, der Fisch und die Pommes waren ein Genuss!!*.*
    Als wir reinkamen haben wir direkt unser Essen bekommen und mussten dann zahlen. Alles ohne Anstehen, was hier ganz nützlich ist. Das kleine Restaurant in so einer Fischerstadt Namens Montonui ist richtig gefragt....

    Als Abschluss waren wir noch für einen 5 Minuten Walk in den Puketi Kauri Forest, einen Nationalpark.
    Fun Fact: in diesem Park steht der älteste Baum von Neuseeland, der auch als Baum des Lichts und Lebens angesehen wird. Der Film Avatar ( von einem Neuseeländer ) enthält den Baum des Lichts, der sich genau auf diesen Baum bezieht.
    Wenn man so viel über die Kultur der Maoris gelernt hat und weiß wie wichtig für die Menschen hier der Erhalt der Natur ist, kann man deutlich die Gemeinsamkeiten mit dem Film erkennen, quasi eine versteckte Botschaft...

    Das Ende des Abends war leider nicht so schön. Schon den ganzen Tag sind bei Carla immer wieder rote Stiche aufgetaucht, die dann angeschwollen sind. Wieder im Hostel waren wir dann an der Rezeption und haben mit dem Besitzer geredet, der uns dann gesagt hat, dass es wahrscheinlich Bettwanzen sind. Carla hat diese Stiche am ganzen Körper, wirklich am ganzen Körper. Sogar im Gesicht. Er hat erstmal unsere Betten gecheckt, aber nichts gefunden. Anschließend hat er uns gesagt, dass die Stiche bis zu 14 Tage später auftauchen können und so erinnerten wir uns wieder an das Bettwanzennest in Rotorua über Carlas Bett.
    Richtig lieb hat er sich dann um uns gekümmert und uns Tips gegeben. Zum Beispiel hat er uns einen Liter Essig gegeben, mit dem ich Carlas Körper eingerieben habe.
    Das Gute ist, wir wissen jetzt wie wir sie zuhause loswerden: zuhause alle Klamotten in einen Sack und mehrmals mit kochendem Wasser über 50Grad übergießen. Das Gleiche mit dem Rucksack machen!
    Hoffentlich wird es morgen wieder besser.....
    Read more

  • Day116

    Northland

    January 21, 2017 in New Zealand

    So Lynne and I had a few days left, before Lara joined the clan and we decided to drive up Northland! We made a quick stop at the farm I was staying in Kerikeri and drove all the way up to Cape Reinga and Spirits Bay - which as always was stunningly beautiful!

    Unfortunately it was really windy at our stop in Matai Bay, it almost blew us away 🌬

    Our last night we spent in Helensville, which is an hour away from Auckland, as Lara arrived at 6am at the airport! Helensville is supposed to be a great spot for hot springs, spa, welness and just relaxation - well, at least now we know, that Kiwis think a bit differently in terms of spa; it was just horrible and they got 2 A4-pages of feedback, which took me longer to write down than the actualy amount of time we spent in this dirty hub! 💩Read more

  • Day55

    Cape Reinga - King of the North

    November 21, 2016 in New Zealand

    So I drove all the way up to the top of the top of the island, the northernest point of New Zealand: Cape Reinga.
    Its a really cool place, as you drive up there and suddenly you find yourself surrounded by sanddunes and youre asking yourself how the heck you ended up in the desert? And you keep driving and eventually you reach cape reinga, all green again, ocean on one side, hills on the other! So a really diverse but beautiful spot!

    And yes, of course I had to take one of these famous pictures with those signs around the world - couldnt resist! But to be honest I didnt find it that special and I was surrounded by tons of tourists that wanted to do the same so we left pretty quickly again...

    Oh and yes, I do look like a red tomato as I got a horrible sunburn on matai beach as I forgot my suncream at home and here in New Zealand you cant really leave the house without it! 🔥
    Read more

  • Day71

    Far north: Cape Reinga

    October 26, 2015 in New Zealand

    Tagestour ans Cape wo sich Tasman Sea und Pacific treffen (was man tatsächlich sieht)!
    Wieder mit vielen Zwischenstopps, u.a. in einem anderen Regenwald oder am Oruru River. Dieses Land ist einfach der Hammer, so viele Buchten mit wunderschönen Orten und total abwechselungsreich. Im Norden wird es immer unbesiedelter und irgendwann hört das Handynetz komplett auf, obwohl da noch einige Farmen kommen. Freilebende Truthähne gibt es hier übrigens.
    Am Cape angekommen ging es ein paar hundert Meter zu Fuß zum Leuchtturm, auch wieder sehr schön gemacht alles. Da heute der letzte Tag vom langen Wochenende war, war es zum Glück nicht überlaufen. Wahnsinns Aussicht! Danach sind wir noch an einen Strand nebenan gefahren. Seht euch einfach die Fotos an!
    Zurück ging es am 55 Meilen langen 90 Miles Beach. Dabei mehrere Stopps zum Sandboarden oder Muscheln ausbuddeln. Ersteres ist sehr cool, man quält sich eine richtig(!) hohe Düne hoch, legt sich auf das Board und ab gehts. Man wird richtig schnell und frisst ne Menge Sand, der hängt mir immernoch im Bart un sonst wo... Muscheln ausbuddeln ist auch was feines und sogar erlaubt. Einfach bei Ebbe im nassen Sand buddeln und es kommen unzählige zum Vorschein. Die großen kann man dann mitnehmen und Essen. Unser Busfahrer ist Maori und konnte wirklich viel interessantes erzählen, war ne töfte Tour!
    Read more

  • Day42

    Reisegruppe Sonnenschein

    December 28, 2016 in New Zealand

    Diese tolle Reisegruppe, bestehend aus Till, Richard, Alex, Tobi und mir, beschließt am 27 Dezember Richtung Cape Reinga über den 90 Miles Beach zu fahren.
    Tobi ist ein 26 Jähriger Wirtschaftsingenieur der Elektrotechnik aus Berlin, hat grade fertig studiert, allerdings hat er wenig Ahnung vom Fach 😄😉.
    Er ist ein sehr aufgeschlossener, witziger Typ mit dem ich viel mache.
    Also, nachdem alle Sachen gepackt sind geht es Richtung Norden. Ich kaufe mir noch schnell einen Football und weiter geht's.
    Beim ersten Zwischenstopp in Kaitaia wird erstmal Proviant für Grill und Bierpong besorgt.
    Voll beladen und voll motiviert geht es dann auf den 90 Miles Beach, ein 90 Kilometer langer Strand, welcher als Straße genutzt werden kann.
    Das erste Bier wird getrunken und die Fahrt wird genossen.
    Wir halten zwei mal und genießen den Strand und eine zerklüftete Felsbrandung.
    Bei der Ausfahrt hat es Alex, dank unser zurufe, geschafft, ohne stecken zu bleiben über den losen Sand hinweg zu fahren.
    Wir sind auf dem Campingplatz bevor es dunkel ist und wir bauen alles auf.
    Anschließend gehen wir an eine Bank um dort unter erschwerten Witterungsverhältnissen ein professionelles Bierpong Turnier zu starten. Natürlich mit automatischer Lichtanlage und Kommentator.
    Danach wird gegrillt, getrunken und ein richtig guter Abend erlebt.
    #Zahnarzt #Stuhlschlaf #Strand #Exen
    Nach diesem sehr lustigen Abend brechen wir am nächsten Tag Richtung Cape Reinga auf.
    Dort ist es leider recht nebelig, aber man kann trotzdem noch was sehen.😄#Maus
    Danach treten wir den Heimweg an.
    Ein sehr gelungener Trip.
    Read more

  • Day205

    North coast, Northland

    December 19, 2017 in New Zealand

    We were excited to make the long drive to the most northerly part of the island; Cape Reinga and Spirits Bay. We pitched up on the DOC site and had the most beautiful sunset on the beach. Day four and finally Cape Reinga where the Tasman sea meets the Pacific Ocean. You can even see the rough waters where the two oceans collide. The Maori see this place as where the spirits depart this world for the next (a place called Hawaiki, the former land of the ancestors). We really felt this was a special, spiritual place and could have sat there for ours. I think we were also quite lucky to go at a relatively quiet time - apparently the place gets overrun with tourists which I think would ruin the atmosphere! The day turned incredibly hot, but we couldn't resist (well me, Andy) a body board down the massive dunes at Te Paki. Maddie was scared at first, but eventually she loved body boarding down the 100ft dunes!Read more

  • Day130

    Cape Reinga

    January 22, 2017 in New Zealand

    Im Laufe des Tages sind wir immer weiter nördlich gefahren und haben mit einer kleinen Mittagspause am Coopers Beach, sowie einen kleinen Stop bei den Rainbow Falls auch irgendwann Cape Reinga erreicht :) abends ging es dann zu einem Campingplatz direkt am 90 Mile Beach, aber ab 8 Uhr ging nichts mehr und es hat nur in Strömen geregnet, sodass wir teilweise knöcheltief im Wasser standen 😄

You might also know this place by the following names:

Cape Reinga

Join us:

FindPenguins for iOS FindPenguins for Android

Sign up now