New Zealand
Graham Stream

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.

37 travelers at this place

  • Day74

    Arthurs Pass

    December 29, 2018 in New Zealand ⋅ ⛅ 14 °C

    In der Früh sind wir gleich zu unserer Wanderung aufgebrochen. Wir haben den Baeleys Spur Track gemacht, der uns über Stock und Stein zu einem wunderschönen Aussichtspunkt geführt hat. Von dort hatten wir einen 360 Grad Blick über den Arthurs Pass. Danach haben wir einen Kaffee getrunken und hatten Besuch von einem Kea, einem Alpenpapagei, der anderen Gästen ein ganzes Sandwich geklaut hat!
    Dann ging es weiter nach Osten durch die tolle Berglandschaft. Die Beine haben wir uns an den faszinierenden Steinformationen von Castle Hill vertreten.
    Read more

  • Day40

    Arthur's Pass

    February 14 in New Zealand ⋅ ☁️ 21 °C

    L'Arthur's Pass est une magnifique vallée brute, creusée au coeur même des Alpes du Sud, et relie les forêts pluvieuses de la West Coast aux terres cultivables vertes et or du Canterbury (autour de Christchurch). La route se faufile d'abord dans de larges gorges qui se rétrécissent peu à peu tandis qu'on monte en altitude. La route prend ensuite des allures plus montagnardes, elle grimpe fortement le long des parois rocheuses, dans des tunnels pour éviter les éboulements, et on pourrait se croire en Valais si ce n'est la végétation luxuriante de hêtres et de fougères géantes autour de nous. Enfin, on débouche sur un pont impressionnant qui franchit d'un bond la vallée pour atteindre le village d'Arthur's Pass, double rangée de maisonnettes alignées le long de la route, qui gravitent autour d'un café-restaurant (excellents pancakes!) et du centre du DoC (Departement of Conservation). Peu après le village, le vallon que nous suivons s'ouvre sur une immense vallée latérale, d'origine glaciaire, où se dispersent paresseusement les méandres de la rivière Waimakariri. Sommes restés plusieurs jours sur ce col et avons réalisés quelques promenades, qui finissent presque toujours en ascension raide.
    Avons savouré un sublime coucher de soleil depuis un versant, non loin d'une cabane rouge brique, sur fond de roche dorée, tandis que le ciel hésitait entre les couleurs ocre, rose et violette. Il n'y avait pas un nuage.
    Une montée sportive, d'abord sous les arbres puis dans une prairie séchée par le soleil, nous a emmenés sur une crête donnant en plein sur la vallée centrale, avec vue sur les glaciers au loin, et les contours de la Waimakariri brillaient comme du métal liquide, tandis que le regard se perdait au milieu des innombrables sommets alentours.
    Il nous a quand même fallu redescendre de cette passe formidable. Posés en équilibre sur le col, on a hésité entre basculer à l'est ou à l'ouest des montagnes ; on a choisi de revenir sur la West Coast, juste pour faire un détour de plus sur cette Ile du Sud, avant de la quitter pour celle du Nord.
    Read more

  • Day164

    Arthur's Pass

    February 15, 2018 in New Zealand ⋅ ☀️ 20 °C

    De Arthur's Pass verbindt de oostkust met de westkust en loopt door het midden van de Southern Alps. Spectaculaire uitzichten gegarandeerd! Onze laatste grote wandeling was een pittige! Op een afstand van amper 2,5km stegen we 1100 meter. We deden er 3 uur over! Onze inspanningen werden gelukkig beloond. Enkele kleurrijke kea's maakten het plaatje compleet. Miel kon zich verder ook uitleven op de boulders van Castle Hill en in een ondergrondse grot waar een rivier door loopt (Laura haakte na enkele meters af).Read more

  • Day41

    Arthur's Pass

    February 10 in New Zealand ⋅ ☀️ 23 °C

    Nun Reise ich mit einem neuen Wegbereiter namens Marten wo auch von Deutschland kommt. Das heißt es ist mal wieder deutsch angesagt. Unsere erste Reise führt durch den Arthur's Pass was ziemlich lange dauert.Read more

  • Day181

    Train to Christchurch

    March 22, 2015 in New Zealand ⋅ 🌧 8 °C

    Saturday night we spent in Greymouth, a town with pretty much nothing to offer, so you won't have to endure any pictures from there. The reason we went there in the first place was one of the most spectacular train rides in the world. The TranzAlpine, connecting East and West coast of New Zealand. This is the means of transport we have chosen to get back to Christchurch from where we fly home tomorrow.

    Because the train was delayed by 90 minutes from the start the crew was doling our complementary ice cream! We didn't complain too much even though we had another ice cream just before the train was leaving, forcing us to eat 2 in a short amount of time. Poor us! Refusing the free ice cream was for self evident reasons not an option. The comfortable train is fitted with an GPS-activated audio guide for whatever attraction you pass along the way. Very nice but we chose not to listen to it for the most part since it was basically going on all the time.

    The most spectacular part of the journey after the train climbed over 280 meters on just 8.5 kilometers up to Arthur's Pass. Pretty impress given that trains are notoriously bad climbers. Unfortunately, the weather was shit for the whole journey. So we missed out on some of the nicest views as they were covered in clouds. Still, it was s pretty nice train ride and a cool closure for our little adventure.

    Yes guys, it is happening: We are coming home!
    Read more

  • Day13

    Ein regnerischer Reisetag in die Alpen..

    January 17, 2018 in New Zealand ⋅ 🌙 18 °C

    Wie vorhergesagt regnet es schon am Morgen. Wir frühstücken, packen das Auto und brechen auf. Vor uns liegen 5 Stunden Fahrtzeit mit dem winzigen Bergdorf Arthur's Pass als Ziel. Zu diesem in NZ höchstgelegenen Örtchen (900m) mit seinen 62 Einwohnern schreibt der Lonely Planet: '.. a handy base for tramps, climbs and skiing. The weather, however, is a bit of a shocker. Come prepared for rain.' Aber da es schon in Marahau regnet, schockt uns nichts. Wir sehen zwar leider nur wenig vom wahrscheinlich schönen Motueka Valley Highway, aber die Laune im Auto ist trotzdem gut, ich übe mit Emilia mit dem Lükspiel die Uhrzeit und Straßenverkehrsregeln und so vergeht die Zeit sehr fix. Nach mehr als drei Stunden Fahrt (13:30 Uhr) ist ein am Straßenrand bereits angekündigtes Café in INANGAHUA mit frischen Burgern und Chicken Nuggets genau das richtige - ohne Schild hätte man die drei Häuser wahrscheinlich übersehen oder jedenfalls zu schnell passiert. Zwei Stunden später halten wir in Moana am LAKE BRUNNER, der auf Postkarten immer ganz schön aussieht, uns diesen Anblick aber nicht schenkt - wir trösten uns mit einem Eis. Nach weiteren zwei Stunden Regen, Tälern, Brücken, dichtem Grün und - sofern der Nebel bzw. die Wolken mal den Blick kurz freigeben - erhaschten Aussichten in auch steinige Höhen führt uns die Straße über das 1999 eröffnete OTIRA VIADUCT endlich nach Arthur's Pass. Wir beziehen gegen 17:30 Uhr unser kleines Häuschen des ARTHUR'S PASS ALPINE MOTELs und essen im - hurra, es gibt ein - Restaurant des Ortes Pizza. Allerdings schließt die Küche schon halb sieben und das Lokal eine Stunde später. So spielen wir zu Hause noch Kniffel und beobachten vom Tisch aus die Züge (Kiwi Rail), die gegenüber im Schritttempo vorbeituckern, gezogen von teilweise vier Loks! Richtiger Verkehr im Alpendorf...Read more

  • Day204

    arthur's pass

    October 30, 2015 in New Zealand ⋅ ☀️ 12 °C

    Eigentlich nur als Heimfahrttag gedacht haben wir über den Arthurs Pass ein paar tolle Schnappschüsse gemacht. Die Passstrasse und das Hochtal erinnern schon sehr an die Schweiz muss man sagen, aber irgendwie schummeln sich dann doch noch neue Facetten ins Spiel und man merkt einfach dass NZ ein ganz besonderes Land ist. Natürlich die Schweiz auch....sorry, will unsere Schweizer Follower natürlich nicht kränken ;-)Read more

You might also know this place by the following names:

Graham Stream

Join us:

FindPenguins for iOSFindPenguins for Android

Sign up now