New Zealand
Whangapoua

Here you’ll find travel reports about Whangapoua. Discover travel destinations in New Zealand of travelers writing a travel blog on FindPenguins.

26 travelers at this place:

  • Day125

    Mangakahia Lagoon

    January 14, 2017 in New Zealand

    Eine kleine Lagoone vor dem wunderschönen New Chum Beach. Man muss erstmal einen 40 minütigen Track durch die Lagoone und durch den Wald.
    Bevor wir jedoch losgehen konnten, hatten wir noch ein kleines bzw. sehr großes Problem.
    Zu unserem Auto haben wir nur einen Schlüssel bekommen und diesen braucht man um den Kofferraum aufzuschließen. Und anderes bekommt man den Kofferraum auch nicht auf!
    Und es kam, wie es kommen musste... der Schlüssel lag im Kofferraum und der Kofferraum war zu!
    Mit vereinten Kräften mussten wir die Rückbank nach vorne biegen und so viel Zeug aus dem Kofferraum wie möglich durch dieses kleine Loch rauszuholen. Schlussendlich hat es Steffen dann mit seinen langen Armen geschafft den Schlüssel wieder zu bekommen 😍
    Read more

  • Day134

    Unterwegs mit Knüsel & Jessica

    January 12 in New Zealand

    Zum Glück hat's geklappt; Jessica und Thomas konnten es sich einrichten, nach Coromandel zu kommen. Wir hatten einen sehr lustigen und interessanten Tag zusammen. Zuerst gings zum New Chums Beach etwas "sünnelen und baden". Danach fuhren wir zu den Cathedral Coves, einer sehr schönen Gegend mit Stränden, Höhlen und Klippen.
    Nach einem feinen Znacht fuhren wir beim eindämmern zum Hot Water Beach. Der Ort trägt seinen Namen von den heissen Quellen, welche sich unter dem Sand befinden. Mit Kessel und Schaufeln bewaffnet gruben wir uns einen schönen Pool in den Sandboden. Es war nicht ganz einfach die richtige Wassertemperatur in den Pool zu bekommen; teils ist das Wasser extrem heiss. Als wir es geschafft hatten, konnten wir unter dem Sternenhimmel das heisse Bad so richtig geniessen.
    Zwischen durch war dann immer wieder eine Abkühlung im Meer angesagt und dann ist es passiert...
    Read more

  • Day6

    Whangapoua

    January 2, 2016 in New Zealand

    Rainy and windy all day long...🌧💨☔️
    but that's no reason staying at home 😋
    Initially I wanted to walk to a lovely hidden beach called "New Chums Beach". But this place is just accessible by boat or by feet during low tide. Another trail through the hilly ground was unfortunately prohibited for visitors.
    So a just walked along the Whangapoua’s beach and enjoyed the view 😊

  • Day120

    Die erste Nacht direkt am Strand

    January 26, 2017 in New Zealand

    Nun ging es also los. Vollgepackt (mit beiden Rucksäcken) und gut gestärkt fuhren wir nordwärts. Die Strassen sind in einem guten Zustand, einfach nie gerade, es geht dauernd rechts-links-rechts-links.

    Auf dem Weg zur Coromandel-Halbinsel machten wir einen kurzen Stopp in Thames. Wenn Skandinavien sehr gut ist mit einem Angebot an glutenfreien Produkten und die Schweiz so langsam aufholt, dann ist Neuseeland ein perfektes Paradies. Fast jede noch so kleine Bäckerei hat mindestens 5 glutenfreie Sachen im Angebot. So gab es in Thames einen leckeren glutenfreien Chili-Beef-Cheese-Pie zum Zmittag.

    Am Nachmittag unternahmen wir zwei kleine Spaziergänge zu Kauri-Bäumen. Das sind uralte Riesenbäume welche es nur hier gibt. Sie werden bis zu 4000 Jahre alt und haben Stammumfänge von bis zu 10m.

    Nun sind wir hier am Strand von Whangapoua und haben unseren Van direkt am Meer parkiert. Der Parkplatz ist gratis und bietet immerhin ein WC und eine grandiose Aussicht. "Freedom Camping", wie das kostenlose Übernachten genannt wird, ist mit dem korrekt ausgerüsteten Fahrzeug an vielen Orten in Neuseeland möglich.
    Read more

  • Day124

    New Chums Beach Walk

    March 19 in New Zealand

    Hier seht ihr, wie vorher beschrieben, den Regenbogen.

    So. Ich bin also heute wie beschrieben wieder zurück nach Coromandel City gefahren, habe mich dort kurz mit Marc getroffen, da ich noch seinen Trinkschlauch zum Wandern hatte und wir sowieso gerade am selben Ort waren. Wir haben uns ein wenig ausgetauscht, was wir schon gesehen haben und wo es jetzt vermutlich hingeht. Natürlich wollten wir beide, wer hätte es geahnt, in Richtung Ostküste zum Cathedral Cove und Hot Water Beach fahren. Ich bin also los und habe aber erstmal einen Stop beim New Chums Beach gemacht. Bin zu diesem Strand ca 20 Minuten, wenn überhaupt hingelaufen, habe Fotos gemacht, meine Beine ins Meer gestellt und versucht mit dem Selbstauslöser meiner Kamera, Bilder von mir zu machen. Danach bin ich weiter nach Whitianga gefahren, habe dort tausende von Oldtimern gesehen, der Wahnsinn, war schon echt cool. Bin einkaufen gegangen, habe voll getankt und mich informieren lassen, über einen günstigen Campingplatz. Habe diesen dann Marc mitgeteilt und wir haben dort dann zusammen gekocht und beide dort geschlafen.Read more

  • Day150

    Coromandel Tag 1

    February 21 in New Zealand

    Heute ging es als erstes auf zu den Waiau Falls, die am Anfang der 309 Road liegen. Die Straße ist berühmt berüchtigt für ihre engen Kurven und größtenteils unbefestigt. Bis zu den Wasserfällen war sie jedoch gut zu fahren. Unterwegs sind wir noch auf eine Horde kleiner Schweinchen gestoßen, die gerade gefüttert wurden. Die Wasserfälle warn eher klein, aber sehr schön. Nur leider war keine Sonne da, ansonsten hätte man wunderbar schwimmen können.
    Danach ging es nach Coromandel Town und weiter zu der Driving Creek Railway. Eine vollständig von einem Mann selbstgebaute Schmalspurbahn, die den Berg hinauf zu tollen Aussichten führt. Die Fahrt war definitiv einzigartig, manchmal auch etwas gruselig, ob das denn wirklich alles hält.
    Dann ging es weiter zum New Chums Beach, der angeblich schönste Strand Neuseelands. Und der Titel ist berechtigt. Nach ca. 30 Minuten über Felsen und Hügel kraxeln wartet ein naturbelassener, fast einsamer Sandstrand. Das war genial.
    Abends sind wir nochmal ein Stückchen weiter Richtung Süden gefahren, da am nächsten Tag früh aufstehen für die Cathedral Cove auf dem Plan stand.
    Read more

  • Day144

    Strand an Silvester

    December 31, 2016 in New Zealand

    An Silvester waren wir an ein paar schönen Stränden. Abends waren wir Essen und haben dann von unserem Apartment am Berg ein bisschen Feuerwerk betrachtet.

  • Day13

    Der nächste schöne Strand lud uns zum Baden ein und hatte tolle Plätze um am Wasser unsere leckere Pasta zu genießen. Unsere Camper- Nachbarn, die Neuseeländer Rentner, die wir nun schon zum dritten Mal in Folge auf den Campingplätzen tragen, rieten uns zum berühmten Chum Beach erst am nächsten morgen bei Ebbe zu gehen. Der Strand ist nur zu Fuß und nicht bei Flut zu erreichen, da man ein gutes stück über die Steine an der Küste laufen muss. Wir machten uns also erst am nöchsten morgen auf und verbrachten ein paar sehr schlne Stunden am wunderschönen, versteckten Chum Beach. Gegen Mittag, bevor die Flut komplett zurück war, traten wir den Rückweg an und führen zum nächsten campingplatz, wo wir wieder auf unsere Camper-Nachbarn trafen 🏝Read more

You might also know this place by the following names:

Whangapoua

Join us:

FindPenguins for iOS FindPenguins for Android

Sign up now