New Zealand
Whangapoua

Discover travel destinations of travelers writing a travel journal on FindPenguins.
61 travelers at this place
  • Day125

    Mangakahia Lagoon

    January 14, 2017 in New Zealand ⋅ ☀️ 8 °C

    Eine kleine Lagoone vor dem wunderschönen New Chum Beach. Man muss erstmal einen 40 minütigen Track durch die Lagoone und durch den Wald.
    Bevor wir jedoch losgehen konnten, hatten wir noch ein kleines bzw. sehr großes Problem.
    Zu unserem Auto haben wir nur einen Schlüssel bekommen und diesen braucht man um den Kofferraum aufzuschließen. Und anderes bekommt man den Kofferraum auch nicht auf!
    Und es kam, wie es kommen musste... der Schlüssel lag im Kofferraum und der Kofferraum war zu!
    Mit vereinten Kräften mussten wir die Rückbank nach vorne biegen und so viel Zeug aus dem Kofferraum wie möglich durch dieses kleine Loch rauszuholen. Schlussendlich hat es Steffen dann mit seinen langen Armen geschafft den Schlüssel wieder zu bekommen 😍
    Read more

    LDie Mühe und Aufregung hat sich aber wirklich gelohnt! Ein unvergleichliches Stückchen Erde!!! Da kommt bedauern auf, nicht dabei sein zu können! ! Genießt es! ! Weiterhin viele schöne Erlebnisse! Umi

    1/15/17Reply
    Ronald und Nicole

    Man muß sich halt zu helfen wissen ....

    1/15/17Reply
    Ronald und Nicole

    😅👍

    1/15/17Reply
    10 more comments
     
  • Day20

    New Chums Beach - Wainuiototo

    February 28, 2019 in New Zealand ⋅ ☀️ 21 °C

    Wir sind an der Ostseite der Coromandel Region - in Whangapoua - angekommen. Die New Chums Beach ist unser erstes Ziel für heute. Um dorthin zu kommen muss man bei einem Parkplatz am Mangakahia Drive halten und von dort ca. einen dreiviertelstündigen Marsch über Stock und Stein machen. Die Mühe lohnt sich aber auf jeden Fall!Read more

  • Day134

    Unterwegs mit Knüsel & Jessica

    January 12, 2018 in New Zealand ⋅ ☁️ 4 °C

    Zum Glück hat's geklappt; Jessica und Thomas konnten es sich einrichten, nach Coromandel zu kommen. Wir hatten einen sehr lustigen und interessanten Tag zusammen. Zuerst gings zum New Chums Beach etwas "sünnelen und baden". Danach fuhren wir zu den Cathedral Coves, einer sehr schönen Gegend mit Stränden, Höhlen und Klippen.
    Nach einem feinen Znacht fuhren wir beim eindämmern zum Hot Water Beach. Der Ort trägt seinen Namen von den heissen Quellen, welche sich unter dem Sand befinden. Mit Kessel und Schaufeln bewaffnet gruben wir uns einen schönen Pool in den Sandboden. Es war nicht ganz einfach die richtige Wassertemperatur in den Pool zu bekommen; teils ist das Wasser extrem heiss. Als wir es geschafft hatten, konnten wir unter dem Sternenhimmel das heisse Bad so richtig geniessen.
    Zwischen durch war dann immer wieder eine Abkühlung im Meer angesagt und dann ist es passiert...
    Read more

    Sarah Blaser

    ♥️

    1/15/18Reply
     
  • Day92

    New Chum's Beach

    December 22, 2018 in New Zealand ⋅ ☀️ 21 °C

    Heute sind wir nach Coromandel Town gefahren. Das ist ein ganz netter Ort, in dem aber nicht wirklich viel los ist. Der Weg durch die Berge dorthin war aber ganz schön, weil man zwischendurch eine gute Sicht aufs Meer hat. Außerdem haben wir noch einen Abstecher zum New Chum‘s Beach gemacht, der zu den schönsten Stränden Neuseelands gehören soll. Wir mussten die letzte Dreiviertel Stunde dorthin laufen, über einen Strand, Felsen und durch einen kleinen Wald. New Chum‘s Beach liegt in einer kleinen Bucht und war tatsächlich richtig schön, weißer Sand und umringt von Felsen und Bäumen.Read more

  • Day224

    Coromandel, 07.04.2019

    April 8, 2019 in New Zealand ⋅ ⛅ 19 °C

    Dank der Zeitumstellung auf Winterzeit wurde uns heute Nacht eine Stunde geschenkt, sodass wir endlich mal wieder ausschlafen konnten und trotzdem noch etwas vom Tag hatten. Diesen haben wir dazu genutzt, um die Coromandel noch besser zu erkunden.
    Vormittags sind wir bis in den nördlichen Zipfel der Halbinsel gefahren, wobei wir immer wieder Fotostopps einlegen mussten, weil die Gegend einfach unglaublich schön war. Mit schroffen grünen Hügeln und schroffen Küsten erinnerte sie an Irland, das türkisblaue Wasser gab dazu noch etwas Südseeflair. Am Nordzipfel haben wir angefangen einen Weg entlang der Küste zu laufen, bis wir uns auf einem Hügel einfach ins weiche Gras fallen lassen und die warme Sonne genossen haben, die heute endlich mal wieder geschienen hat.
    So haben wir uns später auch dazu entschieden, zum New Chumps Beach zu fahren, der anscheinend zu den schönsten zwanzig Stränden weltweit gehört. Die Bucht, die wir nach einem etwa halbstündigen Fußweg erreicht haben, war tatsächlich sehr schön. Es war kaum etwas los, sodass wir den breiten weißen Sandstrand, der von Felsen umsäumt war, fast für uns hatten. Obowohl es nicht so warm war (immerhin hat die Sonne geschienen!), haben Viola und ich uns dazu entschieden, ins Meer zu gehen. Anfangs war es zwar etwas kalt, das haben wir aber recht schnell vergessen, als meterhohe Wellen an den Strand gespült wurden und wir mit viel Spaß über sie drüber gesprungen und geschwommen sind.
    Ganz in der Nähe haben wir dann später einen schönen Campingplatz gefunden, wo wir zum letzten Mal unser Zelt aufgebaut haben.
    Read more

    Ingrid Kinne

    Tolle Bilder

    4/9/19Reply
    Hiltrud Gottschalk

    Einfach wunderschön.........

    4/11/19Reply
     
  • Day59

    Hoch gestiegen, tief gebuddelt

    November 17, 2018 in New Zealand ⋅ ⛅ 19 °C

    Das erste Bild unten spricht mehr als 1000 Worte, einfach nur sprachlos.
    Aufgewacht bin ich schon um 6 und habe mich dann erstmal um den Abwasch und die Hygiene gekümmert 😄 Inga durfte noch ein wenig Schlaf nachholen. Es gibt wieder 'unser Frühstück' und ab jeeeeht et Richtung New Chum Beach. Inga hatte ein InstaPic gefunden und wir haben es angefangen zu jagen 😂
    Nach einem interessanten Aufstieg in FlipFlops war der Ausblick schon wieder ziemlich geil!!!
    Ich muss ehrlich sagen, dass ich meine Beine schon spüre 😂 aber egal, es sollte eigentlich zu einem Cave Walk gehen, aber Inga war iwie wieder müde und ich wollte den Beinen dann doch nicht zu viel abverlangen 😂🤦‍♂️ so haben wir uns ein Stündchen ins Cafe nebenan gesetzt und NZ Maps durchforstet.

    Dann wurde es erstmal Zeit für ein Getränk und joa ich war doch etwas überrascht, als 2 Cider 28$ gekostet haben 😂 Naja, los geht's zur Hot Water Beach Campsite. Hier gibt es einen DER Touri Spots in NZ - die Hot Water Springs.... Rund um die Ebbe scharen sich hunderte Menschen um einen kleinen Teil des Strands um Löcher zu buddeln und sich einen eigenen Pool zu bauen, da von unten an manchen Stellen heißes Wasser hervorkommt - was ein Akt... Wir haben uns mit einem Paar aus Taiwan zusammengetan, alleine wäre es nie etwas geworden 😂 aber Hey am Ende saßen wir in heißem Wasser und hatten unseren eigenen Pool! Auf dem Rückweg noch ein kleiner Chat zu 2 älteren Deutschen und nachher noch mit unseren Nachbarn Simon und Isabella aus Schweden in deren Bungalow - Morgen geht's zum Cathedral Cave Walk, hoffentlich 😂
    Read more

  • Day15

    New Chums Beach

    February 26, 2019 in New Zealand

    New Chums Beach gehört zu den Top 20 Stränden der Welt!!! 🌊☀️❤️😎 War Traumhaft super klares Wasser, weisser Sandstrand... Der Weg dorthin war Abenteuerlich über Felsen und Wurzeln, dafür nur wenig Leute. ❤️❤️❤️Read more

    Michelle Arnold

    Jetzt ischd sunne au bi eu ahcho☀️I wett au an strand... sgeht soooo schööön us... gnüsseds für mi mit😘

    2/27/19Reply
    Dani's Reisen

    Machemer liebi grüässli 😘😘... Mir gönd ez gad go pfuse...sind ez bim sigi und de irma uf bsuech (cousine vude heidi)... Guet Nacht 😴❤️

    2/27/19Reply
    Dani's Reisen

    Mir hend biz en sunnebrand verwütscht😣😂🤪👺😊

    2/27/19Reply
    4 more comments
     
  • Day6

    Whangapoua

    January 2, 2016 in New Zealand ⋅ ⛅ 3 °C

    Rainy and windy all day long...🌧💨☔️
    but that's no reason staying at home 😋
    Initially I wanted to walk to a lovely hidden beach called "New Chums Beach". But this place is just accessible by boat or by feet during low tide. Another trail through the hilly ground was unfortunately prohibited for visitors.
    So a just walked along the Whangapoua’s beach and enjoyed the view 😊
    Read more

    Beware of the bees!

    1/2/16Reply
    Andreas Böttcher

    Haha...the walking or flying bees 😜🙊😇 Yes, sure, I moved very slowly because I was in between the starting and landing lane and all around me just bees but I must have this foto 😛

    1/2/16Reply
    Tanja Berger

    Very nice 😊 love it ❗

    1/3/16Reply
     
  • Day124

    New Chums Beach Walk

    March 19, 2018 in New Zealand ⋅ 🌧 18 °C

    Hier seht ihr, wie vorher beschrieben, den Regenbogen.

    So. Ich bin also heute wie beschrieben wieder zurück nach Coromandel City gefahren, habe mich dort kurz mit Marc getroffen, da ich noch seinen Trinkschlauch zum Wandern hatte und wir sowieso gerade am selben Ort waren. Wir haben uns ein wenig ausgetauscht, was wir schon gesehen haben und wo es jetzt vermutlich hingeht. Natürlich wollten wir beide, wer hätte es geahnt, in Richtung Ostküste zum Cathedral Cove und Hot Water Beach fahren. Ich bin also los und habe aber erstmal einen Stop beim New Chums Beach gemacht. Bin zu diesem Strand ca 20 Minuten, wenn überhaupt hingelaufen, habe Fotos gemacht, meine Beine ins Meer gestellt und versucht mit dem Selbstauslöser meiner Kamera, Bilder von mir zu machen. Danach bin ich weiter nach Whitianga gefahren, habe dort tausende von Oldtimern gesehen, der Wahnsinn, war schon echt cool. Bin einkaufen gegangen, habe voll getankt und mich informieren lassen, über einen günstigen Campingplatz. Habe diesen dann Marc mitgeteilt und wir haben dort dann zusammen gekocht und beide dort geschlafen.Read more

  • Day120

    Die erste Nacht direkt am Strand

    January 26, 2017 in New Zealand ⋅ ⛅ 27 °C

    Nun ging es also los. Vollgepackt (mit beiden Rucksäcken) und gut gestärkt fuhren wir nordwärts. Die Strassen sind in einem guten Zustand, einfach nie gerade, es geht dauernd rechts-links-rechts-links.

    Auf dem Weg zur Coromandel-Halbinsel machten wir einen kurzen Stopp in Thames. Wenn Skandinavien sehr gut ist mit einem Angebot an glutenfreien Produkten und die Schweiz so langsam aufholt, dann ist Neuseeland ein perfektes Paradies. Fast jede noch so kleine Bäckerei hat mindestens 5 glutenfreie Sachen im Angebot. So gab es in Thames einen leckeren glutenfreien Chili-Beef-Cheese-Pie zum Zmittag.

    Am Nachmittag unternahmen wir zwei kleine Spaziergänge zu Kauri-Bäumen. Das sind uralte Riesenbäume welche es nur hier gibt. Sie werden bis zu 4000 Jahre alt und haben Stammumfänge von bis zu 10m.

    Nun sind wir hier am Strand von Whangapoua und haben unseren Van direkt am Meer parkiert. Der Parkplatz ist gratis und bietet immerhin ein WC und eine grandiose Aussicht. "Freedom Camping", wie das kostenlose Übernachten genannt wird, ist mit dem korrekt ausgerüsteten Fahrzeug an vielen Orten in Neuseeland möglich.
    Read more

You might also know this place by the following names:

Whangapoua